Schweben über den Wipfeln der Bäume – so könnt ihr euch fühlen, wenn ihr einen der Baumwipfelpfade in Deutschland besucht. Lauft über die langen Stege und Brücken und genießt den herrlichen Ausblick, den ihr von oben über die umliegende Landschaft habt.

Die Baumwipfelpfade sind nicht nur für Familien beliebte Reiseziele in Deutschland, denn nicht nur Kinder sind von dem Erlebnis in den Baumkronen begeistert. Mittlerweile gibt es viele der Baumkronenpfade im gesamten Bundesgebiet.

Die schönsten Baumwipfelpfade in Deutschland stellen wir euch nun vor. Besucht sie bei eurem nächsten Wochenendtrip. Dank barrierefreien Wegen sind die Baumwipfelpfade das perfekte Urlaubsziel in Deutschland für alle Altersgruppen.

1. Baumwipfelpfad Saarschleife, Saarland

Blick auf die Saarschleife

Über 1250 Meter könnt ihr den Baumwipfelpfad Saarschleife in bis zu 23 Metern Höhe über den Baumwipfeln entlang laufen. So erlebt ihr ganz neue Perspektiven zwischen Buchen, Eichen und Douglasien. Am Ende der Strecke werdet ihr mit einem einzigartigen Panorama über die Saarschleife belohnt. Für den perfekten Ausblick habt ihr dann die Möglichkeit noch höher zu steigen und den 42 Meter hohen Aussichtsturm zu erklimmen und die Aussicht über die Saarschleife zu genießen. Diesen romantischen Ort solltet ihr bei Sonnenuntergang mit eurem Partner besuchen.

In den Pfad integriert sind verschiedenen Lernstationen an denen ihr mehr über den Wald und seine Bewohner erfahren könnt. Außerdem sorgen Erlebnisstationen mit Rutschen und wackeligen Brücken für Abwechslung bei Jung und Alt. Wenn ihr mit Kinderwagen oder Rollstuhl unterwegs seid oder nicht ganz so gut zu Fuß, dann stehen für euch Aufzüge und Ruhezonen bereit.

Adresse: Cloef-Atrium, 66693 Mettlach-Orscholz

Öffnungszeiten: Von November bis März täglich von 9.30 bis 16 Uhr, im April und Oktober von 9.30 bis 18 Uhr und von Mai bis September von 9.30 bis 19 Uhr

Eintritt: Erwachsene zahlen 10 Euro, Schüler ab 15, Studenten und Rentner zahlen 9 Euro, Kinder von 6 bis 14 Jahren 8 Euro, Kinder unter 6 Jahre haben freien Eintritt

Web: www.baumwipfelpfad-saarschleife.de

Ihr wollt lieber an die See? Wir zeigen euch die schönsten Nordseeinseln von Deutschland

2. Baumkronenpfad Hainich, Thüringen

Baumwipfelpfad im Nationalpark Hainich

Mitten im Nationalpark Hainich liegt der Baumkronenpfad Hainich. Hier steigt ihr dem deutschen Dschungel aufs Dach und könnt nicht nur eine tolle Aussicht genießen, sondern erlebt die Geräusche des Waldes auch ungefiltert aus nächster Nähe.

Über eine Strecke von rund 530 Metern schlängelt sich der Baumkronenpfad über den Wald. Ein rund 40 Meter hoher Aussichtssturm bietet euch ein tolles Panorama über den Nationalpark, der zu den insgesamt 16 Nationalparks in Deutschland gehört.

Der Pfad unterteilt sich in vier Abschnitte in denen ihr mehr über die Bewohner des Waldes und seiner Beschaffenheit erfahrt. Der Baumwipfelpfad wird aber nicht nur von Touristen genutzt, sondern dient auch der Wissenschaft. Am Aussichtsturm befindet sich eine Wetterstation der Universität Göttingen und Wissenschaftler nutzen den bequemen Zugang zu den Baumwipfeln für Baumkronenforschung.

Adresse: Thiemsburg 1, 99947 Schönstedt

Öffnungszeiten: Im November, Dezember und März täglich von 10 bis 16 Uhr, im Januar und Februar nur samstags und sonntags von 10 bis 16 Uhr, von April bis Oktober täglich von 10 bis 19 Uhr

Eintritt: Erwachsene zahlen 11 Euro, Menschen mit Behinderung zahlen 9 Euro, Schüler ab 13 Jahre, Auszubildende und Studenten zahlen 4 Euro, Kinder von 6 bis 12 Jahre zahlen 2 Euro und Kinder bis 5 Jahre haben freien Eintritt

Web: www.nationalpark-hainich.de

3. Waldwipfelweg St. Englmar, Bayern


Erlebt die Natur hautnah auf dem Waldwipfelpfad St. Englmar. In 30 Metern Höhe führt euch der Weg bis zu einer großen Aussichtsplattform von der ihr einen sagenhaften Blick über die Höhenzüge des Bayrischen Waldes, das Donautal bis in die Alpen erleben könnt.

Bei eurem Spaziergang über den Waldwipfelpfad, der auch für Kinderwägen und Rollstühle erreichbar ist, erlebt ihr die Natur und die verschiedenen Baumarten mit ihren Bewohnern aus nächster Nähe. Entlang des Weges werden euch die heimischen Vogelarten in Schaukästen optisch und akustisch vorgestellt. Für die Mutigen Walderkundler führt der Weg zur Aussichtsplattform über eine 25 Meter lange Hängebrücke in luftiger Höhe.

Rund um den Waldwipfelpfad gibt es aber noch mehr zu entdecken. Ein Naturerlebnispfad zeigt euch auf zwei Kilometern Länge noch mehr über die Region und den Wald. Im Haus am Kopf steht ihr plötzlich an der Decke und auf dem Pfad der Illusionen erlebt ihr optische Phänomene, die euch verblüffen werden.

Unser Tipp: An den vier Adventswochenenden findet auf dem Waldwipfelpfad ein Weihnachtsmarkt statt. Dann verwandelt sich der Pfad in eine wunderschöne Weihnachtswelt.

Adresse: Maibrunn 2a, 94379 Sankt Englmar

Öffnungszeiten: von April bis Oktober täglich von 9 bis 19 Uhr, von November bis März von 9 bis 16 Uhr

Web: www.waldwipfelweg.de


Auch spannend: Die besten Freizeitparks in Bayern


4. Baumwipfelpfad Schwarzwald, Baden-Württemberg

Baumwipfelpfad in Bayern

Auf dem Baumwipfelpfad Schwarzwald führt euch euer Weg über eine Gesamtlänge von 1250 Metern in bis zu 20 Metern Höhe zwischen Buchen, Tannen und Fichten hindurch. Zu jedem Jahr könnt ihr hier die Natur aus einer neuen Perspektive kennenlernen.

An insgesamt zehn Lernstationen wird euch das Leben der Waldbewohner näher gebracht. Erfahrt mehr über die Mischwälder des Nordschwarzwaldes, die Vögel des Waldes, die Waldentwicklung oder den Rohstoff Holz. Über verschiedene Erlebnisstationen führt euch euer Weg zum rund 40 Meter hohen Aussichtssturm, der sich becherförmig über den Wald erhebt. Für Mutige gibt es eine 55 Meter lange Tunnelrutsche, die sich aus 25 Metern Höhe in der Mitte des Aussichtsturms nach unten schlängelt.

Adresse: Peter-Liebig-Weg 16 – Sommerberg, 75323 Bad Wildbad

Öffnungszeiten: Von November bis März täglich von 9.30 bis 16 Uhr, im April und Oktober von 9.30 bis 18 Uhr und von Mai bis September von 9.30 bis 19 Uhr

Eintritt: Erwachsene zahlen 10 Euro, Schüler ab 15 Jahren, Studenten, Rentner und Menschen mit Behinderung zahlen 9 Euro, Kinder von 6 bis 14 Jahren zahlen 8 Euro, Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt

Web: www.baumwipfelpfad-schwarzwald.de

5. Tree Top Walk am Edersee, Hessen

Baumwipfelpfad in Hessen

Gelegen am Südufer des Edersees erwartet euch der Tree Top Walk inmitten der Baumkronen. Am Ende des Pfades könnt ihr euren Blick über den Badesee Edersee schweifen lassen und bis zum Schloss Waldeck und noch weiter schauen.

Bevor ihr euch in die Baumkronen erhebt, geht es vorbei am Eichhörnchenpfad. Dieser ist vor allem für Kinder spannend, denn hier werden kindgerecht und spannend die Bewohner und Phänomene des Waldes vorgestellt. Der gesamte Baumkronenweg ist barrierefrei und für alle Besucher zugänglich.

Unser Tipp: Nehmt an einer der Führungen eil und besucht den Baumkronenweg am Morgen oder am Abend. So lernt ihr noch mehr über die Bewohner des Waldes

Ihr wollt nicht nur Schloss Waldeck aus der Ferne sehen? Wir zeigen euch 15 Märchenschlösser in Deutschland

Adresse: Brühlfeld 3, 34549 Edertal

Öffnungszeiten: on Mai bis September täglich von 10 bis 19 Uhr, im März und Oktober täglich von 10 bis 17 Uhr, von November bis März täglich von 11 bis 16 Uhr, im April täglich von 10 bis 18 Uhr

Eintritt: Erwachsene zahlen 7,90 Euro, Kinder von 4 bis 17 Jahren zahlen 4,50 Euro, Kinder unter 4 Jahren haben freien Eintritt

Web: www.baumkronenweg.de

6. Baumkronenpfad Beelitz-Heilstätten, Brandenburg


Unter dem Motto „Baum und Zeit“ geht es im Baumkronenpfad Beelitz-Heilstätten in bis zu 23 Metern Höhe und rund 320 Metern Länge. Das Einzigartige bei diesem Pfad: Ihr kommt nicht nur den Baumwipfeln und ihren Bewohner ganz nahe, ihr erlebt auch die Ruinen der ehemaligen Heilstätten Beelitz aus einer ungewöhnlichen Perspektive. Der Pfad führt euch über das Alpenhaus dessen Dach mit Bäumen bewachsen ist.

Von einem rund 40 Meter hohen Aussichtsturm könnt ihr den Ausblick auf das 200 Hektar große Gelände der Heilstätten genießen und bis nach Berlin schauen. Vielleicht entdeckt ihr von weitem die eine oder andere Sehenswürdigkeit von Berlin.

Ebenerdig geht die Entdeckungstour allerdings noch weiter. Das Areal ist auf 7 Hektar umzäunt und kann von euch nach Herzenslust erkundet werden. Entdeckt die alten Gebäude der Beelitz-Heilstätten, die hier seit hundert Jahren als stumme Zeugen der Geschichte stehen.

Adresse: Straße nach Fichtenwalde 13, 14547 Beelitz-Heilstätten

Öffnungszeiten: im Februar samstags, sonntags und feiertags von 10 bis 16 Uhr, im März täglich von 10 bis 17 Uhr, von April bis Oktober von 10 bis 19 Uhr

Eintritt: Erwachsene zahlen 9,50 Euro, Kinder und Jugendliche von 7 bis 17 Jahren zahlen 7,50 Euro, Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt, Schüler, Studenten, Rentner ab 65 Jahre und Menschen mit Behinderung zahlen 8,50 Euro

Web: www.baumundzeit.de

7. Baumwipfelpfad Bayerischer Wald, Bayern

Mehr zu den Baumwipfelpfaden in Bayern>>


Der nächste schöne Baumwipfelpfad, der euch in luftige Höhen bringt, findet ihr im Bayerischen Wald. 8 bis 25 Meter über dem Erdboden geht es auf einer Länge von 1300 Metern bis zu einem 44 Meter hohen Baumturm, von dem ihr eine tolle Aussicht über den Bayerischen Wald habt. An klaren Tagen könnt ihr sogar den nördlichen Alpenkamm deutlich erkennen.

Der Baumturm führt euch entlang von drei uralten Tannen nach oben. So erlebt ihr die Bewohner eines Baumes hautnah. Unzählige Moose, Insekten, Kleintiere und Vögel könnt ihr beobachten.

Auf eurem Weg über den Baumwipfelpfad kommt ihr an sieben Lernstationen vorbei, an denen ihr mehr über den Wald und seine Bewohner erfahren könnt. Außerdem müsst ihr Erlebnisstationen in luftiger Höhe bezwingen. Hier geht es über Balancierbalken oder wackelige Holzelemente. So wird der Urlaub mit Kindern garantiert unvergesslich. Auch für Menschen mit Behinderung oder Eltern mit Kinderwägen ist der Aufstieg auf Pfad und den Aussichtssturm möglich.

Adresse: Böhmstraße 43, 94556 Neuschönau

Öffnungszeiten: Von November bis März täglich von 9.30 bis 16 Uhr, im April und Oktober von 9.30 bis 18 Uhr und von Mai bis September von 9.30 bis 19 Uhr

Eintritt: Erwachsene zahlen 9,50 Euro, Schüler ab 15 Jahren, Studenten, Rentner und Menschen mit Behinderung zahlen 8,50 Euro, Kinder von 6 bis 14 Jahren zahlen 7,50 Euro, Kinder unter 6 Jahre haben freien Eintritt

Web: www.baumwipfelpfad.bayern.de

8. Baumwipfelpfad Naturerbe-Zentrum Rügen, Mecklenburg-Vorpommern

Baumkronenpfad auf Rügen

Besucht bei eurem Ostseeurlaub auf Rügen den Baumwipfelpfad im Naturerbe-Zentrum. Über 1250 Meter schlängelt sich der Weg mit Aussichtsturm über eine Höhe von 4 bis 17 Metern durch die einmalige Waldlandschaft aus Erlen, Buchen und anderen Arten.

Vom 40 Meter hohen Aussichtssturm habt ihr am Ende des Pfades eine grandiose Aussicht über die Landschaft von Rügen und über das Meer. Bei guter Sicht könnt ihr sogar die Kirchturmspitzen von Stralsund und die Rügenbrücke erkennen.

An insgesamt 9 Lernstationen erfahrt ihr mehr über den Waldstandort und seine Entwicklung. Außerdem wird euch das Leben des Seeadlers, den ihr mit etwas Glück vielleicht beobachten könnt, erklärt. Lernt, wie ihr anhand von Baumringen das Alter eines Baumes erkennt. An drei Erlebnisstationen könnt ihr euer Geschick prüfen und über wackelige Balken spazieren.

An den Baumwipfelpfad angeschlossen ist eine Ausstellungsfläche, die euch mehr über die Naturfläche Prora und die Besonderheiten der Rügener Natur kennenlernen. Die Ausstellung ist so konzipiert, dass auch Kindern garantiert nicht langweilig wird.

Nach eurem Besuch auf dem Baumwipfelpfad lohnt sich ein Besuch an Rügens Stränden. Sie gehören mit zu den schönsten Stränden in Deutschland.

Adresse: Forsthaus Prora 1, 18609 Ostseebad Binz / OT Prora

Öffnungszeiten: Von November bis März von 9.30 bis 16 Uhr, im April und Oktober täglich von 9.30 bis 17.30 Uhr, von Mai bis September täglich von 9.30 bis 19.30 Uhr

Eintritt: Erwachsene zahlen 11 Euro, Schüler ab 15 Jahren, Studenten, Rentner und Menschen mit Behinderung zahlen 9,50 Euro, Kinder von 6 bis 14 Jahren zahlen 8,50 Euro, Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt

Web: www.nezr.de

9. Skywalk Allgäu Naturerlebnispark, Bayern

Baumkronenpfad im Allgäu

Dem Himmel so nah, seid ihr auf dem bis zu 40 Meter hohen Skywalk Allgäu. Auf einer Länge von 540 Metern schlängelt sich die Brückenkonstruktion durch die Baumwipfel. Am Ende des Pfades erwartet euch eine Aussichtsplattform mit einem grandiosen Ausblick über das Allgäu, die Alpen und den Bodensee.

Der Pfad ist auch für Menschen mit Behinderung sowie Eltern mit Kinderwägen bequem zu erkunden. Am Ende des Weges können sich die Mutigen unter euch nicht über den normalen Abstieg dem Boden nähern, sondern über Wackelbrücken und eine Röhrenrutsche nach unten gelangen.

Rund um den Skywalk gibt es noch einiges mehr zu entdecken. Besucht den Naturerlebnispfad, erlebt die Natur auf eurer Haut beim Laufen über den Barfußpfad oder besucht den Streichelzoo.

Ihr wollt noch mehr Tiere sehen? Wir zeigen euch die 10 besten Zoos und Tierparks in Deutschland

Adresse: Oberschwenden 25, 88175 Scheidegg

Öffnungszeiten: vom 22. März bis 4. November täglich von 10 bis 18 Uhr, vom 6. November bis 22. März von 11 17 Uhr, in den Weihnachtsferien täglich geöffnet von 11 bis 17 Uhr

Eintritt: Erwachsene zahlen in der Sommersaison 9,80 Euro, Kinder ab 1 Meter Körpergröße und bis maximal 17 Jahre zahlen 7,80 Euro, Kinder bis 1 Meter Körpergröße haben freien Eintritt

Web: www.skywalk-allgaeu.de

10. Baumwipfelpfad Steigerwald, Bayern

Baumkronenpfad in Bayern

Der nächste Baumwipfelpfad, den wir euch vorstellen möchten, findet ihr ebenfalls in Bayern. Der Baumwipfelpfad Steigerwald führt euch über eine Gesamtlänge von 1150 Metern und einer Höhe von bis zu 26 Metern durch die Baumwipfel und ganz nah vorbei an Baumstämmen und ihren Bewohnern.

Das Highlight ist der rund 42 Meter hohe Aussichtsturm, von dem ihr eine perfekte Sicht über den Steigerwald und die nähere Umgebung habt.

Entlang des Baumwipfelpfades erwarten euch unterschiedliche Stationen, die sich mit verschiedenen Themen des Waldes befassen. Wie zum Beispiel wird eigentlich ein Baum gefällt und wozu wird das Holz genutzt? Außerdem geht es um Waldnaturschutz und um Wald und Jagd. Spielstationen und eine Kletterröhre sorgen dafür, dass garantiert bei keinem Besucher Langeweile aufkommt.

Adresse: Radstein 2, 96157 Ebrach

Öffnungszeiten: vom 1. April bis 31. Oktober täglich von 9 bis 18 Uhr, vom 1. November bis 31. März täglich von 10 bis 16 Uhr

Eintritt: Erwachsene zahlen 9 Euro, Kinder von 6 bis 16 Jahren zahlen 6 Euro. Menschen mit Handicap, Schüler ab 16 Jahre, Studenten, Auszubildende und Senioren zahlen 8 Euro, Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt

Web: www.baumwipfelpfadsteigerwald.de

11. Baumwipfelpfad Harz, Niedersachsen

Baumkronenweg bei Bad Harzburg

In der Nähe von Bad Harzburg führt euch der Baumwipfelpfad Harz in einer Höhe von 8 bis etwa 22 Metern durch die schöne Natur des Harzes. Von der Aussichtsplattform könnt ihr in rund 26 Metern den Blick über den nahen Nationalpark und bis zum Brocken schweifen lassen. Ein Besuch beim Baumwipfelpfad lässt sich perfekt mit einer Wanderung auf einem der schönsten deutschen Wanderwege, dem Harzer-Hexen-Stieg verbinden.

Während eures Spaziergangs über den Pfad erfahrt ihr an einzelnen Stationen allerlei Wissenswertes über die Natur, Umwelt und Holzwirtschaft. Auf 18 Plattformen könnt ihr euch an den Stationen informieren oder eine kleine Pause einlegen. Auch die Tiere des Waldes, besonders der hier heimische Luchs und die Wildkatze werden euch vorgestellt.

Unser Tipp: Etwa 30 Minuten vom Baumwipfelpfad entfernt findet ihr die Gustav-Adolf-Stabkirche. Sie gehört zu den schönsten Kirchen in Deutschland.

Adresse: Nordhäuser Str. 2b, 38667 Bad Harzburg

Öffnungszeiten: von April bis Oktober von 9.30 bis 18 Uhr, von November bis März von 10 bis 16 Uhr

Eintritt: Erwachsene zahlen 8 Euro, Kinder von 4 bis 17 Jahre zahlen 6,50 Euro, Kinder bis 3 Jahre haben freien Eintritt, Studenten und Senioren ab 65 Jahre zahlen 7,50 Euro, Menschen mit Behinderung zahlen 7 Euro

Web: www.baumwipfelpfad-harz.de

Karte Baumwipfelpfade Deutschland


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *