Du planst einen Italien Urlaub? Dabei solltest du die Feiertage in Italien nicht vergessen. Denn an einigen gesetzlichen Feiertagen sind viele Geschäfte geschlossen.

Welche Feiertage in Italien das sind und an welchen es sich sogar lohnt in den Urlaub nach Italien zu fahren, das verraten wir dir. Außerdem lüften wir die Geheimnisse einiger Traditionen der Italiener zu bestimmten Feiertagen.

Wusstest du zum Beispiel, was die Italiener in der Silvesternacht tragen? Sei gespannt!

Feiertage in Italien 2019

Feiertage Italien

Feiertage in Italien gelten anders als in Deutschland grundsätzlich landesweit. Dabei unterscheidet man allerdings zwischen den gesetzlichen Feiertagen, an denen arbeitsfrei ist und den staatlichen Gedenktagen, welche nicht arbeitsfrei sind, außer sie fallen auf ein Wochenende.

Eine Ausnahme sind die Stadt- oder Gemeindepatron-Feste. Diese gelten immer nur in der jeweiligen Stadt. Auch am Pfingstmontag gibt es eine Ausnahme, denn dieser gilt nur in Südtirol als gesetzlicher Feiertag, nicht aber im Rest des Landes.

Auch interessant: Lass dich von den verschiedenen Regionen in Italien für deinen nächsten Urlaub inspirieren

Trotz, dass Italien ein sehr frommes Land ist, wurden der Joseftag, Peter und Paul, die heiligen drei Könige und auch Fronleichnam im Jahre 1977 abgeschafft. Der Grund dafür war die schlechte Wirtschaftslage des Landes und so wollte man die Arbeitsproduktivität wieder erhöhen. Einzig der Tag der heiligen drei Könige wurde 1985 wieder eingeführt.

Insgesamt hat Italien 12 gesetzliche Feiertage, die landesweit gelten (ausgenommen Pfingstmontag in Südtirol). Darunter vier weltliche Feiertage und acht religiöse Feiertage.

Gesetzliche Feiertage in Italien 2019

Der Gedenktag des Stadtpatrons wird in jeder Stadt und in jedem Ort an einem anderen Tag gefeiert. So ist es in Mailand zum Beispiel der 7. Dezember und in Padua der 13. Juni. An diesem Tag sind Geschäfte und Büros meist geschlossen. Immer häufiger sieht man es allerdings das zumindest Supermärkte an einigen Feiertagen einen halben Tag geöffnet haben.

Staatliche Gedenktage in Italien

Die staatlichen Gedenktage in Italien sind zwar per Gesetz festgelegt, an diesen Tagen ist jedoch nicht arbeitsfrei, außer sie fallen auf ein Wochenende.

Zu den staatlichen Gedenktagen gehören zum Beispiel der Tag der Nationalflagge am 7. Januar, der europäische Tag der Opfer des Terrorismus am 11. März, der Gedenktag für die Mafiaopfer am 21. März und noch viele mehr. Insgesamt gibt es über 40 staatliche Gedenktage.

Traditionen an Feiertagen in Italien

Es gibt einige Feiertage in Italien, an denen es besondere Traditionen gibt. Und diese werden auch heute noch eingehalten.

Neujahr

Feiertage Italien Silvester

An Silvester tragen die Italiener rote Unterwäsche. Warum? Weil es im neuen Jahr Glück in der Liebe bringen soll. Ansonsten wird es wie in Deutschland auch mit pompösen und teilweise ohrenbetäubenden Feuerwerken gefeiert. Am 1. Januar springen einige Italiener dann ins kalte Meer, um das Jahr frisch zu starten.

Ostersonntag und Ostermontag

Feiertage Italien Ostern

Am Ostersonntag wird traditionell ein leckeres Menü gekocht und zusammen mit der ganzen Familie gegessen. Zum Ostermenü in Neapel zum Beispiel gehört die duftende Pastiera und Tortano. Am Ostermontag gehört es zur Tradition einen Picknick-Ausflug mit der Familie zu machen. Anders als in Deutschland gibt es keine gefärbten Eier und es wird auch nichts versteckt. Einzig große Schokoladeneier werden verschenkt und es gibt überall die Colomba zu kaufen, ein süßer Kuchen in Taubenform.

Ostern ist generell eine sehr besondere Zeit für die Italiener und wird vor allem in Rom gefeiert. Tausende von Katholiken pilgern zur Osterzeit nach Rom und in die Vatikanstadt. Hier sendet der Paps den Segen Urbi et orbi auf dem Petersplatz in die Welt hinaus.

Tag der Arbeit

Feiertage Italien 1. Mai

Der Tag der Arbeit am 1. Mai wird in Italien mit einem großen Konzert in Rom vor der Basilika St. Johann gefeiert. Hier treten hauptsächlich Bands aus der Independent-Richtung auf. Ein riesen Spektakel auf der Piazza di Porta San Giovanni mit tausenden Besuchern.

Nationalfeiertag

Feiertage Italien Nationalfeiertag

Spektakulär wird es auch am 2. Juni, dem Nationalfeiertag der Italiener. Denn dann wird die italienische Flagge von der italienischen Luftwaffe mit einer Kunstflugstaffel in den Himmel gemalt.

Tipp: Bedenke, dass es im Juni schon sehr warm werden kann in Italien. Erfahre mehr zum Klima in Italien im Juni.

Mariä Himmelfahrt

Feiertage Italien Mariä Himmelfahrt

Einer der wichtigsten Feiertage in Italien ist Mariä Himmelfahrt. An diesem Tag haben die meisten Büros und Geschäfte tatsächlich geschlossen. Diese Zeit im August nutzen die Italiener außerdem, um ihren Jahresurlaub zu nehmen. Gemeinsam mit der Familie unternehmen sie einen Ausflug ins Grüne oder an den Strand, am Abend wird am Lagerfeuer Gitarre gespielt und um Mitternacht nehmen die Italiener traditionell ein Bad im warmen Meer.

Weihnachten

Feiertage Italien Weihnachten

Das Weihnachtsfest wird nicht wie in Deutschland gefeiert. So ist zum Beispiel nicht der Weihnachtsbaum eine Weihnachtstradition, vielmehr ist es die Krippe. Der 24. Dezember ist kein arbeitsfreier Tag, nachts gehen die Italiener jedoch in die Mitternachtsmesse. Am 25. Dezember werden dann die Geschenke unter den Weihnachtsbaum gelegt.

  • Du möchtest Weihnachten mal ganz anders feiern? Wie wäre es dann mit einem Sardinien Urlaub über die Weihnachtsfeiertage? Während es in Deutschland kalt ist, feiert man in Sardinien Weihnachten unter blauem Himmel mit angenehmen Temperaturen.

 

Feiertage Italien: Karneval in Venedig

Feiertage Italien Karneval in Venedig

Der Karneval in Venedig ist mehr als bekannt, auch bis über die Grenzen Italiens. Es ist kein offizieller Feiertag, dennoch ist es ein riesen Spektakel in Venedig. Viele nehmen sich extra für diese Tage frei und auch Touristen kommen jedes Jahr zu tausenden, um die vielen bunten und beeindruckenden Masken zu sehen.

Die Ursprünge des venezianischen Karneval gehen weit bis in das 12. Jahrhundert zurück. Offiziell beginnt der Karneval in Venedig 10 Tage vor Aschermittwoch mit zahlreichen Festivitäten und vielen traditionellen Masken, die durch die Straßen Venedigs laufen.

 

Schulferien in Italien

Die Schulferien in Italien werden von den Regionen unabhängig geregelt. Nichtsdestotrotz liegen sie meist in der gleichen Zeit. Dazu gehören:

  • Sommerferien
  • Osterferien
  • Weihnachtsferien

In einigen Teilen Italiens gibt es auch Faschingsferien, nicht aber in ganz Italien. Verbringe deine Ferien doch auf den italienischen Inseln und genieße ein paar Tage Sonne, Meer und Dolce Vita.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *