Wenn du einen Urlaub in Österreich planst, solltest Du die Feiertage 2019 in Österreich unbedingt miteinbeziehen. Denn feiern tun die Österreicher gerne und viel und am liebsten traditionell.

Bei den insgesamt 13 gesetzlichen Feiertagen in Österreich bist Du herzlich eingeladen mitzufeiern. In jedem Bundesland und in jeder Region in Österreich werden die Feiertage ein bisschen anders gefeiert und es lohnt sich sehr das Brauchtum unseres Nachbarlandes bei einem Urlaub in Österreich mitzuerleben.

Neben den gesetzlichen Feiertagen in Österreich gibt es über das Jahr verteilt auch noch viele andere Feierlichkeiten, die es sich lohnt bei einem Urlaub in Österreich zu besuchen.

Welche das sind und was die Österreicher 2019 an ihren Feiertagen wie feiern, erfährst Du hier.

Feiertage in Österreich 2019

anzahl feiertage österreich feiertage

Österreich hat insgesamt 13 gesetzliche Feiertage. Sie gelten für alle ungeachtet der Religionszugehörigkeit. Dennoch sind die meisten Feiertage in Österreich an den kirchlichen Kalender angelehnt. Ausnahmen bilden der Staatsfeiertag bzw. der Tag der Arbeit am 1. Mai und der österreichische Nationalfeiertag am 26. Oktober.

Viele Feiertage in Österreich sind deckungsgleich mit den gesetzlichen Feiertagen in Deutschland wie zum Beispiel Ostern, Pfingsten oder Weihnachten.

Das sind die Feiertage 2019 in Österreich:

Gesetzliche Feiertage Österreich (2019)

Gesetzliche Feiertage und regionale Feiertage in Österreich(2019)

feiertage mai österreich

Zu den insgesamt 13 staatlichen Feiertagen in Österreich kommen noch einige regionale Feiertage hinzu, die nur in den jeweiligen Bundesländern als Feiertag gelten.

Dies sind in der Regel die sogenannten Landesfeiertage, die zu Ehren des Schutzheiligen des jeweiligen Bundeslandes stattfinden. An diesen Tagen sind dann die Schulen, Ämter und Behörden geschlossen. Die Geschäfte haben in der Regel offen.

Die meisten Feiertage in Österreich mit insgesamt 18 landeseigenen und gesetzlichen Feiertagen hat das Bundesland Kärnten. Zu den 13 gesetzlichen Feiertagen kommen der St. Josephstag im März sowie der Tag der Volksabstimmung am 10. Oktober zu den Feiertagen hinzu.

Regionale Feiertage Österreich 2019

Der Karfreitag – ein Spezialfall unter den Feiertagen in Österreich

karfreitag feiertag österreich

Anders als in Deutschland ist der Karfreitag kein Feiertag in Österreich. Diese Regelung gilt allerdings erst seit 2019 und ihr ging ein Streit voraus, der es sogar bis zum Europäischen Gerichtshof nach Luxemburg geschafft hat.

Ursprünglich galt der Karfreitag als Feiertag in Österreich nur für Angehörige der Altkatholischen, der Evangelisch-Methodistischen und der Evangelischen Kirchen A.B.* und H.B.* und war arbeitsfrei oder musste mit einem Feiertagszuschlag belegt werden. Dagegen klagte ein Arbeitnehmer, der keiner dieser Kirchen angehörte und bekam am 22. Januar 2019 vom EuGH Recht. Die bisherige Regelung war eine Diskriminierung aufgrund von Religion und daher rechtswidrig.

Die neue Regelung zum Karfreitag als Feiertag in Österreich besagt nun, dass jeder Arbeitnehmer das Recht hat, sich einen „persönlichen Feiertag“ aus seinem Urlaubskontingent zu nehmen. Ein gesetzlicher Feiertag in Österreich ist der Karfreitag aber nicht mehr.

Am Karfreitag sind daher in Österreich die Geschäfte offen.

* A.B. steht für Augsburgisches Bekenntnis und H.B. für Helvetisches Bekenntnis, beide sind reformatorische Glaubensbekenntnisse

Die schönsten Traditionen und Bräuche in Österreich zu den Feiertagen

In vielen Regionen Österreichs sind die alten Traditionen zu den Feiertagen noch sehr lebendig und werden gerne zelebriert. Dabei unterscheiden sich die Bräuche zu den Feiertagen in Österreich von Bundesland zu Bundesland. Was an den Feiertagen in Österreich/Tirol gemacht wird kann ganz anders sein als in Wien oder Kärnten.

Was bei den Feiertagen in Österreich gefeiert wird und wie in Österreich die Feiertage traditionell begangen werden, erfährst Du jetzt.

1. Jänner – Neujahr

feiertage österreich winter

Der Kalender der Feiertage in Österreich fängt mit Neujahr an. Es ist in viele Teilen Österreichs Brauch, auch nach der Knallerei in der Silvesternacht noch am Neujahrstag die bösen Geister mit Lärm zu vertreiben.

In Oberösterreich geschieht dies zum Beispiel mit dem Neujahrsschießen und dem Aperschnalzen. Das Aperschnalzen ist ursprünglich eine Tradition aus Salzburg und Teilen Bayerns, findet dort jedoch von Dezember bis zur Faschingszeit statt. Beim Schnalzen wird mittels einer Peitsche rhythmisch geknallt. Zumeist findet das Aperschnalzen bei öffentlichen Umzügen oder in Gruppen statt. Das laute Knallen soll zum einen den Winter und die bösen Geister vertreiben und zum anderen die Frühlingsgeister, die sich unter dem Schnee verstecken, aufwecken.


Exkurs: „Aper“ bedeutet in süddeutschen Dialekten „schneefrei“.


In vielen traditionellen Familien in ganz Österreich wird zum diesem Feiertag ein geschmückter Schweinekopf zum Essen serviert. Es soll Glück bringen, dies als allererste Speise des neuen Jahres zu essen.

6. Jänner – Heilige Drei Könige

6 januar österreich feiertage

Am 6. Januar wird in Österreich wie in vielen katholischen und orthodoxen Ländern der Tag der Heiligen Drei Könige gefeiert.

Traditionell gehen dann auch in Österreich, wie auch in Deutschland, Gruppen von Sternsängern in Gestalt der Drei Könige von Haus zu Haus, singen Lieder, sagen Sprüche mit guten Wünschen für das neue Jahr auf und bitten um Spenden. Sie hinterlassen an der Tür das Zeichen C*M*B.

kirchliche feiertage österreich

Exkurs: C*M*B bedeutet entgegen der landläufigen Meinung nicht Caspar, Melchior und Balthazar, sondern steht für „Christus Mansionem Benedicat“ – „Christus schütze dieses Haus“.

Ein typischer Brauch zu diesem Feiertag in Österreich sind die Raunächte. Es gibt insgesamt vier Raunächte, die letzte ist die vom 5. Auf den 6. Januar. Die Zeit der Raunächte beginnt zur Wintersonnenwende und geht über den ganzen Dezember.

In den Raunächten wird das Haus „ausgeräuchert“ um die in der dunklen Zeit des Jahres umherfliegenden bösen Geister und Gestalten vom Haus fernzuhalten. Auch heute noch wird in vielen Familien, insbesondere in ländlichen Gebieten, mit Rauchzeremonien das Haus gereinigt.

feiertage österreich 2019 perchten

Mit den Raunächten sind die Perchtenläufe und die Glöcklerläufe unmittelbar verbunden. Perchten sind, insbesondere im Salzburger Land, gruselige, teufelsähnliche Gestalten, die durch die Straßen ziehen und mit Lärm den Winter austreiben sollen.

Ganz und gar nicht gruselig sind hingegen die Glöcker. Bei diesem Brauch zu den Winter-Feiertagen in Österreich laufen die Glöcker mit großen, bunten, reich verzierten und von innen beleuchteten Hauben durch die Straßen. Sie bringen Licht in das Dunkel des Winters und sollen ihn so vertreiben. Diesen Brauch gibt es oft im Salzkammergut und in Oberösterreich.

Die Osterfeiertage in Österreich

österreich feiertage ostern

Die Osterzeit wird auch in Österreich traditionell mit bekannten Bräuchen wie Ostereier färben, verstecken und suchen begangen. Eine beliebte Tradition in vielen Familien ist das „Eierpecken“. Dabei schlagen die Kontrahenten reihum hartgekochte Eier gegeneinander. Wessen Ei am Ende noch heil ist, hat gewonnen.

Außerdem gibt es fast überall Ostermärkte mit regionalen Spezialitäten. Im Burgenland im Ort Stinatz gibt es beispielsweise die inzwischen über die Landesgrenzen hinaus bekannten „gekratzten Ostereier“, bei denen Muster in die gefärbte Eierschale gekratzt werden.

osterfeuer feiertage österreich

Auch sind Osterfeuer in ganz Österreich an diesen Feiertagen zu beobachten.

Eine Besonderheit zu den Oster-Feiertagen in Österreich sind die sogenannten Ratschen. Mit diesen knatternden Holzinstrumenten ziehen die Ratschenkinder durch die Straßen, um die Gebetszeiten anzuzeigen.

Denn: Die Ratschen ersetzen von Palmsonntag bzw. Gründonnerstag bis Ostersonntag die schweigenden Kirchenglocken. Dem Volksglauben nach „fliegen“ die Kirchenglocken nämlich über die Karwoche nach Rom, um sich neu weihen zu lassen, weswegen sie zu dieser Zeit still sind.

1. Mai – Staatsfeiertag und Tag der Arbeit

1 Mai feiertage österreich

Der 1. Mai Feiertag ist in Österreich der Staatsfeiertag. An diesem Tag wird der Eigenständigkeit Österreichs seit 1955 gedacht. Gleichzeitig ist der 1. Mai auch in Österreich der Tag der Arbeit.

In Wien gibt es anlässlich des 1. Mai eine Maikundgebung von Gewerkschaften und der sozialdemokratischen Partei Österreichs (SPÖ) sowie ein Maifest im Prater und zahlreiche Musikveranstaltungen. Auch im restlichen Österreich finden zu diesem Feiertag Kundgebungen zum Tag der Arbeit und weitere Veranstaltungen statt. In einigen Teilen Österreichs findet an diesem Tag auch das sogenannte „Maiblasen“ statt. Die örtliche Musikkapelle zieht durch den Ort und verkündet so den Beginn des Mais.

Traditionell wird zu den Feiertagen im Mai in Österreich der Maibaum aufgestellt. Wann dies genau geschehen muss unterscheidet sich je nach Bundesland. In einigen Regionen ist es Brauch, den Maibaum der Nachbargemeinde zu „stehlen“.

Neben dem 1. Mai gibt es mit dem 4. Mai noch einen Feiertag in Österreich, aber nur in Oberösterreich. An diesem regionalen Feiertag wird dem Heiligen Florian gedacht.

26. Oktober – der Nationalfeiertag von Österreich

österreich feiertage oktober

An diesem gesetzlichen Feiertag in Österreich werden die Neutralität Österreichs und gleichzeitig auch die Souveränität gefeiert. Traditionell wird dann die österreichische Flagge gehisst. Der Nationalfeiertag hat daher auch den Beinamen „Tag der Fahne“.

Traditionell finden an diesem Tag viele Sportveranstaltungen und Stadtfeste satt. In der Hauptstadt Wien wird zum Österreich-Feiertag das Sicherheitsfest von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst gefeiert und der Amtssitz des Bundespräsidenten, die Hofburg und der Parlamentssaal werden für die Bürger geöffnet.

Das österreichische Militär veranstaltete am Nationalfeiertag alle zehn Jahre eine Parade auf der Wiener Ringstraße. Außerdem gibt es jedes Jahr eine Leistungsschau des Bundesheeres zum 26. Oktober.

In den ländlichen Gebieten Österreichs gibt es zudem noch Jungbürgerfeiern, bei denen der Bürgermeister Jugendliche, die ins wahlfähige Alter gekommen sind zum Essen einlädt und sie über ihre Rechte als Bürger Österreichs aufklärt.

Der 26. Oktober ist der patriotischste unter den Feiertagen Österreichs (2019).

1. November – Allerheiligen

1 november feiertag österreich

Einer der wichtigsten Feiertage im November in Österreich ist der 1. November. An Allerheiligen wird nach katholischem Glauben allen Heiligen, auch den unbekannten, also nicht offiziell heilig-Gesprochenen, gedacht. zu Oft wird Allerheiligen als Tag genutzt, um allen Toten zu gedenken.

Es ist Brauch, dann die Gräber verstorbener Familienmitglieder zu besuchen und mit Blumen und Kerzen zu schmücken. Oft wird Allerheiligen mit Allerseelen, was eigentlich am 2. November ist, zusammengefeiert.

feiertage österreich 2019

Außerdem ist der 1. November der Feiertag in Österreich, an dem den gefallenen Soldaten des Zweiten Weltkriegs gedacht wird.

In einigen Gemeinden ist es Tradition, Kränze in die Donau zu werfen, um allen Ertrunkenen zu gedenken.

Traditionell wird an Allerheiligen der Allerheiligenstrietzel – ein zum Zopf geflochtenes Hefegebäck mit Zucker – an Kinder verschenkt. Der Strietzel steht aber auch für die Seelenspeisung. Denn der Volksglaube besagt auch, dass die Seelen an diesen Tagen umherirren und sich an dem Gebäck stärken können. Oft wird an Allerheiligen auch das Gebäck gespendet.

Im Burgenland wird am 11. November auch der St. Martinstag gefeiert. Ähnlich wie in Deutschland wird dann eine Martinsgans gegessen und die Kinder ziehen mit Laternen durch die Straßen.

Am 11.11. ist auch in Österreich der Beginn der Faschingszeit. Jedoch ist die Bedeutung dieses Tages hier nicht so groß. Fasching wird erst im Februar so richtig gefeiert.

6. Dezember – Nikolaus und Krampus

gesetzliche feiertage österreich

Der 6. Dezember ist kein Feiertag in Österreich, wird aber dennoch gefeiert. Die Besonderheit in Österreich ist, anders als in Deutschland, dass der Nikolaus hier nicht alleine von Haus zu Haus zieht und Süßigkeiten an die Kinder verteilt, sondern zusätzlich vom Krampus begleitet wird.

Der Krampus ist eine grässliche Teufelsgestalt, die der Sage nach die bösen Kinder in seinen Sack steckt und mitnimmt.

In einigen Regionen Österreich gibt es Krampusläufe am 5. Dezember, bei den Krampusse lärmend und zum Teil recht rabiat durch die Straßen laufen und Leute erschrecken und sogar schlagen.

Weihnachten in Österreich

feiertage 2019 österreich

Wie in Deutschland auch wird in Österreich Weihnachten mit einem Christbaum, Geschenken und einem großen Familienessen gefeiert. Oft wird auch in die Mitternachtsmesse gegangen.


Exkurs: In Österreich kommt nicht der Weihnachtsmann, sondern das Christkind.


In Österreich ist zu diesen Feiertagen die Krippe einer der wichtigsten Weihnachtsbräuche. Beinahe jede Familie hat eine Krippe und mancherorts werden sogar Wettbewerbe ausgetragen, wer die größte und schönste Krippe gebaut hat. Es werden auch „Kripplroas“ veranstaltet, bei denen man von Krippe zu Krippe geht und sich fachkundig darüber austauscht. Manche Dörfer und Städte in Österreich bauen besonders große und aufwändige Krippen, die dann im Stadtzentrum aufgestellt werden.

österreich feiertage 2019

Der 1. Und 2. Weihnachtsfeiertag sind wie in Deutschland auch Feiertage in Österreich. Der 2. Weihnachtsfeiertag ist hier dem Heiligen Stephanus gewidmet, einem der ersten Märtyrer. An diesem der Österreich-Feiertage besuchen der Tradition nach verheiratete Kinder ihre Eltern und schnitten mit ihnen das „Störibrot“ an.

Das wird heute nur noch selten zelebriert, eher geht man an diesem Tag die Verwandten besuchen und verteilt selbst gebackene Kekse.

Ein Urlaub in Österreich zur Weihnachtszeit hat übrigens etwas besonders Uriges und Heimeliges. Weihnachten inmitten von schneebedeckten Bergen in einer Almhütte mit Kaminfeuer ist eben doch etwas anderes und vor allem ganz romantisch.

Almabtrieb und Fasching
Der Almabtrieb und der Fasching sind zwar keine Feiertage in Österreich, aber trotzdem ein Grund zu feiern.

Almabtrieb Feiertage Österreich

Almabtrieb: Traditionell wird im Herbst das Vieh von den höhergelegenen Almen ins Tal gebracht. Die Tiere werden dafür sogar mit Blumen geschmückt. Der Almabtrieb ist jedes Jahr mit einem Volksfest verbunden und ein Riesenspaß für alle.

Fasching: Der Fasching in Österreich ist dem in der Schweiz oder in Süddeutschland nicht unähnlich. Auch hier liegt der Fokus klar auf Fastnachtsumzügen mit Verkleidungen und vor allem traditionellen Masken. Hochburgen der Fastnacht sind Kärnten, die Steiermark und Vorarlberg. Besonders bekannt sind die Villacher Fastnacht und das Funkenbrennen in Vorarlberg.

Sowohl der Almabtrieb, als auch die Fastnacht sind sehr gute Gelegenheiten für einen Urlaub in Österreich.

Haben die Geschäfte an Feiertagen in Österreich offen?

8 dezember österreich feiertag
An den gesetzlichen Feiertagen in Österreich bleiben die Geschäfte geschlossen. Aber es gibt einige Sonderregelungen:

So sind an Heiligabend und Silvester die Geschäfte bis 14 bzw. 17 Uhr geöffnet. Am 8. Dezember, einem Feiertag in Österreich, dürfen Geschäfte von 10 bis 18 Uhr öffnen, wenn dieser Österreich-Feiertag auf einen Werktag fällt. Jedoch müssen dann ein Feiertagszuschlag und ein Zeitausgleich geleistet werden, weswegen an diesem Feiertag in Österreich eher große Ladenketten geöffnet haben und kleine Geschäfte geschlossen bleiben.

An den regionalen Feiertagen in Österreich sind die Geschäfte in der Regel geöffnet. Lediglich Schulen, Behörden und Ämter bleiben geschlossen.

Schulferien in Österreich

feiertage Österreich ferien

Die Schulferien werden, anders als die Feiertage in Österreich, von den Bundesländern geregelt. Die drei großen Ferienblöcke zu Ostern, im Sommer und zu Weihnachten liegen dennoch zumeist in der gleichen Zeit. In ganz Österreich ist dann mit sehr vielen Reisenden zu rechnen, da diese Zeiten auch den Saison-Höhepunkten Österreichs entsprechen.

Erfahrungsgemäß ist es dann ratsam, Tickets für die Österreich-Sehenswürdigkeiten, Verkehrsmittel aller Art, Eintrittskarten zu den Freizeitparks Österreichs, den Wasserparks Österreichs und auch für die Thermen in Österreich vorzubestellen. Auch die Städte Österreichs ins dann besonders voll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *