Wer sich die wundervolle Hansestadt Hamburg für einen Kurzurlaub aussucht, der darf natürlich nicht den legendären Fischmarkt verpassen. Seit dem Jahre 1703 wird auf dem traditionsreichen Markt so gut wie alles gehandelt, was sowohl die Besucher als auch die einheimische Bevölkerung erfreut. In dem Schatten der mehr als einhundert Jahre alten Fischauktionshalle findet man von verstaubten Relikten bis hin zu außergewöhnlichen Gegenständen fast alles zu haben. Was den historischen Fischmarkt so faszinierend macht, erfährst du bei uns!

Zahlreiche Artikel am Hafenbecken der Elbe

Von Fisch, Obst und Gemüse über Blumen und Kleidung bis hin zu Souvenirs findet sich an den zahlreichen Ständen des Fischmarkts alles, was das Herz begehrt. Aufgereiht auf einer Freifläche direkt an der Elbe ergibt sich eine herrliche maritime Atmosphäre. Besonders beliebt sind dabei in erster Linie die Körbe mit frischem Obst. An vielen Ständen und Marktwagen an der malerischen Elbe werden die schönen geflochtenen Körbe so lange gefüllt, bis sich ein interessierter Käufer findet. Direkt vom LKW kommen imposante sowie exotische Pflanzen im Porzellantopf, frisches Obst wird durchgereicht, köstliche Fleischware wird zu einem absoluten Schnäppchen erworben und die Menschen tummeln sich interessiert vor den Wagen der Händler.

Bild: Wojtek Szkutnik; Lizenz: CC BY-SA 2.0
Bild: Wojtek Szkutnik; Lizenz: CC BY-SA 2.0

Lebendige Marktschreier und eine unvergleichliche Atmosphäre

Beschallt wird das gesamte Erlebnis von den motivierten Händlern, die sich für den Verkauf ihrer Ware die Seele aus dem Leib brüllen. Diese so genannten Marktschreier überbieten sich dabei immer wieder an Lautstärke, sodass auch der letzte kauffreudige Kunde angelockt werden kann. Sehr gerne beobachtet wird das faszinierende und wortreiche Spektakel jede Woche sowohl von Touristen als auch von einheimischen Hamburgern. Für so eine authentische Erfahrung darf man schon einmal früh aus dem Bett fallen. In den Sommermonaten ab 5 Uhr und in den Wintermonaten ab 7 Uhr geöffnet steht der charmante Fischmarkt seinen Gästen jeden Sonntag nur bis 9:30 Uhr zur Verfügung.

Allein ein Frühstück in Form eines leckeren Fischbrötchens direkt am Ufer der Elbe mit einer großartigen Aussicht auf den Hamburger Hafen lohnt den Besuch allemal. Ein ganz besonderes Highlight ist der Brunch in der historischen Fischauktionshalle. Genieße an diesem Ort fantastische Speisen, die mit frischen Zutaten direkt aus der Region zubereitet werden. Passend dazu wird Jazz-, Skiffle- oder auch Country- und Western-Musik gespielt. Nur ganz selten ist das Wetter mal so stürmisch, dass der Backsteinbau der Altonaer Fischauktionshalle sowie die Freiflächen des Marktes unter Wasser stehen.


Jeden Sonntag lockt der geschichtsträchtige Hamburger Fischmarkt mehr als 70.000 Besucher an die idyllische Elbe. Ganz gleich, ob man auf der Suche nach einem kunstvollen Obstkorb ist, fangfrischen Fisch oder tropischen Blumen – der großartige Fischmarkt am Hafen weiß seine Besucher mit einer Vielzahl an außergewöhnlichen Artikeln zu beeindrucken. Darüber hinaus haben interessierte Besucher die Möglichkeit, in der Markthalle bis in den frühen Morgen zu ausgezeichneter Live-Musik zu tanzen. Dieses Erlebnis wird sicherlich noch lange in guter Erinnerung bleiben!

Adresse: Fischmarkt 2A, 22767 Hamburg

Beitragsbild: Last Hero; Lizenz: CC BY-SA 2.0

Josefine Baumann

Seit August 2016 schreibe ich für das Reisemagazin von voucherwonderland. In meinen Beiträgen nehme ich euch gerne mit an die schönsten Orte Europas – von manchen hast du vorher vielleicht noch gar nichts gehört ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *