Der Traum vieler Paare ist im Ausland zu heiraten. Dort wo andere Urlaub machen, vor einer traumhaften Kulisse, vielleicht sogar am Strand. Einige Paare haben eine besondere Beziehung zu einem bestimmten Land oder einer der Partner möchte aufgrund seiner Herkunft im Ausland heiraten. Eine Hochzeit im Ausland ermöglicht in vielen Fällen auch individuellere Zeremonien, verrückte Ideen, fernab der „Standardhochzeit“ zu verwirklichen, zum Beispiel eine Hochzeit unter Wasser. Es gibt also viele Gründe sich das Jawort nicht in heimischen Gefilden zu geben. Was musst du beachten, damit der schönste Tag deines Lebens auch im Ausland planmäßig verläuft?

Plane ausreichend Zeit ein

Eine Hochzeit zu planen erfordert in der Regel viel Zeit, viele Details müssen bedacht und organisiert werden. Wenn du im Ausland heiraten möchtest, dann musst du noch mehr Zeit und Geld einplanen als üblich. Es ist viel Organisationstalent erforderlich, denn du solltest dich schon früh genug informieren, welche Dokumente benötigt werden. Die rechtlichen Bedingungen sind von Land zu Land unterschiedlich. Die Beschaffung der Unterlagen nimmt mitunter viel Zeit in Anspruch. Gegebenenfalls müssen die Unterlagen auch noch übersetzt werden, damit du heiraten kannst. Schon bevor der Hochzeitstermin feststeht, solltest du dich beim Standesamt des Ortes, an dem du heiraten möchtest, ausreichend informieren.

Welche Unterlagen benötigst du, um im Ausland heiraten zu können?

Unbedingt erforderlich sind Reisepass und Abstammungsurkunde (Geburtsurkunde) beider Partner, erhältlich bei dem Standesamt des jeweiligen Geburtsortes. Beim Einwohnermeldeamt deines Wohnortes kannst du eine Aufenthaltsbescheinigung mit Angabe deines Familienstandes, Wohnsitzes und deiner Staatsangehörigkeit beantragen. Ebenso erforderlich ist der Nachweis deines derzeit ausgeübten Berufs oder deines erlernten Berufs. Ebenfalls beim Standesamt erhältst du ein Ehefähigkeitszeugnis, welches bescheinigt, dass der beabsichtigten Ehe nichts im Wege steht. Am besten lässt du dir die Urkunden vom deutschen Konsulat oder der deutschen Botschaft im Heiratsland beglaubigen.

Sonderfälle – Minderjährige, bereits Verheiratete und Witwen / Witwer

Minderjährige Partner, unter 21 Jahren, benötigen eine notariell beglaubigte Zustimmung ihrer Eltern und eine vom Vormundschaftsgericht erteilte „Befreiung vom Erfordernis der Ehemündigkeit“. Bereits verheiratete Partner benötigen ihre Heiratsurkunde mit dem Vermerk der „Eheauflösung“. Die Heiratsurkunde kann bei demselben Standesamt, bei dem auch die Ehe geschlossen wurde, die Familienbuchabschrift kann beim Standesamt des Wohnortes beantragt werden. Manche Länder fordern, dass die vorherige Eheschließung mindestens 300 Tage zurückliegt. Von Witwen und Witwern wird die Sterbeurkunde des Partners verlangt. Den Nachweis erteilt das Einwohnermeldeamt deines Wohnortes.

Gesonderte Forderungen

Wie bereits erwähnt, hat jedes Land seine eigenen rechtlichen Rahmenbedingungen, um eine Hochzeit zuzulassen. In EU Ländern werden meistens weniger Unterlagen gefordert als im Nicht EU Ausland. Abhängig davon, in welchem Land du heiraten möchtest, musst du ein Visum vorweisen oder es muss dir eine begrenzte Aufenthaltserlaubnis bei der Botschaft oder dem Generalkonsulat des entsprechenden Landes ausgestellt werden. Des Weiteren verlangen einige Länder einen internationalen Auszug vom Einwohnermeldeamt. Falls eine Übersetzung der Dokumente in das Englische nötig ist, muss diese vom Notar beglaubigt und mindestens zwei Monate vor dem Heiratstermin per Post eingesendet werden. Beachte dass der Postweg in manchen Ländern viel Zeit in Anspruch nimmt und nicht immer zuverlässig ist.

Wie kann ich eine im Ausland geschlossene Ehe in Deutschland registrieren lassen?

Grundsätzlich sind auch dann Ehen in Deutschland rechtsgültig, wenn sie im Ausland geschlossen wurden. Voraussetzung ist, dass die Ehe in der im jeweiligen Land üblichen Rechtsform geschlossen wurde. Dann kann die rechtsgültige Trauung in Deutschland registriert werden. Für die Registrierung notwendig ist das Heiratsdokument des jeweiligen Landes, mit einer Apostille versehen. Apostille bedeutet eine Unterschriftsbeglaubigung und Echtheitsbestätigung, die von der jeweiligen Behörde im Ausland oder auch vom deutschen Konsulat vor Ort ausgestellt werden kann. Mit der Anmeldung im Einwohnermeldeamt deines Wohnortes und dem Ausdruck der Lohnsteuerkarte, wird die Ehe in allen deutschen Ämtern aktenkundig. Das Datum der Eheschließung ist dann mit dem Datum der Trauung im Ausland identisch. Paare, die keinen Wohnsitz in Deutschland haben, wenden sich an das Standesamt I in Berlin, Rückerstraße 9 10119 Berlin (Tel. +49 (0)30 90 207 -0

Weitere Informationen und Agenturen

Detailliertere und verbindliche Informationen zu dem Thema der Hochzeit im Ausland erhältst du auf der Webseite des Auswärtigen Amtes oder unter den Telefonnummern +49 30 18 170 (Telefonzentrale, 24 Stunden Service) +49 30 1817 3402 (Bürgerservice). Alternativ kannst du die deutsche Botschaft des Landes, in dem du heiraten möchtest, kontaktieren. Wenn du dir viel Stress ersparen möchtest, dann kannst du dich an eine Spezialagentur wenden. Viele Agenturen haben sich auf die Organisation von Eheschließung im Ausland spezialisiert. Sie können dir Auskünfte geben welche Dokumente du benötigst, woher du sie bekommst und welche Schritte erforderlich sind. Die Angebote umfassen Länder wie Europa, USA, Kanada, Karibik, Afrika und der Indische Ozean. Die Agenturen können auch spezielle Wünsche und Zeremonien planen: eine Hochzeit am Strand, unter Wasser, mit Delfinen, in der bekannten Chapel in Las Vegas mit anschließendem Helikopterflug über der Stadt und ähnliches. Dann kannst du dich völlig deiner Vorfreude hingeben und dich mehr mit dem schönen Teil der Organisation beschäftigen.

Bild:Flickr.com / Azchael

Julian Senft

Das Schreiben und Reisen gehören schon lange Zeit zu meinen Hobbys. Beim Reisemagazin von voucherwonderland kann ich beides bestens vereinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *