Während manche Städte auf Schlamm errichtet wurden, scheint Stuttgart auf Heilquellen gebaut worden zu sein.

Die außerordentliche Vielfalt der Thermen in Stuttgart spricht immerhin dafür.

Die Mineralbäder in Stuttgart sind dabei sowohl für ruhesuchende Erwachsene als auch Familien geeignet. Mal als textilfreie Wellness-Oase, mal als Saunahimmel mit riesiger Auswahl.

Wir geben dir einen Überblick über besten Thermen in Stuttgart und Umgebung, sagen dir, was du erwarten kannst und wie viel Eintritt du zahlen musst.

1. SoleBad Cannstatt

Bäderbetriebe Stuttgart SoleBad Cannstatt_außen
© Bäderbetriebe Stuttgart

Im Überblick:

  • Hoher Kohlensäuregehalt der Thermalsole
  • Innen- und Außenbecken, Whirlpools, Saunalandschaft
  • Barrierefrei
  • Kein Kinderbereich

Die stark kohlensäurehaltige Thermalsole vom SoleBad Cannstatt ist auch über die Stadtgrenzen hinaus bekannt.

Das Thermalbad in Stuttgart wurde vom Deutschen Sauna-Bund zur Premium-Sauna gekürt.

Die Erfolgszutaten?

Die vitalisierende Thermalsole aus regionalen Quellen, ein breites Angebot mit Whirlpools, Strömungskanal und Saunalandschaft sowie eine lichtdurchflutete Architektur.

Das feine Sprudeln des Thermalwassers ist ein zusätzlicher Wellnessfaktor.

Bäderbetriebe Stuttgart SB Cannstatt_Außensauna
© Bäderbetriebe Stuttgart

Besonders hervorzuheben:

Im SoleBad Cannstatt wird mit Duschrollstühlen, Beckenliftern und geräumigen Umkleiden besonders großer Wert auf Barrierefreiheit gelegt.

Die 1.200 m² große Saunalandschaft vom SoleBad Cannstatt umfasst vier Saunen unterschiedlicher Temperaturen sowie das russische-römische Dampfbad – ein echter Hingucker.

Erlebnisaufgüsse wie Klangschalenzeremonien oder Meditationen, Wellness für Damen oder auch die Herrensauna runden das Portfolio der beliebten Therme in Stuttgart ab.


  • Öffnungszeiten: SoleBad täglich 9:00-21:30 Uhr, Saunalandschaft täglich von 9:00-21:30 Uhr, Mo+Do ausschließlich Damensauna, mittwochs Herrensauna 9:00-13:00 Uhr
  • Eintrittspreise: Tageskarte Solebad 13,00 €, 2-Stunden-Karte Solebad 8,50 €, Saunalandschaft 5,00 € extra zum SoleBad-Eintritt
  • Zur Website

Mit der Familie unterwegs?

Da das SoleBad Cannstatt ein Heil – und Gesundheitsbad ist, eignet es sich nicht für Kinder.

 

2. DAS LEUZE

Bäderbetriebe Stuttgart LEUZE_Außenbereich_mit_Liegewiese
© Bäderbetriebe Stuttgart

Im Überblick:

  • Innen- und Außenbereich, Bewegungsbecken
  • Saunalandschaft mit 11 Saunen
  • Gesonderte Zeitfenster für textilfreies Schwimmen
  • Kinderbereich mit Rutschen
  • Barrierefrei

DAS LEUZE ist Thermalbad, Erlebnisbad und Sauna-Oase in einem.

Die Badewelt verfügt über 1.800 m² Wasserfläche, neun Mineralbecken und einen großzügigen, natürlichen Außenbereich.

Das Wasser in den Bädern stammt aus zwei kohlensäurehaltigen Heilquellen und einer Mineralquelle.

Die Erlebnis-Therme mausert sich durch die Kombination von Wellness und Unterhaltung für die ganze Familie zu einem der besten Thermalbäder in Stuttgart.

Der Heilbäderverband Baden-Württemberg prämierte das Thermalbad deshalb mit dem Gütesiegel „Wellness Star Therme“.

Bäderbetriebe Stuttgart LEUZE innen
© Bäderbetriebe Stuttgart

Neben den Mineralschwimmbecken im Innen – und Außenbereich gibt es noch ein Bewegungsbad, ein Warmsprudlerbecken sowie ein Kneipp-Becken sowie diverse Sprudler und Massage-Elemente.

Den absoluten Kickstart für deinen Kreislauf gibt es in der facettenreichen Saunalandschaft vom LEUZE. 11 Saunen verschiedener Temperaturen und Konzepte sorgen für gehörig Abwechslung.

Von sanfter Erholung im 48 °C warmen Dampfraum bis zur knackig heißen 100 °C Trockensauna findet jeder Saunafreund einen passenden Schwitzraum.

Bäderbetriebe Stuttgart LEUZE_Finnische Sauna der Winzer-Sauna
© Bäderbetriebe Stuttgart

Für viele Besucher ein Sauna-Highlight:

Die Winzer-Sauna, von aus der du einen atemberaubenden Blick auf die Weinberge um Stuttgart hast.

Die Saunen sind textilfrei, in den Badebereichen ist während eines Großteils der Betriebszeit Badekleidung zu tragen.

Mittwochs bis samstags kann in der Kaltbadehalle von 21 – 23 Uhr hüllenlos gebadet werden.

Die jüngsten Besucher können sich hingegen im Kinderland LEUZE austoben. Das Ensemble aus Wasserspiel-Elementen, Rutschen und Kinderbecken ist nach einem ganzheitlichen, pädagogischen Konzept konzipiert.


  • Öffnungszeiten: Schwimmbad täglich 6:00-21:00 Uhr, Kinderland täglich 8:00-21:00 Uhr, Erlebnis-Sauna Mo+Di 8:00-21:00 Uhr, Mi-Fr 8:00-23:00 Uhr, Sa 7:00-23:00 Uhr, So 7:00-21:00 Uhr, Winzer-Sauna So-Di 10:00-21:00 Uhr, Mi-Sa 10:00-23:00 Uhr, FKK-Schwimmen Mi-Sa 21:00-23:00 Uhr
  • Eintrittspreise: Tageskarte Schwimmbad 14,00 €, 2-Stunden-Karte Schwimmbad 9,50 €, Sauna 6,00 € extra zum Schwimmbad-Eintr
  • Zur Website 

3. SchwabenQuellen

Lagune SchwabenQuelle
©SchwabenQuellen

Im Überblick:

  • Gesamter Bereich ist textilfrei
  • Exotische Themenbereiche wie Asien, Afrika, Karibik
  • Täglich bis zu 30 Aufguss-Zeremonien
  • Kein Zutritt für Kinder unter 6 Jahren

Kurzurlaub deluxe: Zwischen karibischer Traumlandschaft, orientalischer Verspieltheit und asiatischer Exotik schipperst du nachhaltiger Erholung entgegen.

Die SchwabenQuellen vor den Toren  Stuttgarts beeindrucken durch ihre Vielfalt.

Auf 7.000 m² tauchst du in Szenerien aus 18 verschiedenen Ländern ein.

Grotten, Saunen, Dampfbäder, Badelandschaften und privaten SPA-Bereichen – bei der Auswahl wirst du definitiv fündig.

Eines vorweg: Um die 7 Saunen und 8 Dampfbäder und Grotten der SchwabenQuellen zu entdecken, solltest du einen ganzen Tag einplanen.

Die kanadische Blockhaussauna, die finnische Sauna und die balinesische Kräutersauna sind mit Temperaturen um 90 °C die heißesten Saunen der SchwabenQuellen.

Milde Erholung bei 60 °C findest du in der Amazonassaune mit Klang- und Lichtstimulation, der tibetischen Meditationssauna oder der Ägyptischen Sauna.

Sauna

Besonders urig:

Die Tiroler Hüttensauna mit Après-Ski-Hits.

Für ungeübtere Kreisläufe eigen sich die Dampfsaunen, das orientalische Hamam oder aromatischen Grotten zum Abschütteln des Alltagsstresses.

Wenn du kein großer Sauna-Enthusiast bist, wirst du in den Badewelten der SchwabenQuellen einen passenden Erholungsort finden.

Die Karibische Badelagune, das Solebad mit Island-Motiv oder auch der Dschungel-Whirlpool sorgen für Abwechslung.

Die SchwabenQuellen sind eine definitive Empfehlung, wenn du nach einem textilfreien Thermalbad für Erwachsene in Stuttgart suchst.


  • Öffnungszeiten: Mo-Sa 10:00-23:30 Uhr, So 10:00-22:30 Uhr, jeden 1. Samstag im Monat Textilbadetag
  • Eintrittspreise: Tageskarte 33,90 €, 2-Stunden-Karte 20,90 €, Wochenend- und Feiertagsaufschlag 3,00 €
  • Zur Website

SchwabenQuellen + Hotelübernachtung

1 x Tageseintritt SchwabenQuellen + Saunalandschaft und Übernachtung im Essential by Dorint Stuttgart-Airport ab 79,00 €

Zum Angebot »

4. Mineraltherme Böblingen

Mineraltherme Böblingen

Im Überblick:

  • Thermalbecken mit Heilwasser
  • Sauna mit Meeresklima
  • Kostenfreie Bewegungsangebote und rezeptfreie Therapien

Der Weg von Stuttgart zur Mineraltherme Böblingen dauert lediglich 20 Minuten. Gut investierte Minuten, wenn du deine Gesundheit stärken möchtest.

Denn in der Therme bei Stuttgart badest du nicht nur in Thermal-, sondern in Heilwasser.

Hinter der etwas sperrigen und Bezeichnung „fluoridhaltiges Natrium-Chlorid-Thermalwasser“ befindet sich der Schlüssel zu reiner Haut, gelinderten Gelenkschmerzen und der Abschwächung von Entzündungen.

Die besonderen Angebote der Mineraltherme Böblingen:

Rezeptfreie Bewegungstherapien gegen einen geringen Aufpreis von 3,00 €, Salznebel-Räume, Thermalbecken mit Temperaturen von 31 °C bis 36 °C sowie ein Saunagarten mit sechs Themen-Saunen.

Im Bewegungsbecken finden nicht nur die Therapie-Angebote und kostenfreie Aqua-Kurse statt, sondern auch das tägliche Klangbaden mit Unterwassermusik.

Im MeerKlimaRaum in der Badehalle und der MeerKlimaSauna im Saunagarten wird aufwendig verdampfter Salznebel eingesetzt, um die Lunge von Belastungen zu befreien – der Gesundheitseffekt gleicht einem Spaziergang am Meer.

Schlammpackung

Im Saunagarten befinden sich unter anderem die Erdsauna mit gemütlichem Kaminfeuer, die aromatische Blütensauna oder das Steinbad mit einer Luftfeuchtigkeit von 100 %.

Die Classic-Sauna beherbergt hingegen traditionelle Saunen wie die Kräutersauna, das römische Dampfbad oder auch finnische Saunen.

Das ganzheitliche Konzept in der Therme wird durch das Massageangebot mit Moor-, Heilerde- oder Algenanwendungen unterstrichen.

Wenn du deiner Gesundheit aktiv einen Boost geben möchtest, ist die Mineraltherme in Böblingen ein echter Tipp.


  • Öffnungszeiten: Mo-Mi 9:00-22:00 Uhr, Do-Sa 9:00-23:00 Uhr, So 8:00-22:00 Uhr, jeden 1. und 3. Freitag im Monat 9:00-0:30 Uhr
  • Eintrittspreise: Tageskarte inkl. Classic-Sauna + Saunagarten 24,00 €, 2,5-Stunden-Karte mit Classic-Sauna 12,50 € (ohne Saunagarten)
  • Zur Website

5. Panorama Therme Beuren

Salzstollen Therme Beuren
©Panorama Therme Beuren

Im Überblick:

  • Thermalwasser aus 2 Quellen
  • Sechs Thermalbecken
  • Thermengrotten
  • Einzigartiger Panoramablick

Von der Panorama-Sauna der Therme Beuren genießt du den Ausblick auf den Beurener Fels und den Engel- und Spitzberg.

Doch nicht nur der Ausblick sorgt für verzücktes Lächeln – das Panoramabad im staatlich anerkannten Kurort Beuren bietet nicht nur Thermalbäder und Saunen, sondern auch Themengrotten.

So entführen dich die Nebelgrotte und der Salzstollen nicht nur unter Tage, sondern leiten auch Lungenbelastungen durch die inhalierten Mineralien zuverlässig aus deinem Körper.

Die Therme im Stuttgarter Umland bietet eine facettenreiche Saunalandschaft mit Finnischer, Panorama Meditations und Vario Sauna.

Das Kaminzimmer ist hingegen ein echter Garant für Gemütlichkeit.

Fühlst du dich in den textilfreien Saunen unbehaglich, kannst du alternativ die beiden Dampfbäder im Badebereich nutzen – die Dampfbäder sind ausschließlich mit Badebekleidung zu betreten.

Außenbereich Therme Beuren
©Panorama Therme Beuren

Auch der Thermalbereich glänzt durch gepflegte Vielfalt. Im Innen- und Außenbereich gibt es sechs Thermalbecken mit Temperaturen zwischen 28 °C und 40 °C.

Das Kaltwasserbecken mit 24 °C wirkt dagegen fast schon arktisch.

Bei der kostenfreien Wassergymnastik kommst du hingegen ins Schwitzen. Diverse Massagedüsen und Sprudler lockern deine Muskeln.

Ruhe dich anschließend im Thermengarten mit Kneipp-Becken oder im Rhasoul aus. Die Profis im orientalischen Pflegebad sind auf Heilerde-Anwendungen spezialisiert.


  • Öffnungszeiten: Therme und Dampfbäder So-Do 8:00-22:00 Uhr, Fr-Sa 8:00-23:00 Uhr, Thermengrotte öffnet jeweils eine Stunde später, Panorama Sauna Di-Do 11:00-22:00 Uhr, Fr 11:00-23:00 Uhr, Sa 9:00-23:00 Uhr, So-Mo 9:00.22:00 Uhr
  • Eintrittspreise: Tageskarte 15,00 €, 2,5-Stunden-Karte 11,00 €, Sa, So und feiertags jeweils 1,00 € extra
  • Zur Website

  • Zum ersten Mal in der Sauna? Tipps zum Saunieren: Der ultimative Sauna-Guide

6. AlbTherme

AlbThermen_Waldlounge
©AlbTherme

Im Überblick:

  • Textiler Wellness-Bereich
  • Beeindruckendes Beleuchtungskonzept
  • Erholung mit allen Sinnen im Vordergrund

Eingebettet in die wunderschöne Kulisse der schwäbischen Alb, badest du in der AlbTherme im großen und kleinen Außenbecken in reinstem Quellwasser, welches täglich aus der 770 Meter tiefen Quelle zur gefördert wird.

Mehrere Thermalbecken sowie ein Innen- und Außenbereich sorgen dafür, dass du immer ausreichend Raum im Becken einnehmen kannst, um Gelenkbeschwerden und Hautprobleme beim sanften Schwimmen zu regenerieren.

Absoluter Hingucker:

das Lichtkonzept der AlbTherme.

Circa 4.000 Farb- und Lichtstimmungen können dein Badeerlebnis ungeahnt beeinflussen. Warme Farben erinnern an einen mediterranen Sonnenuntergang, knallige Farben wecken den Geist auf.

Im Saunabereich werden deine Sinne weiter angeregt. Die Bio Sauna zeichnet sich durch Aroma-Aufgüsse und Lichtstimulation aus.

AlbTherme Dampfhöhle
©AlbTherme

In der Falkensteiner Höhle, einem Dampfbad, kannst du ein Salzpeeling machen.

Als kleiner Tipp:

Mache das Salzpeeling direkt am Anfang deines Thermenbesuchs, so profitiert deine Haut bei allen folgenden Saunagängen davon.

Weitere Highlights sind die 90 °C heiße Hüttensauna, zwei rustikale Saunen in der Uracher Schmiede sowie die finnische Hüttensauna.

Im textilen Wellness-Bereich findest du zusätzliche Schwitzbäder wie den Blautopf mit Unterwassermusik oder die Hüle – ein Warmwasserbecken mit Massagedüsen.

Falls du dich bei einer Massage entspannen willst, gibt es auch hier ein vielseitiges Angebot, bei dem jeder das Richtige für sich findet.


  • Öffnungszeiten: Thermen Mo-Do 8:30-22:00 Uhr, Fr-Sa 8:30-23.00 Uhr, So 8:30-21:00 Uhr, Saunawelt und Saunagarten jeweils ab 9:30 Uhr, dienstags Damensauna 9:30-14:00 Uhr
  • Eintrittspreise: Tageskarte 15,70 €, 3,5-Stunden-Karte 12,70 €, Sa, So und feiertags 1,00 € extra
  • Zur Website

 

7. Limes-Thermen Aalen

Limes Therme Außenansicht
©Limes-Therme Aalen

Im Überblick:

  • Textiler Saunabereich
  • Staatlich anerkannter Heilquelle
  • Kleines Bad mit intimem Ambiente
  • Behindertengerecht

Mit einer Stunde Fahrtzeit von Stuttgart sind die Limes-Thermen Aalen nicht gerade in der direkten Nachbarschaft von Stuttgart.

Dennoch sind 60 Minuten Fahrt in einem Auto eine faire Investition für einen Tag Kurzurlaub in stilvoll-eleganter Umgebung im Marmor-Bad.

Die Limes-Therme ist eine staatlich anerkannte Heilquelle, deren Wasser aus der letzten Eiszeit stammt und somit 12.000 bis 14.000 Jahre alt ist.

Vier Innenbecken, ein Außenbecken, Dampfbäder und verschiedenen Saunen laden zum Entspannen von Körper und Geist ein.

Der Saunabereich der Limes Therme wird dabei komplett mit Badebekleidung betreten.

Das Vitalium ist der idealer Einstieg in den Urlaubstag in Aalen. Sole-Inhalation und Infrarot-Wärme kombinieren Meeres- mit Sommerurlaubs-Ambiente.

Das Vitalium ist genau wie die Bio Sauna mit Temperaturen zwischen 50 °C und 60 °C außerordentlich kreislaufschonend.

Limes Therme Innenbereich
©Limes-Therme Aalen

Etwas fordernder wird es in der Finnischen-, Panorama- und Blockhaus-Sauna: Mit 90 °C kurbeln die Themen-Saunen den Kreislauf ordentlich an.

Abkühlung gibt es im Tauchbecken und Kneipp-Parcours.

Mit ihrem stilvollen Ambiente und der klassisch inspirierten Optik sind die Limes-Thermen in Aalen ein ruhiger Rückzugsort für alle, die auch im Umland von Stuttgart nach Thermen suchen.


  • Öffnungszeiten: Therme Mo-Do 8:30-21:00 Uhr, Fr 8:30-22:00 Uhr, Sa, So und feiertags 9:00-21:00 Uhr, Sauna Di+Do 8:30-21:00 Uhr, Mi 14:00-21:00 Uhr, Fr 8:30-22:00 Uhr, Sa, So und feiertags 9:00-21:00 Uhr, montags Damensauna 8:30-21:00 Uhr
  • Eintrittspreise: 3-Stunden-Karte 11,50 €, jede weitere Stunde 2,50 € Aufpreis, Tageskarte Sauna 14,50 €
  • Zur Website

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *