Österreich ist das Land der Alpen, der Berge und der Gletscher. Kein Wunder also, dass es viele bei einem Urlaub in Österreich an Österreichs Gletscher zieht. Egal ob zum Gletscher-Skifahren oder zum Gletscherwandern – in den Gletschergebieten Österreichs ist (fast) alles möglich.

Lass Dich von den bekanntesten, beliebtesten und größten Gletschern in Österreich dem Stubaier Gletscher, dem Hintertuxer Gletscher und dem Mölltaler Gletscher faszinieren und in die wundervolle Bergwelt Österreichs entführen oder genieße die Gletscherskigebiete Österreichs bei einem Skiurlaub in Österreich.

Der Stubaier Gletscher in Tirol

Andre Schönherr Stubaier Gletscher Panorama© Andre Schönherr

Der Stubaier Gletscher ist der bekannteste Gletscher in Österreich und gleichzeitig das größte Gletscherskigebiet Österreichs. Im Sommer wird der Stubaier Gletscher vor allem für Wanderungen und zum Klettern genutzt.

Der Stubaier Gletscher als Gletscher Skigebiet in Österreich

Der Stubaier Gletscher in Österreich/Tirol ist nicht nur das größte Gletscher Skigebiet Österreichs, sondern gilt auch als das Top-Gletscher Skigebiet in Österreich und ist bei Einheimischen wie Touristen äußerst beliebt.

Der Stubaier Gletscher besteht aus mehreren Gletschern – dem Daunferner, dem Eisjochferner, dem Gaißkarferner, dem Fernauferner und dem Windachferner – welche zum Stubaier Gletscherskigebiet in Österreich zusammengefasst sind. So sind gleich fünf der Stubaier Österreich-Gletscher mit Liftanlagen besetzt, die Dich schnell und bequem auf die Dreitausender der Tiroler Alpen bringen. Insgesamt sind es 24 Liftanlagen.

110 Kilometer Skipisten für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis locken auf den Gipfeln dieser Gletscher von Österreich.

Skifahren Gletscher Österreich Stubaier Gletscher
© Andre Schönherr

Highlights sind zum Beispiel die 10 Kilometer lange Abfahrt vom Gipfel des Wildspitz auf einer Höhe von 3.210 Metern hinunter zur Talstation des Mutterberges, der Freestyle Snowpark DC Stubai Zoo und die BIG Family Fun Slope – dem Familienbereich des Stubaier Gletscher Skigebiets.

Am Stubaier Gletscher Österreich findet wirklich jeder Skibegeisterte etwas.

Der Stubaier Gletscher als Urlaubsgebiet

Bei einem Urlaub in Österreich im Sommer ist der Stubai Gletscher auch ein ideales Ziel, denn dann ist dieser Österreich-Gletscher ein exzellentes Areal zum Wandern in Österreich. Die beste Tour, um den Gletscher zu erkunden ist der Gletscherweg. Er führt Dich von der Mittelstation Fernau auf einer Höhe von ca. 2.300 Metern entlang an einer Moräne und dem Fernauer Speichersee bis zur Eisgrotte und schließlich zur Bergstation am Eisgrat auf 2.900 Meter Höhe. Weitere Wanderwege führen ebenfalls von der Mittelstation Fernau hoch bis zur Sulzenauhütte oder zur Bergstation Gamsgarten.

Achtung: Der Stubaier Gletscher in Österreich/Tirol ist ein hochalpines Gletschergebiet in Österreich. Das bedeutet, dass hier auch die typischen hochalpinen Gefahren wie Gletscherspalten und Lawinenabgänge lauern, insbesondere abseits der ausgewiesenen Stationsbereiche. Einige Wanderungen sind daher nur erfahrenen Alpinisten vorbehalten.

Auch Kletterer-Augen strahlen beim Anblick des Stubaier Gletschers.

Gletscherwandern Österreich Stubaier Gletscher
© Andre Schönherr

Im Kletterpark Fernau und dem Klettergarten Zollhütte gibt es einige Kletterrouten diverser Schwierigkeitsgrade. An den Übungsklettersteigen an der Dresdner Hütte kann vorher ausprobiert werden, wie es sich an diesem Österreich-Gletscher klettern lässt.

Doch abseits vom Wandern, Klettern und Gletscher-Skifahren hat der Stubaier Gletscher noch einige Attraktionen mehr zu bieten.

Unweit der Bergstation Eisgrat, ca. 30 Meter unterhalb der Skipiste verbirgt sich mit der Eisgrotte ein einzigartiger Einblick in die eisigen Welten des Gletschers. Der rund 200 Meter lange Weg führt Dich unterirdisch durch den Gletscher und Du erfährst viel Wissenswertes rund das Thema Gletscher in Österreich. Am Ende warte mit einem „Eisthron“ noch ein tolles Fotomotiv auf Euch.

Hoch hinaus geht es hingegen auf der Aussichtsplattform „Top of Tyrol“.

eisgrotte stubaier gletscher
©pphilipp.com

Auf 3.210 Metern Höhe ragt die tonnenschwere Stahlkonstruktion ganze neun Meter über den Fels und liefert eine unglaublich imposante Aussicht auf die mehr als hundert Dreitausender des Stubaier Gletschers. Nichts für Menschen mit Höhenangst.

Für Kinder gibt es am Eisgrat ein ganz besonderes Highlight: Ein Spiel-Mammut. In der sechs Meter hohen, begehbaren Konstruktion kann auf zwei Ebenen gespielt werden. Zusätzlich gibt es einen Spielplatz mit einem Klettergerüst samt Rutsche, einem Karussell sowie Schaukeln und einer Seilbahn.

Der Hintertuxer Gletscher in Tirol

hintertuxer gletscher

Der Hintertuxer Gletscher ist das größte Gletscher Skigebiet im Zillertal/Österreich. Eigentlich besteht er aus zwei Gletschern: dem Tuxer Ferner und dem Riepenkees. Er befindet sich in unmittelbarer Nähe zu den Dreitausendern Kaserer, Olperer, und Haserer. An seiner stärksten Stelle ist er 120 Meter dick und insgesamt vier Kilometer lang.

Besonders beliebt ist der Hintertuxer Gletscher als Gletscher Skigebiet in Österreich.

Der Hintertuxer Gletscher als Gletscherskigebiet in Österreich

Der Hintertuxer Gletscher ist eines der wenigen Ganzjahres-Skigebiete in Österreich und mit über 60 Kilometer Pisten im schneesicheren Gebiet eines der beliebtesten Gletscherskigebiete der Welt. Er bietet seinen Gästen beim Gletscher Skifahren in Österreich von anspruchsvollen Profipisten über einfache Anfängerabfahrten bis hin zu breiten Pisten für Snowboarder alles, was das Skifahrer Herz begehrt.

Für Snowboarder und Freestyle-Skifahrer gibt es mit dem Betterpark Hintertux zudem ein weiteres, über die Landesgrenzen hinaus bekanntes, Highlight. Denn der höchste Freestyle Park Österreichs ist der erste, der im Herbst seine Tore öffnet und jedes Jahr wird hier die Snowpark-Saison eröffnet. Der Betterpark Hintertux auf dem Hintertuxer Gletscher in Österreich ist auch immer wieder Ziel für Profis, um sich auf Wettkämpfe vorzubereiten.

hintertuxer gletscher skifahren österreich

Auch für Kinder gibt es bei einem Urlaub in diesem beliebten Gletscher Skigebiet in Österreich eine Menge Spaß und Action. Die Funslope in Form einer Acht mit einer Wellenbahn und Elementen, die kleine Freestyler freuen werden, macht Lust auf noch mehr Spaß im Schnee – natürlich auch für Erwachsene.

Ganz kleine Skihasen können im Flohpark erste Versuche auf den Brettern wagen und Anfänger sowie Wiedereinsteiger sind auch willkommen. Auf der Kidsslope fahren Kinder durch Schneetunnel, über Wellenbahnen und sogar eine Steilkurve.

Der Hintertuxer Gletscher als Urlaubsgebiet

Der Hintertuxer Gletscher in Österreich ist ein Ganzjahres-Gletscherskigebiet, was aber nicht bedeutet, dass nicht auch Ski-Muffel, Wanderer und Sommerreisende bei einem Urlaub an Österreichs Gletschern Spaß haben können.

Eine beeindruckende Naturschönheit wartet mit dem Natureispalast auf Entdecker. Der Natureispalast ist eine natürliche Höhle ca. 25 Meter unterhalb der Skipisten und kann ganzjährig besucht werden.

hintertuxer gletscher Österreich

Im Eispalast läufst Du entlang an gefrorenen Wasserfällen, wunderschönen Formationen aus Eiskristallen sowie einem gefrorenen See. Sie ist zum Teil künstlich beleuchtet und erstrahlt so noch schöner. Die Höhle im Hintertuxer Gletscher ist leicht begehbar und auch für Kinder und Familien als Ausflugsziel sehr gut geeignet.

Der Natureispalast liegt auf einer Höhe von 3.200 Metern und ist unweit der Panoramaterrasse. Ein Abstecher zur Terrasse empfiehlt sich. Denn von hier hast Du einen atemberaubenden 360-Grad-Blick auf den Hintertuxer Gletscher in Österreich und die Tiroler Alpen.

Etwas unterhalb des Natureispalastes befindet sich eine weitere Attraktion: die Spannagelhöhle. Das Naturdenkmal am Hintertuxer Gletscher in den Zillertaler Alpen ist die höchstgelegene Gletscherhöhle Österreichs und sogar in Europa und gilt mit 12,5 Kilometern als die größte in den Zentralalpen.

Grund genug, sich einmal die ersten 500 Meter von diesem Naturwunder anzusehen. Und das kannst Du zusammen mit der ganzen Familie das ganze Jahr lang. In der Höhle erwarten Dich Tropfsteine, Marmor, Gletschermühlen, seltene Gebilde aus Sinter (Mineralausschwemmung) und manchmal sogar die ein oder andere Fledermaus.

Oberirdisch hat der Hintertuxer Gletscher neben Skifahren am Gletscher noch weit mehr zu bieten.

hintertuxer gletscher sommer Österreich gletscher

So könnt ihr speziell im Sommer an einer geführten Gletscherwanderung teilnehmen. Der erfahrene Guide nimmt Euch zu eiszeitlichem Gletschereis und beeindruckenden Eisbrüchen mit und erklärt Euch alles zum Thema Gletscher und der heimischen Natur.

Rund um die Sommerbergalm am unteren Teil des Gletschers ist es auch möglich, im Sommer Mountainbike-Touren zu unternehmen. Die Sommerbergalm ist zudem das Ausflugsziel für Familien bei einem Sommerurlaub am Hintertuxer Gletscher in Österreich, denn hier gibt es mit dem Flohpark Sommerberg einen tollen Spielplatz.

Eine Kletterwand, eine Spielburg, eine Riesenrutsche und eine Tret-Gokart-Bahn sind eine willkommene Abwechslung zum Skifahren oder Wandern. Von der Sommerbergalm geht es auch auf zu den sogenannten TUX-Welten. Die Naturerlebnispfade sind ideale Wanderwege für Familien und um die Natur zu entdecken.

Der Mölltaler Gletscher in Kärnten

mölltaler gletscher Österreich ski Gletscher

In Österreichs Süden in den Ostalpen, genauer in Kärnten liegt mit dem Mölltaler Gletscher eines der beliebtesten Gletscher Skigebiete Österreichs. Der ursprüngliche Name dieses Österreich-Gletschers war Wurtenkees, er wurde aber im Zuge des zunehmenden Tourismusmarketings in Mölltaler Gletscher umbenannt. Namensgebend hierfür ist der Fluss Möll, der durch das Tal fließt.

Der Wurtenkees, bzw. Mölltaler Gletscher geht allerdings seit Jahren zurück, weswegen dieses Skigebiet am Gletscher in Österreich nicht wie ursprünglich geplant ganzjährig zu befahren ist. Im Sommer ist der Mölltaler Gletscher dafür ein wunderbares Urlaubsziel für Familien und Aktiv-Urlauber.

Der Mölltaler Gletscher als Gletscherskigebiet in Österreich

Auch der Mölltaler Gletscher ist ein Gletscher zum Skifahren in Österreich. Auf insgesamt 17 Pisten, rund 53 Kilometern und in einer Höhe von ca. 3.100 Metern kannst Du auf Abfahrten verschiedener Schwierigkeitsgrade ins Tal hinunter rasen. Bei der längsten Abfahrt gilt es, ganze 1.000 Höhenmeter zu überwinden und auch Freerider kommen am Mölltaler Gletscher auf ihre Kosten.

mölltaler gletscher ski österreich ski gletscher

Für Snowboarder und Freestyler gibt es mit dem Snowpark, der eine Wellenbahn, Kicker, Jumps sowie Steilkurven bietet, ein echtes Highlight. Etwas ruhiger geht es auf der Langlaufloipe zu und im Bobo Kinderclub lernen schon die Kleinsten das Fahren auf den Brettern. Extra Kinderabfahrten gibt es unmittelbar in der Mittelstation.

Für die Qualität dieses Gletscher Skigebiets in Österreich spricht zudem, dass sowohl die Deutsche Ski-Nationalmannschaft als auch das Austria Ski Team hier ihr Trainingsgebiet haben.

Der Mölltaler Gletscher als Urlaubsgebiet

Im Sommer ist der Mölltaler Gletscher in Österreich fest in Wandererhand. Los geht jeder Wanderausflug mit dem Gletscherexpress hinauf auf 2.200 Meter zur Mittelstation. Von hier aus starten ganze 14 Wandertouren jeder Schwierigkeitsstufen – für Anfänger und Familien sowie für erfahrene Wanderer und Alpinisten ist etwas dabei.

mölltaler gletscher Eis Gletscher

Für Familien ist der Eisseeweg besonders zu empfehlen. Ausgesprochen beliebt ist der Gletscherwanderweg, der Dir den Blick auf 30 Dreitausender der Ostalpen freigibt. Besonders schön sind die Wanderungen zu den acht Bergseen des Mölltaler Gletschers in Österreich.

Die Pasterze – Der Superlativ unter den Gletschern in Österreich

pasterze größter gletscher österreich

Unweit des Mölltaler Gletschers liegt der größte Gletscher Österreichs – die Pasterze. Sie ist mit einer Länge von rund 8 Kilometer der größte Eisriese der österreichischen Alpen und befindet sich am Fuße des Großglockners, dem wiederum höchsten Bergs der österreichischen Alpen.

Du kannst die Pasterze entweder im Rahmen einer geführten Gletscher-Trekking-Tour begehen (nur für erfahrene Alpinisten) oder als Nicht-Bergsteiger mit der Großglockner Gletscherbahn bequem hochfahren. Oder Du gehst den bei Wanderern sehr beliebten Gletscherweg Pasterze. Dieser ist auch für Nicht-Alpinisten gut machbar.

Der Pitztaler Gletscher in Tirol

tirol gletscher ski österreich© Pitztal

Der Pitztaler Gletscher in Österreich/Tirol ist der höchste Gletscher Österreichs und der Österreich-Gletscher „Mittelbergferner“, der das Gletscher Skigebiet Pitztaler Gletscher bildet, ist mit 6 Kilometern der zweitgrößte Gletscher Tirols.

Das höchste der Skigebiete in Österreich an einem Gletscher ist besonders bekannt für seine Wildspitzbahn (Seilbahn) – die höchste Österreichs – und ihre futuristisch anmutende Bergstation in 3.440 Metern Höhe. Von hier starten nicht nur die tollen und abwechslungsreichen Abfahrten, sondern Du hast auch einen außergewöhnlichen Blick auf die vielen Dreitausender der Ötztaler Alpen. Auch im Sommer ein Highlight.

Der Pitztaler Gletscher als Gletscherskigebiet in Österreich

Rund 40 Kilometer Pistenkilometer erwarten Skibegeisterte Urlauber am Pitztaler Gletscher und nochmal genauso viele Kilometer Freeride-Gebiete stehen für wagemutige Profis zur Verfügung – und das schon im Herbst: Der Pitztaler Gletscher ist damit eines der Gletscherskigebiete in Österreich, das besonders früh seine Tore öffnet.

pitztal gletscher österreich ski
© Pitztal

17 Pisten verschiedener Schwierigkeitsstufen und dazu noch drei Skitouren, ein Snowpark sowie eine Loipe verteilen sich auf einem der schönsten Gletscher Österreichs.

Doch Du kannst auf diesem Gletscher in Österreich nicht nur Skifahren. Wie wäre es mit einer winterlichen Gletscherwanderung in Österreich oder einer geführten Skitour oder einer Schneeschuhwanderung? Das alles geht bei einem Winterurlaub an diesem Gletscher im Ötztal.

Der Pitztaler Gletscher als Urlaubsgebiet

Auch im Sommer ist der Pitztaler Gletscher ein grandioses Urlaubsziel, denn dann lässt es sich hier nicht nur ausgezeichnet Wandern oder mit dem Mountainbike ins Tal brettern, sondern auch Läufer und Kletterer finden hier genau das Richtige für ihren Aktivurlaub in Österreich.

So kannst Du auf 380 Kilometer Wanderwegen und mit zahlreichen geführten Thementouren die Gletscherwelt Tirol erkunden und Dich von der Natur und den Eisriesen verzaubern lassen. Auf einer geführten Gletscherwanderung zum Mittelferner erklärt der erfahrene Bergführer Dir nicht nur alles über die Gletscher in Österreich, sondern zeigt Dir auch die Wunder und Geheimnisse des Gletschers, die Du alleine vielleicht nicht finden würdest. Wer gerne Spazieren geht, dem ist der Spazierweg zur „Kapelle des weißen Lichts“ auf dem Gletscher zu empfehlen.

Auch mit dem Mountainbike kann der Gletscher erfahren werden. Der bekanntesten und beliebteste Weg ist die „Pitztal Bike Route“. Sie verläuft auf 42 Kilometern durch das ganze Tal und kommt nach 1.400 Höhenmetern in Mittelberg an. Von der „Pitztal Bike Route“ zweigen alle anderen Radwege ab.

Doch Vorsicht: Die Bike Route ist nur etwas für Leute mit guter Kondition. Wer es etwas ruhiger angehen möchte, der lässt sich und sein Rad mit dem Wanderbus nach Mittelberg transportieren und fährt die „Pitztal Bike Route“ einfach runter.

Kletterer finden am Pitztaler Gletscher in Österreich perfekte Bedingungen. Insbesondere für Familien und Einsteiger gibt es hier sehr gute Klettermöglichkeiten – egal ob zum Ausprobieren oder gut abgesicherte und leichte Routen für Anfänger.

pitztal gletscher österreich
© Pitztal

Aber auch erfahrene Alpinisten finden an diesem Gletscher in Österreich anspruchsvolle Wände zum Hochkraxeln. Boulder-Kletterer finden am Pitztaler Gletscher in Österreich/Tirol über 100 Parcour-Elemente.

Unweit des Pitztaler Gletschers befindet sich mit dem Rifflsee der höchstgelegene See Österreichs. Auf einer Höhe von 2.232 Metern kannst Du im Sommer mit einem Floß über den See schippern und das Alpenpanorama vom Wasser aus erleben. Dies lässt sich übrigens wunderbar mit einer Wanderung kombinieren.

Der Kaunertaler Gletscher

kaunertaler gletscher österreich

Neben dem Pitztaler Gletscher liegt mit dem Kaunertaler Gletscher ein weiteres Top Gletscher-Skigebiet in Österreich. Das Gletscherskigebiet Kaunertaler Gletscher beherbergt mit dem Gepatschferner und dem Kesselwandferner zwei der größten Gletscher des Landes und das größte zusammenhängende Gletschergebiet Österreichs.

Am Kaunertaler Gletscher erwartet Dich neben dem Gletscher-Skifahren auf 32,5 Kilometer und 30 Kilometer Abfahrten auch die Möglichkeit den Gepatschferner Gletscher im Rahmen einer Gletscherwanderung zu besteigen und von hier aus den Blick auf die Alpen zu genießen. Vom Gepatschferner aus kannst Du sogar bis nach Italien gucken.

Der Dachstein Gletscher in der Steiermark

Dachstein Skywalk Gletscher Österreich© Planai-Hochwurzen/HAGSPIEL PHOTOGRAPHY-A8952

Der Dachstein Gletscher in Österreich liegt auf dem Dachsteinmassiv, einem Teil der Kalkalpen und mit dem Hohen Dachstein thront ein beinahe 3.000 Meter hoher Gigant direkt über diesem wunderschönen Gletscherskigebiet in Österreich.

Der Dachstein Gletscher ist ein zusammenhängendes Gletschergebiet in Österreich bestehend aus dem Hallstätter Gletscher, dem Gosaugletscher und dem Schladminger Gletscher. Das Skigebiet ist zum größten Teil auf dem Schladminger Gletscher. Wer mehr Gletscher will, der kann die Dachsteinüberquerung mitmachen, bei der man ca. 25 Kilometer über den Gletscher wandert.

Der Dachstein Gletscher als Gletscherskigebiet in Österreich

Der Dachstein ist der höchste Berg in der Steiermark. Was liegt also näher als diesen Riesen einmal im Ski-Urlaub in Österreich zu besuchen und eine der vier Abfahrten hinabzusausen? Für jeden ist etwas dabei – egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener. Die 18 Kilometer lange Loipe, übrigens die längste ihrer Art der Welt, bietet ideale Trainingsmöglichkeiten für Skilangläufer und solche, die es werden wollen.

Oder Du schließt Dich einer der geführten Tiefschneetouren rund um den Dachstein Gletscher an. Besonders beliebt ist Dachstein-Überquerung, die eher unter dem Namen „Österreichs Nationalskitour“ bekannt ist. Hier geht es einmal über den Gletscher rüber bis hinunter zum Hallstätter See.

Panorama Gondel Dachsteiner Gletscher Österreich
© Planai-Hochwurzen/photoguides

Tipp: Am Hallstätter See liegt eine der schönsten Städte Österreichs: Hallstatt am See. Ein unbedingtes Must See bei deinem Urlaub in diesem Gletscherskigebiet in Österreich.

Für Freerider gibt es, mit der Abfahrt „Edelgrieß“ eine der schönsten Freeride Pisten Österreichs zu entdecken. Auf insgesamt acht Kilometern wedelst Du nicht nur durch Tiefschnee und an den wunderschönen Felsenmassiven vorbei, sondern überwindest auch bis 45 Grad Hangneigung. Nichts für Anfänger.

Der Dachstein Gletscher als Urlaubsgebiet

Abseits der Skipisten und Loipe hat der Dachstein Gletscher eine Menge zu bieten und eignet sich hervorragen als Urlaubsziel für den Sommer.

Los geht’s mit der Panoramagondel rauf auf den Hunerkogel in 2.700 Metern Höhe. Während Du das beeindruckende Dachsteinmassiv anschaust, überwindest Du gleichzeitig bequem und ohne Anstrengung 1.000 Höhenmeter in sechs Minuten. Ganz Mutige können im Gondelbalkon Platz nehmen und die Fahrt Open Air genießen.

Auf dem Hühnerkogel angekommen kannst Du gleich vier tolle Gletscher-Attraktionen besichtigen. Der Skywalk ist die Aussichtsplattform des Dachstein Gletschers und erzeugt mit ihrem Glasboden nicht nur Gänsehautmomente, sondern sorgt gleichsam für Faszination und das Gefühl schwerelos über dem Schnee des Gletschers zu schweben. Schließlich geht es 250 Meter in die Tiefe.

Treppe ins Nichts Dachsteiner Gletscher Österreich
© Planai-Hochwurzen/Gery Wolf

Noch mehr Nervenkitzel findest Du auf der höchstgelegenen Hängebrücke Österreichs, der Schladming-Dachstein Hängebrücke. Unter Dir 400 Meter Nichts und drum herum ein atemberaubendes Bergpanorama. Ein einmaliges Erlebnis und für den ein oder anderen sicherlich eine Mutprobe.

Nach 100 Metern gelangt man zum anderen Ende der Brücke und kann dort die nächsten zwei Gletscher-Highlights erkunden.

Die „Treppe ins Nichts“ klingt nicht nur unheimlich, sie ist es auch ein bisschen. Dabei ist sie völlig ungefährlich und der ultimative Kick bei einem Ausflug zum Dachstein Gletscher in Österreich. 14 schmale Stufen führen Dich auf die verglaste Stahlkonstruktion und plötzlich stehst du im wahrsten Sinn des Wortes wirklich im Nichts. 400 Meter geht es in die Tiefe. Aber Dein Mut wird belohnt: Die Aussicht von hier ist unvergleichlich.

Eine der schönsten Gletscherhöhlen Österreichs ist der Eispalast.

Eispalast Dachsteiner Gletscher
© Planai-Hochwurzen/smo-photography

Die Gletscherhöhle wurde 2007 künstlich in den Gletscher geschlagen. Dabei fand man eine natürliche Gletscherspalte, die nun ebenfalls in der Eishöhle zu besichtigen ist. Neben den diversen Säle, wie dem Thronsaal, dem Kristalldom oder dem blauen Salon sind die beleuchteten und thematisch wechselnden Eisskulpturen die Hingucker des Eispalasts.

Wer keine Lust auf Eis und Schnee hat und im Sommer zum Dachstein Gletscher kommt, der wird auf den malerischen Wanderwegen rund um das Tal, der Almregion und dem Ramsau Plateau selig. Auch kurze Spaziergänge sind möglich.

Das Kitzsteinhorn in Salzburg

Kitzsteinhorn Panorama Gletscher Österreich© Kitzsteinhorn

Der Kitzsteinhorn Gletscher ist das einzige Gletscherskigebiet in Salzburg/Österreich. Es gehört zum Nationalpark Hohe Tauern in den Zentralalpen Österreichs und zeichnet sich als Teil der Glocknergruppe durch die mitunter höchsten Berge des Landes aus. So ist auch das Kitzsteinhorn mit einer Höhe von 3.203 Metern einer der höchsten Berge Salzburgs.

Das Kitzsteinhorn als Gletscherskigebiet in Österreich

Gleich drei Berge stehen Ski- und Snowboardfahrern offen: Der Dreitausender Kitzsteinhorn selbstverständlich, der Sonnenkar mit 2.414 und das Familienskigebiet Maiskogel auf einer Höhe von 1.507 Metern.

41 Pistenkilometer verteilt auf 25 Abfahrten diverser Schwierigkeitslevel warten auf Dich auf dem Kitzsteinhorn und dem Sonnenkar, darunter die überaus berüchtigte „Black Mamba“, eine schwarze Piste für Profis mit 63 Prozent Gefälle. Auf der Spaßpiste Eagle Line mit ihren Wellen, Kuppen und Kurven können Jung und Alt und vor allem Snow-Park-Anfänger erste Erfahrungen machen und sich später auf die großen Snowparks wagen. Denn auf dem Kitzsteinhorn gibt es gleich fünf Snowparks für Snowboarder und Ski-Freestyler.

Kitzsteinhorn Skifahren Gletscher
© Kitzsteinhorn

Das Gletscherskigebiet für Familien auf dem Maiskogel bietet neben Skischulen für kleine Schneehasen und Ski-Anfänger vor allem sanfte Pisten und eine Spaßpiste für ganz kleine Skifahrer. Wer Skimuffel ist, kann trotzdem rasant unterwegs sein auf der Sommerrodelbahn „Maisflitzer“.

Abseits der ausgeschilderten Abfahrten finden Freerider insgesamt fünf Touren Offroad. Achtung: Nur für Profis. Und auch Skiwanderer werden mit den zwei Touren durch die wunderschöne Winterlandschaft und in luftige Höhen.

Das Kitzsteinhorn als Urlaubsgebiet

Auch im Sommer liegt hoch auf dem Kitzsteinhorn Schnee und so kannst Du auch bei Deinem Sommerurlaub am Kitzsteinhorn Gletscher in Österreich alle Vorzüge des Gletschers genießen. In der Ice Arena kann man im Sommer über den Schnee rutschen, rodeln, eine Schneeballschlacht veranstalten oder einen Schneemann bauen. Hier werden selbst Erwachsenen wieder zum Kind und haben auch ohne Ski Spaß im Schnee.

Ein echtes Highlight ist dabei die „Gipfelwelt 3000“ in der Kitzsteinhorn Bergstation. Hier gibt es ein Kino, das Filme über den Kitzsteinhorn zeigt und tief hinab geht es im Infostollen „Nationalpark Gallery“.

Kitzsteinhorn Gipfelwelt 3000
© Kitzsteinhorn

Auf einer Länge von 360 Meter erklären sechs Stationen Dir alles Wissenswerte über die Hohen Tauern und das Gletscherskigebiet. Licht am Ende des Tunnels zeigt sich dann wieder an der Aussichtsplattform. Hier bist Du dann auf rund 3.000 Metern Höhe und kannst dir die karge aber wunderschöne Landschaft der Hohen Tauern ansehen.

Der Sommer eröffnet insbesondere im Tal eine ganz andere Welt am Kitzsteinhorn Gletscher. Eine einzigartige Erlebniswelt für die ganze Familie bricht sich durch den Schnee Bahn und will erwandert und erfahren werden. Auf den diversen geführten Wanderungen können Du und Deine Familie nicht nur die Gletscherwelt erkunden, sondern lernt auch alles über die einheimische Tier- und Pflanzenwelt. Oder Ihr macht bei der Explorer Tour mit und wandert mit dem Ranger durch die vier Klimazonen des Gletschers.


Tipp: Viele der Wanderungen zum Kitzsteinhorn Gletscher sind kostenfrei. Ihr solltet Euch aber vorher schriftlich anmelden.


mountainbike gletscher österreich
© Kitzsteinhorn

Mountainbiker können entweder uphill oder downhill die Bergwelt erfahren. Es gibt drei Freeride Trails. Dabei gilt es, in Talnähe auch unwegsames Gelände zu überwinden. Ein bisschen Erfahrung und Übung gehören dazu.

Am Maiskogel erwarten Euch im Sommer neben dem Maisflitzer auch noch ein Familien- und Freizeitpark samt Rutschen, Hüpfburgen, Schaukeln und einer Bergsteigerwand sowie ein Abenteuerspielplatz mit Holzspielgeräten.

3 Fragen zum Thema Gletscher in Österreich

Wie viele Gletscher gibt es in Österreich?

Es gibt über 2.000 Gletscher in Österreich. Alleine im Gletschergebiet Mölltaler Gletscher in Österreich/Kärnten befinden sich 342 Gletscher. Der Alpenverein Österreichs überprüft jährlich rund 100 Gletscher, um festzustellen wie sehr die Klima-Erwärmung den Gletschern in Österreich zusetzt.

Welcher ist der größte Gletscher in Österreich?

Der größte Gletscher in Österreich ist die Pasterze. Sie liegt in den Ostalpen im Bundesland Kärnten und am Fuße des Großglockners. Der Großglockner ist der höchste Berg Österreichs. Mit einer Länge von 8 Kilometern übertrifft sie den Gepatschferner, der 7,8 Kilometer lang und der zweitgrößte Gletscher Österreichs ist.

Welcher ist der höchste Gletscher in Österreich?

Der höchste Gletscher in Österreich ist der Pitztaler Mittelbergferner. Er liegt auf einer Höhe von rund 3.570 Metern inmitten der Ötztaler Alpen in Tirol. Er ist mit einer Länge von 6 Kilometern der zweitgrößte Gletscher Tirols.

Gletscher Österreich Karte


Das könnte Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *