Kaum eine andere Stadt in Deutschland beeindruckt seine Gäste mit so vielen wundervollen kulturellen Highlights. Jedes Jahr reisen tausende Besucher aus der ganzen Welt in die lebendige Metropole am Rhein. Die bekannten Messen und die faszinierende Innenstadt locken dabei ein internationales Publikum nach Düsseldorf. Egal ob grandioses Einkaufserlebnis oder erstaunliche geschichtsträchtige Zeugnisse – diese Metropole beherbergt so einige erstaunliche Schätze! Erfahre hier, was du bei einer Städtereise nach Düsseldorf auf keinen Fall verpassen solltest.

Unverkennbares Shoppingerlebnis an der „Kö“

Bei einem Städtetrip oder Kurzurlaub in Düsseldorf kommt garantiert keine Langeweile auf. Wer an die Metropole am Rhein denkt, dem wird garantiert die international bekannte Königsallee in den Sinn kommen! Besonders Shoppingbegeisterte werden sich am Top Thema der Stadt erfreuen: die Mode. Die berühmte Königsallee ist knapp einen Kilometer lang und bietet zahlreiche exklusive Geschäfte und einzigartige Läden. Die prächtige Einkaufsstraße ist quasi ein internationales Markenzeichen für Düsseldorf. Von der einheimischen Bevölkerung wird sie nur liebevoll „Kö“ genannt. Bummel entlang der mit Kastanien bepflanzten Straße und durchstöbre die interessanten Geschäfte nach außergewöhnlichen Schätzen!

Neues Einkaufszentrum in Dsseldorf.

Hier präsentieren sich die ganz Großen der Modebranche. Neben einer Vielzahl an Flagship-Stores finden sich hier luxuriöse Juweliere, erstaunliche Shopping-Malls und gemütliche Boutiquen. Nimm dir die Zeit und erkunde völlig eigenständig die vielfältige Shopping-Landschaft von Düsseldorf. Die vielen niedlichen Straßencafés laden hingegen zum Verweilen und Entspannen ein. Seit Juni 2014 besteht zwischen den luxuriösen Einkaufsmeilen „Königsallee“ und der „Avenue Montaigne“ in Paris sogar eine Straßenpartnerschaft. Aus dieser Partnerschaft resultieren zwei gravierende Vorteile. Zum einem rücken damit beide Straßen modemäßig näher zusammen. Zum anderen wird durch die Zusammenarbeit zwischen Düsseldorf und Paris die internationale Bedeutung beider Luxusadressen gestärkt. Die „Kö“ war schon immer ein beliebter Treffpunkt von Modebegeisterten, doch ihr Ansehen erhöht sich stetig!

Lebenslust an der Rheinuferpromenade

Neben der Königsallee ist auch die Rheinuferpromenade sehr begehrt. Die wunderschöne Promenade wurde vom Architekten Niklaus Fritschi geplant und zwischen den Jahren 1990 und 1997 angelegt. Damals führte sie Düsseldorf zurück an den Rhein. Seitdem ist sie neben der traditionsreichen Königsallee die zweite prominente Flaniermeile der Stadt. Hier erlebt man hautnah die rheinische Lebensfreude der einheimischen Bevölkerung. Im Sommer tummeln sich hier zahlreiche Düsseldorfer, die ein wunderbares Lebensgefühl ausstrahlen.

Dusseldorf in a sunny summer day

Die Rheinuferpromenade verbindet die geschichtsträchtige Altstadt mit dem modernen MedienHafen. Der alte Rheinhafen beeindruckt mit einer ausgefallenen Architektur und einer authentischen Hafenatmosphäre. Wer einen hervorragenden Ausblick auf den MedienHafen haben möchte, der darf den Rheinturm nicht verpassen. In einer Höhe von 234 Metern befindet sich die Aussichtsplattform des Turms. Der atemberaubende Weitblick reicht von dem Medienhafen bis über die Altstadt von Düsseldorf. Gesäumt wird die fantastische Promenade von zahlreichen Cafés und Bars. Halte einen Moment inne, beobachte die vorbei ziehenden Rheinschiffe und genieße die entspannte Atmosphäre. Sobald in Düsseldorf sommerliche Temperaturen herrschen sind in erster Linie die Liegewiesen sowie Biergärten und Cafés gut besucht. Erlebe selbst das bunte Treiben auf der berühmten Rheinuferpromenade! Diese Eindrücke sollte man sich bei einem Städtetrip oder Kurzurlaub in Düsseldorf nicht entgehen lassen!

Düsseldorfs edles Schloss Benrath

In der Metropole am Rhein findet mal eine ideale Kombination aus Tradition und Moderne. Während man in den Straßen der Innenstadt ein jugendliches und lebendiges Flair versprüht, locken zahlreiche historische Bauwerke zu einer Reise in die Vergangenheit. Als geschichtsträchtige Zeugnisse beeindrucken in erster Linie die imposanten Schlösser und Burgen. Eines der bekanntesten Schlösser von Düsseldorf ist wohl das Schloss Benrath. Es präsentiert sich zugleich als das prächtigste Gartenschloss der Stadt. In den Jahren von 1755 bis 1773 erbaut besaß es früher die Funktion eines Lust- und Jagdschlosses von Carl Theodor. Heutzutage gilt das imposante Schloss als ein Touristenmagnet. Nun finden hier regelmäßige Führungen für interessierte Besucher statt.
Zudem werden hier verschiedene Museen beherbergt. Interessierte Besucher mit einem grünen Daumen werden zum Beispiel im Museum für Europäische Gartenkunst fündig. Auf rund 2000 Quadratkilometern werden viele Skulpturen, Gemälde und Porzellan zu Themen der Gartenkunst in all ihren Facetten ausgestellt. Neben dem erstaunlichen Bauwerk ist ebenfalls der Schlosspark sehr sehenswert! Dieser wurde sogar zum Naturschutzgebiet ernannt. Auf einer Fläche von mehr als 61 Hektar stellt der prachtvolle Park die Heimat von über 80 verschiedenen Vogelarten dar.

Nicht weniger lohnenswert ist ein Besuch der Ruine der mittelalterlichen Kaiserpfalz Kaiserswerth. Die Festungsanlage wurde von Kaiser Friedrich I. „Barbarossa“ ungefähr im Jahr 1180 erbaut. Bis heute sind einige Teile der ehemaligen Festungsanlage absolut sehenswert. Insgesamt bieten sowohl das Schloss Benrath als auch der Schlosspark und die Museen einen großartigen Anblick. Auf dieser spannenden Reise durch die Vergangenheit entdeckt man viele faszinierende Details der Geschichte der beeindruckenden Landeshauptstadt Düsseldorf!

Die beeindruckende Kunst von Düsseldorf

Neben der Mode ist die Landeshauptstadt ebenfalls für ihre zahlreichen Museen bekannt. Das Herz der Künstlergemeinde ist zudem die renommierte Kunstakademie. Besondere Aufmerksamkeit gewinnen in Düsseldorf somit die Kunstmuseen. Kunstliebhaber sollten sich von daher bei ihrem Aufenthalt in dieser großartigen Stadt nicht die zwei bedeutenden Kunstgalerien entgehen lassen: das Museum Kunstpalast und die Kunsthalle. Letzteres ist ein prägnantes Bauwerk am Grabenplatz. Die Kunsthalle wurde im Jahre 1967 nach dem Entwurf des Architekten Konrad Beckmann erbaut. Nun lockt das Gebäude mit seiner umfangreichen Sammlung Moderner und Zeitgenössischer Kunst tausende begeisterte Besucher an.

Die Werke stammen dabei nicht ausschließlich von regionalen Künstlern. Viele internationale Strömungen haben ihren Platz in dem Museum gefunden. Mitten im Herzen von Düsseldorf, im Ehrenhof, befindet sich das Museum Kunstpalast. Das Gebäude würde im Jahre 2001 von dem Architekten Oswald Matthias Ungers neu gestaltet. Dank dieser Neugestaltungen fanden auch Gemälde bekannter Künstler einen Platz in den Ausstellungen. Bestaune hier herausragende Werke unter anderem von Dalí, Joan Miró und Andy Warhol. Nicht weniger sehenswert sind des Weiteren die Skulpturensammlung, die Glassammlung Hentrich sowie die Gemäldegalerie mit der Rubens-Galerie.

Eine schöne Museumslandschaft

Natürlich lassen sich in Düsseldorf nicht nur spannende Kunstmuseen finden. Auch viele Museen anderer Art beherbergen grandiose Ausstellungen. So kommt definitiv jeder Besucher auf seine Kosten. Sehenswert ist zum Beispiel das Stadtmuseum. Besuche das älteste Museum der Stadt und bringe zahlreiche faszinierende Fakten über die Entwicklung der Metropole am Rhein von der Urgeschichte bis heute in Erfahrung!

Selbstverständlich sind auch Fans der Schifffahrt in Düsseldorf gut aufgehoben. Direkt im Schlossturm auf dem Burgplatz findet sich nämlich das Schifffahrtmuseum. Der imposante Schlossturm ist heutzutage ein Wahrzeichen der Stadt und der einzig erhaltene Teil des einst prachtvollen Stadtschlosses. Im Mittelpunkt der Ausstellungen im Turm stehen vor allem die Themen über Binnenschifffahrt, die Historie zum Schiffbau und dem Rhein. Ein eher außergewöhnliches aber dennoch nicht weniger ansehnliches Museum ist wohl das Senfmuseum. Denn Düsseldorf ist ebenfalls für seinen Löwensenf bekannt! Nutze die Gelegenheit und erfahre in der Galerie alles über den Senfklassiker sowie über die Spezialitäten aus der traditionsreichen Produktion.

Leckere regionale Spezialtäten

Unvergesslich ist ebenso die typisch rheinische Küche. Wer die urigen Brauhäuser der Düsseldorfer Altstadt aufsucht, dem werden viele fantastische Speisen aus der Region angeboten. In erster Linie werden sich Feinschmecker der deftigen Küche an den rheinischen Gerichten erfreuen. Probiere doch einmal den köstlichen Düsseldorfer Senfrostbraten, ein rheinischer Sauerbraten oder auch Himmel un‘ Ähd. Hierbei handelt es sich lediglich um gebratene Blutwurst. Dazu werden gestampfte Kartoffeln und Apfelmus serviert. Wer sich allerdings nicht für die außergewöhnliche Küche begeistern kann, der findet natürlich noch eine Vielzahl an verschieden anderen Lokalen. Neben hochwertigen Speisen in renommierten Gourmet Restaurants wird dein Gaumen in herrlichen internationalen Lokalen mit feinsten exotischen Gerichten verwöhnt.

Doch die Landeshauptstadt punktet ebenso als Heimat des Altbieres. Kenner und Liebhaber sollten sich diese Chance nicht entgehen lassen. Nirgendwo anders lässt sich das dunkel obergärig gebraute Bier besser genießen als in Düsseldorf! Ein anderes Kultgetränk der Metropole am Rhein ist der dunkle bitter süße Schnaps Killepitsch. Mit seinen stolzen 42 Umdrehungen ist er legendär. In dem Gebräu wurden 98 Sorten Beeren untergemischt. Am besten schmeckt das Getränk selbstverständlich eiskalt!

Die reizvollen Nächte in Düsseldorf

Wer gerne feiern geht, der wird nicht nur auf dem alljährlich stattfinden Karnevalsfest in der Landeshauptstadt auf seine Kosten kommen! Düsseldorf ist neben Mainz und Köln eine der drei berühmten Karnevalshochburgen im wunderbaren Rheinland. Neben dem unverkennbaren Karnevalsflair werden hier zudem noch zahlreiche weitere Events organisiert. Tausende Reisende werden regelmäßig in die schöne Metropole zu Festen wie der Jazz Rally, der Japan Tag, die größte Kirmes am Rhein sowie den prächtigen Weihnachtsmärkten gelockt. Partylustige sollten außerdem nicht die längste Theke der Welt verpassen! In den Straßen der Altstadt befinden sich mehr als 250 Kneipen, Restaurants und Bars. Die große Vielfalt an den unterschiedlichsten Lokalen bieten hervorragende Getränke und eine einzigartige Atmosphäre.

Medienhafen bei Nacht, Dsseldorf - Deutschland

Nicht weniger vielfältig kann ein grandioser Abend geplant werden. Zu langen Nächten bis in die frühen Morgenstunden laden die örtlichen angesagten Clubs und große Diskotheken ein! Eine Vielzahl an beliebten Treffpunkten zum Feiern liegen in erster Linie in der Nähe des MedienHafens. Unternehme zum Beispiel einen Abstecher in die Diskothek „Die Mauer“. Der Nachtclub befindet sich direkt an der Ratinger Straße, in der Nähe der Altstadt. Unter anderem finden sich hier auch gerne mal VIP Gäste ein. Doch das Publikum ist insgesamt breit gefächert und jeder hat garantiert seinen Spaß. Wer die Nacht ein wenig entspannter ausklingen lassen möchte, der findet mit den Irish Pubs eine hervorragende Alternative! In der Heinrich-Heine-Allee erwartet dich zum Beispiel der MC Laughlins Pub. Hier erlebt mein ein traditionelles irisches Ambiente. Des Weiteren organisiert der Pub regelmäßig verschiedene Veranstaltungen. Die ausgelassene Stimmung und das aufregende Angebot sorgen für einen wundervollen Abend. Auch in diesen Lokalitäten ist das Publikum oft bunt gemischt. Wer also in seinem Kurzurlaub etwas Lust zum Feiern verspürt, der wird in Düsseldorf sicherlich fündig!

Die schönsten Orte in Düsseldorf

Mische dich unter die lebenslustige einheimische Bevölkerung und genieße ein unverkennbares rheinisches Flair. Dabei ist die Landeshauptstadt nicht nur während der Karnevalszeit lohnenswert! Düsseldorf präsentiert sich als eine abwechslungsreiche Metropole, die sicherlich nicht langweilig wird. Neben weltberühmten Shoppingmeilen finden sich hier faszinierende Galerien, Museen und unzählige bedeutende historische Bauwerke. Bei einem Besuch der herrlichen Stadt am Rhein wird man definitiv unvergessliche Eindrücke sammeln können!

Josefine Baumann

Seit August 2016 schreibe ich für das Reisemagazin von voucherwonderland. In meinen Beiträgen nehme ich euch gerne mit an die schönsten Orte Europas – von manchen hast du vorher vielleicht noch gar nichts gehört ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *