Du wolltest schon immer mal auf Safari Tour gehen?

Eine Reise nach Afrika zu den Big 5 in den großen Nationalparks ist dir aber zu teuer?

Kein Problem!

Wie wäre es mit einer Safari Tour in den Niederlanden? Immerhin gehört ein Tag im Safaripark zu den beliebtesten Ausflugszielen bei einem Urlaub in Holland.

In verschiedenen Safariparks in Holland kannst du neben den Big 5 auch noch weitere spannende Tiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Und auch die holländischen Big 5 gibt es zu sehen.

Welche ausgefallenen Safariparks es in Holland gibt? Wir stellen sie dir vor.

 

1. Safaripark Beekse Bergen


Im Safaripark Beekse gehst du wirklich auf Safari Tour, so wie man es aus Afrika kennt. Neben Zebras, Giraffen, Raubvögeln und Affen triffst du hier auch auf die bekannten Big 5 (Elefant, Nashorn, Löwe, Büffel, Leopard)

Es ist nicht nur der größte Safaripark in Holland, sondern auch in den Beneluxländern und somit eines der beliebtesten Ausflugsziele in Holland. Insgesamt leben hier 150 verschiedene Tierarten, die du während deiner Tour entdecken kannst.

Es gibt unterschiedliche Arten im Safaripark Beekse auf Safari zu gehen:

  • Boot-Safari
  • Auto-Safari
  • Bus-Safari
  • Wander-Safari

Du musst dich allerdings nicht nur für eine Variante entscheiden. Du kannst auch Safari Touren kombinieren, denn sie sind alle im Eintrittspreis enthalten. Das spannende ist, auf jeder Safari Tour entdeckst du andere Tiere. Einige sind besser mit dem Auto zu sehen, andere wiederum erspähst du nur, wenn du auf einer Wander- oder Boot-Safari bist.

Übrigens: Du kannst auch im Safaripark Beekse Bergen übernachten. Highlights sind die Lodges direkt auf dem Gelände. Von der Terrasse aus hast du einen herrlichen Blick auf die Tiere.

Ganz gleich, für welche Art Safari Tour du dich entscheidest, du wirst definitiv Spaß haben und jede Menge lernen.

Und als Highlight kannst du sogar bei einer Tierfütterung dabei sein. Bei den Fütterungszeiten erklärt ein Ranger das genaue Futterverhalten der Tiere und du kannst die Tiere aus nächster Nähe erleben.

Du interessierst dich auch für die Herrscher der Luft? Bei der Raubvogel-Safari kannst du diese in Aktion beobachten und ein Falkner erzählt dir viele interessante Informationen über die verschiedenen Vögel, die im Safaripark in Holland leben.

Du planst einen Holland Urlaub?

Weißt aber noch nicht, ob du zelten oder lieber in einem Ferienhaus übernachten möchtest?

Dann lass dich von den verschiedenen Ferienparks in Holland inspirieren.


Adresse: Beekse Bergen 31, Hilvarenbeek

Eintritt: 3 – 9 Jahre 22,50€ / Ab 10 Jahre 25,00€

Öffnungszeiten: Täglich 10.00 – 17.00 Uhr (in den Wintermonaten bis 16.00 Uhr)

Parken: 9,50€ pro Tag

Mehr Informationen: Safaripark Beekse Bergen

 

2. Burgers´ Zoo und Safaripark

Safaripark Holland Burger´s Zoo

Auch im Burgers´Zoo und Safaripark in Arnhem, nicht weit von der deutschen Grenze, kannst du auf Wildsafari gehen. Allerdings nicht in deinem eigenen Auto, aber zu Fuß. Und das mitten durch den Lebensraum der Tiere. So kann es zum Beispiel sein, dass du direkt an der Wasserstelle der Elefanten vorbei läufst oder an der Futterstelle der Giraffen.

Hier im Burgers´Zoo und Safaripark wird großer Wert darauf gelegt, dass die Umgebung der Tiere so natürlich wie möglich ist. Somit gibt es auch keine Zäune, welche die Tiere von den Menschen trennen. Einzig Wassergräben dienen als Schutz. So hast du das Gefühl mitten drin zu sein.

Auf 45 Hektar kannst du allerlei Tiere beobachten, denn auch im Rest des Zoos gibt es spannende Tiere. Neben der Safari gibt es noch:

  • Busch
  • Ozean
  • Wüste
  • Mangroven
  • Rimba

Du möchtest mehr über den Burgers´ Zoo und andere Zoos in Holland erfahren? Dann schau doch mal bei den schönsten Tierparks von Holland vorbei.


Adresse: Antoon van Hooffplein 1, Arnhem

Eintritt: 4 – 9 Jahr 19,00€ / ab 10 Jahre 22,00€

Öffnungszeiten: Täglich 09.00 – 19.00 Uhr (Wintersaison bis 17.00 Uhr)

Parken: 6,00€ pro Tag

Mehr Informationen: Burgers´ Zoo und Safaripark 

 

3. Nationalpark Hoge Veluwe

Safaripark Holland Hoge Veluwe

Im Nationalpark Hoge Veluwe in Arnhem gehst du auf eine Safari der anderen Art. Denn hier wirst du nicht die Big 5 aus Afrika sehen, sondern die einheimischen Tiere beobachten.

Je nach Wildsaison wird die Safari darauf abgestimmt, aber jeden Monat immer nur eine. So gibt es zum Beispiel in den Wintermonaten eine Schnee-Safari, in anderen Monaten eine Foto-Safari.  Im Juli und August gibt es auch eine extra Kinder-Safari.

Eine Tour geht knapp 4 Stunden und der Forstaufseher erklärt dir alles Wichtige zu den hier lebenden Tieren wie zum Beispiel Rehe, Wildschweine, Rothirsche und Mufflons, aber auch über die Pflanzenwelt. Und als kleine Stärkung gibt es etwas zu essen und zu trinken an einem überraschenden Ort.

Möchtest du lieber auf eigene Faust Wild beobachten? Das geht natürlich auch. Im ganzen Park gibt es verschiedene Beobachtungsposten, von denen du das Wild beobachten kannst. Die besten Zeiten dafür sind am Nachmittag oder am Abend.

Highlight ist die Nacht-Safari in den Monaten Juli und August, bei der man unter freiem Sternenhimmel nächtigt und Tiere beobachtet.

Bist du ein Naturliebhaber durch und durch? Dann kannst du von Anfang April bis Ende Oktober auf dem dazugehörigen Campingplatz zelten.


Adresse: Eingang Hoenderloo: Houtkampweg 13,  7352 TC Hoenderloo

Eintritt: 6 – 12 Jahre  5,00€ / Ab 13 Jahre  9,95€

Öffnungszeiten: 09.00 – 18.00 Uhr (in den Sommermonaten bis 22.00 Uhr)

Parken: 3,55€ p.p.

Mehr Informationen: Nationalpark Hoge Veluwe

 

4. Oostvaardersplassen

Safaripark Holland Oostvaardersplassen

Safari auf dem Fahrrad – das geht im Gras- und Sumpfgebiet der Oostvaarderplassen in Lelystad in der Provinz Flevoland. Knapp 45 Minuten von Zwolle entfernt kannst du hier vor allem Vögel beobachten.  Aber auch die „Big 5“ der Niederlande bekommst du hier mit etwas Glück zu Gesicht. Dazu gehören Reh, Wildschwein, Hirsch, Biber und Seehund. Wobei du die Seehunde eher auf Terschelling findest. Aber auch Füchse, Rinder und Konik-Ponys leben hier im Gras- und Sumpfgebiet.

Du kannst zwischen verschiedenen Aktivitäten aussuchen. Es gibt zum Beispiel den Sumpfspaziergang, Safaris durch das Pazifik-Tal und viele weitere.  Ein Führer der staatlichen Forstwirtschaft nimmt dich meist schon in den frühen Morgenstunden mit auf Safari, denn dann ist die Chance am höchsten ein paar Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu entdecken.

Wer möchte, kann auch auf eigene Faust eine Fahrradtour durch das Sumpfgebiet machen. Die Route ist 48 Kilometer lang mit Zwischenstopps im Besucherzentrum, wo du mehr über die Flora und Fauna des Gebiets erfährt sowie im Restaurant De Aalscholver mit leckeren Gerichten zum Stärken. Außerdem führt die Route über den Muschelpfad zur Küste des Bovenwater bis hin zum Markermeer.


Adresse: Startpunkt Bosvalkweg, 8239 AC Leystad

Eintritt: Je nach Aktivität zwischen 5,00€ und 15,00€

Öffnungszeiten: Die Safaris finden zu unterschiedlichen Zeiten statt

Mehr Informationen: Oostvaardersplassen

 

5. Vechtdal Hoeve

Safaripark Holland Vechtdal Hoeve

Eine besondere Art von Safari machst du in Vechtdal Hoeve, denn hier gehst du auf Kuh-Safari.

Noch nie gehört? Ist super spannend!

Mit dem Traktor und einem Planwagen geht es los aufs Land, um die urholländischen sogenannten „Brandrode-Rinder“  in ihrer Herde und ihrer natürlichen Umgebung zu erspähen. Insgesamt geht die etwas außergewöhnliche Safari 2 Stunden. Für Verpflegung ist bestens gesorgt und am Ende der Kuh-Safari gibt es ein leckeres Picknick im wunderschönen Grün des Vechtetals.

Eine Kuh-Safari ist ideal für einen Familienausflug mit Kids, aber auch spannend und lustig mit Freunden und Kollegen.


Adresse: Ridderinkweg 3, 7735 KG Arrien

Eintritt: 2 – 12 Jahre 8,50€ / Ab 13 Jahre 12.50€

Öffnungszeiten: Unterschiedlich, je nach dem wann eine Kuh-Safari geplant wird. Vorher anmelden!

Mehr Informationen: Vechtdal Hoeve

 

Karen Blömer

Komm mit auf eine spannende Reise und zusammen entdecken wir neue Städte, Länder und Kulturen. Lass dich inspirieren und finde dein nächstes Reiseziel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *