Tiefblaues Meer, atemberaubende Strände und eine vielfältige Natur zeichnen Teneriffa, die vor Fuerteventura und Gran Canaria größte Insel der Kanaren, aus. Ganze 2034 km² misst das Eiland vor der Westküste Afrikas.

Im Vergleich:

Die kleinste Hauptinsel der Kanaren El Hierro bringt es gerade mal auf 269 km², also weniger als ein Siebtel der Größe Teneriffas. Wie die meisten Inseln des Archipels trägt auch Teneriffa den Beinamen “Insel des ewigen Frühling” – hier ist schließlich das ganze Jahr über Saison, so richtig kalt wird es hier nie.

Welche Attraktionen, Hotspots und Ausflugsziele bei einem Urlaub auf der größten Insel der Kanaren ganz oben auf der Liste stehen sollten, erfährst Du in unserer Auflistung der 11 beliebtesten Teneriffa Sehenswürdigkeiten & Unternehmungen.

Hier findet ihr günstige Tickets für die Teneriffa Sehenswürdigkeiten und Touren

1. Casas de los Balcones

Die Calle San Francisco La Orotava auf Teneriffa wird von mehreren Stadthäusern geprägt, die zwar schlicht aber dennoch elegant erscheinen: die Casas de los Balcones. Ihren Namen bekamen die Häuser durch die für die Kanaren typischen, fein gedrechselten Holzbalkone – wie Galerien kleben sie an der äußeren Fassade.

Das erste der Häuser ist die Casa Fonseca; bereits 1632 wurde das Haus mit seinem tropisch-grünen Patio (als Patio bezeichnet man im Spanischen und Portugiesischen die Innenhöfe im Zentrum eines Stadthauses) sowie dem komplett mit Holz verkleideten Arkadengang im ersten Stockwerk erbaut. Heutzutage befindet sich in den Räumlichkeiten der Casa eine Stickerei Schule.

Rund 40 Jahre später, also um 1670, wurde das Nachbarhaus, die Casa de Franchi, erbaut – heute befindet sich hier ein Teppichmuseum. Falls Du jetzt an gewebte Kunstwerke für den Boden denkst, liegst Du falsch. Vielmehr geht es hier um aus Lavasand gelegte Bodenbeläge, wie man sie zum Beispiel an Fronleichnam einsetzt.

Das dritte Haus steht gleich gegenüber und wurde noch früher erbaut als die Casa Fonseca: Ab 1590 befand sich in der Casa Molina ein Kloster; heute finden Touristen hier zahlreiche schöne Souvenirs in einem der größten Kunsthandwerksladen der Insel.

Adresse:

Calle San Francisco, La Orotava, España

Öffnungszeiten:

Mo – Fr von 08:30 bis 19:00 Uhr
Sa + So von 08:30 bis 18:30 Uhr

 


Verschenke eine Reise nach Spanien

Hotelgutscheine ab 44,50 € – Madrid, Barcelona, Valencia uvm.

Zu den Angeboten »

 

2. Nationalpark El Teide

Nationalpark El Teide

Der Nationalpark El Teide ist eines der schönsten und beliebtesten Ausflugsziele auf Teneriffa. Das Schutzgebiet wurde nach dem Berg Teide benannt, 1954 eingerichtet und im Jahre 2007 von der UNESCO zum Welterbe ernannt. Ein Netz von 38 offiziellen Wanderrouten macht den Nationalpark zu einem beliebten Wandergebiet. Entlang der Routen warten verschiedene Sehenswürdigkeiten auf Deinen Besuch.

Neben dem Nationalpark El Teide gehört auch die Altstadt von La Laguna zum UNESCO Weltkulturerbe. Die Universitätsstadt ist Bischofssitz und wurde 1496 gegründet. Bis 1823 war sie die Hauptstadt Teneriffas.

Die im wahrsten Sinne des Wortes größte Attraktion des Nationalparks ist sein Namensgeber: der Pico del Teide. Mit einer Höhe von 3718 Metern ist er die höchste Erhebung der Kanaren und der höchste Berg Spaniens. Tipp: Der Teleférico del Teide ist die höchste Luftseilbahn des spanischen Staatsgebietes und bringt Dich von der Talstation auf 2356 Meter bis auf 3555 Meter über dem Meeresspiegel, also 163 Meter unterhalb des Gipfels. Wenn Du ganz hoch hinaus willst, und ein Erinnerungs-Selfie auf dem Gipfel des Pico del Teide knipsen willst, benötigst Du eine Genehmigung der Nationalparkverwaltung. Diese kannst Du online und konstenlos und www.reservasparquesnacionales.es beantragen.

Wichtiger Hinweis: Wenn Du unter Herz-Kreislauf-Problemen leidest oder schwanger bist, solltest Du auf diese Sehenswürdigkeit auf Teneriffa verzichten.  Wegen der extremen Höhe könnte es zu gesundheitlichen Problemen kommen. Fühlst Du Dich fit, gehört eine Fahrt mit der Teide-Seilbahn (oder sogar der Aufstieg zum Gipfel) zu den Höhepunkten eines Teneriffa Urlaub.

Adresse: Provinz Santa Cruz de Tenerife, Spanien

Öffnungszeiten Teide-Seilbahn: tägl. von 09:00 bis 16:00 Uhr (letzte Fahrt nach unten um 16:50 Uhr)

Preise:

Ortsansässige Erwachsene: 13,50 €

Nicht ortsansässige Erwachsene: 27 €

Ortsansässige Kinder: 9,50 €

Nicht ortsansässige Kinder: 13,50 €

Einwegticket Erwachsene: 13,50 €

Einwegticket ortsansässige Erwachsene: 9,50 €

Du bist überwältigt von den Nationalparks der Kanaren?

Dann lass dir nicht die Caldera de Taburiente mit den Farbwasserfällen und der Schlucht der Angst entgehen.

Mehr über La Palma>>

3. Playa de las Teresitas

Playa de las Teresitas

Die Playa de las Teresitas ist einer der schönsten Strände Teneriffas. Um den hohen Ansprüchen der Badegäste gerecht zu werden, hat man den Strand künstlich mit goldgelben Sand aufgeschüttet und zusätzlich mit Palmen bepflanzt.

Tipp: Unter der Woche findet man hier immer ein Plätzchen, da es in der Regel sehr ruhig ist und Touristen nur selten den Weg an diesen Strand finden. An den Wochenenden platzt der Strand häufig aus allen Nähten, wenn die Hauptstädter zu Tausenden die Freizeit und das kühle Nass des Atlantiks genießen möchten.

Adresse:

Playa de las Teresitas
San Andrés, Espanya

4. Loro Park

Loro Park

Der Loro Park auf Teneriffa ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen und verspricht einen kurzweiligen Tag für groß und klein. Der gigantisch große Zoo (ungefähr 135.000 m²) besteht aus Parks, tropischen Gärten, Aquarien, verschiedenen Tiergehegen und Arenen, in denen Tiershows aufgeführt werden.

Der Loro Park setzte sich aus folgenden Bereichen zusammen:

1. Aquaviva: submarines Spektakel mit hunderten magischen Quallen aller Farben und Fluoreszenzen

2. Lion’s Kingdom: das Löwengehege des Loro Parks

3. Porzellan Papageien Museum: Kollektion hochwertig gefertigter Porzellan Papageien

4. Orquidario: ein riesiger Garten mit mehr als 200 Orchideen Spezies

5. Naturavision: das Kino des Parks

6. Kinderlandia: ein Abenteuerspielplatz für Kinder

7. Katandra Treetops: eine der gröβten Freiflugvolieren der Welt mit hunderten Vögeln verschiedener Spezies und Subspezies

8. Planet Penguin: gröβtes Pinguinarium der Welt mit echtem Schnee, einem riesigen Eisberg und hunderten von Pinguinen

9. Aquarium: Aquarium des Loro Parks mit zwölf thematisch strukturierten Ausstellungen und insgesamt 1.2 Millionen Litern Atlantik-Meerwasser

10. Babystation: ein Bereich innerhalb der Animal Embassy, in dem Besuchern die Pflege der Papageienküken gezeigt wird, die hier das Licht der Welt erblicken

11. Jungla Ara: eine Oase mit zahlreichen Pflanzen und Aras (eine Papageienart)

12. Thaidorf: das gröβte thailändische Dorf auβerhalb Thailands

 Adresse:

Av. Loro Parque, s/n, 38400 Puerto de la Cruz
Santa Cruz de Tenerife, Spanien

Öffnungszeiten: tägl. von 08:30 bis 18:45 Uhr

Preise: http://tickets.loroparque.com/de/

5. Drago Milenario


Zwar ist der Drago Milenario keine eintausend Jahre alt (wie der Name vermuten ließe), doch mit etwa 500 bis 600 Jahren ist er trotzdem der älteste Drachenbaum der Welt. Mittlerweile bringt die Attraktion es auf 17 m Höhe und einen Stammumfang von 6 Metern; damit ist er ganz nebenbei auch noch der größte Drachenbaum der Erde.

Solltest Du Dein IKEA Drachenbäumchen (haben viele zu Hause) auch nur annähernd so hochgezüchtet bekommen, spendieren wir Dir einen Hotelgutschein für Teneriffa.

Falls nicht:

Die Preise des Vouchers sind so fair, dass Du die Wette eigentlich gar nicht erst eingehen musst 🙂

Adresse:

Plaza de la Constitución 1
Icod de los Vinos, Espanya

6. Iglesia de Nuestra Señora de la Concepción


Charakteristisch für die Iglesia de Nuestra Señora de la Concepción ist ihr schlanker Glockenturm, der Seefahrern lange als Orientierungshilfe diente. Nach einem verheerenden Brand restaurierte man die dreischiffige Kirche mit zahlreichen Seitenaltären im 17. und 18. Jahrhundert mehrfach. Heute stützen schmale Säulen aus Vulkanstein das Gebäude im Inneren. Zu den Highlights der Kirche gehören der Hochaltar, eine farbige Marmorkanzel, verschiedene Gemälde, Gold- und Silberschätze sowie das so genannte “Kreuz der Eroberung” aus dem Jahr 1494.

Adresse:

Avenida Bravo Murillo
Santa Cruz de Tenerife, Spain

Entdecke auch die anderen spanischen Inseln>>

7. Jardín Botánico


Der Jardín Botánico wurde 1790 unter dem spanischen König Carlos III. angelegt, um aus den Tropen importierte Pflanzen an das eher gemäßigte Klima in Europa zu gewöhnen. In einem zweiten Schritt sollten die Gewächse in Spanien heimisch gemacht werden. Aufgrund der kühlen spanischen Winter, vor allem in Madrid, schlug der Plan allerdings fehl. Im Jardín Botánico auf Teneriffa fühlen sich die wärmeliebenden Pflanzen jedoch pudelwohl. Die Hauptattraktion des Gartens ist ein gewaltiger großblättriger Feigenbaum.

Adresse:

Calle Retama 2
Puerto de la Cruz, España

Öffnungszeiten: tägl. von 09:00 bis 18:00 Uhr

8. Auditorio de Tenerife


Das Auditorio de Tenerife ist ein schneeweißes Konzerthaus in Santa Cruz de Tenerife. Die Architektur des Bauwerks eines spanischen Stararchitekten ist durchaus gewagt:  Charakteristisch für den Bau sind die großen Flügel, die sich über die muschelförmigen Veranstaltungssäle ausbreiten und dem Gebäude etwas schwereloses verleihen. Besonders beeindruckend ist allerdings die Akustik im Inneren des Konzerthauses – wöchentlich finden hier große Konzerte unterschiedlicher Musikrichtungen sowie Opernaufführungen und Ballettabende statt.

Adresse:

Avenida de la Constitución
Santa Cruz de Tenerife, Espanya

Infos zu kommenden Veranstaltungen: auditoriodetenerife.com

9. Los Gigantes

Los Gigantes

Die Los Gigantes (z.Dt. “die Giganten”) bezeichnen die imposante Steilküste am nördlichen Ende der Küstenstraße von Teneriffa. Ganze 450 m fällt die Küste senkrecht ins Meer ab, an deren raue Felsen sich der gleichnamige Badeort Los Gigantes schmiegt.

Atlantic Whale Foundation
Vor nicht allzu langer Zeit ist ein Experiment der Atlantic Whale Foundation bei Los Gigantes gestartet. Ziel ist es, mit Hilfe von Musik mit den Tieren zu kommunizieren. In einem zweiten Schritt soll damit eine Datenbank mit Wal-Lauten aufgebaut werden, die dabei hilft, die faszinierenden Tiere zu erhalten. Hintergrund: Der zunehmende Lärm im Meer, der durch Kreuzfahrt- und Handelsschiffe entsteht, ist eine ernsthafte Bedrohung für Wale und Delfine.

Tipp: Ganz besonders eindrucksvoll wirken “die Giganten” vom Boot aus. Die Anbieter bringen Dich auf dem Wasser den Felsen zum Greifen nah. Ein einstündiger Ausflug lohnt sich in jedem Fall und kostet Dich ungefähr 15 € pro Person.

Adresse:

TF 47
Los Gigantes, Espanya

Los Gigantes faszinieren dich? Dann wirst du die Klippen von Los Hervideros auf Lanzarote lieben.

Mehr zu den Sehenswürdigkeiten von Lanzarote>>

10. Whale Watching


Nicht nur bei Los Gigantes, auch vor anderen Küstenabschnitten Teneriffas tummeln sich zahlreiche Wale. Im Vergleich zu anderen Orten auf der Erde, ist das Whale Watching auf Teneriffa wegen der konstanten Temperaturen das ganze Jahr über möglich. Rund um die Inseln des Archipels tummeln sich von Januar bis Dezember unzählige der großen Meeressäuger und verschiedenste Fischarten.

Die meisten Whale-Watching-Touren auf Teneriffa starten im Süden bzw. dem Südwesten der Insel.

Konkret:

Los geht es entweder bei Los Gigantes, an der Playa de las Americas oder der Costa Adeje. Zwar sind die Routen unterschiedlich lang, doch zwei Stunden solltest Du bei einem solchen Ausflug in jedem Fall einplanen – eher mehr. Falls der kleine Hunger kommt, gibt es auf den meisten Booten zwischendurch einen kleinen Snack, der im Preis inbegriffen ist.

Dich beeindrucken steile Kliffs und seltene Meeresbewohner?

Besuche auch Los Organos auf der Nachbarinsel La Gomera>>

11. Abaco

Das Abaco liegt oberhalb von Puerto de la Cruz und ist ein aufwendig restaurierter Landsitz, der heute ein Restaurant sowie ein Museum beherbergt. Tagsüber eignet sich die Anlage für eine Besichtigung, am Abend werden an der Bar des Hauses exotische Cocktails serviert, die man in gemütlichen Sitzecken im Gebäude oder draußen in der romantischen Gartenanlage, bei einem tollen Ausblick genießen kann. Gelegentlich finden kleine Jazz- und Klassikkonzerte im Abaco statt.

Adresse:

Calle Casa Grande
Puerto de la Cruz, España

Web: http://www.abacotenerife.com

Teneriffa Sehenswürdigkeiten Karte


Teneriffa Tipps

Klima & beste Reisezeit

Die Insel wird ganzjährig von einem warmen Klima begünstigt, das sich durch wenig Niederschlag und vielen Sonnenstunden auszeichnet. Stellenweise erinnert das Klima an die benachbarte Sahara auf dem afrikanischen Festland. Sind Dir frühlingshafte Temperaturen im 20°C bis 24°C Bereich lieber als konstante 29°C/30°C sind Herbst und Winter die ideale Reisezeit. Die meisten Touristen tummeln sich hier aber zwischen April und Oktober, wenn der Niederschlag gegen Null geht und man mit bis zu 11 Sonnenstunden pro Tag verwöhnt wird.

Mehr Infos: Beste Reisezeit Kanaren

FAQ

Vor einem Urlaub auf Teneriffa haben Reisende teils eine Reihe von Fragen, Du auch? Die wichtigsten und häufigsten Fragen möchten wir Dir deshalb an dieser Stelle beantworten.

Welcher Ort eignet sich am besten für meinen Teneriffa Kurzurlaub?

Welcher Urlaubsort auf Teneriffa der richtige für Dich ist, hängt von Deinen Vorlieben ab. Im Südwesten der Insel geht nachts und am Tag die Post ab – wer Party und Animation braucht, ist hier sehr gut aufgehoben. Der Südosten Teneriffas ist hingegen weit unberührter und damit der ideale Ort, um mit Einheimischen in Kontakt zu treten. Im Nordosten liegt mit der Inselhauptstadt Santa Cruz das pulsierende Zentrum der Insel. Außerhalb des Zentrums bieten einsame Berge und Schluchten die nötige Abgeschiedenheit. Nicht minder interessant ist der Nordwesten, in dem sich Ferienanlagen mit Felsen, Obstplantagen und alten, authentisch kanarischen Dörfern abwechseln.

Brauche ich auf Teneriffa einen Steckdosen-Adapter?

Auf Fuerteventura haben die Steckdosen der modernen Hotels in der Regel wie in Deutschland zwei Kontakte; die Stromspannung beträgt 220V/50 Hz. Einen Adapter benötigst Du also nicht.

Wie lange fliegt man bis nach Teneriffa?

Im Schnitt dauert die Anreise mit dem Flugzeug von Deutschland  aus etwa 4 Stunden. Meist landen die Flieger am Flughafen Teneriffa-Süd, von wo aus es mit dem Shuttlebus oder Mietwagen zum Hotel geht.


Das könnte dich auch interessieren:

 

 

Josefine Baumann

Seit August 2016 schreibe ich für das Reisemagazin von voucherwonderland. In meinen Beiträgen nehme ich euch gerne mit an die schönsten Orte Europas – von manchen hast du vorher vielleicht noch gar nichts gehört ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *