Valencia ist vieles, nur nicht langweilig: Futuristische Sehenswürdigkeiten begeistern Architekturinteressierte, Kunstfreunde kommen in den zahlreichen Museen der Metropole an Spaniens Costa del Azahar auf ihre Kosten; Badeurlauber hingegen sind an den Stränden der Stadt gut aufgehoben.

Gegründet wurde Valencia 138 v. Chr. von den Römern, deren Gebäude zu Teilen bis heute erhalten sind. So richtige Fortschritte machte die Stadtentwicklung jedoch erst nach der arabischen Eroberung im Jahr 711. Nachdem auch die Christen im späteren Verlauf der Geschichte der Stadt ihren Stempel aufgedrückt haben, erstrahlt Valencia heute als Metropole, die Historie und Moderne geschickt zu verbinden weiß.

Welche Valencia Sehenswürdigkeiten ihr euch unbedingt anschauen solltet, haben wir für euch zusammengestellt.

1. Ciutat de les Arts i les Ciències


Sie ist das moderne Wahrzeichen von Valencia: die Die Ciutat de les Arts i les Ciències (z.Dt. “Stadt der Künste und der Wissenschaften”). Der kulturell und architektonisch bedeutende Gebäudekomplex liegt im trockengelegten Flussbett der Turia und wurde am 16. April 1998 eröffnet. Streng genommen handelt es sich hier um gleich mehrere Sehenswürdigkeiten, die an einem Ort vereint sind.

Folgende Bauten gehören zum Gebäudekomplex:

L’Hemisfèric: Das L’Hemisfèric beherbergt ein IMAX-3D-Kino, Planetarium und Laserium. Konstruiert wurde das Gebäude als ein sich öffnendes und schließendes Auge mit einer Größe von gigantischen 13.000 m².

Museu de les Ciències Príncep Felip: Im dreistöckigen, interaktiven Wissenschaftsmuseum Museu de les Ciències Príncep Felip erfahren Besucher auf kurzweilige Art und Weise alles Wichtige zu den Naturgesetzen.

L’Umbracle: Die Grünanlage L’Umbracle wurde als Zugangsbereich zur Ciudad de las Artes y las Ciencias geplant und beherbergt den Paseo de las Esculturas, in dem man zahlreiche Skulpturen zeitgenössischer Künstler erspähen kann. Umgeben sind die Werke von einer mannigfaltigen Pflanzenwelt. In den Sommermonaten dient die Grünanlage als Outdoor-Nachtclub. Ganzjährig geöffnet ist der Klub Mia im Inneren dieses Gebäudeteils.

L’Oceanogràficdas: Mit einer Fläche von 110.000 m² ist L’Oceanogràficdas das größte Aquarium Europas. Es beherbergt zahlreiche Ozeanbewohner aus allen Teilen der Welt. Fische, Haie, Delfine, Weißwale, Pinguine, Walrosse, Seelöwen und viele mehr – ein interessanter, lehrreicher und kurzweiliger Spaß für Groß und Klein.

Palau de les Arts Reina Sofía: Im Palau de les Arts Reina Sofía wird es musikalisch. Das architektonisch extravagant gestaltete Konzerthaus besitzt vier Säle auf einer Gesamtfläche von 37.000 m².

L’Àgora: Auf diesem geschlossenen Veranstaltungsplatz finden u.a. Konzerte, Ausstellungen und Sportveranstaltungen statt.

Pont de l’Assut de l’Or: Last but not least noch ein Highlight (im wahrsten Sinne des Wortes). Der 125 Meter hohe Pylon (Brückenbauteil) der Schrägseilbrücke Pont de l’Assut de l’Or ist der höchste Punkt Valencias.

Adresse: Av. del Professor López Piñero, 7, 46013 València, Spanien

Web: http://www.cac.es

Auch interessant: Die 7 schönsten Inseln der Kanaren

 


Verschenke eine Reise nach Spanien

Hotelgutscheine ab 44,50 € – Madrid, Barcelona, Valencia uvm.

Zu den Angeboten »

 

2. Bioparc Valencia

Zoo von Valencia

Ein tierischer Spaß für Jung und Alt ist ein Besuch des Bioparc Valencia, dem (neuen) Zoo der Stadt. Der Tierpark befindet sich am Rande des trockengelegten Turia-Flussbettes und ersetzt seit 2008 den geschlossenen Zoo de Viveros de Valencia. Der Bioparc ist das Zuhause von rund 4000 Tieren 250 verschiedener Arten, von denen die meisten aus Afrika stammen. Auf ca. 10 Hektar Fläche kannst Du den Tieren ganz nah kommen. Die Besonderheit: Der Bioparc ist ein interaktiver Zoo mit naturgetreuer Vegetation und setzt sich besonders für den Erhalt gefährdeter Tierarten ein.

Adresse: Av. Pío Baroja, 3, 46015 València, Spanien

Öffnungszeiten: tägl. von 10 bis 18 Uhr

Web: https://www.bioparcvalencia.es/

3. Mercat Central de Valencia


Auch wenn Du nicht unbedingt Lebensmittel einkaufen musst, da Du bereits bestens im Hotel versorgt wirst oder alternativ in den zahllosen Restaurants der Stadt speist, lohnt sich ein Besuch der zentralen Markthalle in Valencia. Charakteristisch für den modernistischen Mercat Central de Valencia sind die farbenprächtigen Fliesen. Angeboten werden hier nur frischeste Waren – und das täglich (außer sonntags) von 7 bis 15 Uhr. Solltest Du tatsächlich etwas brauchen, findest Du Dich ganz leicht zurecht: Die Stände in der historischen Markthalle sind nach Kategorien angeordnet. Hier bekommst Du knackiges Gemüse, fangfrischen Fisch, hochwertiges Fleisch, exotische Gewürze und vieles mehr.

Adresse: Plaça de la Ciutat de Bruges, s/n, 46001 València, Spanien

Web: www.mercadocentralvalencia.es

4. Plaza de la Virgen

Platz in Valencia

Die Plaza de la Virgen ist einer der beliebtesten Treffpunkte in Valencia. Hier tobt das Leben – Menschen genießen auf dem Rand des zentralen Brunnen sitzend kleine Snacks, in den umliegenden Cafés sitzen Einheimische und Touristen zufrieden in der Sonne lächelnd bei einem gepflegten Glas Wein. Eine ganz besondere Attraktion auf der Plaza de la Virgen findet jeden Donnerstagvormittag statt: Beim Wassergericht (El Tribunal de las Aguas)  werden häufig Streitigkeiten zwischen Bauern und Grundbesitzer verhandelt. Das öffentliche Gericht, das fast wie ein Theaterstück wirkt, gehört seit 2009 zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO. Ein riesen Spektakel, das Du Dir auf keinen Fall entgehen lassen solltest.

Auf der Plaza de la Virgen steht übrigens die eindrucksvolle Basilica de la Virgen de los Desamparados, zu deren Highlights das berühmte Madonnenbild zählt. Auch die Kapelle mit ihrer tollen Kuppel und den beeindruckenden Fresken ist eine Valencia must-see.

Adresse: Plaça de la Verge, 0, 46001 Valencia

5. Kathedrale zu Valencia


Die Kathedrale zu Valencia ist eine der Top-Sehenswürdigkeiten der Stadt und ein beliebtes Fotomotiv. Im 13. Jahrhundert erbaut, beherbergt das romanische Bauwerk Kunstwerke verschiedener Stilrichtungen. Schon die drei Eingänge der Kathedrale spiegeln die unterschiedlichen Epochen von Barock über Gotik bis hin zu Romantik wieder.Nicht minder sehenswert ist der achteckige Turm der Kathedrale, in dessen Inneren eine Treppe auf eine Terrasse hinauf führt. Von dort aus genießt Du einen atemberaubenden Ausblick über die Dächer der Stadt bis hin zum Mittelmeer. Die Hauptattraktion der Kathedrale ist jedoch der Heilige Kelch, der von Jesus Christus beim letzten Abendmahl verwendet worden sein soll.

Adresse: Plaza Reina, s/n; 46003 Valencia

Öffnungszeiten: November bis März: Mo – Sa von 10 bis 17:30 Uhr, So geschlossen, April bis Oktober: Mo – Sa von 10 bis 18:30 Uhr, So von 14 bis 18:30 Uhr

Preise:regulär 5 Euro, Gruppen 3,30 Euro, Senioren, Behinderte und Kinder bis 12 Jahren 3,50 Euro

6. Nordbahnhof Valencia


Der Hauptbahnhof von Valencia wurde bereits 1917 als Kopfbahnhof im Norden der Stadt errichtet. Die zahlreichen Jugendstil-Elemente im Inneren des Gebäudes versprühen den Charme vergangener Zeiten. Irgendwie fühlt man sich in der Wartehalle um Jahrzehnte in der Zeit zurückversetzt. Verstärkt wird dieser Eindruck durch alte Fahrkartenschalter aus Holz, imposante Glasfenster sowie große Fliesen-Mosaike. Einen kompletten Tag wird man hier natürlich nicht verbringen, doch ein kurzer Spaziergang durch die Estación del Norte lohnt sich allemal.

Adresse: Estación del Norte, Calle de Játiva, 46007 Valencia

7. Palast Marqués de Dos Aguas


Im 18 Jahrhundert wurde das einstige Wohnhaus im Auftrag des Marques (ein Adelstitel, der in etwa dem Markgrafen entspricht) zu einem majestätischen Palast umgewandelt, indem der Eingang aufwändig umrahmt wurde und man angebaute Balkone mit verspielt geschwungenen Geländern verzierte.  Marmorimitationen verleihen den Wänden zudem mehr Glanz. Heute beherbergt der Palast das Nationalmuseum für Keramik González Martí. Die Sammlung von Werken verschiedener Epochen reicht von der Frühgeschichte bis ins 20. Jh. (z. B. Picasso). Neben Keramik gehören Kleidung, Gemälde, Skulpturen und Möbel zur Ausstellung.

Adresse: Carrer del Poeta Querol, 2, 46002 Valencia

Öffnungszeiten: Di – Sa von 10 bis 14:00 Uhr und von 16 bis 20 Uhr, So von 10 bis 14 Uhr

Preise: regulär 3 Euro, ermäßigt 1,50 Euro

8. Torres de Serranos

Stadttor von Valencia

Die Torres de Serranos wurden Ende des 14. Jahrhunderts als Verteidigungstürme an einem der frequentiertesten Zugänge Valencias erbaut. Später, ab Mitte des 16. Jahrhunderts, dienten die Torres de Serranos als Gefängnis für Adelige. Erst 1865 wurden die beiden Türme freistehend, nachdem die Stadtmauern herum abgetragen wurden. Auch die hinteren Fassade der beiden Türme hat man entfernt, wodurch man heutzutage von der Plaza de los Fueros ins einstige Innere der Türme blicken kann. Man erkennt fünf Säle mit Spitzbogen und Rippengewölben.

Adresse: Plaza de los Fueros, s/n; 46003 – Valencia

Öffnungszeiten: Mo – Sa von 9:30 Uhr bis 19 Uhr, So bis 15 Uhr

9. Seidenbörse (La Lonja de la Seda)


Ein weiteres Valencia Highlight ist gleichzeitig eines der charakterstärksten Bauwerke der Stadt: die Seidenbörse zählt zu den berühmtesten gotischen Zivilbauten des europäischen Kontinents und steht bereits seit 1931 unter Denkmalschutz. Die UNESCO hat den Bau im Dezember des Jahres 1996 zum Weltkulturerbe erklärt. Direkt gegenüber des Zentralmarkts und des Templo de Los Santos Juanes gelegen, befindet sich die Seidenbörse direkt im Stadtzentrum und ist von den anderen Valencia Sehenswürdigkeiten fußläufig zu erreichen.

Adresse: Carrer de la Llotja, 2, 46001 València, Spanien

Öffnungszeiten: Mo bis Sa von 9:30 bis 19 Uhr, So bis 15 Uhr

10. Yachthafen & Strandpromenade

Strand und Hafen von Valencia

Der Yachthafen von Valencia (La Marina de Valencia) beherbergt gleich mehrere Attraktionen: die Tinglados aus dem 19. Jh., das Edificio del Reloj (Uhrgebäude) und das Gebäude Veles e Vents, welches als Wahrzeichen des neuen Hafens gilt. Hinzu kommen zahlreiche Geschäfte Restaurants und Terrassen, von denen man einen atemberaubenden Ausblick auf das Wasser, die Luxusyachten und die umliegenden Gebäude genießt.

Unser Tipp: Nur ein paar Meter entfernt befinden sich mit dem El Cabanyal (Las Arenas) und dem Playa de la Malvarrosa zwei schöne Strände samt belebter Promenade. Die Restaurants hier servieren schmackhafte Paella und gut gekühlte Drinks. Der perfekte Ort, um das Leben zu genießen und die Zeit für einen kurzen (oder auch längeren) Moment zu vergessen.

Adresse: Calle de la Aduana s/n, Moll de Ponent, 46024 Valencia, Spanien

Karte Valencia Sehenswürdigkeiten


Lust auf Valencia?

Städtereise Valencia >>


Das könnte dich auch interessieren:

 

Julian Senft

Das Schreiben und Reisen gehören schon lange Zeit zu meinen Hobbys. Beim Reisemagazin von voucherwonderland kann ich beides bestens vereinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *