Die Wasserfälle in Bayern changieren zwischen wild-romantisch und brachial-imposant.

Während der höchste Wasserfall Deutschlands eine Gesamthöhe von fast 470 m hat und nur nach mehreren Stunden Wanderung erreichbar ist, laden wiederum kleinere Wasserfälle in Bayern zum gemütlichen Familienausflug samt Picknickkorb ein.

Wir sagen dir, wo du die spektakulären Wasserfälle in Bayern findest, wie du hinkommst und was für Besonderheiten in den Naturreservats mit den Sturzbächen auf dich warten.

Mehr über die Sehenswürdigkeiten in Bayern>>

1. Röthbachfall am Obersee

  • Lage: Berchtesgadener Land, bei Schönau am Königssee
  • hinkommen: per Schiff über den Königssee, dann 3 km am Obersee wandern

Er ist einer der beeindruckendsten Wasserfälle in Bayern und zudem der höchste Wasserfall Deutschlands und wird trotzdem bei Urlaubern relativ selten zur Reiseroute hinzugefügt.

Aber warum wird der Wasserfall im Berchtesgadener Land so selten besucht?

Röthbachfall

Die Wasserfälle in Bayern sind ein Paradebeispiel für den Willen der Natur, sich einen Weg zum Voranschreiten zu suchen.

Um zum Röthbachfall im Berchtesgadener Land, einem der Nationalparks in Deutschland, zu gelangen, muss erst einmal ein längerer Weg auf sich genommen werden, was viele Ausflügler abschreckt.

Bei vielen Wanderern ist jedoch der Weg das Ziel, weshalb du dich nicht abhalten lassen solltest. Deine Tour beginnt am Königssee mit dem Erwerb eines Schiff-Tickets. Das Boot bringt dich über den malerischen See durch eine prachtvolle Schlucht hin zur Alm in Salet.

Von dort aus sind es noch einmal 3 km Fußweg am Ufer des Obersees entlang, bis du vor dem 470 m hohen Röthbachfall stehst und die Augen kaum von dem fast senkrecht fallenden Naturspektakel abwenden kannst.

Zwischenstopp am Landtalgraben-Wasserfall
Direkt neben dem Röthbachfall findest du den Landtalgraben-Wasserfall, der mit einer Gesamthöhe von 410 m ebenfalls zu den höchsten Wasserfällen in Deutschland zählt.

Mehr zu den Wasserfällen in Deutschland>>

2. Kuhfluchtwasserfälle Farchant

  • Lage: Oberbayern, Farchant bei Garmisch-Partenkirchen
  • hinkommen: von Farchant aus den ausgeschilderten Walderlebnispfad nehmen

Viele bereisen die Region rund um Garmisch-Partenkirchen, um auf der Zugspitze eine der schönsten Aussichtspunkte Deutschlands zu besuchen oder in dem beliebten Skigebiet Wintersport zu betreiben.

Die Wanderwege rund um die kleine Ortschaft Farchant eignen sich aber auch für weniger sportive Menschen und führen zu einem der höchsten Wasserfälle in Deutschland: den Kuhfluchtswasserfällen.

Kuhfluchtwasserfälle

Auf insgesamt 3 Fallstufen teilen sich die summierten 270 m der drei Wasserfälle auf, die die Kuhfluchtswasserfälle bilden. Gleich mehrere Quellen liefern das Wasser für das imposante Naturschauspiel.

Viele befestigte Wanderwege rund um die Wasserfälle herum machen es auch ungeübten Wanderern leicht, sich die Wasserfälle in Süd-Bayern anzugucken. Du brauchst beispielsweise nur eine Stunde, um von Farchant aus zu Fuß zu den Sturzbächen zu gelangen.

innere Ruhe im Kloster Ettal
Nimmst du statt deiner Beine doch lieber die Autoschlüssel in die Hand, bist du in 30 Minuten in Ettal.

Die dortige Bendediktinerabtei zählt zu den schönsten Klöstern in Deutschland und ist eine Reise Wert, wenn du zur Ruhe kommen möchtest und dich für sakrale Bauten interessierst.

3. Tatzlwurm Wasserfälle

  • Lage: Oberbayern, bei Oberaudorf
  • hinkommen: vom Hotel an der Tatzlwurmstraße aus den Wanderweg nehmen, alternativ das Auto am Waldparkplatz am Sudelfeld abstellen und dann laufen

Wer sich überschätzt und unachtsam ist, wird vom Tatzlwurm gefressen.

So zumindest lautet die Sage am Tatzlwurm Wasserfall. Unachtsame Wanderer, die die 95 m tiefe Schlucht hinabstürzten, sollten zu allem Überfluss auch noch von dem drachenähnlichen Wesen gefressen werden.

Tatzlwurm Wasserfall

Heutzutage braucht niemand mehr befürchten, in die Schlucht rund um die Wasserfälle in Süd-Bayern zu fallen.

Die imposanten Wasserfälle fallen über 2 größere und ein paar kleinere Stufen an markanten Felswänden herab und können von 2 Brücken aus bestaunt werden.

Aktivurlaub im Bayerischen Wald

Das beliebte Geotop liegt direkt im Bayerischen Wald, der durch seine üppige Vegetation immer mehr Besucher in Naturfreunde verwandelt. In dem Mittelgebirge gibt es sogar Tropfsteinhöhlen.

Einen besseren Überblick über das Areal kannst du dir beim Paragliden verschaffen. Startpunkt ist das Hotel am Tatzlwurm.

Mehr zu den Wanderwegen im Bayerischen Wald>>

4. Josefsthaler Wasserfälle

  • Lage: Oberbayern, Josefsthal am Schliersee
  • hinkommen: auf der Josefsthaler Straße zum Ortsrand laufen, von der Weide aus den kurzen Weg durch den Wald nehmen

Während die größten Wasserfälle in Bayern mitunter nur nach einer längeren Wanderung erreichbar sind, gelten die Josefsthaler Wasserfälle im Besonderen bei Spaziermuffeln oder Familien mit kleinen Kindern als beliebtes Ausflugsziel in Oberbayern.

Josefsthaler Wasserfälle

Nach einem entspannten Spaziergang durch den Wald am Ortsrand von Josefsthal erreichst du schon die Josefsthaler Wasserfälle. Der Sturzbach fällt an seiner höchsten Stelle ungefähr 12 m in die Tiefe.

Am Wasserbassin sind ein paar Kiesbänke und ein paar Wurzeln, auf denen du Rast machen kannst, um das Wasserfall-Panorama zu genießen. Möchtest du eine Abkühlung, kannst du dich sogar unter den Wasserfall stellen. In Filmen sieht das immer so erfrischen aus.

Ist es auch. Man könnte sogar sagen, es ist kalt.

Die Josefsthaler Wasserfälle gehören dadurch zu den wenigen Wasserfällen in Bayern, die zum Baden geeignet sind.

romantischer Aussichtspunkt

Manche Paare reisen extra zu den Niagarafällen, um sich vor der den tosenden Fluten das Ja-Wort zu geben.

Genügt dir erstmal eine Nummer kleiner, unternimm einen Spaziergang zu den Josefsthaler Wasserfällen in Bayern.

Besonders in den Morgen- oder Abendstunden findet man verliebte Pärchen in der Nähe der Wasserfälle, die im romantischen Ambiente spazieren oder Fotos knipsen.

Mehr zu den Reisezielen für deinen Pärchenurlaub>>

5. Rißlochwasserfälle bei Bodenmais

  • Lage: Niederbayern, bei Bodenmais
  • hinkommen: vom Wanderparkplatz in Rißloch aus dem „Steinigen Weg“ folgen; der Name ist Programm, der Weg aber wunderschön

Die Ganze Schönheit und ruppige Eleganz der Rißloch-Wasserfälle in Ost-Bayern nimmt man erst wahr, wenn man das Naturschutzgebiet an der Rißlochschlucht durchwandert.

Rißloch Wasserfälle

Manche Wasserfälle in Bayern beeindrucken durch die enorme Höhe, aus der die Wassermassen in die Tiefe stürzen.

Die Wasserfälle in dem Wandergebiet rund um Rißloch bei Bodenmais können nur ganzheitlich wahrgenommen werden, wenn man bereit ist, ein wenig bergauf zu wandern.

Über mehrere Kaskaden hinweg suchen sich die Wassermassen vorbei an drahtigen Bäumen und riesigem Geröll ihren Weg ins Tal.

Am Ufer kann man mit festem Schuhwerk und einer gewissen Portion Vorsicht entlangwandern, um sich immer weiter an moosbewachsenen Felsen vorbeizuschlängeln, um eine noch beeindruckendere Sicht auf die Rißloch-Wasserfälle zu erhaschen.

Ebenfalls interessant für Naturfreunde: Wildparks in Bayern>>

6. Lechfall Füssen

  • Lage: Allgäu, Füssen
  • hinkommen: 30-minütige Wanderung von Füssen aus, optional bis kurz vor die österreichische Grenze fahren und am Parkplatz an den Lechfällen halten

Über eine Höhe von 12 m über 5 Stufen in die Tiefe zu stürzen, mag für die meisten Menschen ein Alptraum sein.

Den Lachfall in Füssen macht genau dieses Szenario zu einem der beliebtesten Wasserfälle in Bayern.

Lechfall Füssen

Der Lechfall wird aus natürlichem Schmelzwasser der Alpen gespeist, wurde aber durch Menschenhand zu einem fotogenen Stauwehr umgebaut.

Somit ist der Lechfall künstlich erschaffen und Naturspektakel zugleich, denn die Lechschlucht ist die einzige Schlucht in Bayern, durch die ein größerer Fluss zumindest ungehindert fließen kann.

Der Lech, der sich über Jahrhunderte hinweg in den Kalkstein der umgebenden Gebirge gegraben hat, zählt zu den beliebtesten Attraktion in Füssen. Noch bekannter sind nur die Märchenschlösser von König Ludwig II.

Königsblau in Schloss Neuschwanstein
Wahrscheinlich hat dich nicht der Lechfall nach Füssen gelockt, sondern Schloss Neuschwanstein und Schloss Hohenschwangau.

Die wohl meistbesuchten Schlösser in Bayern zählen zudem auch zu den bekanntesten Schlössern in Europa. Ein Besuch lohnt sich. Wirklich.

7. Buchenegger Wasserfälle

  • Lage: Allgäu, bei Oberstaufen
  • hinkommen: von Buchenegg aus gibt es einen gut begehbaren Wanderweg, der Parkplatz vor dem Wanderweg ist kostenpflichtig

Kopfüber und mit einer gehörigen Portion Mumm im Blut, wagen sich manche Menschen tatsächlich, meterhohe Felswände ins Wasserbecken hinabzuspringen.

Um auch einmal den Adrenalinschub vom Cliff Diving zu erleben, musst du nicht nach Asien oder Australien reisen. Probier dich doch im Gumpenspringen von einem Wasserfall in Bayern.

Buchenegger Wasserfälle

Die Buchenegger Wasserfälle liegen zwischen dem Bodensee und dem Illertal und locken viele Naturfreunde in den Geopark im Allgäu.

Die Buchenegger Wasserfälle sind nicht die einzigen in der Region Oberstaufen und ziehen vor allen Dingen Wanderer an, die von der hohen Felswand hinunter in das Wasserbassin unter den Wasserfällen springen wollen.

Die höchste Absprungstelle an den Wasserfällen ist sogar 30 m hoch.

Nachahmen ist hier ausdrücklich erlaubt, solang du vorher überprüft hast, ob das Wasser ausreichend tief ist, um deinen Sprung abzufedern.

Ausflug zu den Eibele Wasserfällen

Die Eibele Wasserfälle und den Krebsfwasserfall findet ihr in unmittelbarer Umgebung und an der Grenze zu Österreich, wenn ihr durch eine der beliebtesten Wanderregionen in Deutschland tourt.

Du suchst nach Inspiration für deine nächste Wanderung? Mehr über die schönsten Wandertouren in Deutschland>>

8. Zipfelbacher Wasserfall

  • Lage: Allgäu, Bad Hindelang bei Sonthofen
  • hinkommen: vom Parkplatz hinter der Kirche von Hinterstein aus dem ausgeschilderten Wanderweg folgen

Im Gegensatz zum wasserarmen Franken gelten Schwaben und Oberbayern als vom Wasser verwöhnt.

Es verwundert deshalb nicht, dass kurz vor Österreich nahe Sonthofen einer der höchsten Wasserfälle Bayerns ist.

Zipfelbach Wasserfall

Der Zipfelsbacher Wasserfall in der Nähe von Bad Hindelang fällt über mehrere natürliche Stufen insgesamt 300 m in die Tiefe. Möchtest du ein Foto von einem der größten Wasserfälle Deutschlands machen, solltest du den Kontrast deiner Kamera justieren:

Die zahlreichen Wanderwege rund um den Wasserfall und die Felsformation selbst wird fast ganzjährig von der Sonne beschienen. Vergiss bei deinem Marsch zur Spitze des Wanderweges, der je nach Wandererfahrung bis zu 1,5 Stunden dauern kann, also nicht, deine Wasserflaschen aufzufüllen.

bedacht nach oben, rasant nach unten
Nachdem du dir Zeit genommen hast, um bedacht den Wanderweg zum Lechfall abzugehen, steht dir der Sinn vielleicht nach etwas Beschleunigung.

Im nahe gelegenen Immenstadt am Alpsee findest du einer der beliebtesten Sommerrodelbahnen in Bayern.

Der Alpsee Coaster ist mit seiner Gesamtlänge von 3.000 m sogar die längste wetterfeste Sommerrodelbahn in Deutschland.

9. Scheidegger Wasserfälle

  • Lage: Allgäu, Scheidegg bei Lindau
  • hinkommen: vom Parkplatz in Rickenbach aus den ausgeschilderten Wanderweg nehmen, alternativ gleich bis zur Gretenmühle in Scheidegg fahren

Wer in der Nähe von Lindau nicht nur den riesigen Bodensee bestaunen möchte, sondern auch Gefallen an tosendem Wasser findet, sollte einen Ausflug zu den Scheidegger Wasserfällen in Südwest-Bayern unternehmen.

Scheidegger Wasserfälle

Die Scheidegger Wasserwelten wurden im Jahe 2007 neueröffnet und bieten dir und deiner Familie ein entspanntes Freizeitprogramm rund um das dominierende Thema Wasser.

Am Wasserspielplatz des Areals kannst du dir schon einmal eine kleine Abkühlung holen, damit du nicht allzu sehr erschrickst, wenn dich die Tropfen des Wasserfalls erwischen.

Tatsächlich sind die Wanderwege rund um die Wasserfälle so angebracht, dass du den Scheidegger Wasserfall, der über zwei Stufen 22 m und 18 m in die Tiefe fällt, von jeder Richtung aus bestaunen kannst. Sogar von oben.

Angebrachte Gitter und Zäune sichern dich und deine Kinder beim Betrachten der zugänglichsten Wasserfälle in Bayern.

Rund um Lindau wird viel Wert darauf gelegt, den perfekten Familienurlaub zu ermöglichen. Durch seine abwechslungsreichen Freizeitmöglichkeiten zählt die Region am Bodensee zu den beliebtesten Reisezielen für einen gelungenen Urlaub mit Kindern.

im Baumwipfelpfad 40 m über dem Boden
Hast du Gefallen am Klettern gefunden, kannst du im Skywalk Allgäu 40 m über dem Boden auf einer Gesamtlänge von 540 m die Baumkronen von oben bestaunen.

Einer der beliebtesten Baumwipfelpfade in Deutschland ist von den Scheidegger Wasserfällen in rund 15 min mit dem Auto erreicht.

Mehr zu den Baumwipfelpfaden in Bayern>>

10. Geratser Wasserfall

  • Lage: Allgäu, zwischen Sonthofen und Kempten
  • hinkommen: kurz hinter Gerats links in den Wald abbiegen, 200 m auf befestigtem Weg laufen

Manchmal müssen es gar nicht tobende Schluchten wie bei den Niagarafällen sein, um die Anmut und gleichzeitig brachiale Kraft herabstürzenden Wassers zu begreifen.

Der Geratser Wasserfall zählt sicherlich zu den kleinsten Wasserfällen in Bayern, ist aber perfekt, um unkompliziert und effektiv Ruhe zu tanken.

Geratser Wasserfälle

Das Allgäu zählt zu den grünsten Regionen Deutschlands, in der man sich nicht entscheiden kann, ob man seinen Kopf gen Himmel zu den wuchtigen Bergen richten möchte oder seine Augen lieber auf den Boden fixiert, um einen der zahlreichen, wunderschönen Seen in Bayern zu bewundern.

So kann es schon vorkommen, dass man den Waldabschnitt zwischen den kleinen Orten Gerats und Rieder übersieht, der einen der unbekanntesten Wasserfälle in Bayern für dich bereithält.

Nur 200 m von der Straße entfernt findest du den Geratser Wasserfall, der durch das Aufeinandertreffen der Geratser Ach und des Kranzegger Bachs entsteht. Der Wasserfall hat eine Fallhöhe von 6 m und plätschert über eine Mauer.

Kleinstadtcharme im Allgäu

Du bist meist der einzige Besucher dieses Wasserfalls.

Du magst es lieber ruhig und beschaulich? Mehr über malerische Kleinstädte in Deutschland>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *