Hach, Kroatien. Adriaküste im Westen bis zum Süden, weite Landstriche im Nordosten und zwischendrin ein mächtiges Gebirge. Dein Urlaub steht vor der Tür und du fragst dich schlussendlich:

Wie ist denn nun das Klima in Kroatien?

Vom mediterranen Traum-Wetter an der Küste hin zum deutlich strengeren Gebirgsklima haben Wetter und Klima in Kroatien für jede Aktivität das passende Pendant. Top: Für einen Städtetrip nach Zagreb brauchst du dich nicht umgewöhnen. Da ist das Klima fast wie in Süddeutschland.

Für den schnellen Überblick gibt es Klimatabellen für Kroatiens beliebteste Urlaubsregionen mit Luft- und Wassertemperaturen, Anzahl der Regentage und der Sonnenscheindauer.

Die drei Klimazonen in Kroatien

Klimatabelle Kroatien

Das Klima in Kroatien kann in drei Zonen eingeteilt werden. Strandurlauber, die mit der Adriaküste liebäugeln, können sich gleich in das mediterrane Klima mitverlieben. Die Monate Juni bis September sind ideal zum Baden. Die Sommer sind heiß, die Winter mild.

Im Nordosten und Osten des Landes rund um die Hauptstadt Zagreb herrscht kontinentales Klima. Das Klimadiagramm vom Landesinneren von Kroatien zeigt deutliche Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter, Regen ist auch ab und zu dabei. Im Landesinneren von Kroatien sind Klima und Wetter fast wie in München.

In Mittelkroatien und Teilen von Istrien falten sich die Dinarischen Alpen in die Höhe und trennen die Klimazonen von Nord- und Südkroatien voneinander. Das Gebirgsklima ermöglicht Skifahren von Dezember bis Februar.

Klimatabelle Kroatien

Kroatien Klima: Dalmatien

Dalmatien ist eine der beliebtesten Urlaubsregionen in Dalmatien. Gründe dafür finden sich nicht nur in den Nationalparks, den Wasserfällen in der Region und den malerischen Hafenorten, sondern auch in dem Klima in Dalmatien.

Klima Kroatien Dalmatien

Entlang der südlichen Adriaküste ist das Klima in Kroatien durch heiße Sommer, ein angenehm temperiertes Mittelmeer und wenig Niederschlag gekennzeichnet. Die Winter sind im Vergleich zum Landesinneren mild.

Das Klima in Dalmatien eignet sich dabei optimal für deinen Badeurlaub in Kroatien. Zwischen Juni und  September herrschen optimale Bedingungen für einen Strandurlaub. Das Dalmatien Klima im Oktober ist mit bis zu 20 °C großartig, um der beginnenden Kälte in Deutschland zu entfliehen.

Klimatabelle Kroatien Dalmatien

Kroatien Klima: Zadar (Norddalmatien)

Du verbringst deinen Kroatien Urlaub mit deiner Familie und möchtest dich einfach zurücklehnen und eine ausgesprochen komfortable touristische Infrastruktur genießen? Willkommen in Zadar.

Klima Kroatien Zadar

Die Stadt an der dalmatinischen Küste hat eine wunderschöne Altstadt, moderne Bars, zeitgenössische Kunst im öffentlichen Raum und einige der seltenen kroatischen Sandstrände in der Umgebung zu bieten.

Die Kombination aus Wetter und Klima in Zadar steht in Kroatien und darüber hinaus für ungetrübten Badespaß und wohlige Wärme.

Beste Reisezeit Zadar

Wenn du an die Uferpromenade geschickt wirst, könntest du verwundert sein. Tatsächlich kannst du direkt ins Mittelmeer springen und schwimmen. Einen Strand wirst du allerdings nicht finden. Fahre dafür nur wenige Kilometer zur Sandstrand-Lagune von Nin oder dem Strand von Zaton.

Neben den klassischen Sommermonaten Juni, Juli und August, lohnt sich auch ein Zadar Urlaub in der Nachsaison. Im September und Oktober ist das Klima in Zadar perfekt, um Kroatiens Nationalpark Plitvicer Seen zu erkunden. Temperaturen um die 20 °C und weniger Touristen sind top für die Entspannung.

Klimatabelle Kroatien Zadar

Kroatien Klima: Split (Mitteldalmatien)

Die kroatische Küstenlinie hat eine Länge von 1.777 km. Und diese Zahl bezieht sich nur auf das Festland. Wow. Mancher Badegast hat aber schon verdutzt aus der Wäsche geguckt, wenn unvorbereitet und ohne Badeschuhe an die zahlreichen Kieselstrände in Kroatien gestapft wurde. Umso schöner wirken die Sandstrände um den Badeort Split in Dalmatien.

Klima Kroatien Split

Beste Reisezeit Split

Das Klima von Kroatien um Split kann im Juni, Juli, August und September kaum besser für ausgedehnte Strandtage und einen Badeurlaub an der Adria sein. Der Sandstrand Bacvice ist im Sommer zwar rappelvoll, aber auch wirklich schön. Denn ganz ehrlich, bei dem badetauglichen Klima in Split und der Adriaküste von Kroatien herrscht überall reger Betrieb.

Wird es dir zu trubelig, kannst du dich mit Spaziergängen über die Flaniermeile Riva, einer Besichtigung der Game of Thrones Drehorte in Split und dem Diokletianpalast oder einem Tagesausflug zur Insel Brač vergnügen. Im April, Mai und Oktober ist das Klima um Split perfekt, um Kroatiens Naturschönheiten wie den Krka Nationalpark und die berühmten Wasserfälle zu entdecken.

Klimatabelle Kroatien Split

Kroatien Klima: Dubrovnik (Süddalmatien)

Das Klima in Dubrovnik ist für Kroatiens Süddalmatien-Küste typisch: Du kannst dich auf heiße Sommer und Menschenmassen freuen. In der Hochsaison quetschen sich zahlreiche Urlauber und vor allen Dingen Tagesausflügler durch die malerischen Gassen und über die berühmte Stadtmauer, die die gesamte Stadt umrandet.

Klima Kroatien Dubrovnik

Wenn man mit der Seilbahn fährt, hat man eine irrsinnig schöne Aussicht auf die umliegenden Hügel und das Meer. Die meisten Strände in Dubrovnik sind allerdings aus Kiesel. Ein bei Urlaubern typisch beliebter Badeort ist Dubrovnik deswegen nicht.

Beste Reisezeit Dubrovnik

Wenn du also einen entspannten Städtetrip erleben möchtest, empfehlen wir dir in Hinsicht auf das Klima in Dubrovnik den Mai oder Oktober. Du wirst deutlich mehr Raum für dich und Entdeckungen haben, wenn du die Hochsaison vermeidest. Durch das mediterrane Klima in Dubrovnik ist im Oktober das Mittelmeer noch stolze 20 °C warm.

Klimatabelle Kroatien Dubrovnik

Kroatien Klima (Istrien)

Die Halbinsel Istrien liegt größtenteils auf dem Staatsgebiet von Kroatien, hat aber auch italienische und  slowenische Landstriche. Du merkst vielleicht schon: In Istrien wird dir nicht wirklich kalt. In dieser Region von Kroatien ist das Wetter dem Klima geschuldet ein wenig unbeständiger.

Kroatien Klima Istrien

Es regnet das ganze Jahr über verteilt ähnlich oft. In den Sommermonaten Juni bis August ist mit kurzen aber starken Schauern zu rechnen. An der Adriaküste von Kroatien ist das Klima mediterran, im östlichen Teil von Istrien wird es submediterran.

Kurzum: Istrien ist das perfekte Reiseziel für dich, wenn du nicht den ganzen Tag am Strand liegen, sondern auch die kroatische Umgebung mit ersten Gebirgsausläufern kennenlernen möchtest. Am besten kommst du mit einem Leihwagen voran.

Klimatabelle Kroatien Istrien

Klima Kroatien: Poreč (Nordwest-Istrien)

Facettenreich, charmant und außerordentlich beliebt: Reflexartig hättest du dich jetzt beinahe für das Kompliment bedankt? Dann herzlichen Glückwunsch.

Kroatien Klima Porec

Die gleichen Attribute treffen allerdings auch auf die Küstenstadt Poreč zu. In Nordwest-Kroatien und Poreč ist das Klima feuchter und ein wenig kühler als im Süden des Landes, aber noch immer mediterran-mild. Perfekt für Aktivurlaub in Istrien und einen Ausflug zum Nationalpark Brijuni mit Safari-Park.

Beste Reisezeit Poreč

Um die Vielseitigkeit des Reiseziels Poreč vollends erleben zu können, empfehlen wir dir den Mai, September und Oktober als Reisezeit. Im Juni regnet es durchschnittlich öfter als in den anderen Sommermonaten.

Das mediterrane Klima in Poreč führt dazu, dass im September Wassertemperaturen von 22 °C und Lufttemperaturen von 24 °C erreicht werden. Die Nebensaison ist perfekt für Schnäppchenjäger. Im Juli und August mit Temperaturen um die 30 °C knackig warm.

Klimatabelle Kroatien Poreč

Kroatien Klima: Pula (Südwest-Istrien)

Für manche ist sie das Dubrovnik von Istrien, anderen sehen in ihr Italien in Kroatien, aber wer einmal da war weiß genau: Die Stadt Pula ist einfach Pula. Noch ist es hier bedeutend entspannter als in Dubrovnik.

Klima Kroatien Pula

Aber mal ehrlich, gegen die Touristenströme in Süddalmatien ist alles ruhig. Was an Pula so besonders ist? Die gepflegte Altstadt mit Italo-Flair, eines der größten Amphitheater der Welt und Strände zum Baden und Tauchen in der Nähe.

Also, halt dich ran: Die Atmosphäre und das Klima in Pula bescheren Kroatien in den nächsten Jahren einen neuen Hotspot.

Beste Reisezeit Pula

Wir verkünden feierlich: Vom Mai bis September ist ideales Reiseklima, um die Küstenstadt und Istrien zu erkunden. Zwischen Juli und August kratzen die Temperaturen an der 30 °C-Marke. Zum Baden und Tauchen gibt es nur wenige Kilometer von Pula entfernt barrierefreie Sand- und naturbelassene Kieselstrände. Im Oktober ist das Klima in Pula und Nordwest-Kroatien und Pula mit Temperaturen zwischen 13 °C und 18 °C und 8 Stunden Sonnenschein perfekt für Sightseeing.

Klimatabelle Kroatien Pula

Klima Kroatien: Zagreb (Landesinnere)

Zagreb? Ach ja, dieser Flughafen, der so weit von den Reisezielen an der Adriaküste entfernt ist. Aber Moment mal, wird sich der geneigte Städtereisende vielleicht denken und liegt damit goldrichtig:

Die Metropole fliegt im Moment noch unter dem Radar von Touristen und versprüht deswegen noch einen eigentümlich authentischen Charme.

Klima Kroatien Zagreb

Beste Reisezeit Zagreb

Das Klima in Kroatien ist im Landesinneren um Zagreb kontinental und ein wenig kühler als an der Adriaküste, die Temperaturen im Winter sacken gern mal in den Keller unter null, im Sommer wird es aufgrund der geografischen Lage in Südost-Europa mitunter ausgesprochen heiß.

Kurzum, die beste Reisezeit für die Stadt mit 780.000 Einwohnern ist wie bei den meisten europäischen Großstädten im Frühling und Herbst. Was es zu entdecken gibt? Barock- und Jugendstil-Bauten, Kaffeehäuser und Strudel-Kuchen mit österreichisch-ungarischem Einschlag sowie kuriose Kulturangeboten wie dem Museum der zerbrochenen Beziehungen.

Klimatabelle Kroatien Zagreb

Klima Kroatien: Insel Vis (Dalmatien)

„The history book on the shelf is always repeating itself. Waterloooo!“

Ja, es ist wahr. Streifst du durch die felsige Umgebung oder über die Kieselstrände vor dem türkisfarbenen Meer auf der Insel Vis, wirst du des Öfteren den Eindruck haben, dass an einigen Ecken der Insel auffallend viele ABBA-Lieder geschmettert werden.

Klima Kroatien Vis

Ja, es ist soweit. Nachdem das Musical „Mamma Mia 2“ auf der Insel gedreht wurde, erfreut sich die kleine Insel mit lediglich 3.500 Einwohnern einer immer größeren Beliebtheit.

Beste Reisezeit Insel Vis

Vis, die Insel zwischen Brač und Hvar, galt lange Zeit als kleine Insel, die vor allen Dingen in der Jugoslawien-Zeit von Kroatien als Militärbasis genutzt wurde. Kurzum: Touristisches Ödland. Es bleibt abzuwarten, ob die Insel ein ähnliches Schicksal haben wird, wie die griechischen Inseln, die nach dem ersten Teil des ABBA-Musicals einen Boom erlebt haben.

Die Bedingungen auf dem Eiland scheinen zumindest gut. Wanderstrecken? Check. Charmante Mini-Ortschaften? Check. Mediterranes Klima von Süd-Kroatien? Check. Tagesausflüge zur Blauen Grotte der nahen Insel Bisevo? Obligatorisch.

Die strahlende Höhle ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Kroatien. Die beste Reisezeit für die Insel Vis ist also genau jetzt. Oder auch der Sommer im Allgemeinen. Vom Herbst bis zum Frühjahr regnet es alle zwei bis drei Tage.

Klimatabelle Kroatien Vis (Istrien)

Klima Kroatien: Brač (Dalmatien)

Wenn man Kroatien-Urlauber nach dem schönsten Strand fragt, an dem sie waren, lautet die Antwort oftmals ganz klar: das Goldene Horn von Brač.

Doch nicht nur die ellenlange Sandzunge, die ins Adriatische Meer ragt, die üppige Natur und die ausgebaute touristische Infrastruktur machen die Insel zu einem perfekten Ort für den Badeurlaub, sondern auch das Klima in Brač.

Klima Kroatien Brac

Beste Reisezeit Brač

Ganz klar: Das gute Wetter und das Klima in Süd-Kroatien lassen Dalmatien und die kroatischen Inseln vor der dalmatischen Adriaküste zu den wohl sichersten Anlaufstellen für einen gelungenen Strandurlaub in Kroatien werden.

In den Sommermonaten Juli und August regnet es am wenigsten. Die beliebten Vor- bzw. Nachsaison-Monate Juni und September bekommen fast doppelt so viele Regentage ab. Umso weiter man sich von der absoluten Hochsaison entfernt, umso niederschlagsreicher wird es.

Obwohl Brač zu den Orten gehört, die in Kroatien im Oktober noch warm sind (immerhin werden bis zu 20 °C erreicht), werden Strandspaziergänge und Ausflüge in die Natur schnell von einem kleinen Regenschauer unterbrochen.

Klimatabelle Kroatien Bol auf Brač

Klima Kroatien: Krk (Istrien)

Tropfsteinhöhlen, Sandstrände, Altstädte und Wanderwege: Krk ist eine der vielseitigsten unter den touristisch gut erschlossenen Inseln in Kroatien.

Vom kroatischen Festland führt eine Brücke zur Adriainsel. Eine Eigenanreise mit dem PKW oder Motorrad ist somit kein Problem. Strandurlauber werden vor allen Dingen in den Ortschaften im Süden ein passendes Urlaubsziel finden (bspw. Baska).

Klima Kroatien Krk

Beste Reisezeit Krk

Das Klima an der Adriaküste von Kroatien ist überall mediterran. Der Temperatur-Unterschied zwischen den Küstenorten in Istrien im Norden und Dalmatien im Süden ist marginal. Dennoch lässt es sich nicht von der Hand weisen, dass das Wetter in Nord-Kroatien unbeständiger ist als im Süden. Es regnet öfter. Istrien ist als Reiseregion besonders gut geeignet, wenn du dich für einen Mix aus Aktiv- und Strandurlaub interessierst.

In diesem Fall empfehlen wir dir den Juni und Juli als Reisemonate. Im Allgemeinen gilt, dass die Regenfälle im Sommer kurz und kräftig sind. Lass dich also nicht vom Regen im Klimadiagramm für Krk abschrecken, wenn du deinen Urlaub in Kroatien lieber im August oder September verbringen möchtest.

Klimatabelle Kroatien Krk

Klima Kroatien: Jahresübersicht

Klima in Kroatien: Januar

Im Norden und Nordosten von Kroatien ist im Januar klassisches Winterwetter. Schnee ist keine Seltenheit. Die Gebirgsregionen sind perfekte Anlaufstellen für alle Wintersportarten. Küstenorte wie Split sind im Januar weitaus milder.

  • Temperaturen zwischen 3 °C und 8 °C

Klima in Kroatien: Februar

Der Februar in Kroatien ist, es wird dich nicht überraschen, nicht sonderlich besser als in unseren Gefilden. Im Februar ist das Wetter in Kroatien unbeständig. Sehr wahrscheinlich wirst du einen Regenschauer miterleben, wenn du unterwegs bist.

  • Temperaturen zwischen 4 °C und 9 °C

Klima in Kroatien: März

So langsam wird es Frühling: Im März ist Kroatien in den Startlöchern für die wärmeren Tage. Die Sonne scheint mancherorts bis zu 6 Stunden am Tag, die Temperaturen sind im Regelfall höher als in den meisten Regionen von Deutschland.

  • Temperaturen zwischen 6 °C bis 13 °C

Klima in Kroatien: April

Der April in Kroatien ist durch einen Temperatursprung gekennzeichnet. Die Mindesttemperaturen fallen kaum noch unter 10 °C. Falls Ostern in den April fällt, kannst du deine Ferien mir Sonnenbrille an der Küste verbringen.

  • Temperaturen zwischen 10 °C und 17 °C

Klima in Kroatien: Mai

Perfektes Ausflugswetter. Ob Städtetrips nach Zagreb oder Dubrovnik oder Erkundungen der zahlreichen Nationalparks in Kroatien: Im Mai ist Kroatien ein Paradies für Actionurlauber. Die Temperaturen sind über 20 °C. Abends frisch.

  • Temperaturen zwischen 15 °C und 22 °C

Klima in Kroatien: Juni

Wer möchte die wunderschöne Vorsaison nicht für ihre günstigen Angebote und die hohen Temperaturen umarmen? Die Temperaturen des Mittelmeers haben sich über 20 °C gewuchtet, die Sonne scheint bis zu 10 Stunden am Tag.

  • Temperaturen zwischen 18 °C und 26 °C

Klima in Kroatien: Juli

Hochsaison, Baby. Es ist knackig heiß und die Strände sind voll. Vor allen Dingen an den Sandstränden Kroatiens wirst du nach einem Platz suchen müssen. Tipp: Sei vorbereitet und nimm dir Badeschuhe mit. Dann störst du dich nicht an Kieselstränden.

  • Temperaturen zwischen 20 °C und 29 °C

Klima in Kroatien: August

Wenn du dich schon immer einmal gefragt hast, wie manche Menschen noch im Winter gebräunte Haut aus dem Sommerurlaub haben können, fahre im August nach Kroatien. Die Sonne scheint so gut wie immer den ganzen Tag. Eincremen nicht vergessen.

  • Temperaturen zwischen 20 °C und 28 °C

Klima in Kroatien: September

Wenn sich die Strände langsam wieder leeren und die Hauptsaison vorbei ist, ist das Meer an der Adria noch immer aufgewärmt und die Luft hochsommerlich warm. Fährst du im September nach Kroatien, kannst du noch immer großartig baden.

  • Temperaturen zwischen 17 °C und 24 °C

Klima in Kroatien: Oktober

Du hast dir ein paar Brückentage im Oktober gesichert und suchst nach einem passenden Reiseziel für einen Kurztrip? Also, wir sagen es mal so: Kroatien ist im Oktober noch warm.  Temperaturen um 20 °C sind ideal für Städtetrips und Sightseeing.

  • Temperaturen zwischen 20 °C und 28 °C

Klima in Kroatien: November

Wenn du deine Regenjacke einpackst, kannst du auch im November in Kroatien auf Erkundungstour gehen. Berühmte Sehenswürdigkeiten wie der Nationalpark um die 16 Plitvicer Seen sind nun angenehm leer. Wie wäre es mit einem Trip?

  • Temperaturen zwischen 8 °C und 13 °C

Klima in Kroatien: Dezember

Während es in Zagreb und im Landesinneren im Dezember mit Temperaturen um den Gefrierpunkt winterlich kalt ist, sorgt das mediterrane Klima an der Adriaküste für milde Temperaturen. Im Dezember sind Temperaturen um 10 °C nichts Außergewöhnliches in Küstenorten.

  • Temperaturen zwischen 5 °C und 9 °C

Martina Fuchs

Neue Eindrücke und spannende Geschichten: In meinen Beiträgen erkunden wir interessante Reiseziele von nah bis fern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *