Einmal den Medienrummel zu den Filmfestspielen in Cannes live erleben, zum kunterbunten Karneval der Kulturen in die Hauptstadt oder zum legendären Montreux Jazz-Festival in die Schweizer Bergidylle: Kurztrips liegen im Trend. Und ein Ausflug zu einem der zahlreichen kulturellen Events & Festivals in Europa ist die beste Gelegenheit für eine kleine Auszeit.

Wir haben die schönsten Festivals in Europa zusammengetragen und zeigen dir, auf was du bei dem ganz besonderen Kurzurlaub achten solltest.

 

Das richtige Festivalgepäck

Festivalgepäck

Wenn du bei deinem Kurztrip ein Festival in Europa besuchst, solltest du beim Packen an ein paar ganz spezielle Utensilien denken, die dir unterwegs nützlich sein können. Viele Veranstaltungen finden im Freien statt. Hier kannst du dich – trotz bester Wetterprognosen – nie sicher sein, ob nicht doch noch der eine oder andere Regenschauer übers Festivalgelände zieht. Passender Regenschutz, am besten eine leichte, kompakte Jacke, statt eines sperrigen Regenschirms sollten deshalb nicht fehlen.

Sinnvoll ist auch ein aufblasbares Sitzkissen, das auch feuchte Wiesen oder raue Betonbänke zu komfortablen Sitzgelegenheiten bei einem längeren Programm.

Ein weiterer Aspekt spielt bei manchen Veranstaltungen noch eine wichtige Rolle: Das richtige Outfit. Zum einen musst du dich nicht schon ganz offensichtlich als Tourist outen, wenn du Städtetrip und Festivalspaß verbinden willst. Dann solltest du definitiv auch das ein oder andere Partyoutfit mit in den Koffer legen. Manche Festivals wie etwa das legendäre Coachella Valley Music and Arts Festival in Kalifornien zählen hier in Puncto Mode als absolute Vorreiter. Dort werden jedes Jahr die angesagten Festivaltrends gesetzt. Wenn du dich für deinen Festivalbesuch schick machen möchtest, lohnt sich ein Blick auf die Bilder der letzten Ausgabe des Events.

Zum Zweiten gilt für manche Veranstaltungen auch ein ganz spezieller Dresscode. Bei den Wagnerfestspielen zum Beispiel ist zwar die ganz edle Abendgarderobe keine Pflicht mehr, dennoch sollte in jedem Fall etwas festlich-stilvolles eingepackt werden.

Auf der Webseite zum Event heißt es zudem: „Es gibt keine Vorschriften, aber der festliche Charakter der Veranstaltungen bestimmt das Outfit der Gäste. Nebenbei prägt auch das Wetter die Abendgarderobe. Zu beachten ist, dass die Temperaturen im Festspielhaus vom Parkett zur Galerie hinauf steigen.“

 

Die schönsten Festivals in Europa – 2018

Genug der Reisevorbereitungen, jetzt haben wir verschiedene Vorschläge zu sehenswerten Veranstaltungen zusammengetragen, die sich perfekt für einen Kurztrip mit jeder Menge Kunst und Kultur eignen.

 

1. Filmfestival Cannes

Filmfestival Cannes

Die Stadt Cannes ist untrennbar mit dem besonderen Flair der leuchtend blauen Côte d’Azur verbunden. Ihren mondänen Charakter hat die Perle am französischen Mittelmeer nicht zuletzt dem jährlichen Filmfestival zu verdanken. Eignet sich ein Besuch in der Stadt auch das restliche Jahr über gut zum Promi‑Spotting tummeln sich dort zu dem besonderen Event erst recht die Stars und Sternchen.

Neben dem Sightseeing an der Croisette kann bei Spaziergängen in den Hügeln entlang der Küste auch die eine oder andere versteckte Villa des internationalen Jetsets erspäht werden. Hier die wichtigsten Details zum Festival:

  • Was? Das Festival zählt zu den bedeutendsten Events der internationalen Filmszene
  • Wann? Jedes Jahr im Mai – Das prestigeträchtige Festival fand 1946 zum ersten Mal statt
  • Wo? Die wichtigsten Veranstaltungsorte sind der Palais des Festivals et des Congrès, sowie die örtlichen Kinos
  • Wie? Auch wenn der Besuch bestimmter Veranstaltungen dem „Normalsterblichen“ verwehrt bleiben, werden die Wettbewerbsfilme ab zehn Uhr vormittags in den normalen Kinos in der Stadt gezeigt; mit etwas Glück lässt sich auch noch eine Eintrittskarte ergattern

Da erwartungsgemäß zum Event die ganze Stadt ausgebucht ist und die Übernachtungspreise entsprechend hoch sind, flüchten sich selbst die Promis oft ins Hinterland. Dort findet sich am ehesten noch eine bezahlbare Unterkunft.

Mehr Infos über das Filmfestival in Cannes

 

2. Karneval der Kulturen, Berlin

Karneval der Kulturen

Ein Kurztrip in die Deutsche Hauptstadt bietet ohnehin schon eine riesige Vielfalt an Ausflugsmöglichkeiten und kulturellen Highlights. Doch einmal im Jahr findet in Berlin ein einzigartiger kunterbunter Kulturumzug mit einem umfangreichen Rahmenprogramm statt. Das multikulturelle Fest gehört zu den größten Straßenumzügen in Deutschland und Europa.

Zahlreiche kreativ kostümierte Gruppen ziehen quer durch die Stadt und auch die Zuschauer haben sich oft in bunte Outfits geworfen. Begleitet wird das ganze durch zahlreiche Musikgruppen. Auch beim Fest selbst wird an jeder Ecke Musik geboten. Zudem wird das Rahmenprogramm durch viele unterschiedliche Workshops, Film-, Straßentheater- oder Artistikvorführungen und zahlreiche Partys ergänzt. Nicht zuletzt kannst du überall köstliches Streetfood aus aller Welt probieren. So bunt kannst du Berlin nur einmal im Jahr erleben!

  • Was? Der Karneval ist sowohl Straßenumzug als auch ein viertägiges Straßenfest
  • Wann? Jedes Jahr am Pfingstwochenende – der erste Karneval der Kulturen fand 1996 an Christi Himmelfahrt statt
  • Wo? Der Umzug führt in Kreuzberg von der Yorckstraße, der Gneisenaustraße über die Hasenheide bis zum Hermannplatz; das Straßenfest findet zwischen Waterloo-Ufer und dem Friedhofsgelände der Jerusalems- und Neuen Kirche an der Blücherstraße statt
  • Wie? Das Festival ist ein Event zum Mitmachen: entweder ganz offiziell als Gruppe beim Umzug oder ganz nach Lust und Laune bei einer der vielen Programmpunkte

Mehr Infos über den Karneval der Kulturen in Berlin

 

3. La Tomatina, Spanien

Ein Beitrag geteilt von De Morgen (@demorgen) am


Dieser besondere Ausflugstipp für einen Kurztrip führt dich ins katalanische Buñol. Die kleine Gemeinde liegt rund 40 Kilometer westlich der Küstenstadt Valencia. Jedes Jahr findet dort im August die legendäre Tomatenschlacht „La Tomatina“ statt. Der Ursprung des Festes ist unklar. Der Hintergrund ist weder religiöser noch politischer Natur – es steht schlicht der Spaß im Vordergrund.

Inzwischen ist das Festival zu einem Anziehungspunkt für Besucher aus aller Welt geworden. Neben rund 5.000 einheimischen Teilnehmern werden inzwischen 20.000 Karten an Touristen verkauft. Die eigentliche Tomatenschlacht findet zwischen zehn und elf Uhr vormittags statt. Ein Ausflug zu dem Event lässt sich perfekt mit einem kleinen Badeurlaub an den schönen Stränden Valencias verbinden.

  • Was? Zur wilden Tomatenschlacht werden tonnenweise überreife Tomaten in die Straßen der kleinen Altstadt gekippt
  • Wann? Jedes Jahr am Mittwoch in der letzten Augustwoche
  • Wo? In der Altstadt von Buñol in Spanien
  • Wie? Aufgrund des großen Andrangs internationaler Touristen ist eine Teilnahme heute nur durch ein Ticket möglich – rund 50 Euro kostet die Teilnahme inklusive eines Bustransfers von Valencia aus (2018)

Mehr Infos über die Tomatenschlacht in Buñol

 

4. Seenachtsfest Bodensee

Seenachtsfest Bodensee

Der Bodensee ist das ganze Jahr über ein beliebtes Reiseziel in Deutschland und den anderen angrenzenden Staaten. Im Sommer wird der größte Binnensee Europas jedoch an einem Wochenende zum Schauplatz eines einzigartigen Feuerwerksspektakels.

Zum Seenachtsfest strahlt das Wasser mit den bunten Lichtern am Himmel um die Wette. Seit über 65 Jahren findet in Konstanz in Kooperation mit der Schweizer Gemeinde Überlingen eines der größten Feuerwerke in Europa statt. Rund eine halbe Stunde lang dauert die beeindruckende Lichterschau, die jedes Jahr unter einem bestimmten Motto steht und von philharmonischen Klängen untermalt wird. Rund um das Feuerwerk, das natürlich das Highlight darstellt, gibt es auch tagsüber ein umfangreiches Rahmenprogramm.

  • Was? Ab dem frühen Nachmittag gibt es Konzerte und kleine Veranstaltungen
  • Wann? Jedes Jahr am zweiten Augustwochenende
  • Wo? In Konstanz am Bodensee, das Feuerwerk ist auch von einem der Boote oder den anderen Uferabschnitten entlang des Sees zu beobachten
  • Wie? Wenn du das Festival vom offiziellen Gelände aus sehen möchtest, benötigst du eine Eintrittskarte – Tickets sind in der Regel noch am Veranstaltungstag an den Kassen erhältlich

Mehr Infos über das Seenachtsfest in Konstanz

 

5. Lumina Lichtfestival, Portugal


Lichtfestivals scheinen DER neue Trend zu sein – es gibt kaum eine Metropole, die nicht selbst nicht schon einmal ein derartiges Event auf die Beine gestellt hat. Die charakteristischen Wahrzeichen der Stadt werden durch eine effektvolle Beleuchtung oder flimmernde Projektionen buchstäblich in ein völlig neues Licht gerückt. Darüber hinaus können auch bislang weniger beachtete Stadtviertel mehr in den Mittelpunkt bringen.

Als Vorschlag haben wir uns ganz gezielt für das Lichtfestival „Lumina“ in Cascais entschieden. Einerseits, weil sich ein Besuch des Events bestens mit einem Kurztrip in die nahegelegene Hauptstadt Lissabon verbinden lässt, andererseits, weil sich das einstige kleine Fischerdorf sowohl seine Ursprünglichkeit bewahrt hat und gleichzeitig eine unglaubliche und auch moderne kulturelle Vielfalt bieten kann. Das inzwischen jährlich stattfindende Lichtfestival wurde von der Europäischen Festivals Association (EFA) wiederholt als beachtenswertes Festival ausgezeichnet.

  • Was? Lichtkunst und Installationen in der gesamten Innenstadt, die sich durch einen Parcours erkunden lassen; im Frühjahr findet dazu ein Licht-Design-Contest statt
  • Wann? Jedes Jahr im September, Wettbewerb im Frühjahr
  • Wo? Cascais, etwa 30 Kilometer westlich von Lissabon
  • Wie? Das Festival ist öffentlich zugänglich, Eintritt muss keiner bezahlt werden

Mehr Infos über das Lumina Festival in Cascais

 

Die besten Musikfestivals – 2018

Wenn du den Begriff Festival untrennbar mit Musik in Verbindung bringst, dann haben wir hier ein paar besondere Perlen der jährlichen Veranstaltungsagenda für dich zusammengetragen.

 

6. Glastonbury, England


Eines der legendärsten Musikfestivals findet seit den 70er Jahren regelmäßig im englischen Glastonbury statt. Im Laufe der Jahre hat es sich als eines der größten Open-Air-Events der Welt etabliert. Neben bekannten Bands der aktuellen Pop-, Rock-, Hip-Hop- und Jazzszene finden auch Tanz- und Theateraufführungen oder Zirkusvorstellungen zum Programm.

Auf dem riesigen Festivalgelände sind mehrere Bühnen und zahlreiche weitere Eventstätten untergebracht. Nicht zuletzt dank des jedes Mal hochkarätigen Line-Ups sind die Eintrittskarten oft schon nach wenigen Stunden ausverkauft. Ein Ausflug aufs Festival lässt sich bestens mit einem Kurzurlaub in der sehenswerten britischen Grafschaft Somerset verbringen. Neben der ursprünglichen Landschaft gibt es auch noch zahlreiche historische Relikte und die typische Architektur zu entdecken.

  • Was? Glastonbury Festival of Contemporary Performing Arts als internationales Highlight der zeitgenössischen Kulturszene
  • Wann? Jedes Jahr im Juni, 2018 findet ausnahmsweise kein Festival statt
  • Wo? Pilton bei Glastonbury in Somerset, etwa 200 Kilometer westlich von London
  • Wie? Um eines der Tickets ergattern zu können, musst du dich vorher auf der Internetplattform des Festivals registrieren

Mehr Infos über das Glastonbury Festival of Contemporary Performing Arts

 

7. Flow Festival, Helsinki


Für unsere nächste Festivalempfehlung geht es hoch in den Norden. Wenn du schon immer mal die schlaflosen Sommernächte erleben wolltest, in denen das kaum hinterm Horizont verschwindende Licht für eine einzigartige Atmosphäre sorgt, dann ist das Flow Festival in der finnischen Hauptstadt Helsinki die beste Gelegenheit dazu.

Das besondere an diesem Musikfestival: Es findet inmitten der vibrierenden Metropole statt. Vom Sightseeing am Vormittag kannst du direkt auf das Festivalgelände auf dem Areal im Stadtteil Suvilahti – knapp dreieinhalb Kilometer nordöstlich des Hauptbahnhofs abbiegen. Besser lässt sich ein Städtetrip nicht mit dem Besuch der verschiedensten Konzerte verbinden.

  • Was? Flow Festival mit zeitgenössischen Bands und Künstlern auf neun Bühnen und einem umfangreichen kulturellen Rahmenprogramm
  • Wann? Jedes Jahr im August, das Festival fand 2004 zum ersten Mal statt
  • Wo? Helsinki Finnland, Stadtteil Suvilahti
  • Wie? Festivaltickets sind für einen, zwei oder alle drei Tage erhältlich

Mehr Infos über das Flow Festival in Helsinki

 

8. Montreux Jazz Festival, Schweiz


Für Freunde der eher leiseren und avantgardistischeren Töne empfehlen wir eine Reise zu einem der renommiertesten Jazz Festivals der Welt: im schweizerischen Montreux. Auf kaum einem anderen Event dieses Genres wird eine derart große Bandbreite gezeigt sie dort. Inzwischen treten neben klassischen Jazz-Künstlern auch Vertreter der Pop-, Rock- und Weltmusik auf. Legendär sind dabei vor allem die Live-Jamsessions, bei denen auch stilübergreifend verschiedene Künstler zusammen musizieren.

Die wunderschöne Bergkulisse am Lac Léman sorgt dabei für die beste Atmosphäre für die musikalischen Darbietungen. Alle größeren Spielstätten befinden sich direkt an der Uferpromenade des Sees. Darüber hinaus werden auch kleinere Cafés und Bars bespielt. Das Festival selbst dauert inzwischen rund zwei Wochen – wenn du etwas mehr Zeit einplanst, kannst du bei einem Kurzurlaub dann neben den Konzertbesuchen auch noch weitere Ausflüge in die Nähere Umgebung machen.

  • Was? Zweitgrößtes Jazzfestival der Welt
  • Wann? Jedes Jahr von Juni bis Juli etwa 14 Tage lang
  • Wo? Montreux, Schweiz – knapp 30 Kilometer östlich von Lausanne am Lac Léman
  • Wie? Zu jedem einzelnen Konzert sind separate Tickets erhältlich, darüber hinaus gibt es Eintrittspakete für die verschiedenen Veranstaltungsorte

Mehr Infos über das Montreux Jazz Festival

 

9. Wagner Festspiele in Bayreuth

Wagner Festspiele

Einmal im Jahr wird die beschauliche Stadt Bayreuth in Oberfranken zum Mekka für Anhänger der klassischen Musik und Oper. Im örtlichen Festspielhaus werden dann zeitgenössische Vorstellungen der typischen Hauptwerke Wagners inszeniert.

Die ganze Stadt taucht während des Events ins Wagnerfieber ein. Neben den Aufführungen im Festspielhaus gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Vorträgen, Kinovorstellungen oder Gesprächsrunden rund um den Komponisten. Auch eine Oper‑Inszenierung für Kinder ist dabei. Während des Festivals wird Bayreuth zum Anziehungspunkt internationaler Opernfreunde und zeigt sich in einer ganz besonderen Atmosphäre. Ein Besuch des Events lässt sich gut mit Wanderausflügen in die Umgebung verbinden. Einige der schönsten Routen in Deutschland liegen nicht weit von der bayerischen Wagnermetropole entfernt.

  • Was? Festspiele mit Inszenierungen ganz im Zeichen der Werke Richard Wagners
  • Wann? Jedes Jahr meist von 25. Juli bis 28. August, die ersten
  • Wo? Bayreuth, im eigens gebauten Wagner‑Festspielhaus
  • Wie? Wenn du eine Eintrittskarte erwerben möchtest, musst du auch hier schnell sein; die größten Chancen hast du, wenn du frühzeitig das Online-Bestellverfahren wählst

Mehr Infos über die Wagner Festspiele in Bayreuth

 

Kurze Auszeit aber Kultur pur

Kurztrips liegen im Trend. Und ein Ausflug zu einem der zahlreichen kulturellen Events ist die beste Gelegenheit für eine kleine Auszeit. Neben einem Festivalbesuch lassen sich je nach eingeplanter Zeit bei einem schönen Tagesausflug auch noch andere Highlights in der Umgebung besuchen. Kulturveranstaltungen sind immer ein besonderes Erlebnis, lassen uns einen Urlaubsort von einer ganz anderen Seite kennenlernen und tief in regionale Besonderheiten eintauchen.

Städtetrip plus

Statt des typischen Sightseeings bietet der Besuch eines Festivals die Möglichkeit verschiedene Städte und Metropolen einmal ganz anders zu erleben. Oftmals steht eine regionale Persönlichkeit, eine lokale Tradition oder ein anderes typisches Element der dortigen Kultur im Mittelpunkt. Anders als bei einem üblichen Museumsbesuch wird die Kultur bei einem Event lebendig und ermöglicht einen ganz anderen Zugang.

Darüber hinaus sind die entsprechenden Orte bei einem Festival voller Leben und oft kommen Menschen unterschiedlichster Herkunft zusammen um etwas Besonderes zu erleben. Dies sorgt zusätzlich für eine ganz einzigartige und spannende Atmosphäre.

In manchen Fällen ist es dann allerdings sinnvoll, sich rechtzeitig um eine geeignete Unterkunft zu kümmern. Nicht selten sind die schönsten Hotels und Appartements dann schon früh ausgebucht. Lässt sich dennoch nichts finden, lohnt meist ein Blick in die nähere Umgebung. Wenn du für den Kurztrip etwas mehr Zeit einplanst, kannst du den Festivalbesuch dann noch besser mit weiteren Ausflügen verbinden.

Keine Lust auf Camping

Wenn du an Festival denkst, kommt dir dabei meist das typische Open-Air‑Konzert im Sommer ein: An einem oder mehreren Tagen geben sich auf der Bühne bekannte Bands die Klinke in die Hand. Übernachtet wird dabei meist auf einem benachbarten Gelände, und zwar im Zelt.

Genau hier liegt bei vielen der Haken: Nicht jeder kann sich mit dem Campingleben anfreunden und braucht einfach ein ordentliches Bett zum Schlafen. Dennoch muss dann nicht zwangsläufig auf den Besuch eines Festivals verzichtet werden.

Je nachdem wo das Event stattfindet, kann auch im nächstgelegenen Hotel oder Ferienappartement übernachtet werden. Hier bekommst du einen Überblick über die Ausstattung, die du je nach Sternekategorie erwarten kannst. So findet sich etwas Passendes für jeden Geldbeutel. Besonders bei Kulturveranstaltungen die nicht so weit abseits stattfinden ist dies eine passende Alternative. Ansonsten stellt sich nämlich als nächstes das Problem, wie du von deiner Unterkunft zum Veranstaltungsgelände kommst – und spätabends oder nachts wieder zurück. Nahegelegene Parkplätze sind in der Regel Fehlanzeige und eine Taxifahrt treibt die Urlaubskosten oft ganz schön in die Höhe.

Auch hier solltest du daran denken, dass bei entsprechendem Andrang die Zimmer schon früh ausgebucht sein können. Verschiedene Kulturveranstaltungen in den ohnehin angesagten Metropolen locken dann noch mehr Besucher in die Städte. Hier gilt es, möglichst früh zu buchen, dann lässt sich in der angepeilten Preisklasse meist noch etwas Passendes finden.

 

Hat dich das Festival Fieber gepackt?

Frankreich Kurzurlaub

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *