Eins ist sicher: Feiern können die Holländer!

Das merkt man vor allem an den verschiedenen Feiertagen in Holland. 

Einer der wichtigsten und beliebtesten ist der Königstag in Holland, zu dem jährlich tausende Besucher aus aller Welt anreisen.

Offiziell gibt es 11 Feiertage in den Niederlanden, welche im Gegensatz zu Deutschland, für das gesamte Land gelten und nicht nur für einzelne Regionen.

Welche das sind und an welchen Feiertagen du einen Urlaub in Holland planen solltest, verraten wir dir.

Gesetzliche Feiertage in den Niederlanden 2019

In den Niederlanden gibt es 11 gesetzliche Feiertage, was allerdings nicht heißt, dass an diesen Tagen auch alle Geschäfte geschlossen sind. Im Gegenteil. Da es den Ladenbesitzern frei gestellt ist, ob sie an den Feiertagen in Holland geöffnet haben oder nicht, haben die meisten Geschäfte, vor allem in den Grenzgebieten zu Deutschland, geöffnet.

Feiertage Holland Gesetzliche Feiertage

Deswegen lohnt es sich für dich besonders über die Feiertage zum Beispiel für ein verlängertes Wochenende nach Holland zu fahren.

Der einzige Feiertag, an dem wirklich alles geschlossen ist, ist der 25. Dezember.

Der größte Feiertag in Holland: Königstag

Feiertage Holland Koningsdag

Der wohl bekannteste Feiertag in Holland ist der Königstag (Koningsdag) am 27. April. An diesem Tag feiern die Holländer den Geburtstag ihres Königs Willem-Alexander. Bis 2013 fand er am 30. April statt und wurde zu Ehren der damaligen Königin Juliana gefeiert, weshalb er bis dahin auch Koninginnendag genannt wurde.

Sollte der Königstag einmal auf einen Sonntag fallen, wird er einen Tag vorverlegt.

Der Nationalfeiertag wird im ganzen Land ausgiebig gefeiert. Hochburg ist jedoch die Hauptstadt Amsterdam. Millionen Besucher aus aller Welt kommen jährlich in die Stadt mit den beliebtesten Ausflugszielen, um den Koningsdag gemeinsam mit den Einheimischen bei Paraden und Konzerten zu feiern.

Zum Koningsdag gibt es einige Traditionen, wie zum Beispiel das Verkaufen auf Freimärkten. Das sind Flohmärkte, auf denen jeder, der möchte steuerfrei verkaufen darf. Aber auch die orangefarbene Kleidung und Dekoration (Farbe des Königshauses Oranien) gehört zum Koningsdag dazu. Ebenso typisch ist der „Oranje-Bitter“, ein orangefarbener Likör, welcher besonders zu diesem Feiertag gerne getrunken wird.

Wer an diesem Tag nicht gerade etwas verkauft, nimmt an einer der vielen Straßenpartys teil. Üblicherweise reiht sich auf den Grachten ein Boot an das andere mit in Orange gekleideten Feierwütigen. Hier eignet es sich, schon frühzeitig ein Hausboot in Holland zu mieten. So bist du mittendrin und musst dir nicht erst noch ein Plätzchen in dem Gedrängel suchen.

Um den Alkoholkonsum an diesem Tag etwas einzuschränken, darf erst nach 11.30 Uhr Alkohol ausgeschenkt werden.

Am Abend vor dem Koningsdag wird in Den Haag ein gratis Pop-Festival veranstaltet, zu dem tausende Besucher kommen.

Der Königstag in Holland ist definitiv ein Feiertag, den du mal miterleben solltest, denn es ist eine einmalige und besondere Erfahrung. Am besten du nimmst vor dem Wochenende oder danach noch ein oder zwei Tage frei, sodass du dir die Stadt, in der du feierst, auch noch in Ruhe anschauen kannst.

 

Weitere typische holländische Festtage

Es gibt eine Vielzahl weiterer Festtage, welche aber nicht immer auch ein offizieller Feiertag sind. Dazu gehören:

Feiertage Holland Gedenktage
  • Volkstrauertag am 4. Mai: Hier wird den Opfern des Krieges gedacht. Abends um 20.00 Uhr gibt es eine 2-Minütige Gedenkzeit, in der alles still steht. Auch Busse, Züge und private Autos stehen zu dieser Zeit still. Am nächsten Tag wird dann der Befreiungstag ausgiebig gefeiert.
  • Der Fähnchentag im Juni: Hier wird der erste Heringsfang der Saison mit Musik und Straßenfesten am Strand von Scheveningen in Den Haag gefeiert.
  • Prinsjedag am dritten Dienstag im September: Hier fährt die Königsfamilie mit der goldenen Kutsche zum Rittersaal in Den Haag und der König hält seine Thronrede mit wichtigen politischen Leitlinien für das kommende Jahr.
  • Sinterklaas am 5. Dezember: Sinterklaas ist der niederländische Nikolaus und ist bei den Holländern wichtiger als Weihnachten. Er kommt mit einem Dampfschiff eingelaufen und verteilt mit seinen Helfern, die alle Piet heißen, Geschenke an die Kinder.
  • 1. Januar: An diesem offiziellen Feiertag wird das neue Jahr mit einem Sprung ins kalte Wasser begrüßt. Am berühmtesten ist der Tauchgang an einem der schönsten Strände in Holland: in Scheveningen, ein Stadtteil von Den Haag. Auch dieser Feiertag lohnt sich einmal mitzuerleben!

 

Sind an den Feiertagen in Holland die Geschäfte offen?

Feiertage Holland Geschäfte

Eine wichtige Frage, die immer wieder gestellt wird ist, ob die Geschäfte in den Niederlanden an den Feiertagen geöffnet haben. Man kann sie nicht mit einem Ja oder Nein beantworten, denn es ist den Ladenbesitzern frei gestellt, ob sie an den gesetzlichen Feiertagen öffnen oder nicht. Außer am 25. Dezember, da haben wirklich alle Geschäfte geschlossen.

Meist ist es auch so, dass die Geschäfte an der deutschen Grenze eher an den Feiertagen geöffnet haben als im Landesinneren. Es ist also sinnvoll, sich vorher genau zu informieren oder einfach in der Nähe der deutschen Grenze zu bleiben.

 

Welche Feiertage in Holland lohnen sich für einen Kurztrip?

Feiertage Holland Sinterklaas

Ein Feiertag, den du auf keinen Fall verpassen solltest ist definitiv der Königstag am 27. April. Ganz Holland ist an diesem Tag ein reinstes Straßenfest und auch die Königsfamilie selber besucht traditionell eine oder zwei Städte in den Niederlanden, um gemeinsam zu feiern.

Ein weiterer Feiertag, der sich lohnt, ist der Fähnchentag in Scheveningen, Den Haag. Wenn der erste Heringsfang im Juni gefeiert wird, gibt es ein großes Straßenfest mit Musik und Veranstaltungen. Garantiert ein Erlebnis. Danach kannst du dir auch Den Haag mit vielen tollen Sehenswürdigkeiten anschauen.

Möchtest du die Weihnachtszeit einmal anders erleben, solltest du am 5. Dezember nach Holland kommen. Denn hier kommt Sinterklaas (der Nikolaus) mit seinen Helfern nicht auf seinem Ross wie in Deutschland, sondern er kommt mit seinem Boot in den Hafen eingefahren. Jedes Jahr wieder ist es das absolute Highlight vor allem für die Kleinen, die an diesem Tag sehnsüchtig an den Häfen in den Niederlanden warten.

Und auch Silvester ist immer wieder etwas Besonderes, vor allem in Amsterdam. Möchtest du einmal eine uralte Tradition miterleben, solltest du dich am Neujahrstag zum Strand von Scheveningen machen. Denn dort findet das Neujahrsschwimmen statt. Definitiv eine kalte aber einmalige Erfahrung.

 

Tulpenblüte in Holland

Der Frühlingsanfang ist zwar kein offizieller Feiertag, wird von den Holländern aber dennoch mit der Tulpenblüte gefeiert. Denn wofür ist Holland bekannt? Für die vielen bunten Tulpen. Und diese fangen ab März an zu blühen. Das heißt, ab März kannst du tausende Zwiebelfelder mit ihrem Farbenmeer bestaunen. Dieses Spektakel zieht jährlich tausende Besucher an.

Feiertage Holland Tulpenblüte

In den verschiedenen Regionen kannst du die bunten Tulpenfelder am besten bei einer Radtour bestaunen. Eine der bekanntesten Region ist Bollenstreek, denn hier reiht sich ein Zwiebelfeld an das andere.

Auch immer wieder etwas Besonderes zur Tulpenblüte in Holland ist ein Ausflug zum bekannten Keukenhof, wo du ein 32 Hektar großes Blumenmeer bestaunen und durch verschiedene Themengärten schlendern kannst.

Absoluter Höhepunkt ist dann der Blumenkorso, eine Parade, die mit mehr als 20 blumengeschmückten Prunkwagen und Autos von Noordwijk bis nach Haarlem führt.

 

Karen Blömer

Komm mit auf eine spannende Reise und zusammen entdecken wir neue Städte, Länder und Kulturen. Lass dich inspirieren und finde dein nächstes Reiseziel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *