Der Playa Es Trenc wird oft als schönster Strand Mallorcas bezeichnet und bietet, mit türkisfarbenem Wasser und einem weichen, weißen Sandstrand, Karibikfeeling auf den Balearen.

Kein Wunder, dass der einst für Ruhe und Idylle bekannte Naturstrand mittlerweile längst kein Geheimtipp mehr ist, sondern zu den beliebtesten – und auch vollsten – Stränden Mallorcas gehört.

Wir haben Dir alle wichtigen Informationen über den Playa Es Trenc zusammengetragen, wie Lage, Anreise und Parkmöglichkeiten, damit Du einen perfekten und möglichst stressfreien Tag am wahrscheinlich schönsten Strand Mallorcas erleben kannst.

Außerdem sagen wir Dir, für wen der Strand geeignet ist und informieren Dich darüber, welche Rolle der Naturschutz am Es Trenc auf Mallorca spielt.


>> Günstige Hotels auf Mallorca <<


Allgemeine Infos über Es Trenc auf Mallorca

Von Sa Ràpita bis zur Colònia de Sant Jordi erstreckt sich ein rund fünf Kilometer langer Sandstrand, der aus verschiedenen Strandabschnitten besteht.

Der gesamte Strand bietet Dir eine wunderschöne Kulisse aus azurblauem Wasser, weißem Sand, weiten Dünen und grünem Wald.

Oft wird der komplette Strand als Es Trenc bezeichnet, dabei ist es nur ein knapp drei Kilometer langer Strandabschnitt zwischen Ses Covetes und Colònia de Sant Jordi, der der offizielle Es Trenc ist.

Weitere Abschnitte sind von Colònia de Sant Jordi ausgehend: Playa D’es Molí de S‘estany, Playa Es Peregons Petits, Playa Es Peregons und Es Cotó, dann beginnt erst Es Trenc.

Zwischen Ses Covetes und Sa Ràpita folgt dann noch der Playa Sa Ràpita.

Meersalzgewinnung bei Es Trenc
Salinen Es TrencHinter dem Abschnitt Es Trenc befinden sich Salinen zur Meersalzgewinnung.

Schon seit Jahrhunderten werden an dieser Stelle Meersalze gewonnen, denn durch das klare Wasser, das trockene, heiße Wetter im Sommer und einem sanften Wind aus Meerrichtung, herrschen dort ideale Bedingungen zur Gewinnung des beliebten Meersalzes.

Für wen ist Es Trenc geeignet?

Es Trenc Zielgruppe (2)

Der Naturstrand im Süden Mallorcas zieht ein sehr gemischtes Publikum an: Von Familien mit Kindern, über junge Pärchen bis hin zu FKK-Anhängern, sowohl Touristen als auch Einheimische.

Der Strand fällt sehr flach in das Mittelmeer ab, außerdem gibt es keinen bis maximal mäßigen Wellengang, weswegen sich Es Trenc ideal für Familien mit Kindern eignet. Allerdings muss dabei immer die etwas umständliche Anfahrt beachtet werden.

Außerdem ist Es Trenc auch wegen seiner Natürlichkeit so beliebt, da er jeglicher Bebauung durch große Hotelkomplexe verschont geblieben ist. Direkt ein Hotel am Strand Es Trenc gibt es nicht, die nächstliegenden Hotels gibt es in Colònia de Sant Jordi und Sa Ràpita.

Es Trenc ist auch als schönster FKK-Strand Mallorcas bekannt, in der Hauptsaison ist der offizielle FKK-Bereich immer sehr gut besucht.

Es Trenc Zielgruppe (1)

Bei Wassersportler ist der Strand unterschiedlich beliebt. Es Trenc ist nicht für Surfer geeignet, da es im Sommer sehr wenig Wind gibt.

Trotz der breiten Uferzone ist das Gebiet aber ideal für Taucher und Schnorchler, vor allem im westlichen Bereich gibt es eine schöne Unterwasserwelt zu entdecken.

Bootsführer sollten wissen, dass es im Bereich des Strandes viele Untiefen gibt und sich Boote deswegen nicht zu nah an den Strand heranwagen dürfen.

Von Bademeistern überwacht wird Es Trenc in der Hauptsaison täglich von 9-18 Uhr, so kann sich jeder beim Baden und Planschen sicher fühlen.

Beste Tageszeit für Deinen Besuch am Es Trenc

Es Trenc Tageszeit

Die Zeiten der Ruhe sind vorbei: Mittlerweile strömen jährlich tausende Touristen und Einheimische zum Naturstrand Es Trenc.

Deswegen lohnt es sich, früh aufzustehen, denn schon in der Nebensaison ist der Strand ab der Mittagszeit voll.

Berührungsängste darfst Du bei einem Besuch am Es Trenc in der Hauptsaison nicht haben, ab mittags liegen die Strandtücher dicht an dicht.

Bis spätestens 10 Uhr solltest Du am Es Trenc angekommen sein, je früher desto besser, dann kannst Du Dir noch ein schönes Plätzchen suchen und das Türkis schimmernde Wasser und den weißen Sand genießen.

Auch die Parkplatzsuche ist in den frühen Morgenstunden entspannter als zur Hauptzeit.

Naturschutz am Es Trenc Mallorca

Es Trenc Naturschutz (1)

Der Massenansturm auf den schönen Strand mit Karibikflair hatte natürlich auch Auswirkungen auf die Natur, deswegen steht Es Trenc seit 2017 unter Naturschutz, einige Jahre zuvor wurde schon die Dünenlandschaft zum Naturschutzgebiet erklärt.

Dadurch gab es in den letzten Jahren einige Veränderungen bezüglich der touristischen Infrastruktur am Strand.

Es gibt keine Chiringuitos mehr, sondern mobile Strandbars, die zum Ende der Saison vollständig abgebaut werden können.

An den Strandbars kannst Du Dir auch kleine Snacks kaufen, allerdings bieten sie keine Möglichkeiten zum Hinsetzen, außerdem gibt es auch ein Restaurant am Es Trenc, dieses ist aber sehr hochpreisig.

Außerdem wurde die Anzahl der Strandliegen und Sonnenschirme erheblich reduziert, von knapp 1000 auf rund 400.

Es Trenc Naturschutz (2)

Deswegen empfiehlt es sich, für Deinen Tag am Strand eigene Verpflegung, sowie Sonnenschutz wie Sonnenschirme oder Strandmuscheln, mitzunehmen.

Auch wenn Du dadurch einiges mehr zu tragen hast, kommst Du so am günstigsten weg, da sich die Preise am Strand allgemein an die sehr hohe Nachfrage angepasst haben.

Die Dünenlandschaft wird mit Pfosten und Seilen abgesperrt, damit die Natur geschützt wird. Das fast 1.500 Hektar große Schutzgebiet, das auch die vorhandenen Pinienwälder umfasst, ist die Heimat für fast 170 Vogelarten.

Das Seetangproblem

Es Trenc Seetang

So wie wir alle mal gute und schlechte Tage haben, zeigt sich der Es Trenc ebenfalls in unterschiedlicher Tagesform.

Wenn es nachts stark stürmt oder die Strömung ungünstig ist, wird sehr viel Seetang an den Strand gespült und es ist nicht mehr allzu viel von dem weißen Karibikstrand zu erahnen.

Eine weitere Auswirkung des Naturschutzstatus ist, dass angeschwemmter Seetang und Treibholz nicht mehr vollständig entfernt werden, sondern es strenge Regulierungen gibt, wann und wie der Strand gereinigt werden darf, damit das Gleichgewicht des Ökosystems erhalten bleibt.

Dies verärgert natürlich viele Touristen, die auf einen schönen Strandtag an einem sauberen Strand gehofft haben.

Bisher wurde noch keine Lösung gefunden, die für den Tourismus und den Naturschutz gleichermaßen zufriedenstellend ist.

Es Trenc: Anfahrt

Von Palma de Mallorca brauchst Du mit dem Auto 45 Minuten bis zum Strand Es Trenc. Du fährst auf der Ma-19 bis Campos und biegst dann auf die Ma-6030 ab und fährst bist Sa Ràpita oder Ses Covettes.

Empfohlen wird es, in Sa Ràpita das Auto zu parken und dann den Shuttlebus bis Es Trenc zu nutzen. Dieser fährt in der Hauptsaison ab 10 Uhr bis 18:40 Uhr im 20-Minuten-Takt, mit Siesta zwischen 13:40 und 15 Uhr.

Es Trenc Strand

Es Trenc: Parken

Vor allem zur Hauptsaison war am Es Trenc parken ein reinstes Chaos. Es gab viele illegale Parkplätze im Wald, die enge Straße durch die Salinen wurde zugestellt und auch das Dörfchen Ses Covetes litt unter der Blechlawine.

Auch bei diesem Thema hat sich durch den Naturschutz einiges geändert. Zunächst wurden die illegalen Parkplätze abgeschafft, danach wurde an einer Entlastung der chaotischen Parksituation gearbeitet.

Seit Juni 2019 gibt es in der Nähe des Ortes Ses Covetes den neuen Parkplatz Sa Barralina.

Dieser bietet Platz für 497 Autos, eine Stunde kostet einen Euro, ein Tagesticket fünf Euro. Dafür gibt es nun an der Straße bis Ses Covetes keine Parkplätze mehr, stattdessen verläuft dort nun ein Fußgängerweg bis zum Strand.

Die Strecke vom Parkplatz bis zum Es Trenc beträgt 1,5 Kilometer und wird gerade im Hochsommer nur gesunden und körperlich fitten Menschen empfohlen. Familien mit kleinen Kindern und älteren Menschen wird geraten, den Shuttlebus zu nehmen, der beim Parkplatz startet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *