Feinperlig tropft es von deinem Neoprenanzug, die Brille ist leicht beschlagen, der Gang watschelig. Doch unter Wasser wird selbst Arielle bei deinen Bewegungen neidisch. Tauchen in Kroatien ist wegen der irrsinnig guten Wasserqualität der Adria und der beeindruckenden Artenvielfalt ein Selbstläufer.

Besonders auffällig: Der Meeresboden der Adria scheint mit versunkenen Schiffen gepflastert zu sein. Erlebe beispielsweise den schaurig-schönen Anblick der Titanic der Adria beim Wracktauchen in Kroatien.

Doch wo soll man nur anfangen? Lieber Tauchen in Istrien, der Kvarner Bucht oder Dalmatien?

Tauchgebiete in Kroatien

Jetzt kommen wir ins Spiel:

Wir zeigen dir die schönsten Tauchgebiete in Kroatien, die beklemmenden Geschichten hinter Schiffswracks und beantworten dir die wichtigsten Fragen zum Thema Tauchen in Kroatien (Genehmigungen, Atteste usw.)

Hol schon einmal tief Luft.

Tauchen in der Kvarner Bucht: Die vielseitigsten Tauchgebiete für jeden Kenntnisstand

In der Kvarner Bucht verlaufen die Grenzen zwischen den Regionen Istrien, Kvarner Bucht und Dalmatien.

Tauchen Kroatien Kvarner Bucht

Tauchen in Kroatiens Kvarner Bucht ist die sichere Basis für wirklich jeden Taucher. Zerschellte Schiffswracks auf dem Boden, knallbunte Korallenriffe an steilen Wänden und mystische Grotten warten auf dich.

Tauch-Neuling? Kein Problem. In der Kvarner Bucht gibt es gefühlt die meisten Tauchschulen mit Hausriff in Kroatien. Besonders beliebt ist das Hausriff der Tauchstation Vrbnik auf Krk.

Du kannst direkt vom Strand aus deinen Streifzug über den zerfurchten und bewachsenen Meeresboden starten, ohne noch lange mit dem Boot aufs offene Meer schippern zu müssen. Wenn es ums Tauchen in Kroatien geht, ist Krk das wohl vielseitigste Reiseziel in der Kvarner Bucht.

Die Inseln Cres, Rab und Lošinj überzeugen allerdings auch mit großartiger Wasserqualität und besten Sichtverhältnissen unter Wasser (stolze 30 m).

Die schönsten Tauchgebiete in der Kvarner Bucht

Insel Krk

Tauchen Kroatien Kvarner Bucht Krk

Unglaubliche Unterwasser-Touren für alle! Klingt nach naiver Forderung? Sagen wir es so: Krk macht tauchen in Kroatien für wirklich jeden Taucher aufregend. Absolute Beginner tauchen neben versierten Profis durch die Plavnik Höhle, erforschen zugewucherte Schiffswracks auf dem Meeresgrund und staunen über Korallenplateaus. Top: Selzine und Mafia Bay mit Schmuggler-Speedboot auf dem Grund.

Insel Rab

Tauchen Kroatien Kvarner Bucht Rab

Herzlichen Glückwunsch an das Brautpaar! Lerne diesen Satz am besten auf Kroatisch, denn eines der beliebtesten Tauchgebiete der Insel Rab ist zugleich eine Top-Destination zum Heiraten. Neben der Grotte Medova Buza, dem 35 m langen Tunnel Prvic und der Fels Macinj, sind auch die Wände und Riffe an der ehemaligen Knast-Insel Goli Otok Tauch-Hotspots um Rab.

Insel Cres

Tauchen Kroatien Kvarner Bucht Cres

Die Blaue Grotte auf der Insel Biševo ist eine der spektakulärsten Sehenswürdigkeiten von Kroatien. Die Blaue Grotte von der Insel Cres hingegen zählt definitiv zu den beliebtesten Tauchgebieten in der Kvarner Bucht. Da das Wasser in der Grotte nur 2 m tief ist, ist die Höhle beim Ort Lubenice zudem ein beliebtes Ziel zum Schnorcheln.

Insel Lošinj

Tauchen Kroatien Kvarner Bucht Losinj

In Susak auf der Insel Lošinj erzählt man sich, dass das Meer ein riesiges Kruzifix angespült haben soll, das von den Dorfbewohnern aufgestellt wurde. In der Tat tummeln sich auf dem Meeresboden erschreckend viel Schiffswracks und –reste. Die Gründe für das Sinken der Schiffe: Starke Strömung und der Untergrund von Magarina Susak.

Selce

Tauchen Kroatien Kvarner Bucht Selce

Am liebsten fährst du mit deinem Mountainbike durch die Prärie und lernst neue Dinge kennen, beispielsweise das Tauchen? Prima. Denn im Küstenort Selce befindet sich ein Campingplatz samt Tauchbasis, um den aktiven Urlauber zu verzücken. Das Besondere hierbei: Die Kombination aus Camping und Tauchen in Kroatien inklusive Hausriff.

Tauchen in Istrien: Wracktauchen und bunte Steilwände

Die bunten Seeanemonen wippen fast schon hypnotisierend an den Steilwänden der Hausriffe in Istrien. Neben Steilwänden, die bis zu 45 m in die Tiefe reichen und Unterwasserhöhlen, wirst du beim Tauchen in Kroatiens beliebter Urlaubsregion Istrien vor allen Dingen Schiffswracks erkunden können.

Tauchen Kroatien Istrien

Der Meeresboden der Adria scheint voller tragische Geschichten, unglaublicher Kollisionen mit eigenen Wasserminen und meterlanger Aale, die in den rostenden Maschinenräumen einen idealen Unterschlupf gefunden haben.

Die schönsten Tauchgebiete in Istrien

Brijuni-Nationalpark

Tauchen Kroatien Istrien Brijuni

Schon der ehemalige jugoslawische Staatschef Tito wusste die Natur der Brijuni-Insel zu schätzen und machte regelmäßig mit Promi-Gästen Urlaub im heutigen Brijuni-Nationalpark. Bei diesem Tauchgebiet in West-Istrien kommen vor allen Dingen Freund bunter Korallenriffe und bewachsener Steilwände auf ihre Kosten. Das Tauchen im Naturschutzgebiet ist nur bei einer Tour einer eines Tauchzentrums gestattet. Alternativ kann man auch schnorcheln. Vom Festland fahren täglich mehrere Fähren von Fažana zum Nationalpark.

Pula

Tauchen Kroatien Istrien Pula

in West-Istrien ist den meisten Urlaubern wegen des riesigen römischen Amphitheaters am Hafen bekannt. Doch auch unterhalb der Wasseroberfläche gibt es ein paar Spuren der Vergangenheit zu entdecken. 9 km vor Pula liegt beispielsweise das Wrack des Kriegsschiffes Flamingo in 41 bis 46 m Tiefe. Nachdem es 1914 mit einer Seemine der eigenen Marine kollidiert war, sank das Schiff. Die Strömung ist gering, aber die Tour wird wegen der Tiefe fortgeschrittenen Tauchern empfohlen.

Mošćenička Draga

Tauchen Kroatien Istrien Moscenicka Draga

Auf der Suche nach einem geeigneten Reiseziel für entspanntes Hausriff-Tauchen in Kroatien? Im Urlaubsort Mošćenička Draga an der Ostküste Istriens befindet sich eines der schönsten Tauchgebiete von Kroatien. Die spektakuläre Ansammlung von Korallenriffen und Grotten ist beeindruckend. Bewundere unter anderem Seepferdchen und Kraken.

Kap Crna Punta

Tauchen Kroatien Istrien Kap Crna Punta

Lust auf Höhlentauchen in Kroatien? Dann ab zum Kap Crna Punta an der Krnica Bucht im Südosten von Istrien. Zahlreiche kleine Spalten und Höhlen mit einer Tauchtiefe von 5 bis 50 m lassen das Entdeckerherz höherschlagen. Wenn du die Felswände gern mit den Händen abtastest, möchten wir dich gleich vorwarnen: Muränenbisse werden schnell gefährlich.

Rovinj

Tauchen Kroatien Istrien Rovinj

Rovinj ist nicht nur eine wunderschöne Küstenstadt mit Prachtkulisse, sondern auch ein außerordentlich beliebtes Tauchgebiet in Istrien. Es gibt spannende Tauchspots wie Banjole (Insel vor Rovinj mit Höhlen und Seeanemonen), das Porer Riff oder die Titanic der Adria, das Wrack vom Passagierschiff Baron Gautsch in dem Tauchgebiet zu entdecken.

Tauchen in Dalmatien: Anspruchsvolle Tauchgebiete für die Profis

Spätestens seitdem der Game of Thrones Tourismus in Kroatien eingezogen ist, zählen Split und Dubrovnik zu den beliebtesten Reisezielen an der Adria. Und das ganzjährig.

Tauchen in Kroatien Dalmatien

Doch während sich Touristenmassen durch enge, mittelalterliche Gassen und imposante Sehenswürdigkeiten schieben, kannst neben Katzenhaien und Seepferdchen im Meer treiben.

Das Tauchen um Kroatiens Hotspots Split und Dubrovnik führt dich meist zu kleinen, vorgelagerten Inselgruppen. Die beliebtesten Tauchstellen befinden sich nicht selten in einer Tiefe unter 30 m. In Dalmatien zu tauchen, ist eher etwas für erfahrene Taucher.

Doch keine Bange: In Dalmatien gibt es ausgezeichnete Tauchschulen, die auch Neulinge durch spannende Tauchgebiete begleiten.

Absolutes Highlight: Tauchen im Kornaten-Nationalpark, einem der schönsten Tauchgebiete der Welt.

Die schönsten Tauchgebiete in Dalmatien

Insel Šolta

Tauchen Kroatien Dalmatien Solta

Von Split zu den Tauchgebieten um die Adriainsel Šolta fährst du lediglich eine Stunde mit der Fähre. Bleibe deshalb doch thematisch bei Schiffen und starte deinen Tauchurlaub mit einer Tour zum mächtigen Schiffswrack der Ribovolac. In den beeindruckenden Korallenriffen der Steilküste von Süd- bis Südost- Šolta leben Moränen und Hummer.

Insel Vis

Tauchen Kroatien Dalmatien Vis Vassilios T

Vor einiger Zeit hatte Hollywood die kleine Adriainsel Vis als idyllischen Blockbuster-Drehort auserkoren. Doch selbst, wenn sich in Zukunft angelockte Filmfans durch die Landschaft drücken,  bleibt zu hoffen, dass auch einige zum Tauchen in der Adria anreisen. Denn sonst verpassen sie Schiffswracks wie die Teti oder den gesunkenen Torpedo-Zerstörer TA 36.

Kornaten

Tauchen Kroatien Dalmatien Kornaten

89 einsame Insel und glasklares Wasser im Naturschutzgebiet: Der Kornaten-Nationalpark gilt als Highlight unter den Tauchgebieten in Kroatien und ganz Europa. Die Tauchtiefe von bis zu 65 m verlangt ein wenig Taucherfahrung. Dafür sieht man  seltenste Meeresbewohner wie Spiegeleiquallen. Tauchen nur in Begleitung eines Tauchguides erlaubt. Touren starten ab Murter.

Zadar

Tauchen Kroatien Dalmatien Zadar

Kroatiens perfektes Tauchgebiet für Höhlenforscher: Die sogenannte Kathedrale im Archipel von Zadar. Mit der Fähre geht es von Zadar circa 1,5 Stunden zur Insel Premuda. Im Wasser geht es durch einen Höhlenspalt in einen Hohlraum, der lichtdurchflutet und von einer Kuppel bedeckt ist. Im Höhlensystem sieht man unter anderem Seespinnen und kleine Kraken.

Korčula

Tauchen Kroatien Dalmatien Korcula

Korčula gilt nicht als klassisches Urlaubsziel für Badeurlauber. Umso besser, wenn du nach einem ruhigen Gebiet in Kroatien zum Tauchen suchst. Im Westen und Süden der Insel ist die Strömung meist gering. Manchmal sieht man sogar Seepferdchen auf dem Meeresgrund. Actionfreunde finden mit der Big Cave und der Blue Hole Spots zum Erkunden.

Trogir

Tauchen Kroatien Dalmatien Trogir

Kleine Katzenhaie, riesige rote Gorgonien und beeindruckende Riffs: Tauchen bei Trogir nahe Split ist Kroatien-Urlaubern zu empfehlen, die neben einem erfüllenden Tauchurlaub auch mal ein paar Tage Pause für kleine Sightseeing-Ausflüge an Land einlegen wollen. Die Wege sind kurz. Kommt nicht in Frage? Okay. Dann ab zum Tauchgebiet Sarac in der Nähe von Šolta.

Die besten Spots fürs Schiffswrack-Tauchen in Kroatien

Die Bilder der gesunkenen Titanic hat bestimmt jeder schon einmal gesehen und war entweder beklemmt oder aufgeregt interessiert. Manchmal auch beides gleichzeitig.

Man weiß nicht, ob man sich darüber freuen oder wundern sollte, aber es gibt kaum ein Tauchgebiet in Europa, in dem man leichter zu einem versunken Schiff tauchen kann als in Kroatien.

Tauchen Kroatien Schiffswrack

Die Adria scheint voller zugewucherter Wracks zu sein. Ob Kriegs-, Passagier- oder Frachtschiff: Beim Wracktauchen in Kroatien kannst du alles entdecken.

Die Bedingungen beim Tauchen in der Adria sind dabei ideal: Relativ hohe Wassertemperaturen und klare Sichtverhältnisse.

Oftmals brauchst du in Kroatien eine Genehmigung für das Tauchen an Wracks. Schließe dich am besten einem Ausflug einer Tauchbasis an. Zusätzlich musst du oftmals ein gewisses Maß an Taucherfahrung nachweisen können. Bist du Tauch-Neuling, lasse dich nicht entmutigen.  Es gibt auch ein paar gute Tauchspots für Anfänger oder Schnorchler.

Giuseppe Dezza (Istrien)Baron Gautsch (Istrien)Ribovolac (Dalmatien)Michelle (Dalmatien)Peltastis (Krk)
Wracktauchen Kroatien Giuseppe DezzaDer klangvolle Name lässt es vermuten: Die Giuseppe Dezza war einst ein Torpedo-Kriegsschiff unter italienischer Flagge, bevor es 1944 von den Deutschen okkupiert und in „TA35“ umbenannt wurde. Kurz darauf wurde es 7 km vor der Küste von Rovinj versenkt.

Der Torpedo riss das Kriegsschiff in zwei Stücke, die aber beide sehr gut erhalten sind. Noch heute kannst du die Maschinengewehre und das Sturmgeschütz auf dem Wrack erkennen. Etwas mulmig kann dir schon beim Tauchen in Istrien werden.

Tauchen Kroatien Wrack Baron GautschWer in Kroatien tauchen möchte, kommt nicht an ihm vorbei: Dem fotogenen Schiffswrack der Baron Gautsch vor der Westküste Istriens. Das Passagierschiff sank kurz nach dem Ausbruch des 1. Weltkriegs im Jahr 1914. Kurz vor dem Hafen von Rovinj wurden neue Wasserminen zur Verteidigung verlegt.

Das Schiff kollidierte aus Unwissenheit des Kapitäns und sank. Das auslaufende Schweröl kesselte die schwimmende Passagiere zusätzlich ein. Das Tauchen an der Baron Gautsch ist nur mit Genehmigung und im Rahmen einer geführten Tour erlaubt.

Wracktauchen Kroatien RibolovacAuf dem Meeresgrund im Kanal von Šolta liegen so einige versunkene Schiffe. Das populärste ist das Wrack der Ribolovac. Einst eines der größten Fischereischiffe von Kroatien, ruht es nun 20 m unter der Wasseroberfläche.

Bei einem Tauchgang kannst du dir unter anderem den Maschinenraum, die riesigen Ruder und die Schiffsschrauben ansehen. Die Ribolovac erreichst du sehr einfach von Split und Zadar. Geankert wird direkt über dem Wrack.

Wracktauchen Kroatien MichelleDie Sandstrände von Dugi Otok sind echte Geheimtipps. Doch an der Nordküste der Insel kannst du nicht nur ausgesprochen entspannt am Strand liegen, sondern auch die gesunkenen Überreste der 1983 gesunkenen „Michelle“ auskundschaften.

Du musst übrigens kein Tauchprofi sein, um die verrosteten Reste auf dem Meeresgrund zu inspizieren. Das Wrack liegt nur wenige Meter unter der Erdoberfläche und ist ein ideales Ausflugsziel, um in Kroatien zu schnorcheln.

Wracktachen Kroatien SchiffMeistens heißt es beim Wracktauchen in Kroatien für Anfänger: Bye Bye, sammelt mehr Erfahrung. Nicht so im Nord-Osten der Insel Krk, denn das Schiffswrack vor dem Dorf Silo liegt mit einer Tiefe von 15 bis 30 Metern im ungefährlichen Bereich für Neulinge.

Im Schiff gibt es dicke Schwämme, wuselige Fischschwärme und bis zu 2 Meter lange Aale. Das Schiff sank im Jahr 1968 während eines Sturms. Der griechische Kapitän vermutete, dass sein Schiff auf dem Meer sicherer sei als im Hafen. Er irrte sich. Das Schiff wird auch als Grg bezeichnet – der Grieche.

Die häufigsten Fragen zum Tauchurlaub in Kroatien

Benötigte ich für das Tauchen in Kroatien eine Genehmigung?

Ganz klare Antwort: Ja. Das Tauchen in Kroatien ohne Tauchschein kann sogar richtig teuer für dich werden. Du bist schnell 2.000 € los, wenn du ohne eine Erlaubnis im offenen Wasser unterwegs bist. Tauchausweise und Tauchgenehmigungen kannst du für ca. 15 € bzw. 350 € beim zuständigen Hafenamt kaufen. Beide Dokumente haben eine Gültigkeit von einem Jahr. Beim Hafenamt meldest du auch deine Tauchausflüge an oder ab.
Tauchen Kroatien Genehmigung

Was sind die Unterschiede zwischen selbstständigem Tauchen und dem Tauchen im Rahmen einer Tour von einer Tauchbasis aus?

Beim privaten Tauchen bist du an keine Uhrzeiten für deine Tauchausflüge gebunden. Das Tauchen in einer Gruppe von einer Tauchbasis aus bietet allerdings mehr als offensichtliche Vorteile. Du kannst das Equipment ausleihen, wirst professionell im Ernstfall versorgt und gelangst per Bootstransfer zu Tauchgebieten, die du sonst schwer erreichen würdest.

Außerdem benötigt man in Kroatien für das Tauchen an manchen Wracks oder in Naturschutzgebieten eine Genehmigung, die nur an lizensierte Tauchstationen vergeben wird.

Tauchen Kroatien ohne Tauchschein

Wie hoch sind die Kosten für einen Tauchkurs in Kroatien?

Bist du Tauch-Neuling und möchtest den Unterwasser-Sport lernen, solltest du für den Kurs 4 bis 7 Tage Zeit und circa 350 € einplanen. Zuerst lernst du in Unterrichtsstunden wichtige Dinge zur Sicherheit, den Tauchtechniken und der Reaktion deines Körpers auf die Kälte und den Wasserdruck im Meer.

Anschließend folgen Übungen mit dem Equipment in Pools und Tauchgänge im Meer. Zum Abschluss bekommst du deine Lizenz für das Tauchen im offenen Meer. Das Unterrichten vom Tauchen in Kroatien erfolgt meist nach PADI oder SSI Standard. Die bekannten Lehrmethoden sind international anerkannt.

Tauchen Kroatien Kosten

Brauche ich für das Tauchen in Kroatien ein Attest?

Ja. Besuche am besten schon vor deiner Reise nach Kroatien einen Arzt und lasse dir deine Tauchfähigkeit bescheinigen. Auch in eigenem Interesse ist es sinnvoll, sich vor dem Tauchen in Kroatien ärztlich durchchecken zu lassen. Vor Ort füllst du dann noch eine Selbstauskunft über dienen Gesundheitszustand aus.

Wann ist die beste Reisezeit für einen Tauchurlaub in Kroatien?

Unfassbar gute Wasserqualität, wahnsinnig klares Wasser und angenehme Temperaturen: Die Tauchsaison in der Adria startet Anfang Mai und geht bis Ende November. Entsprechende Tauchanzüge vorausgesetzt.

Die Beste Reisezeit für einen Tauchurlaub in Kroatien ist in den Monaten Mai, Juni, September und Oktober. Im Juli und August vertreiben die zahlreichen Badegäste die Tiere von den Küstenregionen und der November ist aufgrund der Temperaturen im Wasser und an Land schlichtweg nur für Hartgesottene zu empfehlen.

Klimatabelle Kroatien

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *