Rom ist nicht nur die Ewige Stadt, sondern auch eine einzigartige Stadt mit ganz viel Charme und die Hauptstadt von Italien. Sie hat eine über 3.000 Jahre alte Geschichte von Weltrang vorzuweisen und ist zu jeder Jahreszeit ein beliebtes Urlaubsziel.

Was man in einem Rom Urlaub alles machen kann? Von Sightseeing über einen Tag am Strand bis hin zur Dolce Vita genießen gibt es eine Menge in einem Rom Urlaub zu erleben.

Wir verraten dir, welche historischen Sehenswürdigkeiten du unbedingt sehen solltest, geben dir Rom Urlaub Tipps für außergewöhnliche Ausflugsziele und zu welcher Jahreszeit du was erwarten kannst.

Aber eins vorweg: Es lohnt sich definitiv der Ewigen Stadt einen Besuch abzustatten.

Rom Urlaub Sehenswürdigkeiten

Die Stadt Rom hat unglaublich viel zu bieten, so auch an historischen Sehenswürdigkeiten. Fast schon an jeder Ecke begegnest du einer Sehenswürdigkeit, die eine lange Geschichte erzählt.

Ein kleiner Rom Urlaub Tipp: Besorge dir schon vor deinem Rom Urlaub Eintrittskarten online für einige der Sehenswürdigkeiten. So umgehst du die langen Warteschlangen.

Kolosseum

Das Kolosseum ist das Wahrzeichen Roms. Es ist das größte je erbaute Amphitheater der Welt, welches zwischen 72 und 80 nach Christus erbaut wurde. Und wenn du davor stehst, bist du wahrlich beeindruckt von der Größe und der einmaligen Architektur der Römer.

Damals diente es als Austragungsort für zumeist brutale Kämpfe zur Belustigung des römischen Volks. Heute ist es eines der beliebtesten Sehenswürdigkeiten, das täglich von mehreren tausenden Besuchern besucht wird.

Wusstest du? Das Kolosseum ist ein Denkmal gegen die Todesstrafe. Das heißt, immer wenn ein Land die Todesstrafe abschafft oder eine Todesstrafe nicht vollzogen wird, erstrahlt das Kolosseum für 48 Stunden in bunten Farben.

Petersdom und Petersplatz

Ganz umsonst könnt ihr den bekannten Petersplatz und den dazugehörigen Dom besuchen. Die einzige Regel lautet: angemessene Kleidung. Das heißt keine Flipflops und kurze Hosen und die Schultern müssen bedeckt sein. Außerdem gibt es am Eingang eine Körperkontrolle. Aber dann hast du es geschafft.

Der Petersdom ist wahrlich etwas ganz besonderes und der religiöse Mittelpunkt des Vatikans. Neben den Grotten des Vatikans kannst du hier auch die Schatzkammer mit vielen päpstlichen Utensilien bestaunen. Der ganze Prunk wird dich mit Sicherheit zum Staunen bringen.

Wenn du hoch hinaus und einen einmaligen Blick über den Vatikan genießen möchtest, kannst du für ein Eintrittsgeld auf die Kuppel des Doms steigen.

Forum Romanum

Auch das Forum Romanum gehört zu den meist besuchten und wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Rom. Es war das politische, wirtschaftliche und gesellschaftliches Zentrum des antiken Roms mit zahlreichen bedeutenden Gebäuden. Heute siehst du nur noch Ruinen, kannst dir aber dennoch gut vorstellen, wie es damals mal ausgesehen haben muss.

Am besten erhalten ist der Triumphbogen, welcher tatsächlich als Vorlage für den Arc de Triomphe diente. Aber auch einige andere Monument sind noch recht gut erhalten.

Übrigens: Kinder unter 18 Jahren haben freien Eintritt und immer am ersten Sonntag im Monat haben alle Besucher freien Eintritt.  

Trevi-Brunnen

Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt Rom ist der Trevi-Brunnen. Dieser ist nicht nur wegen seines imposanten Erscheinungsbildes bekannt, sondern auch wegen einer jahrelangen Tradition. So wirft jeder Besucher eine Münze in den Brunnen und der Legende nach kommt man dann ein zweites Mal nach Rom zurück. Diese darfst du aber nur mit dem Rücken zum Brunnen mit der rechten Hand über die linke Schulter oder mit der linken Hand über die rechte Schulter werfen. Und nach hinten lunzen ist auch nicht erlaubt. Wegen dieser Tradition wurden im Jahr 2013 sogar über eine Million Euro aus dem Brunnen gefischt.

Auch am Trevi-Brunnen herrscht über den Tag reges Treiben. Daher lohnt es sich ganz früh am Tag zu kommen. Besonders lohnenswert ist ein Besuch am Abend, auch wenn zu dieser Zeit viele Besucher da sein werden, aber der magische Anblick des beleuchteten Brunnens ist einfach einmalig.

Spanische Treppe

Die Spanische Treppe ist ein beliebter Treffpunkt der Römer und die bekannteste Freitreppe weltweit. Hier sitzt man gerne, um mit Freunden zu plaudern und den Abend zu planen. In der angrenzenden Straße gehen die reichen Römer gerne Luxusmarken shoppen. Auch Touristen halten sich hier gerne auf und beobachten das Treiben rundherum.

Der deutsche Name kommt von der Spanischen Botschaft, die am Fuße der Treppe liegt. Der italienische Name Scalinata della Trinità dei Monti bezieht sich hingegen auf die französische Kirche, welche oberhalb der Treppe steht.  Damals wurde die Treppe als Verbindung von der Piazza di Spagna zur Kirche auf einem bewachsenen Hügel gebaut und sorgte für reichliche Streitigkeiten zwischen dem damaligen König und dem Papst.

Basilika Santa Maria Maggiore

Die Basilika Santa Maria Maggiore ist eine der vier Papstbasiliken und eine beliebte Pilgerkirche auf dem Esquilinhügel. Vor allem in den Morgenstunden ist der Anblick des Innenraums der Kirche absolut spektakulär. Denn durch das einfallende Sonnenlicht schimmern das viele Gold, die Mosaike und Fresken atemberaubend schön. Du wirst aus dem Staunen kaum rauskommen.

Auch der Glockenturm ist beeindruckend. Dieser ist mit 75 Metern der höchste in ganz Rom. Außerdem gibt es sechs Grabstätten von Päpsten zu besichtigen.

Wusstest du? Die Basilika Santa Maria Maggiore hält einen Rekord, denn hier wird seit dem 5. Jahrhundert täglich eine Messe abgehalten, bis heute.

Pantheon

Dieser beeindruckende Tempel aus der Antike kann kostenlos besichtigt werden und ist von außen erst einmal unscheinbar. Doch wenn du ihn betrittst, wird dir schnell klar, warum es eines der größten Bauwerke Roms ist. Du betrittst eine Welt zu Ehren der Götter und ein architektonisches Meisterwerk.

Seit dem 16. Jahrhundert wurde das Pantheon als Grabeskirche genutzt und so befinden sich hier Gräber von Königen, Musikern und Malern. Highlight ist die Kuppel des Gebäudes. Diese stellt den Himmel dar, die Öffnung in der Mitte die Sonne. Das einfallende Sonnenlicht erhellt den Innenraum auf ganz besondere Weise.  

Auch heute noch gilt die Kuppel des Pantheons als Vorbild anderer Kuppelgebäude, wie zum Beispiel des Berliner Doms, des Petersdom und des Kapitols in Washington D.C.

Piazza Navona

Auf der Piazza Navona spielt das Leben. Hier kannst du in den verschiedenen Cafés und Restaurants verweilen, den Malern zuschauen oder einfach nur das Treiben auf dem Platz beobachten. Hier ist immer etwas los.

Der Platz entstand auf einem damaligen Stadion, in dem athletische Wettkämpfe stattfanden. Auch heute kann man noch klar am Grundriss erkennen, dass es damals ein Stadion war.

Hingucker auf dem Platz sind definitiv die drei Brunnen. Besonders der Mittlere ist ein Highlight, denn dieser ist wahrlich ein barockes Meisterwerk mit vier imposanten Statuen, die vier Flüsse repräsentieren sollen.

Sixtinische Kapelle

Die Sixtinische Kapelle befindet sich im hinteren Teil der vatikanischen Museen und ist ein absolutes Must-See für deinen Rom Urlaub.

Warum sie so berühmt ist? Wegen des Deckengemäldes des bekannten Malers Michelangelo. Dieser hat auf 520 Quadratmetern Szenen aus der Genesis verewigt. Am bekanntesten ist wohl die Szene der Erschaffung des Adams.

Aber es ist auch ein heiliger Ort, denn hier werden die Päpste gewählt. Du kannst die Sixtinische Kapelle auf eigene Faust, mit einem Audioguide oder mit einer Führung besichtigen. Immer am letzten Sonntag im Monat ist der Eintritt in die Vatikan Museen und somit auch in die Sixtinische Kapelle kostenfrei.

Engelsburg und Engelsbrücke

Die Engelsburg, welche nicht nur am Abend mit Beleuchtung imposant aussieht, wurde damals als Mausoleum erbaut. Verschiedene Päpste haben sie dann zur Kastellburg umgebaut und seit 1906 ist es ein Museum.

Hier findest du neben einer Schatzkammer auch eine Kapelle, eine Waffenkammer, Fresken und Bibliotheken, welche allesamt wirklich sehenswert sind. Von der oberen Terrasse der Engelsburg hast du einen unglaublich schönen Panoramablick und du hast eine gute Sicht auf den Petersdom.

Die Engelsbrücke, welche zur Engelsburg und über den Tiber führt, gilt als eine der schönsten Brücken in Rom. Geziert wird sie von zehn Engeln, welche aber nicht Namensgeber der Brücke sind, das ist die Engelsburg.

Villa Borghese

Die Villa Borghese ist keine Villa in dem Sinne wie wir es kennen, also kein großes Haus. Denn auf Italienisch heißt Villa großer Garten. Die Villa Borghese ist also eine große Parkanlage, welche früher zum Landgut der Fürstenfamilie gehörte.

Heute kannst du in dem Garten herrlich entspannen und spazieren gehen. Den See kannst du mit einem Ruderboot erkunden und auf dem Platz Piazzale Napoleone hast du einen schönen Blick über Rom.

Highlight ist die Galleria Borghese mit ihrer weltweit bekannten und wertvollsten Kunstsammlung. Diese zeigt unter anderem Werke von Leonardo da Vinci, Guido Reni und Raffael. Definitiv einen Besuch wert.

Thermae Antoninianae

Die Thermae Antoninianae oder auch Caracalla-Thermen genannt sind antike Badeanlagen, welche zu den drei größten in Rom gehören.

Schon in den Jahren vor Christi begann die Badekultur. Damals galt sie allerdings eher der Hygiene der Bürger, da es nicht wie heute eigene Badezimmer gab. Außerdem traf man sich hier, um sich untereinander auszutauschen.

Die Caracalla-Thermen wurden auf einem Gelände von 11 ha gebaut, die du heute noch besichtigen kannst. Dazu gehört auch ein Museum, welches die Geschichte der Thermen noch mal genauer erläutert.


<< Finde dein Hotel in Rom >>


Rom Urlaub Tipps

Ein Rom Urlaub muss nicht nur aus den bekanntesten Sehenswürdigkeiten bestehen, denn es gibt zahlreiche Ecken in der Stadt, die ebenfalls sehenswert sind und teilweise auch noch als Geheimtipps gesehen werden. Wir zeigen dir einige Rom Urlaub Tipps für deine nächste Reise.

Trastevere

Trastevere ist bekannt als Ausgehviertel in Rom, denn hier spielt das Nachtleben. Zahlreiche Bars und Restaurants laden dazu ein, den Abend stimmungsvoll ausklingen zu lassen. Doch auch am Tag ist Trastevere absolut sehenswert. Hier erwartet dich fast schon ein dörfliches Flair mit den kleinen Gässchen und den lokalen Geschäften.

Torre Argentina

Bist du ein Katzenliebhaber? Dann solltest du den Torre Argentina besuchen. Ein Platz mit antiken Ruinen und gleichzeitig ein Asyl für mehr als 300 Katzen. Auch wenn das Katzenheim nicht unbedingt eine Sehenswürdigkeit ist, kommen täglich viele Besucher. Der Eintritt ist frei, die ehrenamtlichen Mitarbeiter freuen sich aber immer über eine Spende.

Villa D`Este

Die Villa mit Parkanlage Villa D`Este liegt nur wenige Kilometer von Rom entfernt in Tivoli und ist ein Traum aus Barock. Hier findest du Meisterwerke der Gartenkunst, verschiedene Brunnen und ganz viel Idylle. Unter anderem wegen der Renaissancekultur und der Gartenarchitektur wurde die Villa D`Este in die Liste der UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen.

Coppede

Das Quartier Coppede gilt als Geheimtipp in Rom. Hier findest du Idylle inmitten der Stadt und fast schon märchenhafte Bauten im Jugendstil. Und das alles ohne Touristenmassen. Schlendere durch das Viertel und tauche in eine einmalige Architektur ein.

Trinkwasser an jeder Ecke

In Rom findest du immer wieder Trinkwasserbrunnen, an denen du zwischendurch trinken und deine Flasche auffüllen kannst. Das Wasser an den Trinkwasserbrunnen in Rom hat beste Qualität und du kannst es bedenkenlos trinken. Vor allem in den heißen Sommermonaten ein wahrer Segen.

Markthallen und Flohmärkte

Märkte und Flohmärkte sind immer etwas Tolles. Einer der bekanntesten ist der Mercato di Forio. Hier wirst du allerdings auch auf viele andere Touristen stoßen. Etwas gemächlicher geht es auf hingegen auf dem Mercato Trionfale oder auf dem Mercato della Unita zu. Ganz gleich für welchen Markt du dich entscheidest, es lohnt sich in jedem Fall.

Hotelempfehlungen für deinen Rom Urlaub

Rom Urlaub mit Kindern

Mit Kindern in den Urlaub zu fahren kann anstrengend sein, muss es aber nicht. Wichtig dabei ist, dass du dir zwischendurch Pausen gönnst und dir nicht den Plan setzt alle Sehenswürdigkeiten in wenigen Tagen gesehen haben zu müssen. Entscheide dich am besten schon vorher für eine Handvoll Sehenswürdigkeiten und besuche diese in gemütlichem Tempo.

Rom Urlaub mit kindern

Die meisten Sehenswürdigkeiten in Rom sind nah beieinander und können gut zu Fuß erreicht werden. Solltest du oder die Kids nach den ersten Stopps doch etwas lauf faul sein, lohnt sich der Hop-On-Hop-Off Bus.

Unser Rom Urlaub Tipp: Kaufe schon vorher Online Tickets für die Sehenswürdigkeiten. So umgehst du das lange warten, was vor allem für Kinder schnell langweilig wird.

Das Gute an Rom ist, dass Kinder gern gesehene Gäste und wirklich überall willkommen sind. Italien ist generell ein sehr kinderfreundliches Land, weshalb sich ein Rom Urlaub mit Kindern unbedingt lohnt.

Bocca della Verità

Auch als Mund der Wahrheit bekannt ist die Bocca della Verità ein Highlight bei allen Kids. Denn der Legende nach wird jedem, der die Hand in den Mund legt und nicht die Wahrheit sagt die Hand abgebissen. Definitiv aufregend für Kinder und wer weiß, welche Wahrheiten so alles ans Licht kommen.

Vatikan Museum

Ein Museum, das auch bei den Kleinen sehr beliebt ist, ist das Vatikanmuseum. Denn hier gibt es neben beeindruckenden Gemälden auch viele Statuen und Papstmobile, die wirklich interessant sind. Die päpstliche Sammlung ist eine der wertvollsten und größten weltweit.

Bioparco Rom

Hier kannst du zwischendurch dem Großstadtrummel mit den Kids entfliehen und etwas Ruhe im Grünen genießen. Außerdem hast du von hier einen schönen Blick über Rom. Wenn du möchtest, kannst du Räder oder Segways ausleihen. Für Abwechslung sorgen außerdem Spielplätze und ein Zoo.

Ans Meer

Ein Ausflug ans Meer geht auch bei einem Urlaub in Rom. Mit der Metro bist du in circa 45 Minuten am Wasser und kannst Sandstrand und das Wellenrauschen genießen. Übrigens: Kinder unter 10 Jahren fahren kostenfrei mit der Metro.

Die beste Reisezeit für einen Rom Urlaub mit Kindern

Rom lohnt sich tatsächlich zu jeder Jahreszeit, was an dem mediterranen Klima liegt. Am angenehmsten ist es jedoch im Frühling oder im Herbst, besonders mit Kindern, denn dann ist es nicht so brütend heiß wie im Sommer. Vor allem, wenn du planst einige der Sehenswürdigkeiten mit den Kids anzuschauen, kann das heiße Wetter schnell zu schlechter Laune führen, denn bei Temperaturen um die 30 Grad kann Sightseeing schnell anstrengend werden.

Also, am besten bei angenehmen Temperaturen im März/April oder September/Oktober in den Rom Urlaub mit Kindern verreisen.


<< Finde das passende Familienhotel >>


Rom Urlaub am Strand

Denkt man an Rom, denkt man sofort an einen Städtetrip mit vielen historischen Sehenswürdigkeiten. Rom geht aber auch anders. Denn du kannst in der historischen Stadt auch Strand und Meer genießen. Einer der bekanntesten Orte in Rom direkt am Meer ist Ostia. Doch es gibt noch andere Strände an der Küste, die du bestens bei einem Tagesausflug besuchen kannst.

Natürlich kannst du aber auch ein Hotel am Strand buchen und nach Belieben nach Rom reinfahren, um die Sehenswürdigkeiten zu besuchen.

Lido di Ostia

Rom Urlaub Lido di Ostia

Ostia ist einer der bekannteste Ort in Rom mit einem Strand. Genauer gesagt ist es ein Vorort von Rom und liegt am Tiber und am Tyrrhenischen Meer. Die Entfernung vom Stadtzentrum beträgt in etwa 30 Kilometer und du kannst den Strand bequem mit dem Zug erreichen. Hier kannst du dir eine Auszeit von all den Sehenswürdigkeiten am Wasser nehmen.

Zu den Hotels >>

Fregene

Rom Urlaub Fregene

Auch Fregene liegt am Tyrrhenischen Meer und ist innerhalb von 30 Kilometern von Rom aus erreicht. Auf einer Küstenlänge von 4 Kilometern kannst du hier vollkommen entspannen. Der Strand von Fregene gilt als einer der schönsten in der Umgebung von Rom. Am Abend kannst du hier in einer der kleinen Bars bei einem Apparativ genießen und so den Tag ausklingen lassen.

Zu den Hotels >>

Santa Marinella

Rom Urlaub Santa Marinella

Auch Santa Marinella ist von Rom aus schnell mit dem Zug erreicht. Hier findest du kleine Sandstrände, aber auch authentische felsige Abschnitte. Das Wasser ist herrlich seicht und vor allem sauber. Sonnenliegen und -schirme kannst du gegen eine Gebühr ausleihen. Der Strand ist ideal für eine kleine Auszeit und um neue Kraft zu tanken zwischen all den Sehenswürdigkeiten.

Zu den Hotels >>

Rom Urlaub: Das Klima

Das Klima in der Hauptstadt Italiens ist gemäßigt mediterran, sodass dich trockene und warme Sommer, aber auch milde und feuchte Winter mit vielen Regentagen erwarten. Zu den wärmsten Monaten gehören der Juni bis September, in denen gleichzeitig auch viele Touristen in Rom anzutreffen sind. Die meisten Sonnenstunden hast du im Juli mit durchschnittlich 11 Sonnenstunden am Tag. Die Jahresdurchschnittstemperatur in Rom beträgt circa 20 Grad.

Die beste Reisezeit für einen Rom Urlaub

Rom kannst du das ganze Jahr über besuchen. Macht du allerdings eine Städtereise mit dem Fokus Sehenswürdigkeiten anzuschauen, solltest du nicht unbedingt in den heißesten Monaten nach Rom reisen, denn dann kann das Sightseeing schnell zur Tortur werden und die Schlangen an den Sehenswürdigkeiten sind unglaublich lang. Da eignen sich eher die etwas angenehmeren Monate März, April, Mai, Juni, September, Oktober und November. Für einen Badeurlaub an den Stränden außerhalb von Rom hingegen sind die Monate Juli und August wiederum ideal.

Rom Urlaub Januar

Der Januar ist der kälteste Monat und du wirst auf nur wenige Touristen treffen. Dennoch ist das Wetter mit knapp 12 Grad recht angenehm und Warteschlangen vor beliebtesten Sehenswürdigkeiten kurz. Du solltest dich aber auf regnerische Tage einstellen.

Rom Urlaub Februar

Auch der Februar bleibt mild und an einigen Tagen regnerisch. Teilweise kann es am Morgen sogar frieren. Die Durchschnittstemperatur liegt bei um die 13 Grad. Das Tragen von warmer Kleidung ist jedoch empfehlenswert, besonders in den Morgen- und Abendstunden.

Rom Urlaub März

Das Wetter in Rom wird besser und besser. Die Morgenstunden sind noch recht frisch und du solltest warme Klamotten einpacken. Über den Tag wird es hingegen angenehm warm mit Temperaturen bis 16 Grad, was sich ideal für einen Rom Urlaub mit Sightseeing eignet.

Rom Urlaub April

Im April wird es endlich wärmer und die Regentage nehmen ab. Dennoch kann es zwischendurch Regentag geben, weshalb ein Pulli sinnvoll ist. Dich erwarten Tagestemperaturen von um die 18 – 20 Grad und du kannst auch schon die Abende im Freien genießen.

Rom Urlaub Mai

Das Wetter im Mai ist ideal für einen Städtetrip nach Rom, denn das Wetter ist nicht mehr zu kalt aber auch noch nicht zu heiß. Es kann bis zu 24 Grad am Tag werden und auch schon am Morgen werden es bis zu 17 Grad. Perfekt, um die Sehenswürdigkeiten zu entdecken.

Rom Urlaub Juni

Warm wird es definitiv im Monat Juni in Rom, denn der Sommer ist da. Dich erwarten bis zu 28 Grad am Tag, die niedrigste Temperatur liegt bei 22 Grad. Auch viele Touristen wirst du im Monat Juli antreffen und die Sehenswürdigkeiten werden schon recht gut besucht sein.

Rom Urlaub Juli

Der Juli gehört definitiv zur Hauptsaison und auch mit zu den heißesten Monaten. Hier erwarten dich Temperaturen bis zu 31 Grad, was zum Sightseeing sehr anstrengen werden kann. Außerdem wirst du auf viele Touristen treffen und die Warteschlangen vor den Sehenswürdigkeiten werden lang sein.

Rom Urlaub August

Auch der August gehört zu den heißesten Monaten mit durchschnittlich 30 Grad. Es kann allerdings sein, dass die Stadt sehr leer ist, denn die Römer haben Ferien und flüchten meist ans Wasser bei den warmen Temperaturen. Sei dir also bewusst, dass einige Geschäfte geschlossen sind.

Rom Urlaub September

Der September gehört zur besten Reisezeit für einen Rom Urlaub, denn die Temperaturen sind noch immer warm und liegen bei um die 28 Grad. Regentage gibt es so gut wie keine, dennoch kann es am Ende des Monats vor allem in den Morgen- und Abendstunden zu vereinzelten Regenschauern kommen.

Rom Urlaub Oktober

Der goldene Oktober gilt ebenfalls als idealer Reisemonat für einen Rom Urlaub mit Temperaturen um die 22 Grad. Es ist immer noch angenehm warm und du kannst ohne übermäßiges Schwitzen die verschiedenen Sehenswürdigkeiten erkunden.

Rom Urlaub November

Ab Mitte November kannst du damit rechnen, dass es regnerischer in Rom wird, denn dann fängt die Regenzeit an. Nichtsdestotrotz sind die Temperaturen noch angenehm bei um die 17 Grad, du solltest allerdings an einen Regenschirm denken.

Rom Urlaub Dezember

Auch im Winter ist Rom ein Traum, denn dann kannst du dich von den verschiedenen Weihnachtsmärkten verzaubern lassen. Und auch die Temperaturen liegen noch im angenehmen Bereich, um die 14 Grad wird es im Durchschnitt. Absolutes Highlight ist natürlich Silvester in Rom.


Rom Urlaub all-inclusive

Dein Rom Urlaub soll so entspannt wie möglich werden? Du möchtest die Dolce Vita genießen und dir ganz in Ruhe die historischen Sehenswürdigkeiten der Stadt anschauen? Dann lohnt sich ein Rom Urlaub mit all-inclusive.

Was das heißt? Kurz gesagt: du musst dich um nichts kümmern. Denn bei einem all-inclusive Angebot sind die Unterkunft und auch die Verpflegung inklusive. So musst du dich bei deinem Rom Urlaub nicht selber um die Verpflegung kümmern. Doch Achtung: All-inclusive ist nicht überall das gleiche, denn jedes Hotel oder jeder Reiseveranstalter kann selber entscheiden, was in einem all-inclusive Paket enthalten ist. Meistens sind aber das Essen vom Buffet und die Getränke wie Wein, Bier und Softdrinks inklusive. Spezielle Spirituosen und Cocktails müssen in den meisten Fällen extra gezahlt werden.

Mit einem all-inclusive Urlaub in Rom kannst du jedoch deine freien Tage von Anfang an bis zum Ende voll und ganz ohne Stress genießen.

Die Top 3 all-inclusive Hotels für deinen Rom Urlaub


Wohin willst du als nächstes?

Karen Blömer

Komm mit auf eine spannende Reise und zusammen entdecken wir neue Städte, Länder und Kulturen. Lass dich inspirieren und finde dein nächstes Reiseziel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *