Bei dem Begriff „Städtereise“ kommen einem gleich die wundervollsten Orte Europas in den Kopf – Berlin, München, Paris oder Barcelona. Allerdings lohnt es sich auch, in kleineren Städten vorbeizuschauen: Etwa in Bochum. Einst Zentrum des Bergbaus und der Industrie, hat sich die Stadt ziemlich gewandelt und bietet Besuchern heute eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Restaurants. Eine Städtereise nach Bochum solltest du nicht verpassen!

Viel zu erleben in Bochum

Bochums Geschichte als Industriestandort merkt man natürlich noch an vielen Ecken der Stadt. Wenn du mehr über diese Geschichte erfahren möchtest, musst du unbedingt das Deutsche Bergbaumuseum besuchen. Entgegen der allgemeinen Annahme handelt es sich hierbei nicht um eine ehemalige Zeche – auch wenn es von außen so wirkt. Als es bereits 1930 gegründet wurde, funktionierte man einfach das ehemalige Gebäude eines Schlachthofes um. Um Besuchern die Arbeitsbedingungen unter Tage optimal vermitteln zu können, wurde extra ein rund 2,5 Kilometer langes Anschauungsbergwerk gebaut. Dieses gesellt sich zu den anderen 8000 m² Ausstellungsfläche. Damit ist es das größte Bergbaumuseum der Welt. Es besteht sogar die Möglichkeit, eine Führung mit ehemaligen Bergleuten zu buchen. Besser kann man wohl nicht erfahren, wie es sich im Bergwerk damals gearbeitet hat.

Blick auf den Frderturm in Bochum | Stadtbild

Ein ganz anderer Erlebnis bietet sich dir im Zeiss Planetarium, denn hier ruft das unendliche Weltall nach dir. In faszinierenden Ausstellungen und Shows kannst du das sehen, was vor allem Stadtbewohnern heutzutage verborgen bleibt: Den Sternenhimmel. Weiter geht es mit einer Reise durch das Universum vorbei an Planeten, Sonnen und Schwarzen Löchern. Oder sei „live“ beim Urknall dabei und erlebe, wie das Leben entsteht. In Musikshows wird die Erkundung des Universums mit den größten Hits der letzten Jahrzehnte vereinigt – mit dabei unter anderem Songs von Queen, Phil Collins oder Pink Floyd. Eins steht fest: Bei deinem Besuch im Zeiss Planetarium wirst du deinen Mund vor Staunen nicht so schnell wieder schließen können.

Mitten im Stadtzentrum findest du den Tierpark und das Fossilium Bochum. In seiner über 80-jährigen Geschichte ist der Zoo bis heute auf rund 350 Tierarten mit 3.900 Tieren angewachsen. Darunter finden sich die spannendsten und putzigsten Tiere, wie Riesenschildkröten, Erdmännchen oder die farbenfrohen Gebirgsloris. Besonders schön sind auch die vielen liebevoll gestalteten Anlagen. Das Aquarienhaus beherbergt beispielsweise die ungefährlichen, dafür aber sehr neugierigen Schwarzspitzen-Riffhaie und eine ganze Korallenlandschaft – letztere bilden den Schwerpunkt des Aquarienhauses. Hier kann man auch die „Stars“ eines gewissen Disneys-Films bewundern.
Im Fossilium kannst du dich anschließend auf eine Reise in die Zeit der Dinosaurier begeben. Zahlreiche Fossilien mit einem Alter von bis zu 150 Millionen Jahren warten nur darauf von dir entdeckt zu werden!

Ein ganz besonderes Erlebnis verspricht außerdem ein Abstecher in die Brauerei Moritz Fiege. In Bochums einziger Brauerei werden Besuchern bei einer Führung die einzelnen Schritte bei der Bierherstellung gezeigt. Im hauseigenen Museum kann man zudem mehr über das Traditionsunternehmen lernen. Nach der Führung geht es ab in die sogenannte Zwirbelstube. Hier hat man in Ruhe Zeit, die verschiedenen Biersorten zu probieren und leckere Spezialitäten zu essen. Teilnehmen kann man an der Führung ab einem Alter von 16 Jahren. Sicher ist, dass hier mal ein ganz anderes Erlebnis bei einer Städtereise geboten wird.

Doch lieber Kinderfreundliches mit deiner Familie erleben? Mehr zu den Wildparks in NRW>>

Ein entspanntes Shoppingerlebnis

Eine Städtereise ohne Shopping? Das muss nicht sein. Schließlich bietet Bochum dir ein so vielfältiges Angebot an Einkaufsmöglichkeiten, das du nicht verpassen solltest! In der Innenstadt warten rund 500 Shops auf dich, seien es kleinere, inhabergeführte Geschäfte oder große Marken. Bist du mit dem Auto angereist? Bevor du jetzt Schnappatmung bei dem bloßen Gedanken an die Parkplatzsuche in der Innenstadt bekommst, können wir dich entwarnen. Unter fast der gesamten Innenstadt befinden sich nämlich Parkhäuser. So kannst du mit dem Auto anreisen und entspannt zu Fuß in der Fußgängerzone shoppen gehen.

Darf es noch mehr sein? Dann heißt es ab in den Ruhr Park. Das Shoppingcenter ist das Zweitälteste Deutschlands und erstrahlt nach einer insgesamt vierjährigen Umbauzeit heute in neuem Glanz. Auf 115.000 m² Fläche wird dir alles geboten, was dein Shoppingherz begehrt – von Newcomern bis zu großen Marken ist alles dabei. Zwischendurch oder am Ende deines Shoppingtages lädt dann das hauseigene Food Court zu vielfältigem Genuss ein. Die Auswahl besteht zwischen Fast Food, internationaler Küche, süßen Speisen und vielem mehr. Hier ist ganz sicher für alle etwas dabei.

Erlebnisse und Aktivitäten der besonderen Art

An dieser Stelle hört es mit Erlebnissen in Bochum aber natürlich noch nicht auf. Denn wenn die Sonne langsam gen Horizont verschwindet, erwacht Bochum so richtig zum Leben. Besuche beispielsweise das Musical „Starlight Express“, welches seit über 25 Jahren in Bochum stattfindet. Kürzlich wurde es sogar vom Guinness World Records-Kommitee zum erfolgreichsten Musical der Welt an einem Standort gekürt. Kein Wunder: Es besticht durch eine rasante Choreographie und mitreißende Musik von Komponist Andrew Lloyd Webber. Hier wirst du garantiert einen tollen Abend verbringen!

Einzigartig ist in Bochum zudem das sogenannte Bermuda3Eck, das wohl bekannteste Kneipenviertel des Ruhrgebietes. Hier finden Besucher alles, was das Herz möchte – Restaurants, Bars, Pubs, Clubs und Kinos. Das rund zwei Quadratkilometer große Gebiet ist Zuhause für über 60 gastronomische Betriebe mit über 7000 Plätzen. Wie beliebt das Bermuda3Eck ist, zeigt sich an der jährlichen Besucherzahl: Rund vier Millionen Gäste werden hier pro Jahr bedient.

Bochum

Im Sommer findet hier jährlich das Musikfestival „Bochum-Total“ statt. Dann verwandelt sich das Viertel zu einer einzigen Party. Auf mehreren Bühnen spielen von etablierten Künstlern bis zu kleineren Bands alles, was richtig Laune macht. Bis zu einer Million Menschen rocken jährlich mit, was das Zeug hält.

Im Juni findet dann im Ruhrgebiet die alljährliche „ExtraSchicht“ statt. Bei dieser Veranstaltung werden dann ehemalige Industriestandorte zu Bühnen verwandelt, auf denen Künstler aller Art – ob Comedy, Musik oder Theater – die Zuschauer faszinieren. Die Veranstaltung ist im gesamten Ruhrgebiet mittlerweile so beliebt, dass eigens ein Mobilitätskonzept dafür entwickelt wurde. So reicht ein Ticket aus, um an allen Veranstaltungen teilnehmen zu können und gleichzeitig die Sonderbusse und alle anderen öffentlichen Verkehrsmittel zum nächsten Spielort nehmen zu können. Jährlich lockt die Veranstaltung über 200.000 Leute an.

Falls es doch mal regnen sollte und du lieber etwas im Trockenen erleben möchtest, besuche den größten Indoor-Freizeitpark Europas. Der Alma Park in Gelsenkirchen ist nur 30 Minuten mit dem Auto von Bochum entfernt und zählt zu den beliebtesten Freizeitparks in NRW.

Die schönsten Orte in Bochum

Du hast es beim Lesen dieses Berichts wahrscheinlich schon gemerkt: Eine Städtereise nach Bochum lohnt sich ungemein. Hier kann man ordentlich etwas erleben – von Sehenswürdigkeiten über Shopping bis zu den tollsten Festivals ist in der Ruhrmetropole alles mit dabei. Bochum ist definitiv alles, nur nicht langweilig!

Deine Kinder sind da anderer Meinung? Unternehmt einen Familienauflug zur Sommerrodelbahn im Ketteler Hof in Haltern am See. In 40 Minuten seid ihr da.

Mehr zu den Sommerrodelbahnen in NRW>>

Julian Senft

Das Schreiben und Reisen gehören schon lange Zeit zu meinen Hobbys. Beim Reisemagazin von voucherwonderland kann ich beides bestens vereinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *