Wenn es um eine Städtereise in Europa geht, dann steht meistens Amsterdam ganz oben auf der Liste. Zahlreiche Museen zu herausragenden niederländischen Künstlern locken viele Kulturfans an, während andere Urlauber einfach die einzigartige Atmosphäre der europäischen Metropole genießen. Welche Sehenswürdigkeiten und Museen für Dich von besonderem Interesse sein könnten, erfährst Du bei uns!

Bild: Flickr.com/Moyan Brenn
Bild: Flickr.com/Moyan Brenn

Prunkvolles niederländisches Königshaus

Bild: Flickr.com/Paul Sullivan
Bild: Flickr.com/Paul Sullivan

Inmitten der pulsierenden Metropole befindet sich der Königspalast. Die königliche Familie weilt nur zu besonderen Anlässen in dem Palast, sodass Führungen durch das beeindruckende Gebäude häufig für Gäste möglich sind. Der Prachtbau des niederländischen Klassizismus wird so von circa 100 000 Besuchern jährlich besucht. Innen befindet sich eine prachtvolle Bürgerhalle mit erstaunlichen Gemälden aus der klassischen niederländischen Zeit des 17. Jahrhunderts. Ein Blick ins royale 19. Jahrhundert ist durch die originalen Möbel von Louis Bonaparte möglich, die nach seiner Absetzung zurückgelassen wurden.

Der nationale Charakter der Niederlande

Bild: Flickr.com/bertknot
Bild: Flickr.com/bertknot

De Oude Kerk, die Alte Kirche, war ursprünglich als katholisches Gotteshaus errichtet worden. Nun bringt die Oude Kerk als einzigartiges Gebäude den nationalen Charakter des niederländischen Protestantismus zum Ausdruck. Die ausdrucksvolle Kirche befindet sich direkt im Rotlichtviertel von Amsterdam. Ausgezeichnet von einer außergewöhnlichen Architektur, hohen Fenstern, beeindruckenden Granitgrabsteinen und einer einzigartigen Geschichte, symbolisiert die Alte Kirche die Tradition und das aktuelle Zeitgeschehen Amsterdams gleichermaßen.

Das Anne-Frank-Haus

Bild: Flickr.com/Moyan Brenn
Bild: Flickr.com/Moyan Brenn

Ihr Tagebuch wurde nach ihrem Tod weltberühmt, zeigte es doch das schreckliche Schicksal, als Verfolgter in der NS-Zeit leben zu müssen. Das Haus, in dem sich die Familie Frank verstecken musste, befindet sich im westlichen Amsterdamer Jordaanviertel und zieht heutzutage zahlreiche Besucher an. Das Ziel des Anne-Frank-Hauses ist primär die Aufklärung und das Wachrütteln, denn ähnliche Ereignisse wie der Holocaust sollen nie wieder passieren können.

Niederländische Kunst erleben

Bild: Flickr.com/rinuseversen1
Bild: Flickr.com/rinuseversen1

Wer Interesse an europäischer Kunst und Kultur hat, der sollte definitiv das Van Gogh Museum besuchen. Neben dem wunderschönen Vondelpark und dem Olympiastadion findest Du im Stadtteil Oud-Zuid die weltweit größte Sammlung der Werke von Vincent van Gogh. Doch auch herausragende Werke anderer Künstler, wie Gauguin, Monet, Toulouse-Lautrec und Manet, können hier bestaunt werden.

Subkultur Museum – Hanf, Hasch und Marihuana

Bild: Flickr.com/Guilhem Vellut
Bild: Flickr.com/Guilhem Vellut

In der Amsterdamer Innenstadt, direkt im Rotlichtviertel, befindet sich das Hash Marihuana & Hemp Museum. Hier werden über 6000 Objekte beispielsweise zu den Themen Verwendung von Cannabis, Gebrauch in der modernen Medizin und Werkzeuge der vorindustriellen Hanfverarbeitung gezeigt. Im Jahre 1985 von Ben Dronkers gegründet galt es als das erste Museum weltweit, das nur über Cannabis informiert. Bis heute hat sich das Museum das Ziel gesetzt, interessierte Gäste über das kulturelle Phänomen von Haschisch, Hanf und Marihuana zu informieren. Es soll keine Werbung für Drogen gemacht werden, das Museum möchte lediglich darüber informieren und nicht nur über das Genussmittel berichten, das in den Amsterdamer Coffeeshops konsumiert wird.

Bild: Flickr.com/Moyan Brenn
Bild: Flickr.com/Moyan Brenn

In der niederländischen Metropole findet man ein breites Spektrum an historisch und kulturell einzigartigen Sehenswürdigkeiten. Die Museen und Kunstgalerien von Amsterdam bilden dabei nur einen Teil der Attraktionen, die man in der Hauptstadt der Niederlande erleben kann. Wo Du kulinarische Einzigartigkeiten und die außergewöhnlichsten Clubs bei unseren holländischen Nachbarn findest, erfährst Du im zweiten Teil!

Josefine Baumann

Seit August 2016 schreibe ich für das Reisemagazin von voucherwonderland. In meinen Beiträgen nehme ich euch gerne mit an die schönsten Orte Europas – von manchen hast du vorher vielleicht noch gar nichts gehört ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *