London hebt sich von anderen Städten durch seine Vielfalt an Menschen, Kulturen und gastronomischen Angeboten ab. Ebenso zählt die britische Hauptstadt zu den Geburtsstätten der neusten Musik- und Modetrends. London hat viel Platz für alle Szenen. Aufgrund seiner Vielfältigkeit ist London zugleich auch die Stadt der Kontraste. Historische Gebäude und modernen Wolkenkratzern, perfekt herausgeputzte Models und alternative Hippies usw. Dementsprechend ist es fast unmöglich die Stadt innerhalb kurzer Zeit richtig kennenzulernen, hier findest du die wichtigsten Tipps, um bei deinem nächsten Besuch die faszinierende Atmosphäre Londons einzuatmen.

Sightseeing und London Pass

In London gibt es einige interessante Sehenswürdigkeiten. An erster Stelle steht der Buckingham Palace, der Amtssitz der Queen. Die Präsenz der königlichen Familie, wird auch im Tower of London fühlbar, in dem die Kronjuwelen aufbewahrt werden. In unmittelbarer Nähe des Towers befindet sich die berühmte Tower Bridge. In die Liste der Sehenswürdigkeiten reihen sich ebenfalls Palace of Westminster, House of Parliament, Big Ben („Big Ben“ heißt allerdings nur die Glocke, der Turm heißt inzwischen „Elizabeth Tower“), St. Paul’s Cathedral (eine der größten Kirchen der Welt, mit einer Höhe von 111 Metern) und die Westminster Abbey, in der Krönungen stattfanden und sich Prinz William und Herzogin Kate das Jawort gaben. Unbedingt solltest du auch die Plätze Trafalgar Squaire und Picadilly Circus besichtigen.

Wenn du einen Sightseeing Marathon planst, lohnt es sich den London Pass zu kaufen, denn er gewährt dir kostenlosen Eintritt für einige kostenpflichtige Sehenswürdigkeiten, außerdem darfst du die Fast Lane benutzen und musst nicht lange am Eingang anstehen. Er ist mit und ohne (Oyster Card) für den Nahverkehr erhältlich, mit Oyster Card jedoch nur online.

>>> London Sehenswürdigkeiten <<<

Essen und Trinken

Wer nach London reist, muss natürlich die berühmten Fish&Chips probieren. Traditionell, frisch und knusprig zubereitet, kannst du sie bei „Poppies Fish&Chips“ genießen. Der Fisch stammt aus nachhaltiger Fischerei und ist sehr gut zubereitet. Im fünfziger Jahre Dress bringt dir die Bedienung die Leibspeise der Briten. Die Restaurants findest du inCamden Town , 30 Hawley Crescent und in Spitalfields, 6 – 8 Hamburg Street.

Im “Albion” kannst du traditionelle Köstlichkeiten aus britischer Produktion kaufen. Im dazugehörigen Restaurant werden Roastbeef, Merrettich Sandwiches und Kuchen aus eigener Bäckerei serviert. Das „Albion“ befindet sich in der 2-4 Boundary Street.

Was wäre Großbritannien ohne Gin? Ohne dieses Getränk wäre Queen Mum wohl nie 101 Jahre alt geworden. Wenn du Näheres über Gin erfahren möchtest, kannst du dich mit Chauffeur und Guide quer durch London fahren lassen. Die Tour macht Zwischenstopps in einer Destilliere und fünf Gin Bars. Unterwegs wird dir alles Wissenswerte über das hochprozentige Wacholdergetränk erläutert.

Gärten und Parks

Wer in England ist, muss natürlich auch die berühmten englischen Gärten kennenlernen. Im „Regent’s Park“ befinden sich die „Queen Mary’s Gardens“, Heimat von 12.000 seltenen Rosen Exemplaren. Eine der größten Grünflächen Londons ist der Hyde Park. Hier treffen sich Einheimische und Touristen zum Entspannen. Im See kannst du bei angemessenem Wetter schwimmen und rudern. Ballspielen ist im Park auch erlaubt. Im Sommer setzen sich viele Londoner zum Picknick auf den englischen Rasen und gelegentlich finden auch Events und große Konzerte im Hyde Park statt.

Museen und Kunst

Prinzipiell sind die meisten öffentlichen Museen kostenlos, es gibt jedoch auch Ausnahmen, wie Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett. London ist die Wiege der Madame Tussauds Museen. Die legendären Wachsfiguren, heute meist Nachbildungen von Promis, werden seit dem Jahr1802 ausgestellt, zunächst in Form einer Wanderausstellung, seit 1844 in demselben Museum, in dem du die Figuren noch heute bestaunen kannst. Sie wirken wirklich verblüffend echt.

Bankseys Street Art ist zu einem Teil Londons geworden. Mit seinen Werken wird sehr teuer gehandelt, dennoch ist der Künstler selbst der Meinung, dass Graffitis auf die Straßen gehören. Seine kreativen und mitunter auch kritischen Kunstwerke sind überall in der Stadt zu finden, zwei der Graffitis sind im Hof der „Cargo Bar“, in der 83 Rivington Street hinter Plexiglass Scheiben gesichert.

Shopping in London

Rund um die Oxford Street reihen sich zahlreiche Geschäfte und Einkaufszentren aneinander. Insbesondere am Wochenende herrscht hier geschäftiges Treiben, shoppen ist hier niemandem zu empfehlen, der entspannen möchte. Eine weitere Adresse zum Einkaufen ist im „Covent Garden“, in der Nähe der U Bahn Station „Charing Cross“. Am „Seven Dials Monument“ treffen sieben Straßen aufeinander. Hier findest du alles, was das Herz begehrt: Boutiquen, Restaurants, extravagante Designer- und Buchläden, Mode, Schmuck und Accessoires.

In der 99 Morning Lane findest du den Hackney Shop. Jede Woche werden hier einem anderen jungen Designer mietfrei die Lagerräume zur Verfügung gestellt. Nach sieben Tagen bezieht ein anderes Label die Räumlichkeiten und verkauft seine Mode.

Ein Geheimtipp ist das „East End“. Das Stadtviertel stellt einen Kontrast zum Zentrum dar, denn hier ist das Leben eher alternativ angehaucht. Auf dem Flea Market in der Brick Lane wird Kunst, Vintage, Retro und Trödel verkauft. Der internationale Flair des Stadtteils schlägt sich vor allem auf dem Food Market im „Boiler House“ nieder. Zu günstigen Preisen bekommst du afrikanisches, indisches, mexikanisches und chinesisches Essen. Einziges Manko, es gibt keine Sitzgelegenheiten, gegessen wird aus der Hand.

Suchst du noch das passende Hotel? Schau doch mal rein in unseren Shop: Hotelgutscheine London

Bild:Flickr.com/hans-jürgen2013

Julian Senft

Das Schreiben und Reisen gehören schon lange Zeit zu meinen Hobbys. Beim Reisemagazin von voucherwonderland kann ich beides bestens vereinen.

Ein Kommentar zu “Die besten Reisetipps für London

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *