Camping? Griechenland? Geht das überhaupt?

Na klar geht das.

Jetzt noch ein Geheimtipp, entwickelt sich Griechenland sich immer mehr zum Place to be für Dauercamper, Naturliebhaber, Backpacker, Familien und Sparfüchse.

Denn Camping in Griechenland ist nicht nur recht günstig, sondern auch ganz besonders schön und naturnah.

Oft befinden sich die Campingplätze in Griechenland inmitten von Olivenhainen, Pinienwäldern oder gar direkt am Strand.

Die meisten sind noch recht rustikal, während einige auch schon richtige Campingdörfer sind.

Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Camping in Griechenland geht übrigens nicht nur auf dem Festland, auch auf den griechischen Inseln Lefkada, Kreta, Korfu und Kefalonia gibt es tolle Griechenland-Campingplätze.

Und auch vor der Anreise musst Du keine Angst haben.

Fähren bringen Dich und sogar Dein Wohnmobil sicher zum Camping nach Kreta, Korfu oder sogar Kefalonia.

Du siehst:

Einem ganz individuellen Griechenland Urlaub mit Camping steht nichts im Wege.

Camping in Griechenland – Ein Hinweis vorweg

campingplätze griechenland neu

Griechenland ist (noch) kein klassisches Campingland wie zum Beispiel Holland, Deutschland, Frankreich oder Italien.

Das solltest Du wissen, wenn Du Camping in Griechenland machen möchtest, denn das bedeutet, dass die meisten Campingplätze in Griechenland sich in den Standards ein wenig von denen in Westeuropa unterscheiden.

Glamping wirst Du in Griechenland kaum finden.

Gleichzeitig bedeutet das aber nicht, dass Du keinen entspannten Camping-Urlaub in Griechenland machen kannst.

Egal ob Du mit dem eigenen Zelt und zum Backpacking nach Griechenland kommst oder mit dem Wohnmobil bzw. dem Auto nach Griechenland reisen willst – es gibt genug offizielle und inoffizielle Campingplätze in Griechenland.

Wir stellen Dir zunächst die 10 besten Plätze fürs Camping in Griechenland vor.

Die 5 besten Campingplätze auf dem griechischen Festland

camping griechenland camping neu

Griechenland und Camping? Das passt für Dich nicht zusammen?

Kein Wunder.

Griechenland ist nicht gerade als das Land für Camping bekannt und doch gibt es einige Top Campingplätze in Griechenland, die nicht nur für passionierte Backpacker, Dauercamper oder Campingplatzliebhaber perfekt für einen Griechenland-Urlaub geeignet sind.

Insbesondere das Festland hat einige schöne Griechenland-Campingplätze in petto.

Besonders beliebt zum Camping sind die Peloponnes und Chalkidiki.

Aber auch Camping nahe Igoumenitsa, der Hafenstadt, in der die Fähren nach Griechenland ankommen, ist begehrt.

Wir zeigen Dir die besten Campingplätze in Griechenland, auf der Peloponnes und in Chalkidiki.

1. Sikia Camping in Thessalien (Nordosten)

Camping Sikia

Der saubere und gepflegte Campingplatz Camping Sikia liegt ganz besonders malerisch inmitten von terrassenartigen Olivenhainen und an einer süßen Bucht auf der Halbinsel Pilion.

Die einzeln abgegrenzten Stellplätze für Zelte, Wohnwagen und Camper sind durch die Bäume angenehm schattig.

Für Gruppen gibt es größere Stellplätze und zudem einen großen Bereich nur für Zelte.

Wie viele Campingplätze in Griechenland befindet sich auch Camping Sikia direkt am Strand.

Von allen Stellplätzen ist der kleine Sandstrand schnell und gut erreichbar.

Am Strand findest Du auch die familiengeführte Taverne sowie einen kleinen, aber gut sortierten Supermarkt.

Camping Sikia Taverne

Zu den weiteren Leistungen von Sikia Camping in Griechenland gehören kostenfreies WLAN, Strom und Wasser an jedem Stellplatz, eine Sanitär-Station für Wohnmobile, Gemeinschafts-Sanitäranlagen mit Waschmaschinen, ein Grill-und Kochplatz sowie Kühlschränke und ein Sportplatz.

In unmittelbarer Umgebung von Sikia Camping Griechenland findest du Ausflugziele wie die Stadt Volos und die pittoresken Dörfer der Halbinsel Pilion oder Attraktion wie die putzige Pilionbahn, die Dich gemütlich durch die schöne Natur bis ins Bergdorf Milies kutschiert.

Und falls Du so gar keine Lust auf Camping in Griechenland hast, kannst Du auch in den 3-Sterne-Apartments Sikia II des Campingplatzes übernachten.

Hier geht’s zum Angebot>>

Quickinfo
Saisonzeiten: ganzjährig
Platz für Zelte: ja
Stellplätze für Wohnwagen: ja
Bungalows/Mobilheime: ja
Am Strand: ja
Hunde erlaubt: ja (angeleint)
Supermarkt: ja
Pool: nein

2. Camping Drepanos in Epirus (Nordwesten)

Camping Dreapanos

Für Freunde des rustikalen Campings in Griechenland ist der Campingplatz Camping Drepanos nahe der Hafenstadt Igoumenitsa im Nordwesten Griechenlands genau richtig.

Auf einer schmalen, mit Eukalyptusbäumen bewaldeten Halbinsel liegen die unparzellierten Stellplätze, vor allem für Zelte.

Doch auch allen, die mit dem Camper oder Wohnmobil nach Griechenland wollen, bietet Camping Drepanos Stellplätze.

Einige Zeltplätze befinden sich sogar direkt am Strand, denn Camping Drepanos ist einer der schönsten Campingplätze in Griechenland am Strand.

Der Strand ist flach abfallend, feinsandig und verfügt über Liegen und Sonnenschirme, die Du kostenfrei nutzen kannst.

Kinder fühlen sich hier besonders wohl.

Auch für Kinder: Ein Spielplatz.

Camping Drepanos Ansicht

Am Strand befindet sich auch die kleine Campingplatz-Taverne, die Dich mit griechischer Küche und einem urigen, gastfreundlichen Ambiente verwöhnt.

Außerdem gibt es auf diesem einfachen Campingplatz in Griechenland kostenfreies WLAN, einen Mini-Markt, eine Sanitärstation für Wohnmobile, sanitäre Anlagen mit Waschmöglichkeiten, Kochplätze und zu mietende Kühlschränke.

Insbesondere für Tagesgäste und Rundreisende, die Camping nahe Igoumenitsa bzw. der Fähren suchen, ist Camping Drepanos in Griechenland eine günstige Alternative zum Hotel.

Es werden auch Zelte vermietet, sodass Du kein eigenes mitbringen musst.

Übrigens auch ein Tipp für alle, die Backpacking in Griechenland ausprobieren möchten.


Tipp: Camping Drepanos in Griechenland vermietet auch Bungalows. Hier geht’s zum Angebot>>


Quickinfo
Saisonzeiten: ganzjährig
Platz für Zelte: ja
Stellplätze für Wohnwagen: ja
Bungalows/Mobilheime: ja
Am Strand: ja
Hunde erlaubt: ja (angeleint)
Supermarkt: ja
Pool: nein

3. Thalatta Kalamitsi Village Camp in Chalkidiki (Nordwesten)

camping griechenland thalatta

Griechenland Camping auf hohem Niveau gibt es im Thalatta Kalamitsi Village Camp.

Einer der größten Campingplätze Griechenlands bietet für alle Camping Bedürfnisse genau das Richtige.

Egal ob Du klassisches Camping in Griechenland mit dem Zelt machen möchtest oder mit dem Wohnmobil nach Griechenland kommst – die abgetrennten Stellplätze bieten Dir nicht nur Komfort, sondern sind auch alle wunderschön unter Bäumen und unweit des feinsandigen Strandes gelegen.

Landschaft Chalkidiki Tsaritsi

Überhaupt: Die wundervolle Landschaft rund um diesen Campingplatz in Chalkidiki sucht ihresgleichen:

Grüne Hügel, goldgelbe Sandstrände oder wildromantische Felsenbuchten.

Wer Camping in Chalkidiki machen möchte, wird hier sehr glücklich werden.

Thalatta Kalamitsi Village Camping Chalkidiki ist in der Tat ein richtiges kleines Dorf.

Du findest hier neben einem Supermarkt, einer Taverne, einem Restaurant sowie einer Pizzeria, einem Fitnessraum, diversen Sportmöglichkeiten, einem Spielplatz, Kinderanimation auch ein Spielzimmer, einen Fahrradverleih, diverse Kurse wie Yoga, Pilates oder Zumba, einen großen Parkplatz und sogar einen Pool.

WLAN gibt es kostenfrei. Und wem das alles nicht reicht, der kann auch noch rund um den Campingplatz wandern oder Sightseeing Touren machen.


Tipp:

Auch das Thalatta Kalamitsi Village Camp vermietet Bungalows, Zelte und Mobilehomes.

Wer Lust auf Glamping in Griechenland hat, kann sich auch gerne eines der Luxuszelte am Strand mieten.


Quickinfo
Saisonzeiten: Anfang Mai bis Ende September
Platz für Zelte: ja
Stellplätze für Wohnwagen: ja
Bungalows/Mobilheime: ja
Am Strand: ja
Hunde erlaubt: ja (angeleint)
Supermarkt: ja
Pool: ja

Weitere Campingplätze in Chalkidiki:

Camping Tsitreli | Camping Pitsoni | Castello Camping

4. Erodios Camping auf der Peloponnes (Süden)

Camping Erodios Wohnmobile

Camping in Griechenland und Luxus müssen sich nicht gegenseitig ausschließen.

Das beweist einer der besten Campingplätze auf der Peloponnes: Erodios Camping Griechenland.

Der 3-Sterne Campingplatz auf der größten griechischen Halbinsel begeistert vor allem mit seiner traumhaften Lage am karibisch anmutenden Sandstrand der Navarino Bucht.

Der private Strandabschnitt ist den Gästen des Erodios Camping auf der Peloponnes vorbehalten und ist mit Liegen sowie Sonnenschirmen bestückt.

Die Stellplätze für Zelte, Wohnwagen und Caravans liegen schattig unter Bäumen oder Sonnensegeln und sind großzügig parzelliert.

Das Gelände ist flach.

Die sauberen, befestigten Wege führen Dich vom Stellplatz direkt zum Strand.

Hier kannst Du neben zahlreichen Wassersportarten auch Touren in die wunderschöne Natur unternehmen.

Die kleine Stadt Pylos ist nicht weit weg und auch der „Omega-Strand“ Voidokilia ist gut zu erreichen.

Zu den Annehmlichkeiten, die Camping auf der Peloponnes und diesem Campingplatz so schön machen, zählen unter anderem ein kleiner, aber außerordentlich gut sortierter Mini-Markt.

Ein Restaurant sowie ein Café mit Bar, kostenfreies WLAN, ein Spielplatz, Tischtennisplatten und Kicker und natürlich die gepflegten Sanitäranlagen wie auch die Gemeinschaftsküchen samt Grillmöglichkeiten.

Wer mit dem Wohnmobil nach Griechenland zum Camping auf diesen Platz kommt, findet ebenfalls alles von Entsorgungs- bis Versorgungsanlagen.

Selbstverständlich gibt es bei Erodios Camping Peloponnes/Griechenland auch Bungalows, die Du für Deinen Urlaub auf einem Campingplatz in Griechenland buchen kannst.

Hier findest Du das Angebot >>

Quickinfo
Saisonzeiten: Mitte April bis Ende Oktober
Platz für Zelte: ja
Stellplätze für Wohnwagen: ja
Bungalows/Mobilheime: ja
Am Strand: ja
Hunde erlaubt: ja (angeleint)
Supermarkt: ja
Pool: nein

5. Zaritsi Camping auf der Peloponnes (Süden)

camping peloponnes

An der östlichen Seite der wundervollen Peloponnes geht Camping ganz besonders gut bei Camping Zaritsi.

Der einfache, aber sehr liebevoll geführte Campingplatz liegt an einem ruhigen Kieselstrand und hat parzellierte Stellplätze für Zelte, Wohnwagen sowie Caravans im Angebot.

Wer mag, kann auch einen Wohnwagen mieten.

Die Stellflächen sind recht schattig unter Bäumen gelegen und verfügen über Gemeinschafts-Wasser- und Stromanschlüsse.

Die sanitären Anlagen, Koch- und Waschmöglichkeiten sind sauber und gepflegt.

Mit dem Wohnmobil nach Griechenland?

Hier kein Problem. Versorgungs- und Entsorgungsmöglichkeiten sind vorhanden.

thalatta Camping Animation

Die familiäre und freundschaftliche Atmosphäre macht Camping Zaritsi Griechenland zu einem der schönsten Campingplätze auf der Peloponnes ja in ganz Griechenland.

Das Team des Platzes organisiert gerne Feste, Events und Ausflüge für seine Gäste, insbesondere für die kleinsten.

Außerdem gibt’s einen kleinen Supermarkt und ein Restaurant-Café.

Die Umgebung dieses Peloponnes Camping-Platzes eignet sich ganz hervorragend für Wassersport, zum Wandern oder auch für Ausflüge in urige, typisch griechische Dörfer.

Der Strand ist mit Liegen und Schirmen ausgestattet und ist trotz der Kiesel auch für Kinder gut geeignet.

Badeschuhe nicht vergessen.

Quickinfo
Saisonzeiten: Mitte April bis Ende August
Platz für Zelte: ja
Stellplätze für Wohnwagen: ja
Bungalows/Mobilheime: ja
Am Strand: ja
Hunde erlaubt: nein
Supermarkt: ja
Pool: nein

Weitere Campingplätze auf der Peloponnes:

Camping Kato Alissos | Posidon Bungalows | Castle View Bungalows

Die 5 besten Campingplätze auf griechischen Inseln

camping griechische inseln

Camping in Griechenland ist der Plan für Deinen Urlaub? Wie wäre es mit Camping auf den griechische Inseln?

Egal ob Camping auf Kreta, Camping auf Lefkada oder Camping auf Korfu – die beliebtesten griechischen Inseln sind auch in Sachen Griechenland-Camping ganz weit vorne.

Und auch kleine und eher unbekanntere Inseln sind tolle Camping-Ziele in Griechenland.

Wie wäre es zum Beispiel mit Camping auf Kefalonia?

Du weißt nicht, wie Du mit Deinem Auto oder Wohnmobil in Griechenland auf die Inseln kommst?

Kein Problem.

Es fahren große Fähren mit Platz für Wohnmobile und Caravans nach Korfu, Kreta und Kefalonia und wer zum Camping nach Lefkada möchte, fährt einfach über den Damm, der die Insel mit dem Festland verbindet.

Du brauchst noch mehr Gründe für Camping in Griechenland?

Hier kommen die besten Campingplätze auf den griechischen Inseln.

1. Grammeno Camping auf Kreta

camping kreta

Camping auf Kreta? Kein Problem. 16 offizielle Campingplätze gibt es auf der größten griechischen Insel.

Einer der besten Campingplätze auf Kreta ist der Platz Grammeno Camping im Südwesten der Insel nahe der Halbinsel Paleochora und unweit von einem der schönsten Strände Kretas, Elafonisi Beach.

Selbst an einem wunderschönen goldgelben Sandstrand gelegen, überzeugt Grammeno Camping vor allem mit der durchdachten Gestaltung der Anlage.

Sie ist als Garten konzipiert, mit Blumen, Sträuchern und Olivenbäumen bewachsen und daher sehr grün.

Die Stellplätze für Zelte, Caravans und Wohnmobile liegen zumeist im Schatten sind aber nicht abgetrennt.

Wenn Du Backpacking in Griechenland machst und kein Zelt dabei hast, kannst Du auch gerne ein Zelt, einen Bungalow oder ein Holz-Zelt mieten.

Hier geht’s zum Angebot>>

grammeno camping essen

Für mehr Komfort beim Camping auf Kreta sorgen der kleine Supermarkt, die Snack-Bar, das traditionelle griechische Restaurant genauso wie kostenfreies WLAN, gemeinschaftliche Koch- und Grillplätze, die gepflegten Sanitäranlagen, Waschmaschinen, Kühlschränke, und natürlich Elektrizität und warmes Wasser.

Für Kinder ist nicht nur der Strand direkt vor dem Campingplatz ein Highlight, sondern auch der Kinderspielplatz sorgt für Spaß und Abwechslung.

Für Erwachsenen dürften die kostenfreien Liegen und Sonnenschirme ein Wohlfühl-Plus sein.

Wassersportarten und Ausflüge in die Umgebung machen das Kreta-Camping-Erlebnis auf dem Grammeno Campingplatz zu einer runden Sache.

  • Du bist nicht so der Camping-Typ? Dann übernachte in einem der besten Kreta Hotels
Quickinfo
Saisonzeiten: ganzjährig
Platz für Zelte: ja
Stellplätze für Wohnwagen: ja
Bungalows/Mobilheime: ja
Am Strand: ja
Hunde erlaubt: ja (nur in der Nebensaison)
Supermarkt: ja (nur in der Hauptsaison)
Pool: nein

2. Camping Vassiliki Beach auf Lefkada

camping lefkada

Für alle, die gerne Camping auf Lefkada am Strand machen möchten, ist der Platz Camping Vassiliki Beach genau richtig. Unmittelbar am Vassiliki Beach gelegen, bietet dieser Platz fürs Camping auf Lefkada Stellplätze für Wohnmobile, Caravans und Zelte.

Von allen Plätzen ist der Strand bequem und schnell zu erreichen.

Die unparzellierten Stellplätze liegen angenehm schattig unter Bäumen und insgesamt ist dieser Campingplatz durch die vielen Wiesen recht grün.

Zu den Einrichtungen des Lefkada Camping Vassiliki Beach gehören neben den einfachen sanitären Anlagen auch Möglichkeiten zum Wäsche waschen, ein Mini-Supermarkt, ein Restaurant mit leckerer griechischer Küche und ein Café.

Camping Vassilki Strand

Der Vassiliki Beach selbst ist ein gepflegter, goldener Sandstrand, der Kinder und Erwachsene gleichermaßen mit seinem weichen Sand, dem flachen, sauberen und türkisblauen Wasser begeistert.

Hier lässt es sich gut aushalten und einfach mal entspannen.

In der Umgebung des Campingplatzes findest du weitere schöne Strände und einige Sehenswürdigkeiten wie den Aussichtspunkt Porto Katsiki oder den Kastri Beach.

Auch das kleine Dorf Vassiliki ist einen Besuch wert.

Quickinfo
Saisonzeiten: Mitte April bis Ende September
Platz für Zelte: ja
Stellplätze für Wohnwagen: ja
Bungalows/Mobilheime: nein
Am Strand: ja
Hunde erlaubt: ja (angeleint)
Supermarkt: ja
Pool: nein

Weitere Plätze fürs Camping auf Lefkada:

Camping Kariotes | Camping Village Episkopos | Poros Beach

3. Camping Karavomilos Beach auf Kefalonia

camping kefalonia

Wer Camping auf Kefalonia machen möchte, hat es mit der Auswahl der Griechenland Campingplätze recht einfach.

Lediglich zwei offizielle Campingplätze gibt es auf Kefalonia, einer der schönsten griechischen Inseln.

Einer davon ist Camping Karavomilos Beach im Osten der Insel unweit der Hafenstadt Sami.

Diese prädestinierte Lage macht den Campingplatz auf Kefalonia sehr beliebt.

Er punktet nämlich nicht nur mit seiner Nähe zum pittoresken Sami, sondern auch einer der schönsten Kefalonia Strände, der Antisamos Beach, und die Kefalonia Sehenswürdigkeiten Drogarati Tropfsteinhöhle und der Melissani See mit Tropfsteinhöhle sind nicht weit weg.

Der Kefalonia Camping-Platz Karavomilos Beach liegt, wie der Name schon verspricht, selbst an einem süßen Kiesel-Sandstrand.

Hier kannst Du dich auf einer Liege unterm Sonnenschirm entspannen und die Kinder planschen im flachen Wasser oder bauen Sandburgen.

Das Camping-Gelände ist mit Pappeln, Eukalyptus und Maulbeerbäumen bewachsen und außerordentlich grün.

Die Stellplätze für Zelte, Wohnmobile und Caravans sind parzelliert und schattig.

Es stehen zudem feste Zelte zur Miete zur Verfügung.

Einrichtungen wie der Pool und das Planschbecken für Kinder, der Mini-Markt, die Taverne mit Bar, der Spielplatz, der Sportplatz und natürlich die sanitären Anlagen samt Waschmaschinen und Stationen für Camper und Wohnmobile machen das Camping auf Kefalonia auf diesem Campingplatz in Griechenland besonders angenehm.


Tipp:

Der andere Campingplatz auf Kefalonia ist der Platz Camping Argostoli im Westen der Insel.

Der einfache Campingplatz liegt in einem Olivenhain und zugleich am Strand.

Du kannst hier entweder mit deinem eigenen Zelt oder Wohnwagen kommen oder ein Zelt mieten.

Hier gelangst Du zum Angebot von Camping Argostoli auf Kefalonia.


Quickinfo
Saisonzeiten: Mitte April bis Mitte Oktober
Platz für Zelte: ja
Stellplätze für Wohnwagen: ja
Bungalows/Mobilheime: ja
Am Strand: ja
Hunde erlaubt: ja (angeleint)
Supermarkt: ja
Pool: ja

4. Camping Koutsounari auf Kreta

Camping Koutsounari

Kreta und Camping geht sehr gut zusammen.

Das zeigt Dir der wundervolle Griechenland-Campingplatz Camping Koutsounari im Süden Kretas nahe der historischen Stadt Ierapetra; übrigens die südlichste Stadt Europas.

Direkt am langen, ruhigen und sauberen Strand gelegen, bietet Dir dieser besonders schöne unter den Campingplätzen auf Kreta parzellierte Standplätze für Dein Zelt, Caravan oder Wohnmobil in grüner Umgebung.

Die Olivenbäume und Palmen sorgen zusammen mit Grasdächern für Schatten und Inselfeeling.

Camping Koutsounari Strand

Am Strand stehen Euch kostenlose Sonnenschirme zu Verfügung.

Kinder können hier im flachen Wasser ungestört planschen und baden.

In der Hochsaison gibt es zum Abkühlen außerdem noch einen Pool und in der Poolbar mit Restaurant sorgen kalte Getränke für echtes Urlaubsgefühl.

Alles mit Blick auf das Meer.

Zu den Serviceleistungen des Koutsounari Camping Kreta gehören natürlich auch sanitäre Anlagen, Strom, Versorgungs- und Entsorgungsanlagen für Wohnmobile, Kochmöglichkeiten sowie Waschmaschinen.

Um Euer Camping auf Kreta einzigartig und unvergesslich zu machen, hat Camping Koutsounari in der Hochsaison ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm.

Genießt kretische Tänze und griechische Musik in gemütlichem Ambiente.

Wer Lust auf Ausflüge in die Umgebung hat, kann dies von diesem Campingplatz auf Kreta besonders bequem tun.

Das Team organisiert in der Hauptsaison gerne Ausflüge und Touren zu den Kreta Sehenswürdigkeiten für Euch.

Quickinfo
Saisonzeiten: ganzjährig
Platz für Zelte: ja
Stellplätze für Wohnwagen: ja
Bungalows/Mobilheime: ja
Am Strand: ja
Hunde erlaubt: ja (angeleint)
Supermarkt: ja
Pool: ja (in der Hochsaison)

Weitere Campingplätze auf Kreta:

Camping Elizabeth | Camping Mithimna | Camping Chania

5. Camping Karda Beach auf Korfu

kamping korfu

Auch auf Korfu ist die Anzahl an offiziellen Campingplätzen mit vier Stück recht überschaubar.

Uns hat der Platz Camping Karda Beach im Osten von Korfu besonders gut gefallen.

Dieser der vier Campingplätze auf Korfu liegt unweit des wunderschönen und rustikalen Kiesstrandes von Dassia und überzeugt mit seinem vielen Grün, den schattenspendenden Olivenbäumen und der einfach nur schönen und weitläufigen, aber dennoch nicht überfüllten Anlage.

Die Standplätze sind abgeteilt und bieten Platz für Zelte, Wohnmobile und Caravans.

Das viele Grün sorgt zudem für ausreichend Privatsphäre.

Du kannst auf diesem Platz auch einen der Bungalows fürs Camping auf Korfu mieten.

Das Angebot findest Du hier>>

Obwohl ein Campingplatz, hat Camping Karda Beach auf Korfu ähnliche Annehmlichkeiten wie ein Hotel in petto.

Der große Pool mit Kinderbecken begeistert Jung und Alt und die Taverne mit Bar direkt am Pool ist der perfekte Ort für eine kleine Pause.

Die original griechische Küche ist eine willkommene Abwechslung zum Selber-Kochen.

Weitere Freizeitangebote wie Cocktailbars, Wassersportanbieter und kleine Shops findest Du am fußläufig zu erreichenden Dassia Beach.

Natürlich gibt es auch auf diesem Platz fürs Camping auf Korfu standardmäßig sanitäre Anlagen mit Möglichkeiten, zu waschen und zu spülen, Kochplätze, einen Gemeinschaftsgrill, Miet-Kühlschränke, einen Supermarkt, kostenfreies WLAN und Freizeitangebote wie beispielsweise Spielautomaten, Tischtennis und ein Spielplatz.

Außerdem kannst Du über den Campingplatz Tagesauflüge und Touren zu dem Korfu Sehenswürdigkeiten buchen oder Dir ein Auto ausleihen.

Quickinfo
Saisonzeiten: Ende April bis Anfang Oktober
Platz für Zelte: ja
Stellplätze für Wohnwagen: ja
Bungalows/Mobilheime: ja
Am Strand: ja
Hunde erlaubt: ja (angeleint)
Supermarkt: ja
Pool: ja

Camping Griechenland – Regeln, Kosten, Tipps

Damit Du beim Camping in Griechenland auf alles vorbereitet bist, kommen hier ein paar nützliche Tipps und Infos zum Thema Camping in Griechenland.

Wild campen in Griechenland

wild campen griechenland

Wild campen ist in Griechenland verboten. Allerdings wird dieses Verbot in vielen, gerade touristischen Regionen, nicht allzu streng gesehen.

Wir möchten Dich natürlich nicht dazu anstiften, in Griechenland wild zu campen, zumal es in der Hochsaison ausreichend Campingplätze in Griechenland und auch auf den griechischen Inseln gibt.

Wir wissen aber auch, dass es gerade im Winter sehr schwer ist, etwas zum Camping in Griechenland zu finden.

Daher unser Tipp:

Wenn Du mit dem Wohnmobil nach Griechenland kommst, darfst Du dieses ganz normal parken und auch darin übernachten.

Allerdings darfst Du kein „Campingverhalten“ zeigen, also nicht draußen kochen, kein Zelt aufstellen oder nicht die Markise ausfahren und darunter sitzen.

Dann ist Wild Campen mit dem Wohnmobil in Griechenland kein Problem.

Campingplätze griechenland wild campen

Wild Campen in Griechenland mit dem Zelt ist da schon etwas schwieriger, obwohl es oft geduldet wird, wenn man unauffällig bleibt und im besten Fall nicht gesehen wird.

Wir empfehlen allerdings, es besser sein zu lassen.

Vor allem im Norden des Landes ist Wild Campen in Griechenland sogar gefährlich, da es hier Bären und Wölfe gibt.


Hinweis:

Generell gilt natürlich beim (Wild) Campen in Griechenland, keinen Müll zu hinterlassen und kein offenes Feuer zu machen.


Wir empfehlen Dir grundsätzlich, lieber auf Campingplätzen oder Parkplätzen von Tavernen zu campen.

Oft stellen auch Bauern ihre Wiesen fürs Wild Campen in Griechenland zur Verfügung.

Wer freundlich fragt, sich respektvoll und unauffällig verhält, ist auch mit Zelt oder dem Wohnmobil ein gern gesehener Gast.

Camping an Bord

camping an bord griechenland

Wer mit dem Wohnmobil nach Griechenland möchte, der kennt das Problem: Man fährt tagelang mit diversen Zwischenstopps über den Landweg nach Griechenland, ist gerädert, müde und oft genervt.

Kein Wunder.

So eine lange Fahrt ist enervierend und anstrengend – insbesondere wenn Kinder dabei sind. Gleiches gilt natürlich auch, wenn Du mit dem Auto nach Griechenland kommst.

Eine willkommene Alternative ist da das sogenannte Camping an Bord.

Das Konzept von Camping an Bord ist denkbar einfach:

Du fährst mit Deinem Wohnmobil auf eine Fähre und die bringt Euch dann nach Griechenland.

Das ist nicht nur praktisch, da Du dir so die lange Fahrt über den Balkan sparst, sondern ist auch sehr viel entspannter.

fähre camping an bord griechenland

Viel Komfort solltest Du allerdings nicht erwarten.

Die Wohnmobile stehen dicht gedrängt und müssen die ganze Überfahrt lang aus bleiben.

In der Regel gibt es aber ein Restaurant und auch Duschen beim Camping an Bord, sodass Du auf tägliche Bedürfnisse nicht verzichten musst.

Camping an Bord für Griechenland-Reisen mit dem Wohnmobil findest Du in der Regel bei Fährgesellschaften, die ab Italien fahren.

Die Häfen Ancona, Bari und Brindisi sind dabei die Startpunkte und die Verbindungen gehen nach Korfu, Patras auf der Peloponnes und nach Igoumenitsa im Norden Griechenlands.

Von hier aus, kann die Reise dann weiter gehen.

Ob es zu Deiner Reisezeit eine Fähre nach Griechenland mit Camping on Board gibt, kannst Du bei diesen Anbietern erfahren:

Superfast Ferries | Anek Lines | Minoan Lines


Tipp: Von Piräus und Athen aus fahren Fähren von Minoan Lines nach Kreta. Auch hier ist es möglich, ein Auto oder Wohnmobil mitzunehmen.


Praktische Tipps fürs Camping in Griechenland

mit dem Auto nach griechenland

Campingprofis wissen: Vorbereitung ist alles. Daher kommen hier die wichtigsten Tipps fürs Camping in Griechenland.

Steckdosen und Strom:

Die griechischen Stecker sind genauso wie die deutschen Stecker vom Typ C oder F. Du brauchst also keinen Steckdosen-Adapter für Griechenland.

Benzin:

Wer mit dem Wohnmobil oder dem Auto nach Griechenland fährt, muss die Preise für Benzin und Diesel zwangsläufig beobachten und vergleichen, um zu sparen.

Ein Liter Benzin kostet in der Regel rund 1,78 Euro und ein Liter Diesel rund 1,56 Euro (Stand 21. Oktober 2019).

Generell gilt wie fast überall:

Auf dem Land sind die Preise oft etwas niedriger und gerade in der Stadt lohnt sich ein Vergleich zwischen nahegelegenen Tankstellen.


Hinweis: Das Mitnehmen von Reservekanistern ist in Griechenland verboten.


Gas und Gasflaschen:

campinggas griechenland

Die meisten Wohnmobile verwenden Flüssiggas zum Kochen und Heizen.

Wer länger zum Camping nach Griechenland fährt, der wird vermutlich nicht um einen Gasflaschentausch herumkommen.

Da Gasflaschen in Griechenland Gang und Gebe sind, ist es leicht eine Tausch-Stelle zu finden.

In nahezu jedem Supermarkt, kleinen Laden und natürlich an Tankstellen, gibt es Gasflaschen verschiedener Größen.

Der Preis für einen Liter Gas liegt bei rund 0,85 Euro (Stand 21.Oktober 2019).

Für die Gasflaschen brauchst Du unbedingt einen Adapter, um sie an das deutsche System anzuschließen.

Kauf diesen am besten schon im Vorfeld online.

Es gibt sogenannte Euro-Sets mit verschiedenen Gasflaschenadaptern.

Mit diesen bist du auf der sicheren Seite.


Tipp:

Du solltest den Kassenzettel des Ladens, in dem Du die Gasflasche gekauft hast unbedingt behalten, wenn Du das Pfand für die Flasche wiederhaben möchtest.

Das Pfand ist nämlich an die Verkaufsstelle gebunden und eine Rückgabe geht nur mit Bon.


Entsorgungs- und Versorgungsmöglichkeiten für Wohnmobile:

mit dem wohnmobil nach griechenland

Anlagen und Möglichkeiten in Griechenland, Deine Toiletten zu leeren sind wie Diamanten. Äußerst selten und wertvoll.

Nur auf größeren Campingplätzen gibt es sanitäre Anlagen, die zur Entsorgung von Toilettentanks und Chemietoiletten geeignet sind.

Wir bitten Dich, keine sanitären Abfälle in der Natur zu entsorgen.

Wasser auffüllen ist hingegen nicht ganz so schwer.

An vielen Standorten wie zum Beispiel Tavernen und natürlich auf Campingplätzen gibt es eine Wasserversorgung.

Maut:

Die Autobahnen Griechenlands sind mautpflichtig. Wie viel Du bezahlen musst, hängt von den gefahrenen Kilometern, der Art des Gefährts, der Achsen und der Höhe ab.

Auch manche Brücken und Tunnel sind mautpflichtig.

Wenn Du schnell, sicher und komfortabel vorankommen möchtest, sind die Autobahnen sicherlich die beste Wahl.

Wenn Du etwas Zeit hast, dann nimm gerne die Landstraßen.

Diese sind zwar in nicht ganz so gutem Zustand (vorsichtig fahren!), dafür siehst Du viel mehr vom Land.

Lebensmittel:

Lebensmittel camping griechenland

Seit der Finanzkrise sind die Lebensmittelpreise in Griechenland gestiegen.

Vor allem für „Luxusgüter“ wie Kaffee oder Alkohol zahlst Du deutlich mehr als noch vor zehn Jahren.

Teurer als in Deutschland sind Milch und Milchprodukte wie Käse.

Wir empfehlen, in größeren Städten im Supermarkt einzukaufen und möglichst nicht in kleinen Läden im Ferienort.

Am besten ist natürlich ein Wochenmarkt.

Hier machen die Händler die besten Preise und die Produkte sind frisch.


Ein Tipp zum Schluss:

Wer beim Camping in Griechenland sparen will, der sollte über eine Campingcard nachdenken.

Mit Campingcards der Anbieter CCI, ASCI und auch beim ADAC bekommst Du auf vielen Campingplätzen in Griechenland und Europa bis zu 60% Rabatt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *