Thailand – traumhafte Strände, einsame Inseln und gutes Wetter.

Doch wann ist in Thailand die beste Reisezeit?

Das kommt tatsächlich ganz darauf an, was für eine Art Urlaub du planst. Die beste Reisezeit in Thailand für einen Strandurlaub ist zum Beispiel von November bis März. Da ist es trocken und heiß.

Von Juli bis November hingegen regnet es sehr viel. Die Regenzeit ist jedoch ideal für einen Surfurlaub. Und auch einen Sightseeing Urlaub kannst du in manchen Regionen während der Regenzeit machen, denn dann ist es kühler und die Schauer dauern meist nur kurz an.

Damit du genau weißt, wann die beste Reisezeit in Thailand für deinen Urlaub und die verschiedenen Aktivitäten ist, haben wir dir verschiedene Klimatabellen und eine Übersicht der Temperaturen in den verschiedenen Monaten zusammengestellt.

Wann ist die beste Reisezeit für Thailand?

Generell kann man sagen, dass das Wetter in Thailand sehr wechselhaft ist. Das liegt vor allem an der Lage am Golf von Thailand und dem Süd-West sowie dem Nord-Ost Monsun. Diese legen auch die drei Jahreszeiten in Thailand fest.

Beste Reisezeit Thailand Jahreszeiten
  1. Winter: November bis Februar, kühl und trocken,21-30 Grad
  2. Sommer: März bis Mai, heiß und trocken, 30 – 40 Grad
  3. Regenzeit: Juni bis Oktober, feucht, durchschnittlich 32 Grad

In Nordthailand herrscht ein tropisches Savannenklima, welches für eine längere Trockenzeit und somit weniger Regen sorgt. In Südthailand herrscht hingegen ein tropisches Monsunklima. Das heißt, außerhalb der Trockenzeit kann es zu sehr heftigen Monsunregen kommen.

Nichtsdestotrotz wird es in Thailand aber nie wirklich kalt. Deshalb ist das Land des Lächelns auch ein beliebtes Reiseziel, um dem Winter in Deutschland zu entkommen.

Die Höchsttemperaturen liegen im Durchschnitt bei 26 -30 Grad und die Tiefsttemperaturen bei 18 -22 Grad.

Die beste Reisezeit für Thailand ist generell  in den europäischen Wintermonaten zwischen November und Februar. In diesen Monaten erwarten dich angenehme Temperaturen zwischen 21 und 30 Grad. Allerdings ist in diesen Monaten auch Hochsaison und viele Urlauber fliehen vor dem kalten Winter. Am besten du reist im November, wenn die Hauptsaison gerade anfängt, dann sind noch nicht allzu viele Touristen unterwegs.

Je nachdem, was du in deinem Urlaub machen möchtest, gibt es unterschiedliche Reisezeiten, die sich lohnen.

Hier findest du weitere Thailand Urlaub Tipps

 

Beste Reisezeit in Thailand für verschiedene Aktivitäten

 

Beste Reisezeit Thailand: Koh Samui

Für die Thailand Insel Koh Samui gibt es keine perfekte Reisezeit, denn hier herrschen ganzjährig tropische und feuchte Temperaturen. Allerdings ist im November und Dezember Monsun Zeit auf Koh Samui, deshalb gelten die Monate Januar bis Mai als bester Reisezeit für Koh Samui.

 

Beste Reisezeit Thailand: Phuket

Eine der beliebtesten Inseln in Thailand ist Phuket. Denn hier findest du viel Sonnenschein, feinsandige Strände und eine gut ausgebaute touristische Infrastruktur.  Besonders die Monate von Dezember bis März gehören zu den besten Reisezeiten für Phuket.

 

Beste Reisezeit Thailand: Khao Lak

Khao Lak im Süden Thailands besticht vor allem durch die wunderschönen paradiesischen Strände aber auch mit ganzjährig warmen Temperaturen und tropischem Klima.

Die beste Reisezeit für Khao Lak ist zwischen November und April. Hier herrschen Temperaturen zwischen 30 und 35 Grad. Vor allem von Januar bis April hast du auf Khao Lak die meisten Sonnenstunden.

Nicht zu empfehlen ist Khao Lak von Mai bis Oktober, denn dann ist hier  Regenzeit.

 

Beste Reisezeit Thailand: Bangkok

In der Hauptstadt Thailands findest du wegen des tropischen Klimas ganzjährig Temperaturen um die 30 Grad. In den Monaten Mai bis Oktober allerdings herrscht in Bangkok Regenzeit. Die beste Reisezeit für Bangkok ist daher zwischen November und März. So kannst du wunderbar dem europäischen Winter entfliehen.

 

Beste Reisezeit Thailand:  Krabi

Krabi ist eine Provinz im Süden Thailands und grenzt an den Indischen Ozean. Hier findest du nicht nur unberührte Natur, sondern auch tropische Temperaturen das ganze Jahr über. Dennoch ist von einer Reise von April bis Dezember abzuraten, da Krabi in diesen Monaten unter Tsunami Warnung steht.

Die beste Reisezeit für Krabi ist demnach außerhalb der Regenzeit im Januar, Februar oder März.

 

Beste Reisezeit Thailand: Koh Phangan

Koh Phangan – die Insel der Yoga-und Meditationsliebhaber. Hier findest du zahlreiche Yogaschulen und Meditationszentren, aber auch gutes Wetter. Die beste Reisezeit für Koh Phangan ist von Dezember bis April mit durchschnittlichen 31 Grad. Im März und April steigen die Temperaturen allerdings auf über 35 Grad.

 

Beste Reisezeit Thailand:  Hua Hin

Südwestlich der Hauptstadt Bangkok liegt der Ort Hua Hin. Dieser ist bekannt dafür, das erste Bade Resort Thailands gewesen zu sein. Noch heute kommt die Königsfamilie hier her für ihren Urlaub. Und auch der Strand ist traumhaft schön.

Die subtropischen Temperaturen ändern sich im Laufe des Jahres kaum, was an der Lage in der Nähe des Äquators liegt. Somit sind die Temperaturen in Hua Hin zwischen 30 und 33 Grad.

Die beste Reisezeit für Hua Hin liegt zwischen Dezember und April, wobei die Temperaturen im März und April recht heiß und drückend sein können.

 

Beste Reisezeit Thailand: Koh Tao

Die Insel Koh Tao ist ein absolutes Traumreiseziel für alle Tauch- und Schnorchelfans. Hier erwartet dich eine beeindruckende Unterwasserwelt.

Die beste Reisezeit für Koh Tao liegt zwischen Februar und April. Hier hast du optimale Wetterbedingungen auf Koh Tao. Ab Mai wird es dann zunehmend schwüler und die Regenzeit beginnt.

 

Beste Reisezeit Thailand: Koh Chang

Das Wetter von Bangkok und Koh Chang ähnelt sich sehr. Somit hast du auch hier ganzjährig warme Temperaturen. Die beste Reisezeit für Koh Chang ist jedoch von November bis April, denn dann ist Trockenzeit. Aber natürlich auch Hauptsaison und damit viele Touristen und hohe Preise.

 

Beste Reisezeit Thailand: Chiang Mai

Die kulturell wichtigste Stadt Chiang Mai liegt im Norden Thailands. Die beste Reisezeit für Chiang Mai und die vielen Sehenswürdigkeiten ist von November bis März. In der Regenzeit ist von einem Urlaub in Chiang Mai abzuraten, denn die vielen Niederschläge sorgen für matschige und rutschige Straßen.

Auch interessant: Thailand Sehenswürdigkeiten

 

Temperaturen in Thailand nach Monaten

Thailand Reisezeit: Januar

Im Januar ist Hauptsaison in Thailand, was vor allem an den angenehmen Temperaturen liegt. Es ist für Thailand trocken und kühl, für uns jedoch warm genug, um dem Winter zu entfliehen. Temperaturen liegen bei 21 – 32 Grad.

Thailand Reisezeit: Februar

Der Februar ist von den Temperaturen her genauso wie der Januar. Hier hast du noch immer ideales Wetter für einen Thailandurlaub.  Du solltest dir allerdings im Klaren sein, dass zur Hochsaison ziemlich viele Touristen in Thailand anzutreffen sind.

Thailand Reisezeit: März

Im März kommen langsam frische Winde durch den Nordost-Monsun, welche den Monat perfekt für Kite-Surfer macht. Trotz des Windes liegen die Temperaturen noch bei angenehmen 30 Grad. Und so langsam leeren sich die Strände von Touristen.

Thailand Reisezeit: April

Die meisten Touristen sind im April schon wieder weg, denn es wird heiß und trocken. Bei Temperaturen von bis zu 35 Grad feiern die Thailänder das Neujahrsfest Songkran. Wegen der Hitze arten diese Feste meist in Wasserschlachten zur Abkühlung aus.

Thailand Reisezeit: Mai

Die Nebensaison ist auch im Mai geprägt von hohen Temperaturen. Dafür wirst du zu dieser Zeit aber kaum Touristen antreffen und vieles ist billiger. Da es nicht mehr lang bis zur Regenzeit ist, feiern die Thailänder Feste für eine reiche Ernte und viel Regen.

Thailand Reisezeit: Juni

Die Regenzeit beginnt. Drückende und schwüle Hitze auf den meisten Inseln sowie auf dem Festland. Regenzeit heißt aber nicht gleich, dass es den ganzen Tag regnet. Meist ist es nur ein Schauer am Tag und dann kommt die Sonne wieder raus.

Thailand Reisezeit: Juli

Der Juli ist ideal für alle Kite-Surfer und Surfer. Durch den Südwestmonsun hat man in dieser Zeit die perfekten Wellen. Zu dieser Zeit wird auch das Land wieder grüner, denn die Reisfelder werden bepflanzt. Und auch im Juli dauern die Regenschauer meist nur kurz an.

Thailand Reisezeit: August

Im August beginnt die Regenzeit so richtig. Die Luftfeuchtigkeit ist extrem hoch, es regnet täglich und der Himmel ist meist bedeckt. Hier kann es passieren, dass das schmutzige Wasser, welches ins Meer schwimmt, die Strände ziemlich verunstalten kann.

Thailand Reisezeit: September

Jetzt wird es ungemütlich auf den sonst so schönen Thailand Inseln aber auch auf dem Festland. Der Regen wird heftiger und das Wasser kann kaum mehr ablaufen. Deshalb kommt es oft zu Überschwemmungen. Besonders betroffen sind Inseln wie Phuket und Khao Lak.

Thailand Reisezeit: Oktober

Der Südwest-Monsun endet langsam, das Klima wechselt, es ist nicht mehr ganz so schwül und es wird wieder kühler. Vor allem das Festland und die Inseln im Norden und in der Golfregion sind jetzt am schönsten, denn hier fällt generell weniger regen als in den restlichen Regionen.

Thailand Reisezeit: November

Im November beginnt die beste Reisezeit für einen Thailand Urlaub. Alles ist noch grün, gleichzeitig wird es verhältnismäßig kühl und man kann herrlich durch die Natur wandern. Auch die Wasserfälle haben zu dieser Zeit genug Wasser und sind ein absolutes Highlight.

Thailand Reisezeit: Dezember

Die Hochsaison beginnt. Spätestens jetzt sind die meisten Inseln und das Festland wieder voller Touristen. Vor allem um Weihnachten und Silvester herum reisen viele Urlauber in das warme Thailand, um dem kalten Winter zu entfliehen. Auch die Preise steigen dann wieder an.

Beste Reisezeit Thailand: Der Süden

Das Klima in Thailand unterscheidet sich je nach Wettergebiet. Eines dieser Wettergebiete liegt im Süden, welchen klimatisch in Südwest-Thailand und Südost-Thailand aufgeteilt wird.

 

Beste Reisezeit Thailand Süden

Zum Südwesten Thailands gehören Beispielsweise Phuket, Krabi und Khao Lak. Dadurch, dass in Südwest-Thailand die Temperaturen das ganze Jahr in etwa gleich bleiben, gibt es hier keine wirklichen Jahreszeiten. Dennoch kann man anhand der Regentage eine Regenzeit ausmachen.

Die beste Reisezeit für den Südwesten Thailands ist von Dezember bis April. Hier erwarten dich Temperaturen zwischen 25 und 33 Grad und auch die Wassertemperatur liegt bei durchschnittlich 28 Grad.

 

Klimatabelle Südwest-Thailand

 

Der Südosten Thailands lockt mit den Trauminseln Koh Samui, Koh Tao und Koh Phangan. Hier liegt die beste Reisezeit zwischen Januar und April sowie von Mitte Juli bis Anfang September. Bei sommerlichen Temperaturen von 30 Grad kannst du in diesen Monaten herrlich am Strand entspannen. Allerdings ist die Luftfeuchtigkeit in dieser Region wegen des tropischen Klimas ganzjährig recht hoch. Und auch die Preise steigen zur Hauptsaison extrem in die Höhe.

Klimatabelle Südost-Thailand

 

Mehr zum Thema Thailand

Karen Blömer

Komm mit auf eine spannende Reise und zusammen entdecken wir neue Städte, Länder und Kulturen. Lass dich inspirieren und finde dein nächstes Reiseziel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *