Santorini ist nicht gerade als griechische Insel für einen Strandurlaub bekannt oder gar berühmt.

Und doch gibt es sie – die schönen Santorini Strände.

Mal rau und wild, mal feinsandig und romantisch, mal ruhig und einsam präsentieren sich die Vulkanstrände auf Santorini.

Wir zeigen Dir, dass ein Urlaub auf Santorini durchaus Strandurlaub bedeuten kann, haben die schönsten Strände auf Santorini für Dich herausgesucht, geben Dir wertvolle Tipps und verraten Dir sogar noch einige geheime Strände auf Santorin.

Lass Dich von der rauen Schönheit der Santorin Strände verzaubern.

Abseits von Stränden kannst Du auf Santorini diese coolen Ausflüge machen:

1. Ammoudi Beach

ammoudi beach santorin

Der Ammoudi Beach unterhalb der pulsierenden Stadt Oia auf Santorini ist eigentlich mehr Hafen als Strand, aber dennoch ein unbedingtes Must See.

Der kleine Hafenort besteht lediglich aus ein paar typischen weißgekalkten Häusern mit bunten Türen und Fensterläden sowie Tavernen und Restaurants.

Die urigen und typisch griechischen Tavernen direkt am türkisblauen Meer sind nicht nur die erste Adresse für unfassbar leckeres Essen, sondern auch für einen unbezahlbaren Ausblick auf den Vulkankrater, das Meer oder den Sonnenuntergang.

Der Hafen von Ammoudi hat eine ganz besonders entspannte Atmosphäre und ist der ruhige Gegenpol zum oft überfüllten und quirligen Oia.

ammoudi hafen santorin

Hinweis: In Ammoudi landen oft Ausflugsboote weswegen es zu den Stoßzeiten am Mittag schnell voll werden kann.

Die hier abgeladenen Touristen verschwinden allerdings oft Richtung Oia, sodass auch wieder Ruhe einkehrt. Komm am besten am frühen Morgen oder am Nachmittag und schau Dir das Treiben in aller Ruhe von einem schönen Platz in einer Taverne an.

Direkt am Hafen zu schwimmen ist keine gute Idee, aber natürlich gibt es auch am Ammoudi Beach Möglichkeiten ins Wasser zu springen.

Wenn Du an den Klippen etwas weiter läufst, findest Du eine kleine belebte Badebucht mit einem schmalen Kiessandstrand und Felsen, von denen aus Du ins saubere und klare Wasser hüpfen kannst.

Gerade im Hochsommer ist das wundervolle Wasser hier die ideale Gelegenheit sich abzukühlen – vor allem nach einem Spaziergang durch Oia.

Aber Achtung:

Die Felsen sind recht hoch und vor allem spitz, der Strand ist also eher nichts für kleine Kinder und auch Du solltest besser Badeschuhe tragen.

Sonnenschirme und Strandliegen gibt es am Ammoudi Beach auf Santorini nicht.

Man sitzt mit seinem Handtuch einfach auf den Felsen oder im Kies.

2. Kamari Beach

kamari beach santorini strand

Der bekannteste und meistbesuchte Santorini Strand ist sicherlich der schwarze Kamari Beach.

An der Ostküste der Insel gelegen, begeistert er vor allem Familien mit Kindern sowie Strandurlauber mit seinem in der Tat pechschwarzen Kies-Sand-Gemisch, das einen aufregenden farblichen Kontrast zum tiefblauen und sauberen Meer bildet.

Alleine der Anblick ist schon wunderschön.


Tipp:

Das Wasser am Kamari Beach ist mit der blauen Flagge für hervorragende Wasserqualität ausgezeichnet.

Du kannst unter Wasser ganz besonders gut und weit sehen, weswegen sich dieser Santorini Strand sehr gut fürs Schnorcheln und Tauchen eignet.


Dieser touristisch exzellent erschlossene Santorini Strand punktet mit Duschen, ausreichend Parkplätzen, Toiletten sowie unzähligen Strandliegen und Sonnenschirmen, gemütlichen Daybeds wie auch freien Flächen für alle, die es sich gerne auf dem eigenen Handtuch bequem machen.

strand santorini schwarzer Sand

Vor allem in der Hochsaison sind die Liegen und Schirme fein säuberlich aufgereiht und warten auf Dich.

Oft gehören sie zu den an der Promenade ansässigen Bars oder Hotels.

Wer Getränke und Snacks in den Bars kauft, darf die Liegen zumeist kostenfrei nutzen.

Überhaupt ist die Strandpromenade am Kamari Beach eine der schönsten auf Santorini.

Unzählige Bars, Restaurants und Tavernen reihen sich hier aneinander und zwischendrin findest Du immer wieder kleine Läden oder Souvenirgeschäfte.

Abends gibt es hier auch ein bisschen Nachtleben.

Besonders schön:

Die Promenade des Kamari Santorini Strandes ist eine autofreie Zone.

Spaziergänge hier sind also eine recht entspannte und ungefährliche Angelegenheit.

wassersport santorini strand

Am Kamari Beach findest Du auch Wassersportanbieter, die Kitesurfen, Jetski-Touren oder Parasailing anbieten.

Die Windverhältnisse am Kamari Beach sind für diese Sportarten ohnehin ideal.


Tipp:

Am südlichen Ende dieses Santorini Strandes liegt der Mesa Vouno Berg.

Wer genug vom Strand hat, kann ihn hinaufsteigen und sich auf dem Gipfel die archäologische Ausgrabungsstätte Alt Thera ansehen.

Wir empfehlen, sich genug Wasser mitzunehmen und den Weg nicht unbedingt in Flip Flops und Badekleidung bzw. Bikini anzutreten.

Die Sonne brennt mitunter unerbittlich und Turnschuhe sind immer die bessere Wahl beim Wandern.


3. Perissa Beach

perissa strand santorin

Der Perissa Beach ist der Nachbarstrand vom Kamari Beach und gehört zu den bekannten schwarzen Stränden auf Santorini.

Er schließt sich im Süden an den Mesa Vouno Berg an verfügt genau wie der Kamari Beach über den für Santorini charakteristischen schwarzen Kies-Sand und das azurblaue Meer.

Das Wasser ist mit der blauen Flagge prämiert und besonders sauber und klar.

Der Einstieg ins Wasser ist allerdings mit Vorsicht zu genießen.

Die Kiesel und größeren Steine sind recht rutschig. Gerade kleine Kinder und Menschen, die etwas wackelig auf den Beinen sind, sollten hier Vorsicht walten lassen bzw. sich Unterstützung suchen.

Wenn der Einstieg nämlich erstmal geschafft ist, ist das Badevergnügen im herrlich kühlen und klaren Wasser umso größer.

perissa beach

Auch am Perissa Santorini Strand findest Du unzählige Reihen an Strandliegen und Sonnenschirmen, die zu den Strandhotels oder Bars gehören.

Wenn Du Gast in den Bars bist, kannst Du die Liegen oft kostenlos benutzen.

Auch Duschen, Parkplätze und öffentliche Toiletten gibt es in ausreichendem Maße und im Sommer bewachen Rettungsschwimmer den Santorini Strand von Perissa.

Vor allem für Familien mit (kleinen) Kindern sind der Perissa und der Kamari Beach die erste Wahl unter den Santorin Stränden.

Wassersportfans und Actionhungrige kommen bei Sportarten wie Kitesurfen, Jetski-Fahren oder Parasailing auf ihre Kosten und auch eine Tauchschule hat sich am Perissa Beach angesiedelt.

Die Promenade vom Perissa Santorini Strand bietet für jeden Geschmack das Richtige:

Von preisgünstigen Imbissbuden über urige Tavernen bis hin zu luxuriösen Restaurants ist alles dabei und die Geschäfte reichen von kleinem Krims-Krams-Laden über Souvenirshop bis hin zur Edelboutique.

Vor allem das Nachtleben am Perissa Beach sei hier erwähnt. Feierwütige finden an der Promenade und der sich anschließenden Fußgängerzone Bars mit Livemusik und Happy Hour.

4. Perivolos Beach

perivolos strand santorin

Auch der Perivolos Beach an der Südostküste Santorinis ist einer der legendären schwarzen Strände auf Santorin.

Er schließt direkt an den Perissa Beach an und scheint sich auf den ersten Blick nicht von seinem Nachbarn zu unterscheiden.

Auch an diesem Santorini Strand findest Du den typischen schwarzen Sand, das saubere und glasklare Meer sowie die Liegestuhlreihen der Hotels und Bars.

Das Wasser ist ebenfalls mit der blauen Flagge für super Wasserqualität ausgezeichnet, allerdings ist der Einstieg ins Wasser nicht ganz einfach.

Obwohl es zunächst recht leicht geht, stößt Du nach wenigen Metern auf eine Betonschicht.

Diese ist mit Algen bewachsen und daher ziemlich glitschig.

Vorsicht ist also geboten.

Kinder sollten beim Einstieg begleitet werden.

rettungsschwimmer agios georgios

In Sachen Wassersport findest Du am Perivolos Santorini Strand ein recht großes Angebot und mehrere Anbieter vor.

Von Jetski- und Bootstouren übers Surfen bis hin zum Parasailing oder Bananaboat-Fahren ist alles dabei. Rettungsschwimmer sind in der Hochsaison vor Ort.

Der wesentlichste Unterschied liegt aber woanders: Der Perivolos Beach, oder besser die Strandbars und Restaurants, sind deutlich eleganter, schicker und dadurch auch etwas preisintensiver als am Kamari und Perissa Beach.

Die exklusiven Strandbars sind oft durchdesignt und sollen ein junges Partypublikum ansprechen.

DJs und Elektromusik prägen das Bild.

Oft gibt es auch einen Pool und gemütliche Strandliegen in den Bars.

Nachtleben gibt es am Santorini Strand von Perivolos weniger.

An der Promenade sind rund um die Uhr Autos, Motorroller und Quads erlaubt, wodurch es sich hier nicht ganz so entspannt sitzen lässt.

5. Agios Georgios

Agios Georgios Strand santorini

Der dritte Santorini Strand an der Ost- bzw. Südostküste ist der ebenfalls schwarze Agios Georgios Strand.

Er schließt direkt an den Perivolos Beach an, ist aber wesentlich ruhiger und wird auch gerne von Einheimischen besucht.

Insbesondere Familien und Ruhesuchende fühlen sich sehr wohl, da sich der Lärm der Strandbars im Gegensatz zu den großen Nachbarstränden in Grenzen hält und weit weniger Touristen den Weg zum Agios Georgios Santorini Strand finden.

Vor allem abends wird es am Agios Georgios Beach sehr ruhig.

Nachtleben gibt es kaum.

Trotz seiner Randlage ist dieser Santorini Strand touristisch gut erschlossen.

Es gibt Duschen, Toiletten, Parkplätze sowie einige Liegestühle, Sonnenschirme und Tavernen, die auf Besucher warten.

blaue flagge santorin strände

Der Einstieg ins, ebenfalls mit der blauen Flagge prämierte, Wasser ist leicht und ungefährlich.

Badeschuhe sind dennoch angeraten, da der Sand mit Kieseln und Steinen durchsetzt ist.

Das Meer ist etwas unruhiger – Rettungsschwimmer sind daher in der Hochsaison immer am Strand präsent.

Genauso präsent: Wassersportanbieter. Am Agios Georgios kannst Du surfen, Kitesurfen, Wasserski und Bananaboat fahren oder den Strand beim Parasailing von oben sehen.

FKK auf Santorini
FKK Strand Santorini
Obwohl FKK auf Santorini offiziell nicht erlaubt ist, wird es an einigen Stellen geduldet.

So findest Du beispielsweise am Strand Agios Georgios, am Vlycha Beach oder auch am berühmten Red Beach kleine und abgeschiedene FKK-Bereiche.

Da sie allerdings oft nicht ausgeschildert sind, solltest Du, wenn Du keine anderen FKK-Anhänger siehst, sicherheitshalber die Kleidung anbehalten.

Der Tipp für einen sorglosen FKK-Urlaub in Griechenland ist Mykonos.

6. Red Beach

red beach santorin strände

Einer der bekanntesten, wenn nicht gar der berühmteste, unter den Santorin Stränden ist der Red Beach im Süden der Insel.

Der schmale Kies-Sandstrand zeichnet sich, der Name verrät es schon, durch seinen rot-schwarzen Sand und die tiefroten Klippen aus.

Sie bilden einen schlicht wunderschönen Kontrast zum türkisblauen Meer.

Der Red Beach ist nicht umsonst eines der beliebtesten Fotomotive und Du findest ihn mindestens genauso häufig auf Instagram wie die blauen Dächer von Oia.


Tipp:

Der beste Punkt, um ein Foto vom Panorama des Red Beach zu ergattern, ist am Ende des Weges in Richtung Strand.

Das ist der höchste Punkt, bevor es runter in die Bucht geht.


red beach santorini strand weg

Der Weg zu diesem Naturwunder unter den Santorin Stränden ist nicht ganz leicht.

Vom Parkplatz aus geht es durch die raue und steinige Landschaft über einen unbefestigten Weg und über Felsen hinunter in die Bucht.

Familien mit Kindern sollten den Red Beach auf diesem Wege nicht aufsuchen.

Besser Ihr fahrt bei einem Ausflugsboot mit. Es gibt genügend Anbieter, die den Red Beach ansteuern.

Am Red Beach angekommen erwarten Euch neben dem wundervoll-roten Sand und dem klaren, sauberen Wasser auch einige Liegen und Sonnenschirme, Toiletten und Umkleidekabinen.

Es gibt auch eine kleine Strandbar mit Snacks, Eis und Getränken.

Gastronomische Highlights solltest Du allerdings nicht erwarten.

Gerade in den Sommermonaten ist es am Red Beach sehr voll und es ist kaum möglich ein freies Plätzchen zu finden.

Etwas ruhiger ist es in der kleinen Bucht am Ende des Red Beach.

Rot ist es dort allerdings nicht mehr.

Wer ein eigenes Boot hat, der kann noch ein kleines Stück weiter zum Kambia Beach fahren.

Hier ist es noch ruhiger und naturbelassener.

7. Eros Beach

eros beach santorini

Der Eros Beach, auch Theros Beach genannt, ist einer der versteckten, aber längst nicht mehr geheimen Strände auf Santorini.

Unweit des Vlycha Beach im Süden der Insel lokalisiert, ist er nur über einen unbefestigten Feldweg zu erreichen.

Dich erwarten dunkler, fast schwarzer Sand und glasklares, sauberes Wasser vor einer aufregenden Felsenkulisse und der exklusiven Strandbar „Theros Wave Bar“.

Vor der Beachbar findest Du Liegen und Sonnenschirme, die Du nutzen kannst, wenn Du Gast der Bar bist und vom oberen Stockwerk aus, hast Du einen wundervollen Blick über die kleine Bucht und das schimmernde Meer.

eros beach heiraten santorini

Tipp: Vor allem für etwas preisgünstigere, aber gleichsam luxuriöse Hochzeiten auf Santorini ist die Beachbar am Eros Beach der Geheimtipp.

Hier könnt Ihr fast ungestört am Strand heiraten.

Für alle, die lieber auf dem eigenen Handtuch liegen, gibt es im Westen der Bucht einen naturbelassenen Abschnitt ohne touristische Infrastruktur.

Hier ist der Sand besonders weich und das Liegen auf dem Handtuch ist ausgesprochen gemütlich.

Das Highlight dieses Abschnitts sind jedoch die Felsen und deren eigenartigen Formationen.

Fast wie durch Menschenhand gemacht wirken die Wellen und Einbuchtungen.

Das Wasser an dieser Stelle ist übrigens sehr klar, sodass Du hier gute Bedingungen zum Schnorcheln vorfindest.

Auch für Familien ist dieser Santorini Strand gut geeignet, da das Wasser hier sauber und der Einstieg leicht ist.

8. Monolithos Beach

monolithos strand santorini

Der Monolithos Beach ist der nördliche Nachbar des berühmten Kamari Beach und der Hotspot für Wassersportler.

Insbesondere Kitesurfer, Surfer und Parasailer kommen hier voll auf ihre Kosten, aber auch Strandsportarten wie Strandfußball, Beach Volleyball und Beach Basketball kannst Du hier ausüben. Ein großer Sportpark mitten am Strand macht es möglich.

Mindestens genauso beliebt ist der Monolithos Santorini Strand bei Familien.

Am südlichen Ende sind Liegen, Sonnenschirme und Daybeds aufgebaut und ein Wellenbrecher sorgt für ruhige See.

kinder schwimmen santorini

Der Monolithos Santorini Strand verfügt über vergleichsweise feinen, dunklen Sand und das Wasser ist wie fast überall auf Santorini ausgesprochen sauber und klar.

Der Weg ins Wasser ist recht seicht und der Strand fällt flach ab.

So können auch kleine Kinder und sogar Babys im Meer planschen.


Gut zu wissen:

Der Strand ist in Abschnitte unterteilt, sodass sich keiner in die Quere kommt. Insbesondere bei den Wassersportarten ist dies wichtig.

Der nördliche Teil ist den Wassersportlern vorbehalten und in sich noch einmal unterteilt, die Mitte wird vom Sportpark markiert und der Süden steht Familien zur Verfügung.


Am Monolithos Beach haben sich einige Tavernen und Bars angesiedelt und auch die typische touristische Infrastruktur mit Toiletten, Duschen, Umkleiden und Parkplätzen ist vorhanden.

9. White Beach

white Beach santorini

Der White Beach ist einer der drei kleinen „Großen“ (Red Beach, White Beach und Black Beach) im Süden Santorinis.

Westlich des berühmten Red Beach gelegen, ist der White Beach quasi das farbliche Gegenstück zu seinen beiden Geschwistern und verzaubert seine Besucher nicht, wie der Name vermuten lässt, mit weißem, feinen Sand, sondern mit der ihn umgebenden weißen Felsenkulisse.

Der Sand ist auch am White Beach schwarz und mit Kieseln durchsetzt.

Der White Beach ist ausschließlich mit dem Boot zu erreichen und wird oft im Rahmen von Bootstouren zu den drei Santorin Stränden angefahren.

white beach santorin boot

Beinahe wie eine Buslinie fahren die Boote im Halbstundentakt die Strände an und bringen Besucher hin bzw. holen sie ab.

Denk bei Deinem Besuch also immer daran, dass Du eines der Boote erwischen musst, um wieder ins Hotel zu kommen.

Frag am besten nach, wann das letzte Bootstaxi kommt.


Tipp:

Wer schon den Red Beach und den White Beach besucht hat, der sollte auch den Black Beach nicht verpassen.

Hier warten die namensgebende schwarze Felskulisse, Liegen, Sonnenschirme, ein Restaurant und eine spannende Unterwasserhöhle.


Da der White Beach Santorini Strand eher klein und naturbelassen ist, findest Du hier abgesehen von ein paar kostenpflichtig Liegen und Schirmen keine Infrastruktur.

Bring Dir also besser etwas zu Essen und genug Getränke mit. (Müll bitte wieder mitnehmen.)

Das Wasser am White Beach ist zwar sauber und es gibt keine gefährlichen Stellen am Strand, aber dennoch solltest Du Dich nicht allzu weit hinauswagen, da die Meeresströmungen unberechenbar sind.

Für kleine Kinder ist der White Beach nicht unbedingt zu empfehlen.

10. Vlycha Beach

vlycha beach santorin

Der Vlycha Beach, oft Vlychada Beach genannt, ist einer der populärsten Santorin Strände aber gleichsam ruhig und nicht überlaufen.

Zwischen Perissa und Akrotiri gelegen begeistert er vor allem mit seiner schönen Kulisse.

Die ihn umgebenden Felswände sind aus hellem Bimsstein, aufregend geformt und erinnern ein wenig an eine Mondlandschaft.

Der Vlycha Beach wird daher auch gerne als Moon-Beach bezeichnet.

Am Vlychada Beach erwarten Dich der typische schwarze Lava-Kiesel-Sand und eine gut ausgebaute Infrastruktur mit Sonnenliegen, Sonnenschirmen, einer Taverne, Parkplätzen und Toiletten.

Vlychada Beach santorini

Das Wasser ist hier sehr sauber und kristallklar. Weil es sehr flach hineingeht, können auch Kinder hier sehr gut baden.

Allerdings gibt es auch einen etwas wilderen Abschnitt im Westen, der recht steinig ist und gerne von FKKlern genutzt wird.

Highlights am Vlycha Beach sind auch der Hafen der gleichnamigen Stadt sowie das Museum in einer ehemaligen Tomaten-Konserven-Fabrik.

Am Hafen kannst Du Yachten bewundern oder in einer der gemütlichen Tavernen essen.

Und zum Schluss…

einsame Strände santorini

…unsere Geheimtipps unter den Santorin Stränden. Für alle, die einsame Strände auf Santorini suchen, es gerne naturbelassen mögen oder einfach nur ihre Ruhe haben möchten, kommen jetzt einige kleine und unbekannte Santorin Strände.

Die Bella Bay, besser unter dem Namen Caldera Beach bekannt, liegt am südlichen West-Zipfel von Santorini und ist der Geheimtipp in Sachen Sonnenuntergang am Strand.

Von hier hast Du einen unverstellten Blick auf das offene Meer und die Caldera und das Beste ist, dass Du ihn mit nicht so vielen teilen musst.

An diesem Santorini Strand gibt es weder Liegen noch Schirme, lediglich eine kleine Taverne bespielt den Strand.

Der Weg zur Bella Bay ist indes nicht ganz einfach:

Eine steile Schotterstraße führt zu dieser Perle unter den besten Stränden auf Santorini.

Im Nordosten Santorinis gelegen ist der Vourvolos Beach einer der wenig besuchten und daher ausgesprochen ruhigen und einsamen Strände auf Santorini.

Lediglich ein paar Strandliegen und Sonnenschirme, eine Taverne und einen kleinen Hafen findest Du hier.

Das Wasser ist sauber, allerdings recht unruhig.

Halte mit Deinem Handtuch am besten genügend Abstand zum Meer ein.

Obwohl der Strand über eine Straße leicht zu erreichen ist, verirrt sich kaum ein Tourist hierher.

Der Kanakari Beach, ebenfalls im Nordosten der Insel lokalisiert, ist ein Teil des Exo Gialos Beach und für seine Ruhe und Naturbelassenheit bekannt.

Die einzige Attraktion ist die Strandbar „Yalos“, die von einigen Touristen, vorwiegend aus dem englischsprachigen Raum, besucht wird und am Hafen von Exo Gialos liegt.

Hast Du die Bar aber erstmal hinter Dir gelassen, findest Du einen ruhigen, dunklen Kies-Sandstrand und türkis-glitzerndes Meer.

Nur wenige Urlauber kommen in die hinteren Abschnitte des Kanakari Beaches, sodass Du den Strand oft für Dich alleine hast.

Als letztes möchten wir Dir noch den süßen Pori Beach im Norden Santorinis empfehlen.

Der kleine und ruhige Strand wird vor allem von den Gästen der ansässigen Hotels genutzt und ist selten voll.

Der Kiesstrand ist für Ruhesuchende, alle, die gerne in Felsen rumklettern oder ganz für sich alleine sein wollen, einer der besten Santorini Strände.

Santorini Strand Karte


>>Die besten Hotels auf Santorini<<


Das könnte Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *