Die Allianz Arena in München ist ein besonderes Fußballstadion – das müssen auch Fans anderer Vereine zugeben. Nicht nur spielt hier mit dem FC Bayern München Deutschlands erfolgreichster Verein, auch die Architektur und Abläufe hinter den Fassaden sind faszinierend. Erfahre hier mehr über dieses wunderschöne Stadion.

Ein Stadion der Superlative

Zugegebenermaßen ist die Allianz Arena von der Zuschauerkapazität her gesehen nicht das größte Stadion Deutschlands, denn der Signal Iduna Park in Dortmund bringt über 6.000 Menschen mehr unter. Doch das macht die Allianz Arena nicht weniger spektakulär. Aber erst einmal ein paar Daten und Fakten.

Allianz Arena Mnchen im Sonnenuntergang

Nach einem erfolgreichen Volksentscheid zum Bau eines neuen Stadions folgte im Herbst 2002 der erste Spatenstich. In Windeseile wurde das ikonische Stadion hochgezogen, sodass es knapp zweieinhalb Jahre später – im April 2005 – bereits fertig war. Genau passend zur Fußball WM ein Jahr später. Durch ein kürzliches Reorganisieren der Plätze passen jetzt bis zu 75.000 Besucher in das Stadion. Die Außenfassade besteht aus tausenden Luftkissen, die je nach Anlass durch LEDs beleuchtet werden können. Spielt der FC Bayern leuchtet sie in Rot, spielt 1860 München leuchtet sie in Blau und bei internationalen Spielen leuchtet sie in Weiß – zu speziellen Anlässen wie dem Christopher Street Day beispielsweise auch in Regenbogenfarben.
Damit Besucher die Allianz Arena optimal erreichen können, wurden bestehende U-Bahn-Linien erweitert und zudem das größte Parkhaus eines Fußballstadions in Europa gebaut.

Spannende Touren durch das Stadion

Wolltest du schon immer hinter die Kulissen eines Stadions blicken? Dich in die Lage der Spieler und Trainer hineinversetzen? Dann ist eine der verschiedenen Stadiontouren genau richtig für dich!

Bei der Kombitour etwa schaut man sich erst das Stadion von Innen an und hat anschließend die Möglichkeit, die hauseigene Erlebniswelt zu besuchen. Bei der Tour durch die Arena steht unter anderem der Mittelrang, der Pressekonferenzraum, der Spielertunnel und die Mixed Zone – wo nach den Spielen oft Spieler anzutreffen sind, auf der Liste. Auch lernt man etwas über die faszinierende Fassade. Die Tour kann sowohl für Einzelbesucher als auch für Gruppen gebucht werden – insgesamt dauert sie 60 Minuten. In der Erlebniswelt kommen dann besonders Fans des Vereins voll auf ihre Kosten. In einer spannenden Dauerausstellung wird die Erfolgsgeschichte des Rekordmeisters anschaulich dargestellt – darunter jegliche Pokale, die gewonnen wurden und die verschiedenen Trikots über die Jahre. Sonderausstellungen komplettieren das Angebot zusätzlich.

Bildquelle: https://www.flickr.com/photos/pixeos/
Bildquelle: flickr.com/photos/pixeos/

 

Fans und solche die es werden wollen, können sich im FC Bayern Megastore zudem mit allem eindecken, was das Fußballherz begehrt. Ob Fahnen, Trikots, Fußbälle oder Schals – hier ist wirklich alles dabei. Und weil die Allianz Arena mittlerweile eine feste Sehenswürdigkeit von München ist, gibt es einen eigenen Shop mit Artikeln rund um das Stadion. Hier bekommt man Kugelschreiber, Taschen, Tassen, Schlüsselanhänger und sogar ein originalgetreues Modell der Arena.

Ein Stück exklusiver geht es bei der Arena VIP Tour zu. Nach dem Sektempfang geht es bei der 90-minütigen Tour unter anderem in den Logen- und Ehrengastbereich, die Mannschaftskabinen der beiden Vereine und direkt an den Spielfeldrand zu den Trainerbänken. Es wird extra darauf hingewiesen, dass die Tour für Erwachsene ausgelegt ist – Besucher sollten aber mindesten 14 Jahre alt sein. Auch direkt am Spieltag kann man sich bei der exklusiven Spieltagstour die Orte anschauen, an denen wenige Stunden später bereits die Stars des FC Bayern stehen. Aber Achtung: Wer an der Tour teilnehmen möchte, muss im Besitz des jeweiligen Heimspieltickets sein. Auch auf Rollstuhlfahrer und andere Personen mit eingeschränkter Mobilität wird eine Besichtigung nicht verwehrt: Denn bei der Handicapped Tour werden die vielen Aufzüge im Stadion benutzt, sodass eine Besichtigung aller wichtigen Orte überhaupt kein Problem darstellt.

Ein überraschendes Gastronomieangebot

Wenn man an Stadiongastronomie denkt, kommen einem doch gleich Bratwurst, Brezel und Bier in den Sinn. All das kann die Allianz Arena auch liefern, bietet darüber hinaus aber überraschenderweise noch viel mehr. Im Paulaner Biergarten – der sich drinnen befindet – gibt es selbstverständlich Bier und Brezen, allerdings auch deftige Spezialitäten wie Schweinebraten oder Leberkäs. Das Arena Bistro steht ganz im Zeichen der Selbstbedienung. Pasta und Pizza kann man sich hier ebenso schmecken lassen wie Kuchen und Kaffee. Hier lohnt sich eine Pause besonders nach einer der Stadiontouren. Nicht zuletzt hast du in der Allianz Arena die Möglichkeit, in einem für den Verein geschichtsträchtigen Ort zu speisen: Dem Café Gisela. Für alle die es nicht wissen: Das Café Gisela war im Jahr 1900 Ort der Gründungsversammlung des FC Bayern – damals natürlich in der Innenstadt Münchens. Im Café gibt es Kaffee und einen leckeren Imbiss.
Die Allianz Arena ist mittlerweile fester Bestandteil der Sehenswürdigkeiten von München. Für Besucher besteht die Möglichkeit, an einer der vielen verschiedenen Touren teilzunehmen und das Stadion besser kennenzulernen – nicht nur für Fans von FC Bayern und 1860 München eine lohnende Veranstaltung.

Adresse: Werner-Heisenberg-Allee 25, 80939 München
Website: www.allianz-arena.com

Hier findest du alle Sehenswürdigkeiten in München

Beitragsbild: flickr.com/photos/79341641@N08/

Julian Senft

Das Schreiben und Reisen gehören schon lange Zeit zu meinen Hobbys. Beim Reisemagazin von voucherwonderland kann ich beides bestens vereinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *