Ein Spanien Urlaub muss nicht immer nur Hotel bedeuten. Für viele ist ein Urlaub in der Natur auf einem Campingplatz in Spanien inzwischen eine ganz wundervolle Alternative geworden.

Insbesondere, weil Du auf vielen Campingplätzen in Spanien die Annehmlichkeiten eines Ferienresorts nicht missen musst.

Denn Camping in Spanien kennt viele Gesichter: Egal ob Du einen Spanien Campingplatz mit Animation und einem Pool für die ganze Familie suchst, es Dich eher auf einen ruhigen Campingplatz in Spanien am Meer zieht oder Du Camping in Spanien an der Costa Brava machen möchtest.

Wir zeigen Dir in diesem Beitrag die besten Campingplätze auf dem spanischen Festland und verraten Dir auch, was Du beim Camping in Spanien auf den spanischen Inseln beachten solltest.

1. Camping Vendrell Platja

camping vendrell platja


Quickinfo:
Saisonzeiten: Mitte April bis Mitte Oktober
Am Strand: ja
Hunde erlaubt: ja
Pool: ja
Supermarkt: ja


Der Spanien Campingplatz Camping Vendrell Platja liegt direkt am Strand an der Costa Dorada zwischen Barcelona und Tarragona.

Auf dem großen Areal findest Du neben Parzellen für Zelte, Wohnwagen und Caravans auch Mietzelte, Mobilehomes und Bungalows.

Die schattigen Stellplätze verfügen über einen Stromanschluss und Trinkwasserpunkte sind von allen Plätzen gut zu erreichen.

Camping Vendrell ist ein Campingplatz in Spanien direkt am Meer.

Nur 50 Meter trennen diesen Campingplatz in Spanien vom zehn Kilometer langen, goldgelb-feinsandigen und sehr sauberen Strand.

Und wer nicht jeden Tag Lust auf Strand hat, der findet auf dem Campingplatz Camping Vendrell Platja mehr als genug Aktivitäten und Freizeitgestaltungsmöglichkeiten.

Animation für Kinder und Jugendliche, ein Fitnessclub und Workshops sowie Kurse für Erwachsene z.B. Yoga, Aerobic oder Aquagym, Abendunterhaltung und Partys am Strand machen Euren Urlaub unvergesslich.

Doch damit nicht genug. Als Alternative zum Strand hat dieser Campingplatz in Spanien eine ansprechende Poollandschaft mit Wasserrutschen im Angebot.

Vor allem für Familien mit Kindern ist Camping Vendrell Platja einer der besten Campingplätze in Spanien.


Eine Unterkunft auf diesem Campingplatz buchen>>


2. Camping Alannia Els Prats

camping alannia els prats


Quickinfo:
Saisonzeiten: Mitte März bis Anfang November
Am Strand: ja
Hunde erlaubt: nein
Pool: ja
Supermarkt: ja


An der bei Urlaubern sehr beliebten und wunderschönen Costa Dorada liegt der Spanien Campingplatz Camping Alannia Els Prats.

Wer bei seinem Urlaub Camping in Spanien machen möchte und gleichsam nicht auf die Annehmlichkeiten eines Ferienresorts verzichten möchte, ist hier genau richtig.

Zu den Einrichtungen von Camping Alannia Els Prats gehören neben Standards wie sanitären Anlagen, einem Supermarkt, Restaurants, einer Wäscherei und WLAN auch eine großzügige Poollandschaft samt luxuriösen Daybeds zum Relaxen, Wasserrutschen und einem Kinderbecken, ein Fitnessraum, sowie ein Wellnessbereich mit einem Whirlpool und einer Sauna.

So werden Eltern und Kinder glücklich.

Zu einem tollen Camping Urlaub in Spanien gehört natürlich auch Strand.

Zum Glück ist Camping Alannia Els Prats ein Campingplatz in Spanien am Meer.

Der weiße, feinsandige Strand liegt nur wenige Meter vom Campingplatz entfernt.

Hier gibt es auch zahlreiche Wassersportmöglichkeiten.

Für Camping in Spanien am Mittelmeer ist dieser Campingplatz in Spanien ideal.

Für die Übernachtung auf dem mit viel Grün und Pflanzen ausgestatteten Platz kannst Du dich zwischen einer Parzelle für Zelte, Wohnmobile oder Wohnwagen, einer Studiowohnung oder einem Bungalow entscheiden.

Die Stellplätze verfügen über eigene Wasser- und Astromanschlüsse wie auch über Entsorgungsmöglichkeiten.


Eine Unterkunft auf diesem Campingplatz buchen>>


3. La Marina Resort

la marina resort


Quickinfo:
Saisonzeiten: ganzjährig
Am Strand: ja
Hunde erlaubt: ja
Pool: ja
Supermarkt: ja


Du suchst 5-Sterne Camping in Spanien für die ganze Familie?

Dann ist der Spanien Campingplatz La Marina Resort an der Costa Blanca Deine erste Wahl. Insbesondere Kinderaugen strahlen vor Glück, wenn sie den hauseigenen Wasserpark mit zehn Rutschen und Wasserspielen sowie die anderen Pools mit sechs weiteren Wasserrutschen, Dschungeltieren und einem Wasserfall erblicken.

Erwachsene wiederum können sich auf einen großen Wellnessbereich mit Massagen und einer Sauna, Whirlpools, gemütliche Liegen und Animation für die Kinder freuen.

Dass es da noch einen schönen Strand unweit des Campingplatzes gibt, rückt da beinahe in den Hintergrund.

Das La Marina Resort bedeutet nämlich auch 5-Sterne Camping in Spanien direkt am Meer.

Dass Du auf dem La Marina Resort Campingplatz Spanien einen Rundum-Sorglos-Urlaub verbringen kannst, zeigen auch die weiteren Annehmlichkeiten:

Ein Supermarkt, eine Fitnessstudio, diverse Restaurants und Bars und Standards wie Waschräume mit separaten Toiletten, Wäschereien, Strom- und Wasseranschlüsse stehen zur Verfügung.

Für Kinder gibt es zudem sowohl einen Indoor- wie auch einen Outdoor-Spielplatz, zahlreiche Freizeitangebote wie Bogenschießen, Trampolinspringen oder Bastelworkshops und ein Kinderkino.


Tipp:

Wer Camping in Spanien mit Hund machen möchte, der ist auf dem La Marina Resort Campingplatz Spanien willkommen. Es gibt sogar extra Hundeduschen.


Jetzt musst Du dich nur noch für eine Unterkunft auf dem Platz entscheiden: Stellplätze verschiedener Größe, Bungalows oder luxuriöse Ferienhäuser.

Das La Marina Resort ist übrigens einer der Campingplätze in Spanien, der ganzjährig geöffnet ist, sodass Du hier auch Camping in Spanien im Winter machen kannst.


Eine Unterkunft auf diesem Campingplatz buchen>>


4. Camping Igara de San Sebastián

camping igara de san sebastian


Quickinfo:
Saisonzeiten: Anfang April bis Mitte November
Am Strand: nein
Hunde erlaubt: nein
Pool: ja
Supermarkt: ja


An der bei Urlaubern noch nicht so beachteten spanischen Atlantikküste im Norden findest Du mit dem Campingplatz Camping Igara de San Sebastián einen der besten Campingplätze in Nordspanien.

Der von einem jungen und motivierten Team geführte Platz befindet sich inmitten von grünen und bewaldeten Hügel im Baskenland und begeistert entweder mit rustikalem Campinggefühl auf unmarkierten Stellplätzen oder mit gut ausgestatteten Mobilheimen für Familien und Gruppen.

Und auch wenn Du Camping in Spanien mit dem Wohnmobil machen möchtest, gibt es auf diesem Campingplatz in Nordspanien Stellplätze mit Wasser- und Stromanschluss.

camping igara de san sebastian strand

Obwohl der Campingplatz Camping Igara de San Sebastián kein Campingplatz in Spanien am Meer ist, sind die schönen, wildromantischen Strände des Atlantiks nicht weit.

Die goldgelben Sandstrände der baskischen Hafenstadt San Sebastián sind nur wenige Kilometer entfernt.

So kannst Du auch bei einem Urlaub auf diesem Campingplatz in Spanien das Meer genießen.

Und auch wer lieber auf dem Campingplatz bleibt, muss aufs Schwimmen nicht verzichten. Zu den Einrichtungen des Platzes gehört ein großes Schwimmbecken mit Kinderbecken.

Auf den Liegen lässt es sich zudem wunderbar entspannen.

Außerdem auf dem Campingplatz: Ein Supermarkt, ein Restaurant, eine Bar, sanitäre Anlagen, Entsorgungsstellen für Wohnmobile und eine Wäscherei.


Eine Unterkunft auf diesem Campingplatz buchen>>


5. Camping Ampolla Playa

camping ampolla playa


Quickinfo:
Saisonzeiten: Mitte März bis Anfang Dezember
Am Strand: ja
Hunde erlaubt: ja
Pool: ja
Supermarkt: ja


Einer der schönsten Plätze für Camping in Spanien an der Costa Dorada ist Camping Ampolla Playa im Ebro Delta.

Als einer der Campingplätze in Spanien direkt am Meer punktet er nicht nur mit seiner Top-Lage, sondern auch mit seinem vielfältigen Angebot für die ganze Familie.

So kannst Du zum Beispiel in einem der zwei Pools planschen, Dich bei zahlreichen Sportarten oder bei Fitnesskursen wie Zumba auspowern, Fahrradtouren durch das Naturschutzgebiet des Ebro-Deltas unternehmen oder bei der Animation für Jung und Alt mitmachen.

camping ampolla playa bungalow

Für die Übernachtung auf diesem Campingplatz in Spanien am Meer kannst Du zwischen Bungalows oder Rasenparzellen wählen.

Die schattigen Stellflächen sind für Zelte, Wohnmobile und Wohnwagen gleichermaßen geeignet und mit Wasser- sowie Stromanschluss ausgestattet.

Hunde sind auf den Parzellen und in einigen Bungalows erlaubt.

Generell ist Camping Ampolla Beach für Camping in Spanien mit Hund gut geeignet.

Dieser Spanien Campingplatz ist für seine Tierfreundlichkeit bekannt und an einigen Stränden in der Umgebung sind auch Hunde gestattet.

Die Gemeinschaftseinrichtungen beinhalten Sanitäranlagen, Entsorgungsmöglichkeiten, Waschmaschinen, Grillplätze und ein Supermarkt.

Natürlich gibt es auch Annehmlichkeiten wie ein Restaurant, eine Strandbar und Spielplätze.


Eine Unterkunft auf diesem Campingplatz buchen>>


6. Camping Caledonia

camping caledonia


Quickinfo:
Saisonzeiten: Mitte Mai bis Mitte September
Am Strand: nein
Hunde erlaubt: ja
Pool: ja
Supermarkt: ja


Auf dem ruhigen Familiencampingplatz Camping Caledonia an der katalanischen Costa Dorada übernachtest Du in einer traumhaften Kulisse inmitten von grünen Kiefern, Palmen und duftenden Büschen.

Entweder kommst Du mit dem eigenen Zelt, Wohnwagen oder Caravan auf einen der großen, parzellierten Stellplätze oder Du entscheidest Dich für einen Bungalow, eine Villa oder eine Safari Lodge.


Tipp:

In allen Unterkünften und auf den Stellplätzen sind Hunde erlaubt.

Wenn Du also einen Campingplatz in Spanien mit Hund suchst, dann bist Du hier goldrichtig.


Zu den Services des Campingplatzes Caledonia gehören eine 24 Stunden besetzte Rezeption, ein Supermarkt, sanitäre Anlagen, Grillplätze, ein Restaurant sowie Strom und Wasser an den Stellplätzen.

Wenngleich Camping Caledonia kein Campingplatz in Spanien direkt am Meer ist, befindet sich der wunderschöne Strand von Tamarit dennoch ganz in der Nähe.

Lediglich ein 15-minütiger Fußmarsch trennt diesen Campingplatz in Spanien vom Mittelmeer.

Wenn Dir das zu viel ist, kannst Du auch einfach in den großen Pool hüpfen und Dich dort abkühlen.

Außer dem Pool gibt es noch weitere Freizeitangebote wie Bogenschießen, Fußball, Tennis, Basketball, Spielplätze und Animation für Kinder und Erwachsene.


Eine Unterkunft auf diesem Campingplatz buchen>>



Tipp:

Wenn Du nach FKK-Campingplätzen in Spanien suchst, empfehlen wir Dir die Beiträge der Seite Reisefuehrer-fkk.de.


7. Hidden Valley Andalucia

hidden valley andalucia


Quickinfo:
Saisonzeiten: Anfang März bis Ende November
Am Strand: nein
Hunde erlaubt: nein
Pool: ja
Supermarkt: nein


Zurück zu den Wurzeln – aber mit Stil – heißt es auf dem Campingplatz Hidden Valley Andalucia im Landesinneren unweit von Málaga.

Der Glampingplatz (Glamping = glamouröses Camping) in Andalusien wird von einem netten Paar geführt und verfügt über gerade einmal sechs Jurten, die in einem malerisch-rustikalen Olivenhain stehen.

Ein eigenes Zelt brauchst Du also nicht.

Die großzügigen Zelte sind mit Teppichen ausgelegt, verfügen über gemütliche Betten und in einigen Fällen sogar über eine Toilette.

Alle Gäste dürfen die Gemeinschaftsküche benutzen oder sich auch gerne von den Kochkünsten des Betreibers verwöhnen lassen.

Das Frühstück inmitten der Natur ist inklusive.

Das Hidden Valley Andalucia Camping in Spanien ist ein idealer Rückzugsort für Paare und der beste Campingplatz in Spanien für alle, die Ruhe suchen oder sich auf sich selbst besinnen wollen.

Kaum touristische Infrastruktur und viel Natur erwarten Dich.

Die Umgebung dieses Spanien Campingplatzes ist perfekt für Wanderungen und auch der wunderschöne See „El Chorro“ ist nicht weit.

Eine etwas nähere Abkühlung bietet Dir allerdings der kleine aber feine Pool.


Eine Unterkunft auf diesem Campingplatz buchen>>


8. Camping Playa Canelas

camping playa canelas


Quickinfo:
Saisonzeiten: Mitte Juni bis Mitte September
Am Strand: ja
Hunde erlaubt: nein
Pool: ja
Supermarkt: ja


An der Nordwestküste Spaniens, unweit von Portugal wartet der Campingplatz Camping Playa Canelas auf Dich.

Er ist einer der Campingplätze in Nordspanien, die direkt am Meer liegen und mit zahlreichen Freizeitmöglichkeiten für die ganze Familie aufwarten können.

Ein Pool, zwei Kinderbecken, Wasserspiele und Wasserrutschen sowie ein Spielplatz erfreuen Kinder und Erwachsene mindestens genauso wie der nur rund 200 Meter entfernte feinsandige, goldgelbe Strand.

Das Besondere:

Dieser Campingplatz in Nordspanien befindet sich am Atlantik, weswegen Du hier auf weniger Touristen treffen wirst als im Vergleich zu Campingplätzen in Spanien am Mittelmeer.

Der mit viel Grün bepflanzte Platz bietet Dir sowohl Stellplätze für Zelte und Wohnmobile, als auch Bungalows und Caravans zur Miete an.

Alle Stellplätze verfügen über eine Strom- und Wasseranschluss. Zu den Gemeinschaftseinrichtungen zählen Grillplätze, eine Cafeteria, Sanitäranlagen, kostenfreies WLAN sowie Entsorgungsmöglichkeiten.

In der Umgebung des Campingplatzes befinden sich zudem die beiden süßen Ortschaften Portonovo und Sanxenxo.

Hier findest Du kleine Tapas-Bars, Geschäfte und Restaurants.


Tipp:

Der Pilgerort und Ziel des Jakobswegs Spanien, Santiago de Compostela, ist ganz in der Nähe. Ein Tagesausflug lohnt sich.



Eine Unterkunft auf diesem Campingplatz buchen>>


9. Camping Playa Taray

camping playa taray


Quickinfo:
Saisonzeiten: ganzjährig
Am Strand: ja
Hunde erlaubt: ja
Pool: ja
Supermarkt: ja


Der Campingplatz Camping Playa Taray im Süden Spaniens an der Küste Andalusiens, der Costa de la Luz, liegt ganz in der Nähe des weitläufigen Sandstrandes Playa Redondela und eines malerischen Pinienwaldes.

In der näheren Umgebung befinden sich auch das kleine Fischerdorf Isla Cristina sowie der Strand Islantilla, der für seine vielen Bars und Restaurants, die Geschäfte und einen hervorragenden Golfplatz bekannt ist.

Die nächste größere Stadt ist Huelva.


Tipp:

Die Grenze zu Portugal ist nur rund 18 Kilometer entfernt. Ein Tagesausflug ins Nachbarland ist also nicht nur möglich, sondern auch denkbar einfach.


camping playa taray facilities

Der Campingplatz selbst begeistert mit einem kleinen, an einen See erinnernden Pool, einem Kinderspielplatz, kostenfreiem WLAN, Standards wie sanitären Anlagen, einer Wäscherei, einem Supermarkt sowie einer süßen Cafeteria samt Bar.

Wie auf vielen Campingplätzen in Spanien kannst Du dich auch auf diesem Campingplatz in Spanien am Meer entscheiden, ob Du mit dem eigenen Zelt, Wohnmobil oder Wohnwagen kommst oder einen Bungalow mieten möchtest.

Zu den besonderen Angeboten des Camping Playa Taray Campingplatzes Spanien gehören die Glampingzelte mit extra gemütlichen Betten und die sogenannten Kokon-Baum-Betten.

Hier übernachtest Du in einem, in den Bäumen hängenden, Kokon. Ein ganz spezielles Erlebnis.


Eine Unterkunft auf diesem Campingplatz buchen>>


10. Camping Los Llanos

camping los llanos


Quickinfo:
Saisonzeiten: ganzjährig
Am Strand: ja
Hunde erlaubt: ja
Pool: ja
Supermarkt: nein


Der Campingplatz Camping Los Llanos an der Costa del Azahar im Badeort Dénia bietet Dir Rundum-Sorglos Camping in Spanien am Mittelmeer.

Er liegt nur einen kurzen Fußmarsch vom langen Sandstrand entfernt, an dem Du Wassersportmöglichkeiten und einige Beach-Bars findest.

Einem schönen Strandtag steht bei einem Urlaub auf diesem Campingplatz Spanien also nichts im Wege.

Auf dem Campingplatz selber stehen Dir allerlei Annehmlichkeiten wie ein Pool mit Kinderplanschbecken, ein Spielplatz, großzügige sanitäre Anlagen mit separaten Toiletten, eine Bar mit Kicker und Billardtisch, Grillplätze und eine Wäscherei zur Verfügung.

camping los llanos bungalows

Übernachten kannst Du entweder in Deinem eigenen Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil auf einem der schattigen Stellplätze oder Du entscheidest Dich für einen der ansprechend ausgestatteten Bungalows.

Camping Los Llanos ist übrigens einer der Campingplätze in Spanien, die ganzjährig geöffnet sind, sodass Du hier auch im Winter Camping in Spanien machen kannst.

In der näheren Umgebung findest Du neben dem Nationalpark Parc Natural del Montgó auch den berühmten Badeortes Benidorm an der Costa Blanca mit seinen vor allem für Familien interessanten Attraktionen wie dem Wasserpark Aqualandia und dem Freizeitpark Terra Mítica.

Auch für sein Nachtleben ist Benidorm berühmt-berüchtigt.


Eine Unterkunft auf diesem Campingplatz buchen>>


11. Camping Valldaro

camping valldaro


Quickinfo:
Saisonzeiten: Mitte April bis Ende September
Am Strand: nein
Hunde erlaubt: nein
Pool: ja
Supermarkt: ja


Der 4-Sterne Campingplatz Camping Valldaro bietet Camping in Spanien an der Costa Brava für die ganze Familie.

Kinderanimation, ein Spielplatz, ein Spielzimmer, ein Gaming-Room, eine großzügige Poollandschaft mit Whirlpool, und zahlreiche Sportangebote sorgen für genug Spaß und Unterhaltung bei Eurem Urlaub auf diesem Campingplatz in Spanien an der Costa Brava.

Auch wenn man den ganzen Tag auf dem Campingplatz verbringen könnte, sind Ausflüge in die Umgebung als Abwechslung willkommen.

Ein Hochseilgarten, ein Minigolfplatz und ein Skatepark sind ganz in der Nähe.

Und auch wenn Camping Valldaro keiner der Campingplätze an der Costa Brava direkt am Meer ist, liegt der Strand dennoch nicht weit weg.

platja de aro camping valldaro

Nur rund anderthalb Kilometer trennen Dich vom Playa de Aro und seinem feinen, goldenen Sand und dem azurblauen Meer.

In der Ortschaft befinden sich zudem ein schöner Hafen und zahlreiche Tapas-Bars, Kneipen und Restaurants.

Auch in Sachen Übernachtung bleiben auf diesem Campingplatz an der Costa Brava kaum Wünsche offen. Die verschieden großen, schattigen Parzellen bieten genug Platz für Zelte, Wohnmobile, Wohnwagen und verfügen je nach Kategorie über Strom- und Wasseranschlüsse sowie Entsorgungsmöglichkeiten.

Natürlich kannst Du dir auch einen Bungalow oder ein großes Luxus-Zelt mieten.

Neben Standards wie Toiletten und Waschräumen, gehören zu den Einrichtungen auf diesem Campingplatz in Spanien an der Costa Brava auch ein Supermarkt, eine Drogerie, ein Friseur sowie ein Fahrradverleih.


Eine Unterkunft auf diesem Campingplatz buchen>>


12. Camping Bella Terra

camping bella Terra


Quickinfo:
Saisonzeiten: Anfang April bis Ende September
Am Strand: ja
Hunde erlaubt: nein
Pool: ja
Supermarkt: ja


Camping an der Costa Brava direkt am Meer ist Dein Traum? Dann ist der Camping Bella Terra Campingplatz an der Costa Brava in Spanien genau der richtige für Dich.

Der schmale, aber sehr saubere Strand begeistert mit feinem, goldgelbem Sand und sauberem Wasser.

Hier kannst Du ganz herrlich in der Sonne liegen, baden oder spazieren gehen.

Auch für Kinder ist der flache Strand gut geeignet.

Camping in Spanien an der Costa Brava ist sehr beliebt, weswegen sich der Campingplatz Camping Bella Terra in unmittelbarer Nachbarschaft zu vielen weiteren Campingplätzen befindet.

Doch dieser der Campingplätze an der Costa Brava liegt direkt am Meer sowie inmitten eines duftenden Pinienwaldes und damit besonders schön.

Diese Premiumlage wird von der reichen Ausstattung komplettiert:

Mehrere Pools, einer mit Wasserrutschen, Kinderanimation, Sportangebote, Abendunterhaltung, ein Restaurant, eine Snack-Bar und ein Supermarkt warten auf Dich.

Wer mit dem Zelt, einem Caravan oder dem Wohnmobil anreist, kann sich auf große, schattige Parzellen mit, je nach Kategorie, einem Strom- und Wasseranschluss sowie einer Entsorgungsmöglichkeit freuen.

Du kannst Dir auch einen der, mit Annehmlichkeiten wie einer Küche samt Geschirrspüler, ausgestatteten Bungalows mieten.


Eine Unterkunft auf diesem Campingplatz buchen>>


Campingplätze auf den Kanaren

Campingplatz Kanaren

Camping auf den Kanaren ist nicht sehr verbreitet, weswegen die Anzahl an Campingplätzen auf den Kanarischen Inseln recht überschaubar ist.

Die meisten Campingplätze sind recht rustikale, rudimentär ausgestattete Schotterplätze oder es handelt sich um halboffizielle, private Stellplätze. Während die staatlichen, also öffentlichen Stellplätze oft kostenfrei sind, erheben private Betreiber Gebühren.

Hinzu kommt, dass das Camping in Spanien auf den Kanaren strikt reglementiert ist.

Wer also auf freies Wild-Camping in Spanien direkt am Meer auf den Kanaren gehofft hat, der wird womöglich ein wenig enttäuscht sein.

Nichtsdestotrotz kannst Du auch auf den Kanaren einen tollen Camping-Urlaub verbringen. Dieser muss nur gut geplant sein.

Für die meisten Campingplätze auf den Kanarischen Inseln benötigst Du eine Genehmigung der örtlichen Behörden.

Plane dafür genug Vorlaufzeit ein, denn auch in Spanien arbeiten Behörden mitunter langsam.

Mach Dich zudem darauf gefasst, dass die Dauer Deines Aufenthaltes begrenzt wird.

Es kann durchaus vorkommen, dass man nur bis zu sieben Tage auf einem Platz bleiben darf.


Hinweis:

Wildcampen ist auf den Kanaren streng verboten und wird strikt kontrolliert sowie mit hohen Strafen geahndet.


Für’s Camping auf den Kanaren bieten sich die Inseln Teneriffa und Gran Canaria am ehesten an.

Auf Teneriffa findest Du neben einigen einfachen Campingplätzen mit dem Platz Camping Montaña Roja auch einen gut ausgestatteten Campingplatz.

Eine Alternative ist auch der Campingplatz Camping Invernaderito.

Auf Gran Canaria gibt es abgesehen, von öffentlichen, einfachen Campingplätzen, noch die privaten Campingplätze des Club de Camping y Caravaning Gran Canaria.

Diese sind eher recht rustikal und bietet hauptsächlich Kies-Stellplätze für Wohnwagen an, liegen mitunter aber besonders schön am Meer.

Eine Liste der Plätze findest Du hier.

lanzarote camping

Wenn Du auf den Inseln Lanzarote oder Fuerteventura Camping in Spanien machen willst, ist die Auswahl noch kleiner.

Während es auf Fuerteventura vier offizielle Campingplätze gibt, sind es auf Lanzarote lediglich drei.

Wer auf La Palma campen will, der benötigt in jedem Fall eine Genehmigung der örtlichen Umweltbehörde oder Gemeindeverwaltung.

Vier Plätze stehen Dir auf La Palma zur Verfügung.

Einen guten Überblick über die Campingplätze in Spanien auf den Kanaren liefert Dir kanarenzeit.de.

Campingplätze auf den Balearen

camping balearen

Auch auf den Balearen ist Camping in Spanien eher schwierig. Insbesondere auf der Deutschen liebsten Insel Mallorca, ist das Angebot an günstigen Mallorca-Hotels so groß, dass nur sehr wenige, einfach ausgestattete Campingplätze existieren.

Es sind lediglich drei. Welche das sind erfährst Du hier.

Und auch auf der kleinen Schwester Mallorcas, der Insel Menorca, ist Camping eine eher unbekannte Urlaubsart.

Immerhin zwei ansprechende Campingplätze findest Du auf Menorca:

Camping Son Bou im Südwesten der Insel und der Campingplatz Camping S’Atalaia im Westen eigenen sich für einen schönen Urlaub in Spanien auf einem Campingplatz.

Camping Ibiza

Eine Überraschung ist da Ibiza. Die Hippie Tradition auf Ibiza macht die Insel zum kleinen Camping Hotspot.

Mit vier Campingplätzen ist sie der Champion in Sachen Camping auf den Balearen.

Besonders schön finden wir den Campingplatz Camping La Playa Ibiza.

Mit seiner Mischung aus Hippie-Flair und gehobenem Campingerlebnis begeistert er Paare und Familien gleichermaßen.

Weitere Campingplätze auf Ibiza sind Camping Es Cana, ein weiterer Hippie-Campingplatz mit Pool sowie die Familiencampingplätze am Strand Camping Cala Nova und Camping Cala Bassa.

  • Du möchtest ganz Spanien kennenlernen? Infos und Tipps zu den Spanien Regionen

Campingplatz Spanien Karte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *