Die Baumwipfelwege in Bayern zeigen dir neue Sichtweisen und bringen dich meterhoch über die Baumkronen der umliegenden Wälder. Alle sind barrierefrei, sodass du auch mit einem Rollstuhl oder Kinderwagen in den Genuss der Aussicht kommen kannst.

Meist lernst du sogar etwas über das Ökosystem Wald, ohne, dass du dich zu belehrt fühlst.

Wir sagen dir, wo du die schönen Baumwipfelpfade in Bayern findest, was für ein Panorama dich erwartet und wie hoch die Eintrittspreise sind.

Auch interessant:

Baumwipfelpfade Bayern Karte

 


Verschenke einen Kurztrip nach Bayern

Hotels in Bayern: München, Augsburg, Alpen uvm.  ab 24,50 €

Zu den Angeboten »

 

1. Baumwipfelpfad im Steigerwald Ebrach

  • Eintritt: 6,00 € Kinder (6-16 Jahre), 9,00 € Erwachsene
  • Lage: Franken, Ebrach

Während ihr auf den breiten Wegen des Baumwipfelpfads Steigerwald in Ebrach (Franken) bis zu 26 m über dem Waldboden entlangspaziert, hebt euch der Aussichtsturm 42 m über den Erdboden.

Der Baumwipfelpfad zählt zu den beliebtesten Baumwipfelpfaden in Bayern.

Auf einer Strecke von 1150 m könnt ihr die wuchtigen Bäume des Mittelgebirges bestaunen. Der Baumwipfelpfad in Nord-Bayern hat leicht verständliche Lernstationen, die dir und deinen Kindern spielerisch Besonderheiten des Waldes näherbringt.

Wenn sich deine Lieben wundern, warum überhaupt ein Baum gefällt wird, findet ihr im Baumwipfelpfad Ebrach Antworten darauf.

Da die 6 % Steigung auf dem Pfad nicht allzu sehr an den Kraftreserven deiner Kinder zehren werden, können sie sich an den Spielstationen und in der Kletterröhre auspowern. Anmutiger wird es beim Besuch des Rot- und Rehwildgeheges sowie im Streichelwald.

  • Öffnungszeiten: April-Oktober 9:00-18_00 Uhr, November-März 10:00-16:00 Uhr
  • Adresse: Radstein 2, 96157 Ebrach
  • Web: www.baumwipfelpfadsteigerwald.de
vom Mittelgebirge nach Klein Venedig

Der Name Steigerwald ist Programm: Der Bamberger Biologe Winfried Potrykus bringt es auf den Punkt und vermutet, dass die Namensherkunft auf das Wort „Steigirwald“ zurückgeht. Der Höhenunterschied im Mittelgebirge bringt manch ungeübte Wanderer zum Schwitzen.

Dann lohnt es sich viel mehr, einen Ausflug zum benachbarten Bamberg zu unternehmen. Zahlreiche Cafés und Bänke am Ufer der Regnitz, die durch Bamberg schlängelt, laden dich zum Sitzen ein. In der historischen Altstadt steht beispielsweise eine der schönsten Kirchen in Deutschland.

Mehr über die Sehenswürdigkeiten von Bamberg>>

Mehr über die schönsten Städte von Deutschland>>

2. Waldwipfelweg St. Englmar

  • Eintritt: 4,00 € Kinder (3 bis 17 Jahre), 7,50 € Erwachsene
  • Lage: Niederbayern, nördlich von Deggendorf

Der Waldwipfelweg St. Englmar gehört mit seiner Gesamtlänge von 370 m zu den kürzeren Baumwipelpfaden in Bayern und gleichzeitig zu den zugänglichsten.

Der Baumkronenpfad in Niederbayern ist barrierefrei und mit seiner Breite von 2,50 m auch noch für größere Gefährte wie Kinderwagen geeignet. So kann deine ganze Familie die Aussicht genießen.

Ja, auch dein Hund.

Während einige Naturfreunde und Ausflügler gar nicht genug bekommen können von der meist atemberaubenden Aussicht auf Wälder, Berge und Natur über den Baumkronen, beglücken sich andere mit einem kurzen Ausblick und finden wenig Gefallen am ausgiebigen Spazieren.

In 30 m Höhe können jedenfalls alle Besucher gleichermaßen abschalten und vor allen Dingen frei atmen. Der Waldwipfelweg liegt in St. Englmar, einem anerkannten Luftkurort.

  • Öffnungszeiten: April-Oktober 9:00-19:00 Uhr, November-März 9:00-16:00 Uhr
  • Adresse: Maibrunn 2a, 94378 Sankt Englmar
  • Web: www.waldwipfelweg.de
Was gibt es noch zu entdecken?
Neben imposanten Baumkronen können deine Kinder und du die heimische Vogelwelt direkt auf dem Baumwipfelpfad in Bayern besser kennenlernen. Interaktive Schaukästen animieren dich zum Ausprobieren.

Gegen einen kleinen Obolus von 2,00 € kannst du zusätzlich das Haus am Kopf am Baumwipfelpfad entdecken. Navigiere dich durch ein um 180° gedrehtes Haus.

Zur Weihnachtszeit kannst du auf dem Baumwipfelpfad sogar einen Weihnachtsmarkt besuchen.

Doch lieber Be- statt Entschleunigen? Dann besuche das Rodel- und Freizeitparadies St. Englmar.

Mehr zu den Sommerrodelbahnen in Bayern>>

3. Baumwipfelpfad Bayerischer Wald in Neuschönau

  • Eintritt: 7,50 € Kinder (6-14 Jahre), 9,50 € Erwachsene
  • Lage: Niederbayern, Neuschönau

Der Bayerische Wald ist als Naherholungsgebiet vor allen Dingen für seine zahlreichen Wanderwege bekannt.

Einige von ihnen befördern dich sogar in die Luft und zählen zu den beliebtesten Baumwipfelpfaden in Bayern.

Vom 44 m hohen Turm könnt ihr an klaren Tagen sogar bis zu den Alpen gucken. Die insgesamt 1.300 m lange Strecke des Baumkronenweges schlängelt sich in einem Holzrondell um 3 riesige Tannen, die noch einmal vergegenwärtigen, was man hier betrachten kann:

Die üppige Natur im Bayerischen Wald.

Damit du unterwegs und auf dem Weg zum Aussichtsturm auch verschiedene Sichtweisen annehmen kannst, ist der barrierefreie Baumwipfelweg Neuschönau mal 8 und mal 25 m über dem Boden. Unterwegs werden vor allen Dingen deine Kinder Spaß an den Balancierpassagen auf wackeligen Holzbalken haben.

Außerdem peppen 7 Lernstationen das Wissen über die Bewohner des Waldes auf.

  • Öffnungszeiten: November-März 9:30-16:00 Uhr, April+Oktober 9:30-18:00 Uhr, Mai-September 9:30-19:00 Uhr
  • Adresse: Böhmstraße 43, 94556 Neuschönau
  • Web: www.baumwipfelpfad.bayern.de
Naturspektakel Wasserfall
Der Baumwipfelpfad in der Nähe von Bodenmais bietet Naturfreunden noch mehr zum Entdecken:

Im Naturreservat Rißloch kann man die Rißloch-Wasserfälle bestaunen, die nur einer der vielen Wasserfälle in Bayern sind und sich entlang der Wanderstrecke imposant an bewachsenen Felsen vorbeischlängeln.

Mehr zu den Wasserfällen in Deutschland>>

4. Skywalk Allgäu in Scheidegg

  • Eintritt: 7,80 für Kinder ab 1,0 m Körpergröße (bis 17 Jahre), 9,80 € Erwachsene
  • Lage: Allgäu, bei Scheidegg

Der Skywalk nimmt seinen Namen ernst:

Der Aussichtsturm des Baumwipfelpfads im Allgäu ist mit seiner Höhe von 40 m ein ziemlicher Koloss.

Erklimmst du die Gesamtstrecke von 540 m, erwartet dich eine packende Aussicht auf die Alpen und den Bodensee.

Mehr zu den Seen in Deutschland>>

Wenn du den beeindruckenden und äußerst komfortablen Baumkronenpfad abgelaufen hast, kannst du deinen Rückweg entweder über wackelige Brücken nehmen oder dich in Höchstgeschwindigkeit per Röhrenrutsche zum Startpunkt deiner Wanderung zurückbefördern.

Am Boden erwarten dich zudem ein Naturerlebnispfad oder ein Streichelzoo. Die Betreiber des Skywalks haben schon beim Bau des Baumwipfelpfads auf Nachhaltigkeit gesetzt:

Es wurden keine schweren Baumaschinen verwendet, um das Ökosystem des Waldbodens zu schonen.

Das macht den Skywalk im Allgäu zu einem der vorbildlichsten Baumwipfelpfade in Bayern.

  • Öffnungszeiten: Ende März-Anfang November 10:00-18:00 Uhr, Anfang November-Ende März 11:00-17:00 Uhr
  • Adresse: Oberschwenden 25, 88175 Scheidegg
  • Web: www.skywalk-allgaeu.de
Meter über dem Erdboden - in der Überkopf-Achterbahn im Skyline Park
Während du beim Skywalk hoch über dem Boden läufst und die Aussicht genießt, baumeln deine Beine im Skyline Park im Allgäu während einer rasanten Achterbahnfahrt in der Luft.

Der Erlebnispark zählt zu den beliebtesten Freizeitparks in Bayern und ist ungefähr 1,5 Stunden vom Skywalk entfernt.

Mehr zu den Freizeitparks in Deutschland>>

5. Baumkronenweg Ziegelwies Füssen

  • Eintritt: 5,00 € Erwachsene ab 16 J, (darunter frei)
  • Lage: Allgäu, bei Füssen

Getreu dem Motto: „Die Natur kennt keine Grenzen“ führt euch der Baumkornenweg Ziegelwies-Füssen nicht nur über die Wipfel des prächtigen Auwald, sondern auch über die deutsch-österreichische Grenze. Der Baumkronenweg bei Füssen zählt dadurch nicht nur zu den Baumwipfelpfaden von Bayern, sondern auch von Tirol.

Baumkronenweg Ziegelwies

Der Baumwipfelweg Ziegelwies macht es euch sehr leicht, begeistert zu sein. Auf der 480 m langen Strecke spaziert ihr nicht nur 21 m über dem Boden am Auwald vorbei, sondern auch an der Wildflusslandschaft des Lechs. Eingerahmt wird das Panorama von sanften Gebirgshängen.

Das Walderlebniszentrum samt Abenteuerspielplatz und Musikplatz bietet nicht nur jungen Besuchern eine Portion Spaß. Auf dem 1,5 km langen Auwaldpfad kann man sich sogar über Wasser hangeln. Der Baumkronenweg Ziegelwies ist ohne Frage einer der vielseitigsten Baumwipfelpfade in Bayern.

  • Öffnungszeiten: Mai-Oktober 10:00-17:00 Uhr, April+November 10:00-16:00 Uhr, Dezember-März auf Anfrage
  • Adresse: Tiroler Str. 10, 87629 Füssen
  • Web: www.walderlebniszentrum.eu
königlicher Ausblick auf Schloss Neuschwanstein

Vom Baumwipfelpfad wirst du einen atemberaubenden Ausblick auf die unberührte Landschaft haben. Bist du in Füssen unterwegs, lohnt es sich aber, wenn du einen Ausflug zu einem architektonischen Highlight unternimmst:

Schloss Neuschwanstein und Schloss Hohenschwangau sind nur 10 min vom Baumkronenpfad entfernt. Schloss Neuschwanstein zählt nicht nur zu den schönsten Schlössern in Bayern, sondern sogar zu den beeindruckendsten Schlössern in Europa.

Mehr zu den Schlössern und Burgen in Deutschland>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *