Teneriffa  ist die größte Insel des kanarischen Archipels und besticht das ganze Jahr über durch angenehme Temperaturen. Nicht umsonst wird sie auch gerne „Die Insel des ewigen Frühlings“ genannt.

Die Insel ist in nur 4,5 Flugstunden von Deutschland aus gut zu erreichen, sogar per Direktflug von Frankfurt, Düsseldorf oder Berlin. Neben Traumstränden mit Sand aus der Sahara, warten auf Teneriffa auch zahlreiche Ausflugsziele, Vulkanlandschaften und eine einzigartige Bergwelt.

Das Wetter auf Teneriffa eignet ideal für einen abwechslungsreichen Teneriffa Urlaub.

 

** Die Temperaturen wurden jeweils auf- oder abgerundet.

Klima Teneriffa

Teneriffa Klima

Das Klima auf Teneriffa ist das ganze Jahr über mild und angenehm. Die Lage, nur 250 Kilometer vor Marokko, beschert der Insel ideale Temperaturen. Extreme Schwankungen, sowie extreme Hitze oder extreme Kälte kommen hier äußerst selten vor.

Der Passatwind bestimmt zusätzlich das Klima auf Teneriffa, was bedeutet, dass auf der Insel teilweise ozeanische-tropische Klimabedingungen herrschen und sich das Klima je nach Lage auf der Insel unterscheidet. So ist Teneriffa zum Beispiel in zwei Klimazonen eingeteilt: in Norden und Süden.

Die zwei Klimazonen auf Teneriffa

Klima Teneriffa Nord

Teneriffa Norden

Der Norden der Insel ist generell immer um die zwei bis drei Grad kühler als der Süden. Das liegt hauptsächlich am Passatwind.

Außerdem sorgt das Teide- Massiv dafür, dass es im Norden öfter regnet und sich die Sonne hinter einer Wolkendecke versteckt. Wenn die feuchte Luft vom Meer am Teide-Massiv aufsteigt und Wolken bildet, lässt der Nieselregen nicht lange auf sich warten.

Klima Teneriffa Süd

Teneriffa Süden

Der Süden hingegen ist bei den Touristen am beliebtesten und dem Passatwind abgewandt. Deshalb laden warme Temperaturen und weiße Traumstrände zu einem erholsamen Badeurlaub ein.

Hier weht jedoch der Wind Calima, welcher aus der Sahara kommt. Somit ist es nicht selten, dass die Temperaturen im Süden auch mal auf die 40 Grad steigen.

Übrigens: Auch auf der kanarischen Insel Gran Canaria gibt es zwei Klimazonen. Erfahre mehr über das Klima auf Gran Canaria.

Teneriffa Klimatabelle: Die beste Reisezeit

Teneriffa Reisezeit

Die beste Reisezeit für Teneriffa ist zwischen Mai und Oktober. Vor allem für einen Strand- und Badeurlaub. Im Sommer warten durchschnittlich 10 Sonnenstunden am Tag auf dich und die Wassertemperaturen liegen das ganze Jahr über durchschnittlich zwischen 18 und 23 Grad.

Möchtest du lieber Wandern und das Grün der Insel genießen, empfehlen sich die Monate März und April ideal mit Temperaturen zwischen 15 und 23 Grad. In höheren Gebieten über 2.000 Meter kannst du im Winter sogar mit Schnee rechnen. Ein beliebtes Skigebiet ist zum Beispiel am Teide, dem höchsten Berg von Spanien.


>> Finde das passende Hotel auf Teneriffa <<


Klima Teneriffa: Puerto de la Cruz – Norden

Puerto de la Cruz

Puerto de la Cruz bildet das touristische Zentrum im Norden der Insel. Hier herrscht ein feuchtwarmes Klima, was am Passatwind und dem Teide-Massiv liegt. In den Sommermonaten ist die Luftfeuchtigkeit mit 80% recht hoch und sorgt somit für die üppige Vegetation und die traumhafte Landschaft.

Und trotz der durchschnittlichen 117 Regentage im Jahr ist der Norden Teneriffas absolut sehenswert. Die wärmsten Monate sind der August und der September. In den Nächten ist es trotzdem recht kühl, was aber für einen angenehmen Schlaf sorgt.

Klimatabelle Teneriffa: Costa Adeje – Süden

Costa Adeje

Eine der wichtigsten Touristenortschaften im Süden Teneriffas ist Costa Adeje. Weil hier kein Passatwind weht, wie im Norden, herrschen hier über das Jahr zwischen 22 und 28 Grad.

An durchschnittlich gerade mal 36 Tagen musst du hier mit Regen rechnen, wobei diese nicht mal in den Sommermonaten liegen. Deshalb gelten die Monate Mai bis September als ideale Reisezeit im Süden. Außerdem bleibt die Luftfeuchtigkeit im Süden unter 80%, die Nächte kühlen hier allerdings nicht so ab wie im Norden Teneriffas.

Übrigens: Hier im Süden liegt der größte Wasserpark Europas: Der Siam Park. Und auch die Unterwasserwelt im Süden zieht immer wieder Taucher aus aller Welt an. Entdecke die besten Tauchspots auf Teneriffa

Das Wetter auf Teneriffa

Teneriffa Wetter

Das ganze Jahr über kannst du auf Teneriffa mit herrlichen Temperaturen rechnen, je nachdem, welche Art von Urlaub du planst. Der Frühling und Herbst eignen sich ideal, um in der blühenden Natur zu wandern, während die Sommermonate bestens für einen entspannten Strand- und Badeurlaub geeignet sind.

  • Übrigens: Eines der beliebtesten Ausflugsziele in den Sommermonaten auf Teneriffa ist der Loro Park

Aber was genau erwartet dich in welchem Monat des Jahres auf Teneriffa?

Klima Teneriffa Januar

Mit durchschnittlich 21 Grad ist es im Januar auf Teneriffa zwar recht kühl, aber es ist nicht der kälteste Monat im Jahr. Vor allem im Norden ist es jedoch recht regnerisch, wodurch die Natur aber herrlich blüht und Naturliebhaber anzieht. Zum Baden ist es zu kalt.

  • Temperaturen zwischen 15 und 21 Grad

Klima Teneriffa Februar

Hättest du es gedacht? Der Februar ist der kühlste Monat der Insel. Vor allem in der Nacht wird es hier mit 13 Grad recht kalt. Dicke Klamotten sind also ratsam. Am Tag liegen die Temperaturen bei um die 20 Grad und laden zu Spaziergängen und Wanderungen ein.

  • Temperaturen zwischen 15 und 21 Grad

Klima Teneriffa März

Ab März beginnt der Frühling. Die Temperaturen klettern tagsüber auf 22 Grad, der Regen nimmt ab und durch die knapp sieben Sonnenstunden am Tag wärmt sich auch das Meer langsam auf. Zum Baden ist es allerdings noch zu kalt, nicht aber zum Wandern.

  • Temperaturen zwischen 16 und 22 Grad

Klima Teneriffa April

Trotz, dass der April sich vom vorherigen Monat nicht sehr unterscheidet, hat er einen ganz besonderen Charme, denn die Pflanzen blühen regelrecht auf in diesem Monat. Nacht ist es immer noch frisch, am Tag kannst du dich jedoch auf um die 23 Grad freuen.

  • Temperaturen zwischen 16 und 22 Grad

Klima Teneriffa Mai

Kaum Niederschlag und Tagestemperaturen von um die 24 Grad sorgen für erste Sommergefühle im Mai auf Teneriffa. Zum Schwimmen im Meer reicht es jedoch immer noch nicht. Vielmehr laden die Strandpromenaden und die Natur zu Spaziergängen und Wanderungen ein.

  • Temperaturen zwischen 17 und 24 Grad

Klima Teneriffa Juni

Endlich ist es so weit, die Sommersaison beginnt auf Teneriffa. Das Meerwasser hat sich auf etwas über 20 Grad aufgewärmt und die Temperaturen am Tag liegen bei 25 Grad und mehr. Ideal für einen Badeurlaub. Im Süden gibt es keinen Regen und keine Wolken mehr.

  • Temperaturen zwischen 19 und 26 Grad

Klima Teneriffa Juli

Der Juli gehört zu den schönsten Sommermonaten auf Teneriffa, denn die Temperaturen liegen bei 30 Grad und die Tavernen und Restaurants laden zum Verweilen ein. Auch die Wassertemperaturen sind ideal und durch den Wind an einigen Küstenabschnitten kommen viele Windsurfer.

  • Temperaturen zwischen 21 und 29 Grad

Klima Teneriffa August

Am heißesten ist es im August auf der Insel. Zwischen 29 und 32 Grad erwarten dich und wenn der Calima Wind von der Sahara weht, kann es schon mal bis zu 40 Grad heiß werden. Regen gibt es keinen, dafür aber bis zu 11 Stunden Sonne satt am Tag. Ideales Wetter für alle Sonnenanbeter und Strandliebhaber.

  • Temperaturen zwischen 21 und 29 Grad

Klima Teneriffa September

Auch im September herrschen noch perfekte Temperaturen für einen Sommerurlaub. Vor allem das aufgeheizte Wasser bietet ideale Temperaturen zum Baden. Tagsüber sind es durchschnittlich 28 Grad und auch nachts wird es nicht kühler als 20 Grad. Die ersten Touristen verlassen die Insel schon wieder.

  • Temperaturen zwischen 21 und 28 Grad

Klima Teneriffa Oktober

Im Oktober kommen wieder die ersten Touristen, die durch die Natur wandern und die angenehmen Temperaturen genießen möchten. Mit 25 Grad am Tag ist es hier herrlich auszuhalten. Gleichzeitig ist das Wasser immer noch warm genug für einen Badeurlaub am Strand.

  • Temperaturen zwischen 20 und 26 Grad

Klima Teneriffa November

Im November kommen viele auf die Insel, um den kalten Temperaturen in Nordeuropa zu entfliehen, denn auf Teneriffa herrschen dann noch angenehme 23 Grad im Durchschnitt. Gleichzeitig nehmen die Sonnenstunden allerdings ab und es regnet wieder mehr.

  • Temperaturen zwischen 18 und 24 Grad

Klima Teneriffa Dezember

Tatsächlich liegen die Wassertemperaturen im Dezember immer noch bei um die 20 Grad, sodass einige Touristen dem kalten Winter entfliehen und hier überwintern. Wegen der vielen Regentage blühen die Pflanzen und in den Höhenlagen schneit es sogar.

  • Temperaturen zwischen 16 und 22 Grad


>> Finde das passende Hotel auf Teneriffa <<


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *