Die Toskana ist eines der beliebtesten Reiseziele in Italien, denn hier findest du Kultur und Strände gleichermaßen. Du kannst also einen spannenden Städtetrip erleben oder aber die Landschaften entlang der Küste bei deinem Toskana Urlaub vollkommen in Ruhe genießen.

Typisch für die Toskana sind die vielen Weinberge und das mediterrane Klima, was für ein absolutes Urlaubsgefühl und einen unvergesslichen Toskana Urlaub sorgt.

Wir zeigen dir die schönsten Orte für deinen Toskana Urlaub am Meer, welche Weinanbaugebiete es gibt und was du alles mit Kindern in der Toskana erleben kannst.

Toskana Urlaub Tipps: Die schönsten Orte der Toskana

Die Region Toskana in Italien ist sehr vielfältig und hat somit für jeden Besucher genau das Richtige zu bieten. Ob dekadent in den Weinbergen von Chianti, auf den Spuren des Mittelalters oder im Badeurlaub an den Traumstränden der Insel Elba – hier kannst du deinen abwechslungsreichen Toskana Urlaub garantiert genießen.

Florenz

Florenz ist das absolute Mekka für alle Kulturliebhaber, denn hier ist noch immer der künstlerische Einfluss vieler berühmter Menschen wie Galileo Galilei, Michelangelo und Leonardo Da Vinci zu sehen. Zahlreiche Museen und Kathedralen zeugen von der Vergangenheit.

Vor allem in den Sommermonaten kommen viele Besucher, um die vielen Highlights der Stadt zu besichtigen. Ist dir das zu viel, empfiehlt es sich in der Nebensaison nach Florenz zu kommen. Auch dann ist das Wetter noch gut, aber nicht zu heiß und die Stadt ist nicht all zu überlaufen.

Unbedingt anschauen solltest du dir den Palazzo Pitti, welcher damals der Hauptsitz der Herzöge der Toskana war, sowie die Ponte Vecchio, die älteste Brücke in ganz Florenz. Auch der Boboli Garten mit beeindruckender Grotte ist fast schon ein Muss auf der Liste für deinen Toskana Urlaub.

Pisa

Der Schiefe Turm von Pisa ist das Erste, woran wahrscheinlich viele denken, wenn sie von Pisa hören. Doch die Stadt hat noch viel mehr zu bieten. Zum einen ist sie eine beliebte Studentenstadt, weshalb du ein ausgeprägtes Nachleben in Pisa findest. Zum anderen bietet die Stadt eine Menge historischer Gassen, die entdeckt werden wollen.

Neben dem Schiefen Turm von Pisa lohnt sich außerdem ein Besuch der Kirche Santa Maria della Spina oder im ältesten botanischen Garten der Welt.

Lucca

Lucca gehört zu den Städten, die unbedingt auf deiner Liste während deines Toskana Urlaubs stehen sollte. Die Stadt nimmt dich mit in vergangene Zeiten. Hier warten imposante Sakralbauten, historische Plätze und verwinkelte Gassen. Heute findest du außerdem viele kleine Cafés und Restaurants, die zum Verweilen einladen. Gönne dir in einem der vielen Cafés einen Espresso und genieße die la dolce vita. Wer möchte, kann in Lucca übrigens auch wunderbar shoppen.

Das Wahrzeichen der Stadt ist der 44 Meter hohe Turm Torre Guinigi. Auf der Aussichtsplattform wachsen Bäume und du hast einen wunderschönen Blick auf die historische Stadt.

Volterra

Auch Volterra spiegelt die vergangene Zeit wider. Ob ein 2400 Jahre altes Stadttor oder ein Thermalbad, welches um Christi Geburt erbaut wurde, hier in Volterra findest du Spuren der letzten Jahrhunderte.

Einen traumhaften Ausblick hast du vom Glockenturm auf dem mittelalterlichen Palazzo die Priori. Hier, am Palazzo die Priori, kannst du auch entspannt einen Kaffee trinken und dann zu den nächsten spannenden Sehenswürdigkeiten weiterziehen. Dazu gehören der Palazzo die Priori, die Volterra Kathedrale und die Stadtmauer Porta all´ Arco.

Wegen der unglaublich schönen Landschaft gilt Volterra als eine der schönsten Regionen in der Toskana, welche du am besten bei einer kleinen Wanderung oder einem Spaziergang erkunden kannst.

San Gimignano

Einmal zurück ins Mittelalter? Kein Problem in San Gimignano. Seit 1536 wurden aufgrund eines Erlasses des damaligen Herzogs keine bauwerklichen Änderungen mehr vorgenommen. Somit findest du hier nur mittelalterliche Gebäude. Viele davon, 15 um genau zu sein, sind Geschlechtertürme, die bis zu 54 Meter in die Höhe ragen und damit eine unvergleichbare Skyline bilden – daher auch der Beiname „Mittelalterliches Manhattan“.

Der Altstadtkern ist autofrei, weshalb du ganz entspannt durch die Gassen schlendern und die Stadt erkunden kannst.

Aber nicht nur die historischen Gebäude machen San Gimignano zu einem beliebten Reiseziel bei einem Toskana Urlaub, auch die Landschaft ist malerisch und wunderschön. Rund um die Stadt findest du Weiten von Weinanbaugebieten und Olivenbäume.

Siena

Siena ist für Vielerlei bekannt. Einmal ist es die Stadt, die im Zentrum der Toskana liegt. Außerdem ist Siena bekannt für das Pferderennen Palio di Siena, welches zweimal im Jahr stattfindet. Schon im Mittelalter wurden diese Rennen ausgeführt und auch heute kommen viele Besucher zu diesem Spektakel.

Eine ganz beliebte Sehenswürdigkeit in Siena ist der Dom. Dieser ist aus schwarzem und weißem Marmor und somit ein ganz besonderer Hingucker bei deinem Toskana Urlaub. Außerdem ist die Stadt für ihre mittelalterlichen Ziegelgebäude bekannt. Dazu gehört auch das gotische Rathaus, von dessen Turm du einen wunderschönen Panoramablick hast.

Chianti

Eines der wohl schönsten Weinanbaugebiete in der Toskana ist Chianti. Jährlich kommen viele Weinliebhaber aber auch Gourmetfans in diese Region, um die verschiedenen Weine aus der Region zu probieren und zu genießen. Die einzigartige Landschaft mit ihren grünen Weinhügeln und Olivenbäumen macht ein Drittel der Toskana aus und ist daher sehr bedeutend.

Die meisten Weinkeller in dieser Gegend bieten Führungen und Verkostungen an, bei denen du über den Anbau und die Verarbeitung lernst. Am Ende darfst du den edlen Tropfen dann natürlich auch kosten.

Besonders romantisch sind die Burgen und Schlösser in Castellina und Radda, welche zu Weingütern umgebaut wurden. Sie erfüllen wahrlich jedes Klischee und sind definitiv einen Besuch wert.

Die Maremma

Die Maremma hat für jeden Urlauber in der Toskana etwas zu bieten. Zum einen findest du hier das azurblaue Meer und Traumstrände. Fährst du weiter ins Landesinnere, findest du hingegen malerische Hügel und eine Vielzahl an Thermalbädern. Bist du also mit mehreren im Toskana Urlaub und ihr könnt euch nicht entscheiden, ob ländlich oder das Meer, in der Maremma findest du beides.

Highlight ist der Nationalpark im Süden der Maremma. Nicht nur ist er Teil des wichtigsten Ökosystems der Gegend, sondern auch sehr beliebt bei Aktivurlaubern. Hier kannst du herrlich wandern und mit etwas Glück die verschiedenen Tierarten beobachten.

Übrigens: Nur knapp 60 Kilometer vom Nationalpark entfernt findest du die Schwefelthermen von Saturnia. Nimm ein entspanntes Bad im 37 Grad warmen Wasser und tu deinem Körper etwas Gutes.

Die Insel Elba

Einer der schönsten Orte der Toskana ist die Insel Elba. Sie ist aber nicht nur eine der beliebtesten Urlaubsinseln in Italien, sondern auch nach Sizilien und Sardinien die drittgrößte des Landes.

Hier warten traumhafte Strände und das glasklare Meer. Ideal für einen Badeurlaub im Sommer. Um auf die Insel zu kommen, kannst du die Fähre nehmen, welche jeden Tag vom Festland übersetzt. Das Auto kannst du sogar mitnehmen und bist so flexibel auf der Insel.

Zu den Highlights von Elba gehören die Ruinen römischer Villen, das Wohnhaus von Napoleon und der Monte Capanne, der höchste Hügel auf der Insel mit traumhaftem Ausblick.

Toskana Urlaub am Meer

Die Toskana bietet sich ideal an, um einen Urlaub am Meer zu verbringen. Das liegt zum einen an dem mediterranen Klima in der Region, zum anderen an den traumhaften Küsten, welche 397 Kilometer am Tyrrhenischen Meer entlang laufen.

Da du hier eher weniger steile Küstenabschnitte findest, eignet sich die Toskana hervorragend für einen Badeurlaub mit Kindern. Insgesamt findest du in der Toskana vier Küstenabschnitte, die von Norden bis runter in den Südwesten an die Grenze von Latium verlaufen.

Beliebte Küstenabschnitte in der Toskana

Apuanische Küste

Marina di Massa

Die Apuanische Küste findest du in der Provinz Massa-Carrara mit einer Länge von knapp 13 Kilometer. Die Strände sind flach, weshalb sie ein Traum für Familien mit Kindern sind. Allerdings sind die meisten Abschnitte kostenpflichtig und in den Sommermonaten stark überlaufen.  Zu den bekanntesten Badeorten zählen Marina di Massa und Marina di Carrara.

>> Hotels in der Nähe

Versilla-Küste

Versilla-Küste

Schon seit dem 19. Jahrhundert zieht die Versilla-Küste sonnenhungrige Besucher an. Noch ursprüngliche Badeorte sind Marina di Pietrasanta und Forte die Marmi. Aber auch hier musst du mit hohen Preisen und viel Ansturm in den Sommermonaten rechnen. Nichtsdestotrotz eignet sich die 20 Kilometer lange und flache Küste für einen Urlaub mit Kindern.

>> Hotels in der Nähe

Etrusker-Küste

Etrusker-Küste

Die Etrusker-Küste ist ein absoluter Traum. Hier findest du noch kleine versteckte Buchten, die du teilweise sogar nur über das Meer erreichen kannst. Dementsprechend findest du hier auch eher weniger Touristen. Im Norden der Etrusker-Küste sind die Strandabschnitte noch recht felsig, zum Süden hin wird es flacher.  Beliebt sind Livorno, Rosignano und Baratti.

>> Hotels in der Nähe

Küste der Maremma

Die Maremma Küste

Zum Teil findest du an der Maremma Küste felsige Abschnitte, hauptsächlich aber weite und breite Sandstrände. Das Schöne an der Maremma Küste sind die vorgelagerten Dünen und die Pinienwälder, die das Ganze noch idyllischer machen. Besonders schön ist es in Follonica, Talamone, Albarese oder Orte auf der kleinen Halbinsel wie zum Beispiel Orbetello.

>> Hotels in der Nähe

Die schönsten Strände in der Toskana

Fetovaia Bucht

Wenn du eine der schönsten Buchten in der Toskana suchst, dann bist du in der Fetovaia Bucht auf der Insel Elba genau richtig. Hier wartet ein 800 Meter langer Strand mit wunderschönem goldgelbem Sand, welcher flach ins Wasser fällt. Eingerahmt wird die Bucht von einer malerischen Felsenküste.

Follonica

Der Strand der Gemeinde Follonica ist sehr familienfreundlich. Der Sand ist sehr fein und das Wasser fällt leicht ab. Besonders der südliche Teil ist sehr beliebt, da er etwas ruhiger und von Pinienwäldern umgeben ist. Auf der Promenade findest du zahlreiche Cafés und Eisdielen zum Verweilen.

Sansone

Diesen wunderschönen Strand aus Kies findest du auf der Insel Elba. Eingerahmt von schroffen Klippen bietet er ein atemberaubendes Panorama. Hier wirst du nicht auf viele Menschen treffen, denn die meisten lassen sich schon vom Weg abschrecken. Zu Fuß brauchst du circa 10 Minuten.

Cala Violina

Musikalisch geht es am Strand Cala Violina her, welcher zwischen Follonica und Punta Ala liegt. Wenn du hier über den feinen Sand läufst, ertönen Töne, die an eine Violine erinnern. Du erreichst ihn nur zu Fuß oder mit dem Rad, wirst aber mit glasklarem Wasser belohnt.

Cala Rossa

Bei Schnorchlern und Fotografen sehr beliebt ist die kleine Bucht Cala Rossa im Süden auf der Insel Capraia. Sie ist besonders malerisch mit ihren hellen Felsen und dem tiefblauen Meer, weshalb die Bucht auch ein beliebtes Fotomotiv ist. Auf die Insel kommst du mit der Fähre von Livorno.

Strand von Vincenzo

Der Strand von Vincenzo ist ein Paradies für alle Wassersportler, denn an der malerischen Etruskerküste kannst du jede Art von Wassersport bestens ausüben. Der Strand wurde mehrmals mit der blauen Flagge ausgezeichnet und besticht vor allem wegen des kristallklaren Wassers.

Toskana Urlaub am Meer: Eigene Anreise

Viele Wege führen nach Rom und so auch in die Toskana. Du kannst mit dem eigenen Auto anreisen, mit der bahn oder mit dem Flugzeug. Je nachdem, welche Art von Urlaub du planst, eignen sich die verschiedenen Verkehrsmittel besser oder weniger gut.

Auto

Die eigene Anreise mit dem Auto lohnt sich vor allem, wenn du eher im Süden von Deutschland wohnst und somit die Anreisezeit etwas kürzer ist. Zudem macht es Sinn, wenn du sowieso planst mit dem Auto von einem Ort zum anderen zu fahren. Denn so bist du wesentlich flexibler als mit der Bahn oder dem Bus.

Bahn

Auch mit der Bahn ist die Anreise in den Toskana Urlaub möglich und dazu auch stressfreier als mit dem eigenen PKW. Planst du allerdings einen Urlaub in den Sommermonaten, solltest du die Zugtickets frühzeitig buchen. Auch vor Ort kommst du mit der Bahn ohne Probleme in die meisten größeren Orte.

Flugzeug

Mit dem Flugzeug bist du ganz klar am schnellsten an deinem Ziel in der Toskana. Außerdem lohnt sich die Anreise mit dem Flieger vor allem, wenn du eine Städtereise übers Wochenende nach Pisa oder Florenz planst. So kannst du mit dem Flieger viel Zeit sparen.

Fähre

Machst du auf einer der toskanischen Inseln Urlaub, kommst du fast nicht drum herum mit der Fähre überzusetzen. Diese fahren regelmäßig vom Festland. Die Fährhäfen liegen beide im Süden der Toskana, in Porto Santo Stefano und in Piombino.

Toskana Urlaub mit Kindern

Ist ein Toskana Urlaub mit Kindern das richtige? Man mag es kaum glauben, aber ja. Es gibt zahlreiche Aktivitäten, die du in der Toskana auch mit Kindern unternehmen kannst, ohne dass es den Kleinen langweilig wird. Wie wäre es da zum Beispiel mit einem Badeausflug an den Toskanischen Küsten oder einem leckeren Gelato auf einem der schönen Plätze der historischen Städte?

Familienfreundliche Strände

Tirrenia

Tirrenia

Denkt man an Pisa, denkt man wahrscheinlich nicht direkt an Badeurlaub. Dann hast du bestimmt noch nichts von Tirrenia gehört, ein Badeort, der zu Pisa gehört. Hier findest du einen 10 Kilometer langen Sandstrand. Dieser ist von einem Pinienwald umgeben, weshalb du auch genügend Schatten am Strand findest. Auch kinderfreundliche Hotels findest du ganz in der Nähe, sodass du es nicht weit zum Badevergnügen mit den Kleinen hast.

>> Familienhotels in Pisa

San Vincenzo

San Vincenzo

Auch San Vincesnzo ist ein beliebter Badeort direkt am Tyrrhenischen Meer. Der Strand gilt als sehr familienfreundlich und kann mit endloser Länge punkten. Da die Küste am Tyrrhenischen Meer sehr flach abfällt, können die Kleinen hier ideal spielen und plantschen. Sollte es doch mal zu langweilig am Strand sein, ist die Insel Elba nicht weit entfernt, auf der du mit den Kids vor allem die einzigartige Natur entdecken kannst.

>> Familienhotels in San Vincenzo

Aktivitäten für einen Toskana Urlaub mit Kindern

Kanufahrt auf dem Ombrone

Für Spaß und Action gleichermaßen sorgt eine Kanufahrt auf dem Ombrone. Diese Touren werden von einem Fachmann angeboten und dauern circa drei Stunden. Währenddessen kann man die traumhafte Landschaft genießen und die Kids haben Spaß am Paddeln.

Spaghetti Fabrik

Pizza und Pasta beschreiben schon fast das Lebensgefühl der Italiener. In Lari kannst du mit den Kids die Herstellung der so beliebten Spaghetti bei einer Führung durch die Spaghetti Fabrik Martelli miterleben. Danach kann man sich das beschauliche Lari noch anschauen.

Mit der Dampflok fahren

Einmal durch die Toskana mit der Dampflock. Das bedeutet nicht nur Spaß für die Kids, sondern auch für die Erwachsenen. Gestartet wird in Siena und dann geht es durch die wunderschöne Landschaft der Crete Senesi. Es gibt Touren mit anschließender Wanderung oder Radtour.

Aquapark

Welches Kind mag keinen Wasserpark. Auch in der Toskana findest du welche. Einen bei Follonica und einen bei Cecina. Hier warten große Rutschen, Wasserspielzeuge und jede Menge Action. Für die Kleineren gibt es extra Babybecken und Spielzeuge.

Reiten in der Toskana

Vor allem der Traum aller kleinen Mädchen: Reiten. Und in der Toskana macht es doppelt so viel Spaß durch die traumhafte Landschaft zu reiten. Es gibt verschiedene Anbieter, die geführte Touren machen. Man muss also kein Profi sein.

Der Schiefe Turm von Pisa

Ein Muss, auch mit den Kids, ist der Schiefe Turm von Pisa. Nicht nur sieht er ulkig aus, auch macht es riesen Spaß ein Foto mit dem Turm zu machen, auf dem die Kinder sich gegen den Turm stützen und ihn halten. Da ist der Fantasie keine Grenze gesetzt.

Toskana Urlaub mit Hund

Urlaub mit Hund? In manchen Ländern ist das nicht so gerne gesehen. Nicht so in Italien. Vor allem ein Toskana Urlaub mit Hund ist möglich und hier sind die Vierbeiner tatsächlich gern gesehene Gäste.

Toskana Urlaub mit Hund

Bist du in der Toskana mit Hund unterwegs, solltest du darauf achten, dass der Hund in der Öffentlichkeit immer an der Leine ist und du solltest immer einen Maulkorb dabei haben.

Geht es um die Wahl der passenden Unterkunft für einen Toskana Urlaub mit Hund, ist es wichtig auf folgende Faktoren zu achten:

  • Auslaufmöglichkeiten
  • Bewegung ohne Leine
  • Eingezäunte Gärten
  • Schwimmmöglichkeiten für die Vierbeiner

Da die Italiener vor allem in der Toskana sehr hundefreundlich sind, wird es kein Problem sein eine passende Unterkunft zu finden. Da diese jedoch sehr beliebt sind, ist es ratsam frühzeitig zu buchen. Auch solltest du bei der Buchung immer direkt angeben, dass du mit Vierbeiner anreist.

Die beste Reisezeit für einen Toskana Urlaub mit Hund ist der Frühling, Herbst oder Spätsommer. Dann ist es nicht mehr allzu heiß für Mensch und Tier und du kannst ausgiebige Spaziergänge oder Wanderungen machen. Auch im Sommer ist ein Toskana Urlaub mit Hund möglich und du wirst mit Sicherheit einige schattige Plätzchen für deinen Begleiter finden, aber du kennst es ja selber, zu heiß ist einfach zu anstrengend.

Bei der Einreise mit Hund musst du darauf achten, dass er mit einem Mikrochip gekennzeichnet ist, einen Heimtierausweis besitzt und gegen Tollwut geimpft ist.

Tipp: Eine beliebte Stadt für Herrchen und Hund in der Toskana ist Lucca. Hier sind Hunde gern gesehen, es ist nicht zu voll und es gibt ausreichend Grünflächen.


>> Haustierfreundliche Hotels für einen Toskana Urlaub mit Hund <<


Toskana Urlaub Weingut: Ideale Ausflugsziele

Wenn man an die Toskana denkt, denkt man direkt an malerische Weinberge. Kein Wunder, denn in der Region findest du zahlreiche Weinberge und Weingüter. Der meistproduzierte Qualitätswein kommt aus dem Anbaugebiet Chianti. Rund eine Million Hektoliter dieses Weines werden jährlich produziert. Aber auch die anderen Weinanbaugebiete der Toskana bringen qualitativ hochwertige Weine hervor.

Chianti

Das Chianti Gebiet ist das wohl bekannteste Weinanbaugebiet in der Toskana. Hier kommt einer der bekanntesten und beliebtesten Weine her: der gleichnamige Chianti.

Und auch zum Urlaub machen in der Toskana bietet sich die Gegend hervorragend an. Die malerischen Weinberge, die Zypressen und Olivenbäume bedienen geradezu das Klischee, welches die Nordeuropäer über die Toskana haben. Und gerade deshalb lohnt sich ein Toskana Urlaub auf einem der Weingüter in der Region Chianti besonders.

Maremma

Auch im Maremma Gebiet, eine Küstenregion in der südlichen Toskana,  werden einige erstklassige Weine angebaut. Früher war es eher ein Ausweichgebiet für das sehr teuer gewordene Chianti Gebiet, heute werden hier jedoch vor allem französische Rebsorten angebaut. So zum Beispiel der bekannte Cuvée.

Hier in der Maremma setzt man auf den sanften Tourismus. Große Hotelkomplexe wirst du also nicht finden. Vielmehr kleine Ferienhäuser, auch auf den Weingütern selbst. Dadurch, dass die Maremma an der Küste liegt, ist sie ein beliebtes Reiseziel. Allerdings sind die Preise durchschnittlich auch etwas höher als im Rest der Toskana.

Bolgheri

Eigentlich liegt das Weinanbaugebiet Bolgheri in der Maremma, möchte aber wegen seiner berühmten Weine ein eigenständiges Gebiet sein. Mittlerweile gehört das Gebiet auch zu den dynamischsten Weinanbaugebieten der Toskana. Bekannt ist Bolgheri für den Sassicaia, aber auch für den Merlot und den Cabernet Franc.

Rund um den Ort Castagneto Carducci, wozu Bolgheri gehört, findest du einige wunderschöne Weingüter und Bauernhöfe, auf denen du einen traumhaften Toskana Urlaub verbringen kannst.  

Montepulciano

Rund um diese wunderschöne Stadt findest du das Weinanbaugebiet des berühmten Vino Nobile, knapp 50 Kilometer südöstlich von dem beliebten Urlaubsort Siena. Die Stadt liegt hoch oben auf einem Berg, weshalb sich ein Urlaub in dieser Stadt besonders lohnt. Du hast einen unvergleichlichen Ausblick und dazu die malerischen Weinberge. Der Vino Nobile ist nach dem Chianti und dem Brunello der dritte große Wein in Italien, welcher aus der Sangiovese-Traube hergestellt wird.

Die mittelalterliche Hügelstadt hat neben Weinbergen aber auch einige Sehenswürdigkeiten für deinen Toskana Urlaub zu bieten. Langweilig wird es hier also nicht.

Montalcino

Hier im Süden der Toscana wird der berühmte und teure Brunello angebaut, welcher aus nur einer Traube hergestellt wird und somit ein echter Toskaner ist. Aber nicht nur der Wein ist hier gut, auch die Landschaft ist ein absoluter Traum und gerade bei Ruhesuchenden ein ideales Reiseziel.


Unser Tipp: Mach eine Weintour auf einem der Weingüter in den verschiedenen Regionen und lerne, wie der Wein hergestellt wird und welche Unterschiede es gibt. Natürlich darfst du zwischendurch auch einige Sorten probieren.

Wohin willst du als nächstes?

Karen Blömer

Komm mit auf eine spannende Reise und zusammen entdecken wir neue Städte, Länder und Kulturen. Lass dich inspirieren und finde dein nächstes Reiseziel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *