Entspannung und Erholung sind für viele der Hauptgrund für eine Auszeit in einem schönen Hotel in den Ferien. Immer mehr Menschen verbinden ihren Urlaub dabei mit einem Arztbesuch im Ausland.

Medical Wellness oder das Wahrnehmen verschiedener Heilangebote liegen im Trend und machen die Reise zu einem erholsamen Erlebnis für Körper und Geist.

Die freien Tage im Jahr möchten einige ganz gezielt dafür nutzen, etwas Gutes für ihre Gesundheit zu tun. Eine Reise ist dabei eine besondere Möglichkeit, denn Erholung wird im Urlaub ohnehin großgeschrieben.

Abseits des alltäglichen Stresses fällt es vielen leichter, sich fallenzulassen und sich rundum um ihr Wohlsein zu kümmern.

Was ist Medical Wellness?

Unter dem Schlagwort Medical Wellness werden dabei verschiedene Heilverfahren oder Präventionsmaßnahmen zur Förderung der Lebensqualität und einem gesundheitsbewussten Lebensstil angeboten. Darüber hinaus sind verschiedene Standardbehandlungen im Ausland günstiger als zuhause. Einen Arztbesuch beispielsweise zur Zahngesundheit oder auch zur Rehabilitation nach einem größeren Eingriff kannst Du dann auch im Urlaub wahrnehmen.

Gesundheitsorientierter Urlaub

Nicht nur Nachhaltigkeit, auch eine bewusstere Lebenseinstellung ist für viele auch immer mehr im Urlaub wichtig. Der Wertewandel macht dabei vor der eigenen Gesundheit nicht Halt. Für die schönste Zeit im Jahr wird dann nicht nur bewusst eine entsprechende Unterkunft ausgewählt, die Tage können bewusst für Fitness, Wellness, Kuranwendungen oder einen Arztbesuch genutzt werden.

Themen wie gesunde Ernährung, Vorbeugung von Krankheiten oder gezielte Präventionsmaßnahmen werden von Hotels und Reiseregionen aufgegriffen und spezielle Angebote in diesem Bereich entwickelt. Fachlich geschultes Personal kümmert sich um deine kompetente Betreuung und oftmals wird direkt mit Medizinern zusammengearbeitet.

Nicht nur Kurorte, die ohnehin mit einem Heilbad oder besonders guter Luft aufwarten können, eignen sich für solche Aufenthalte. Auch andere Destinationen warten mit einem breit gefächerten Angebot auf und oftmals kannst Du zum „Urlaub plus“ eine Reihe verschiedener Gesundheitsbausteine dazu buchen.

Gezielter Medizintourismus

In der letzten Zeit haben sich verschiedene Urlaubsregionen bei Angeboten bestimmter medizinischer Behandlungen einen Namen gemacht. Kliniken und Praxen haben sich dort gezielt auf die Versorgung ausländischer Patienten eingestellt. Für diese Entwicklung gibt es unterschiedliche Gründe:

  • Durch die Spezialisierung kann eine sehr hohe Qualität der medizinischen Behandlung angeboten werden.
  • Oftmals sehr gute und fortschrittliche technische Ausstattung vorhanden.
  • Geringere Wartezeiten oder gezielte Wahl eines Wunschtermins möglich.
  • Geringerer Preis für die gleichwertige Leistung.

Verschiedene Behandlungen wie etwa das Augenlasern bei Kurzsichtigkeit, die Anfertigung eines Zahnersatzes oder auch alternative Heilmethoden sind inzwischen sehr häufig. Da die freie Ärztewahl für Patienten inzwischen auch innerhalb der EU gilt, übernehmen oftmals auch die Krankenkassen die Kosten im Ausland.

Gerade bei zahnmedizinischen Eingriffen lohnt sich dies dann für Patient und Kasse: Der Eigenanteil ist meist geringer als in Deutschland und auch die Kassen profitieren von den oft niedrigeren Kosten. Allerdings solltest Du im Vorfeld wichtige Details klären. Auch die ausländischen Ärzte erstellen auf Anfrage in der Regel einen Heil- und Kostenplan. Dieser dient der Krankenkasse als Grundlage für die Entscheidung, welche Kosten übernommen werden. Auch eine eventuell vorhandene Zusatzversicherung kann für verschiedene Ausgaben, die beim Arztbesuch im Ausland anfallen können, in Frage kommen.

Wichtig ist zudem zu klären, ob Folgebehandlungen notwendig sind oder welche Garantie- und Haftungsbestimmungen für den Eingriff oder verwendete Heilmittel gelten.

Mecial Wellness

Kur- und Reha-Aufenthalte

Auch zur Rehabilitation gibt es im Ausland immer mehr attraktive Angebote. Der Abstand von der Heimat und der Aufenthalt in einem angenehmen und stressfreien Umfeld kann sich positiv auf deine körperliche und geistige Erholung auswirken.

In diesem Bereich sind in den letzten Jahren vermehrt Angebote geschaffen worden, bei denen private Unterkünfte oder Wellnesshotels mit Praxen und Kliniken vor Ort zusammenarbeiten. Anwendungen oder Behandlungen zur Förderung und Wiedererlangung der Gesundheit können dabei mit dem größeren Komfort, den die Unterbringung in einem Hotel mit sich bringt, kombiniert werden.

Darüber hinaus können eigene Angebote der Unterkunft den Aufenthalt sinnvoll ergänzen. Beim Thema Gesundheit spielt dabei auch die Ausrichtung des Hotels eine wichtige Rolle. Verschiedene Punkte können dabei gezielt zu einer besseren Erholung beitragen:

  • Ökologische Ausrichtung mit natürlichen Materialien und Vermeidung von Schadstoffen.
  • Gesunde, regionale Küche mit hochwertigen biologischen Lebensmitteln.
  • Bewusster Verzicht auf die Bereitstellung eines W-LANs.

Auch hier sind inzwischen Angebote vorhanden, die Du zwar in erster Linie aus eigener Tasche bezahlen musst, dennoch können bestimmte Teile des Kururlaubs wie gesundheitliche Anwendungen von den Krankenkassen bezuschusst werden. Dabei ist es ebenfalls sinnvoll, im Vorfeld das Urlaubspaket und die geplanten Maßnahmen mit dem Krankenversicherungsträger abzusprechen.

Steht bei der Unterkunft eher der Urlaubsaspekt im Vordergrund, werden dennoch oft die Ausgaben für medizinische Behandlungen übernommen. Gegebenenfalls muss noch ein Eigenanteil getragen werden.

Wellnessoase

Auszeit mit Medical Wellness

Der Begriff Medical Wellness ist noch relativ neu. Klassische Wellnessangebote wie spezielle Bäder, Massagen oder ein entsprechender Fitnessbereich werden dabei im Bereich Gesundheitsprävention, gesundheitliche Vorsorge oder auch Ernährung oder Entspannung erweitert. Dabei ist die medizinische Ausrichtung dieser Angebote ein charakteristisches Merkmal.

Bei einer Massage wird in diesem Fall gezielter auf die körperliche Verfassung, mögliche Erkrankungen oder gesundheitliche Beeinträchtigungen eingegangen. Sie dienen dann nicht ausschließlich der Steigerung des Wohlbefindens, sondern können gezielt auch zu einem Gesundungsprozess beitragen.

Weitere Anwendungen finden sich in folgenden Bereichen:

  • Ernährung und Fasten: Hier kannst Du beispielsweise einen Fastenurlaub buchen, bei dem unter medizinischer Betreuung der Tag gestaltet werden kann. Geführte Fastenwanderungen und Unterstützung durch die passende Verpflegung gehören ebenso dazu.

Im Bereich Ernährung werden oftmals gezielte Beratungen durch geschultes Personal durchgeführt oder im Rahmen eines Kochkurses kannst Du in entspannter Atmosphäre Grundlagen zu gesunder Ernährung kennenlernen.

  • Mentale Entspannung: In diesem Bereich geht es um die Wiedererlangung des geistigen Gleichgewichts und beispielsweise der Erholung bei einem Burn-Out-Syndrom. Hier gibt es Angebote, verschiedene Entspannungstechniken, etwa durch Meditation oder Autogenes Training, zu erlernen. Mancherorts können auch Yogakurse besucht werden.
  • Bewegung und Fitness: Auch im Fitnessbereich wurden verschiedene Angebote entwickelt, die Bewegung in deinem Urlaub mit dem gesundheitlichen und medizinischen Aspekt verbinden. Zum normalen Fitnessraum steht dann eine kompetente Betreuung zur Verfügung, die beispielsweise individuelle Trainingspläne aufstellen und Dich im therapeutischen Sinne unterstützt.

Im Rahmen von Einzelunterricht können Dir die speziellen Trainer Übungen vermitteln, die zur Verbesserung deines Gesundheitszustandes beitragen können. Vor allem wenn gewisse körperliche Einschränkungen bestehen, ist die medizinische Betreuung im sportlichen Bereich ein interessanter Pluspunkt.

  • Alternative Heilmethoden: Anwendungen wie Akkupunktur, Schröpfen, ayurvedische Behandlungen oder Kneipp-Kuren können unter diesem Punkt zusammengefasst werden. Im Rahmen deines Urlaubs können solche therapeutischen Maßnahmen ihre Wirkung oftmals besonders gut entfalten, da Du dich ohne Ablenkung ganz auf dich selbst und dein Wohlbefinden einlassen kannst.

Planung eines Gesundheitsurlaubes

Damit Du möglichst umfassend von einem Gesundheitsurlaub profitieren kannst, ist die richtige Vorbereitung hierbei sehr wichtig. Bereits bei der Auswahl des Hotels solltest Du beispielsweise auf verschiedene Dinge achten. Gerade der Bereich gesunde Ernährung spielt hier eine wichtige Rolle. Hotels oder Pensionen, die ihre Küche auf regionale Produkte aus biologischem Anbau ausgerichtet haben, tragen diesem Aspekt auf besondere Weise Rechnung.

Wenn eine finanzielle Unterstützung durch die Krankenkasse erfolgen soll ist es wichtig, die jeweiligen Angebote im Vorfeld vorzulegen und genau abzusprechen, welche Kosten übernommen werden können. Auch wenn bei Dir keine konkrete Erkrankung vorliegt, bezahlen einige Kassen verschiedene Präventions- oder Gesundheitsmaßnahmen, auch wenn diese im Urlaub stattfinden.

Um auf dem riesigen Tourismusmarkt hochwertige Angebote erkennen zu können, sind verschiedene Qualitätssiegel geschaffen worden. Sie können als Orientierungshilfe bei deiner Auswahl dienen. Nicht nur für Hotel- oder Pensionsunterkünfte, auch für gesundheitliche Angebote vor Ort oder eine besondere Qualität im Bereich Verpflegung gibt es dafür eigene Prüfsiegel.

Josefine Baumann

Seit August 2016 schreibe ich für das Reisemagazin von voucherwonderland. In meinen Beiträgen nehme ich euch gerne mit an die schönsten Orte Europas – von manchen hast du vorher vielleicht noch gar nichts gehört ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *