Auf der spanischen Insel Gran Canaria kannst du das ganze Jahr über einen herrlichen Urlaub verbringen. Das liegt vor allem an dem ganzjährig angenehmen Klima. Selbst in den Wintermonaten erreicht das Thermometer noch bis zu 20 Grad und mehr am Tag.

Wir zeigen dir in diesem Artikel, wie das Wetter auf Gran Canaria in den einzelnen Monaten wird, wann du in deinem Gran Canaria Urlaub am besten baden kannst und wie sich das Klima auf Gran Canaria von Norden zu Süden unterscheidet.

Klima Gran Canaria

Das Klima Gran Canaria

Die kanarische Insel Gran Canaria liegt rund 200 Kilometer vor der afrikanischen Küste und ist flächenmäßig  nach Teneriffa und Fuerteventura die drittgrößte der kanarischen Inseln.

Gran Canaria gilt das ganze Jahr über als ideales Reiseziel und ist deshalb eines der beliebtesten Urlaubsziele in Europa.

Eine Besonderheit der Insel ist, dass das Vulkangebirge Gran Canaria in zwei Klimazonen teilt. Generell herrscht auf Gran Canaria ein subtropisches Klima, welches allerdings vom Passatwind beeinflusst wird. Dieser bleibt im gebirgigen Norden hängen und sorgt somit für ein anderes Wetterverhältnis als im Süden.

So kann es in den Höhenlagen des Vulkangebirges auch im Sommer recht kühl sein. Gleichzeitig sorgt der Passatwind aber auch dafür, dass die Temperaturen auf der ganzen Insel angenehm bleiben und es so gut wie nie unerträglich heiß wird.

Klima Gran Canaria Norden

Gran Canaria Norden

Im Norden Gran Canarias ist es generell immer etwas kühler und feuchter als im Süden der Insel. Das liegt daran, dass sich die Passatwolken in dem Gebirge aufhängen.

Das bedeutet auch, dass du hier mit deutlich mehr Niederschlägen rechnen musst, welche sich dennoch in Grenzen halten.

Die Luftfeuchtigkeit im Norden ist das ganze Jahr über recht hoch, während die Durchschnittstemperatur im Sommer um die 22 Grad beträgt.

Nichtsdestotrotz ist es hier in der Hauptreisezeit zwischen April und Oktober angenehm warm. Und nicht zuletzt ist es dem Klima zu verdanken, dass die Vegetation im Norden so traumhaft grün blüht.

Klima Gran Canaria Süden

Gran Canaria Süden

Der Süden glänzt im Gegensatz zum Norden mit Sonne satt. Demnach ist es hier auch eher trocken und im Hochsommer kann es auch schon mal richtig heiß werden.

Dafür sorgt der Wüstenwind aus der Sahara. Durchschnittliche Höchsttemperaturen liegen im Sommer bei um die 30 Grad.

Im Winter sinkt das Thermometer auch selten unter 20 Grad am Tag, was den Süden das ganze Jahr über zum idealen Reiseziel für dich macht.

Niederschläge wie im Norden wirst du hier im Süden von Gran Canaria kaum erleben, einzig in den Wintermonaten. Deshalb ist die Landschaft hier auch eher karg und ähnelt einer Wüstenlandschaft.

Klimatabelle Gran Canaria: Die beste Reisezeit

Klimatabelle Gran Canaria

Du fragst dich, wann die beste Reisezeit für Gran Canaria ist? Generell kann man sagen sind die Monate April bis Oktober die ideale Reisezeit, denn dann sind die Temperaturen angenehm bis warm. Für einen Badeurlaub eignen sich vor allem die Monate Juni bis Oktober. Hier sind auch die Wassertemperaturen ideal.

Möchtest du lieber auf Gran Canaria wandern, solltest du in den Monaten März bis Mai verreisen, da es zu dieser Zeit noch nicht all zu heiß, aber warm genug ist. Diese Monate eignen sich natürlich auch bestens zum Radfahren, sowie auch der Monat Oktober.

Wassertemperatur Gran Canaria

Gran Canaria Wassertemperatur

Viele Urlauber kommen wegen eines Badeurlaubs nach Gran Canaria. Kein Wunder, denn die Insel hat zahlreiche traumhafte Strände vorzuweisen und auch das Klima spielt auf Gran Canaria eigentlich das ganze Jahr über mit. Die angenehmen Wassertemperaturen locken aber nicht nur Badeurlauber, sondern ganz besonders auch Taucher an, denn es gibt einige traumhafte Tauchplätze auf Gran Canaria.

Einzig in den Wintermonaten ist es zum Schwimmen im Meer etwas zu frisch. Hierfür eignen sich die Monate Juni bis Oktober ideal.

Das Wetter auf Gran Canaria

Je nachdem, ob du im Norden oder im Süden der Insel Urlaub machen möchtest, unterscheidet sich auch das Wetter um einige wenige Grade.

Insgesamt kann man jedoch sagen, dass dich überall das ganze Jahr über angenehme Temperaturen erwarten, die sich ideal für einen entspannten Badeurlaub wie auch einen Aktivurlaub eignen.

 

Wetter auf Gran Canaria: Las Palmas

Las Palmas

Las Palmas ist die Hauptstadt von Gran Canaria und liegt im Norden der Insel. Das Wetter ist hier das ganze Jahr angenehm warm und mild mit durchschnittlichen Temperaturen zwischen 19 und 22 Grad.

Vor allem im Sommer, zwischen Juni und Oktober, eignet sich Las Palmas ideal für einen Badeurlaub, denn dann erwarten dich 10 bis 11 Sonnenstunden am Tag. Wegen der zwei Klimazonen kann hier in den Sommermonaten eine  Luftfeuchtigkeit von bis zu 80% erreicht werden

Trotz, dass Las Palmas im Norden von Gran Canaria liegt, regnet es hier recht selten, weswegen sich die Stadt auch im Herbst oder Winter als Reiseziel gut eignet, vor allem, wenn du dem schmuddeligen Wetter in Deutschland entfliehen möchtest. Der Winter hält zwischen 7 und 9 Sonnenstunden am Tag für dich bereit.

 

Wetter auf Gran Canaria: Maspalomas

Maspalomas

Der Ferienort Maspalomas auf Gran Canaria liegt im Süden der Insel und ist für seine weitläufigen Dünen bekannt. Wegen der Sahara-Winde ist es hier auch das ganze Jahr über trocken. Regentage sind hier also eher selten und wenn es doch mal regnen sollte, dann handelt es sich nur um kurze Schauer.

Die ideale Reisezeit für den Süden und somit auch für Maspalomas liegt zwischen Juni und Oktober, dann erwarten dich um die 27 Grad, an manchen Tagen können es auch schon mal 30 Grad werden. Bei bis zu 11 Sonnenstunden am Tag kannst du hier bestens Sonnenbaden.

Und auch im Winter wird es in Maspalomas nicht wirklich kalt bei Temperaturen zwischen 17 und 18 Grad. Auch erwarten dich zwischen 7 und 9 Sonnenstunden täglich, einzig das Baden im Meer ist dann vielleicht nicht ganz so ratsam.

Der Süden eignet sich ebenfalls ideal, um dem kalten Winter in Deutschland zu entfliehen.

 

Das Wetter auf Gran Canaria im Überblick

Gran Canaria Jahresüberblick

Gran Canaria Wetter Jan.

Der Januar ist auf Gran Canaria der kühlste und mit durchschnittlich 8 Regentagen auch der feuchteste Monat. Am Tag werden maximal 20 Grad erreicht und du kannst einzig mit 6 Sonnenstunden rechnen. Die Wassertemperaturen liegen bei um die 19 Grad.

  • Temperaturen: 16 – 20 Grad

Gran Canaria Wetter Feb.

Um einen Grad steigt die Maximaltemperatur im Februar. Von 20 Grad geht es auf 21 Grad, während die Wassertemperatur auf 18 Grad runtergeht. Allerdings werden auch die Regentage weniger und die Sonne zeigt sich ganze 7 Stunden. Ideal für alle Naturliebhaber und Wanderer.

  • Temperaturen: 16 – 21 Grad

Gran Canaria Wetter März

Der März ist auf Gran Canaria in etwa wie der Februar. Die Sonnenstunden vermehren sich auf 8 und die Temperaturen am Tag bleiben bei durchschnittlich 21 Grad. Auch die Wassertemperatur verändert sich nicht und bleibt bei stetigen 18 Grad. Nicht ideal zum Baden.

Temperaturen: 17 – 21 Grad

Gran Canaria Wetter Apr.

Auch im April gibt es keine spektakulären Sprünge und er macht auch nicht, was er will, wie wir es aus Deutschland kennen. Die Temperaturen bleiben gleich wie im Monat März, die Tiefsttemperaturen liegen bei um die 17 Grad und von Regen kann man bei 3 Tagen auch nicht wirklich sprechen.

  • Temperaturen: 17 – 22 Grad

Gran Canaria Wetter Mai

Mittlerweile klettert das Thermometer auf 23 Grad und es fühlt sich wirklich an wie im Frühling. Die Sonnenscheindauer bleibt bei 8 Stunden und bei minimalen Temperaturen von 18 Grad sind warme Klamotten immer noch ratsam. Auch die Wassertemperatur ändert sich nicht.

  • Temperaturen: 18 – 23 Grad

Gran Canaria Wetter Juni

Endlich tut sich was und die Zeit für die Badeurlauber beginnt. Die Wassertemperaturen klettern auf bis zu 20 Grad und die Lufttemperatur bleibt bei angenehmen 224 Grad. Mit nur 1 Regentag bleibt es diesen Monat eher trocken und die Strände fangen an sich zu füllen.

  • Temperaturen: 20 – 24 Grad

Gran Canaria Wetter Juli

Ab Juli beginnt dann die offizielle Badesaison auf Gran Canaria. 25 Grad am Tag erwarten dich und das Wasser erhitzt sich auf bis zu 21 Grad. An ganzen 9 Stunden am Tag kannst du dich sonnen, ideal für alle Sonnenanbeter und Wasserratten.

  • Temperaturen: 21 – 25 Grad

Gran Canaria Wetter Aug.

Durchschnittlich wird es 26 Grad im August auf der Insel und das Wasser ist 22 Grad warm. Hältst du dich allerdings im Süden der Insel auf, kann der Sahara-Wind für Temperaturen bis zu 30 Grad sorgen. Regen wirst du kaum bis gar nicht sehen.

  • Temperaturen: 22 – 26 Grad

Gran Canaria Wetter Sept.

Auch der September zeigt sich wieder von seiner besten Seite. Die Wassertemperaturen steigen noch einmal auf 23 Grad und die Höchsttemperaturen bleiben bei 26 Grad. Einzig die Sonnenstunden verringern sich auf wieder nur 8 Stunden.

  • Temperaturen: 22 – 26 Grad

Gran Canaria Wetter Okt.

Wieder kühler wird es dann im Oktober. Mit 19 Grad in den Abendstunden wird es wieder frischer und du kannst nur noch mit bis zu 6 Sonnenstunden am Tag rechnen. Einzig das Wasser bleibt mit 23 Grad noch warm genug zum Baden.

  • Temperaturen: 21 – 26 Grad

Gran Canaria Wetter Nov.

Der November verspricht mit 6 Sonnenstunden ein sonniger Herbst zu werden, allerdings mogeln sich auch bis zu 6 Regentage dazwischen und es kann feucht werden. Dafür ist das Wasser mit 21 Grad immer noch warm und eignet sich zum Baden.

  • Temperaturen: 19 -24 Grad

Gran Canaria Wetter Dez.

Weihnachten unter der Sonne? Kein Problem im Dezember, denn du kannst immer noch mit 22 Grad und 6 Sonnenstunden am Tag rechnen. Allerdings sinken die Wassertemperaturen und auch am Abend wird es mit 17 Grad wieder kühler.

  • Temperaturen: 17 – 22 Grad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *