Sie gilt als eine der schönsten der griechischen Inseln: Zakynthos.

Die Perle im Ionischen Meer – gerne auch „Fior di Levante“, zu Deutsch: „Blume des Ostens“ genannt – bietet nicht nur über einige der schönsten Strände Griechenlands, sondern auch einige tolle Sehenswürdigkeiten; wobei die bekannteste der Zakynthos Sehenswürdigkeiten wohl der Navagio Beach mit seinem Schiffswrack ist.

Begleite uns zu weiteren Zakynthos Sehenswürdigkeiten wie den Blauen Grotten, ins malerische Bergdorf Keri oder zu den putzigen Meeresschildkröten der Insel. Außerdem geben wir Dir Tipps für Deinen perfekten Urlaub auf Zakynthos und zeigen Dir die besten Sehenswürdigkeiten auf Zakynthos anhand einer Karte.

1. Navagio Beach

zakynthos sehenswürdigkeiten navagio
Die bekannteste Zakynthos Sehenswürdigkeit ist der Navagio Beach, auch Schmugglerbucht oder Shipwreck Beach genannt. Im schroffen und von Steilküsten geprägten Nord-Westen der Insel gelegen, gelangt man nur mit einem Schiff in die Navagio Bucht.

Wenn man den Weg aber erst mal gemeistert hat, eröffnet sich einem ein in der Tat wunderschönes Panorama und eine Aussicht wie gemalt. Der weiße, feinsandige Strand, das türkisblaue Meer und die meterhohen Klippen, die ihren Schatz, das gestrandete Schiffswrack der „Panagiotis“, beinahe zu beschützen scheinen, wirken wie aus der Fantasie entsprungen. Nicht umsonst ist der Navagio Strand der meist-fotografierte Strand Griechenlands und gilt als einer der schönsten Strände Europas.

navagio griechenland

Unzählige Ausflugsschiffe und kleinere Boote steuern die Bucht zu fast jeder Tageszeit an, sodass Du zum einen leicht dorthin kommst, zum anderen die schöne Navagio Bay mit vielen anderen teilen musst.
Das kann mitunter anstrengend sein.

Wir empfehlen einen Ausflug zu dieser Sehenswürdigkeit von Zakynthos am frühen Morgen oder späten Nachmittag zu legen. Dann ist es am Navagio Beach ruhiger.


Tipp: Ein Besuch am Navagio Beach auf Zakynthos ist übrigens nicht komplett, wenn Du ihn nicht auch aus der Vogelperspektive gesehen hast. Oberhalb der Klippen befindet sich eine Aussichtsplattform, von der Du einen wundervollen Blick auf die Szenerie hast. Im Gegensatz zu den Ausflugsbooten ist diese Sicht auf Navagio kostenfrei.


Übrigens: Auch die Strände auf Kefalonia sind ein Traum.


>> Günstige Hotels auf Zakynthos <<


2. Blaue Grotten am Kap Skinari

zakynthos sehenswürdigkeiten blaue grotten
Die nächste berühmte Zakynthos Sehenswürdigkeit sind die Blauen Grotten. Die auch Blue Caves genannten Höhlen im Meer sind eine besonders beeindruckende Gesteinsformation und eine der schönsten Seiten der Natur der Insel. Sie haben ihren Namen von den verschiedenen Blautönen des Meeres. Denn jede der Höhlen scheint wirklich ein anderes Blau zu haben, beinahe unwirklich, ist es doch ein und dasselbe Meer.

Die Blauen Grotten beginnen am Agios Nikolaos (Achtung: Es gibt zwei Orte auf Zakynthos mit diesem Namen) und enden am Kap Skinari.

zakynthos sehenswürdigkeiten blue caves

Du kannst sie am besten mit einem Boot befahren und einige sogar durchschwimmen.

Doch es ist Vorsicht geboten: Einige Höhlen sind nur für geübte Schwimmer und Taucher geeignet.
Frage am besten Deinen Guide.

Viele Anbieter haben Kombitouren zum Navagio Beach und zu den Blauen Grotten im Angebot, liegen diese beiden Sehenswürdigkeiten von Zakynthos schließlich nah beieinander.

Wir empfehlen aus Sicherheitsgründen grundsätzlich eine geführte Tour mit ortskundigen Guides. Das Meer kann mitunter unberechenbar sein. Wenn Du dennoch mit Deinem eigenen Boot die Blauen Grotten besuchen möchtest, empfehlen wir Dir, dies im Sommer zu tun. Das Meer ist dann erfahrungsgemäß ruhig und die Höhlen vergleichsweise sicher.

Wer nicht mit dem Boot fahren mag, der kann die Zakynthos Sehenswürdigkeit auch vom Land aus erreichen.

blaue grotten zakynthos mühle

Zwischen Agios Nikolaos und dem Kap Skinari findest Du eine kleine Mühle – übrigens auch eine kleine Sehenswürdigkeit und ein pittoreskes Fotomotiv. Von hier aus führt eine Treppe die Klippen hinunter zu den Grotten. Du kannst von den Felsplatten unten direkt ins Meer springen und zu den Grotten schwimmen.

Ein wirklich einzigartiger Badeausflug und eine der Zakynthos Sehenswürdigkeiten, die Du nicht verpassen solltest.

Höhlenforscher
sehenswürdigkeiten zakynthos keri caves

Wer nicht genug von Höhlen bekommen kann, der findet im Süd-Westen von Zakynthos die Sehenswürdigkeit Keri Caves. Ähnlich den Blauen Grotten, sind die Keri Caves bzw. Grotten von Keri ein oberirdisches Höhlensystem im Meer. Sie sind nur vom Meer aus und am besten im Rahmen einer geführten Tour zu erreichen.

Auch in den Keri Caves kannst Du herrlich schwimmen, schnorcheln oder tauchen. Aber auch eine einfache Bootsfahrt in die Höhlen und unter den beeindruckenden Felstoren hindurch, ist ein tolles Erlebnis bei einem Urlaub auf Zakynthos. Zudem gibt es an der Küste von Keri einige kleine und wenig besuchte Strände.

3. Zakynthos Stadt

zante island town

Zakynthos ist nicht nur der Name dieser wunderschönen griechischen Insel, sondern auch der Name ihrer Hauptstadt und genau hier findest Du einige der besten Zakynthos Sehenswürdigkeiten. Die Stadt Zakynthos kann, wie auch die gesamte Insel, auf eine reiche Geschichte von der Antike über die Byzantinische Ära und die Herrschaft der Venezianer bis hin zur Kolonialzeit unter den Briten zurückblicken. Die prägendste Zeit war aber sicherlich die über 500 Jahre dauernde Herrschaft der Venezianer, insbesondere in Sachen immaterieller Kunst und Kultur. Nicht umsonst ist die Insel auch unter ihrem italienischen Namen „Zante“ bekannt.

Einige Zeugnisse dieser verschieden Epochen kannst Du bis heute sehen und ein Ausflug in die Hauptstadt ist ein Muss bei einem Urlaub auf Zakynthos.

zakynthos stadt attraktionen

Exkurs: 1953 wurde Zakynthos von einem starken Erdbeben getroffen und ein Großteil der historischen Stätten und Gebäude stürzte ein. Vieles wurde wieder aufgebaut, doch einiges ging verloren oder ist nur noch als Ruine erhalten. Dennoch wurde versucht, das historische Stadtbild weitgehend zu rekonstruieren.

Der zentrale Platz in Zakynthos Stadt ist der Dionysos Solomos Platz, der dem Zakyntischen Dichter und Texter der griechischen Nationalhymne Dionysos Solomos gewidmet ist. Überhaupt erinnern viele Sehenswürdigkeiten in Zakynthos Stadt an den berühmtesten Sohn der Insel. So auch eine Statue, ein Museum und seine Grabstätte im selbigen.

Am Dionysos Solomos Platz befindet sich die Nikolauskirche aus dem 16. Jahrhundert. Sie wurde zu Ehren des Schutzheiligen der Seefahrer erbaut und bei dem Erdbeben von 1953 vollständig zerstört, konnte aber wieder originalgetreu mit ihrem charakteristischen Byzantinischen Turm aufgebaut werden. Heute glänzt vor allem ihr Inneres mit Wandmalereien, Fresken und einigen Devotionalien des Inselheiligen, dem Heiligen Dionysos.

sehenswürdigkeiten zakynthos dionysos solomos

Auch die Bibliothek von Zakynthos ist in einem ursprünglich aus dem 17. Jahrhundert stammenden Gebäude am Platz untergebracht. In ihr lagern rund 50.000 historische Schriften. Ein Highlight für Kunstfreunde ist das Museum für Nachbyzantinische Kunst am Dionysos Solomos Platz.

Vom Dionysos Solomos Platz gelangt man unweigerlich auf den Markusplatz, das bedeutendste Relikt der Venezianischen Zeit. Der Platz sollte dem Markusplatz in Venedig nachempfunden sein und beherbergt die einzige katholische Kirche der Insel. Sie wurde wie so vieles 1953 zerstört und viele Kirchenschätze gingen verloren. Am Markusplatz befindet sich auch das Museum Dionysos Solomos.

Wer der Hafenpromenade Richtung Süden folgt, der findet hier nicht nur einen schönen Stadtstrand, zahlreiche Cafés, Bars, Restaurants, Tavernen sowie Shoppingmöglichkeiten, sondern stößt auch auf den Agios Dionysos Pier. Hier steht das Wahrzeichen der Insel und die Zakynthos Sehenswürdigkeit schlechthin: Die Agios Dionysos Kirche. Das vergleichsweise junge Gotteshaus von 1948 ist die letzte Ruhestätte des Heiligen Dionysos und besonders prunkvoll und reich mit Wandmalereien verziert.

sehenswürdigkeiten Zakynthos stadt

Gleich nebenan findest Du das Kloster der Strophaden und des Heiligen Dionysos sowie den Kirchturm der Agios Dionysos Kirche. Den Kirchturm separat zu bauen, ist eine italienische Besonderheit, die im Zuge der Venezianer auch auf Zakynthos Einzug gehalten hat.

Besonders prächtig, vor allem von Innen, ist die orthodoxe Faneromeni Kirche unweit der Agios Dionysos Kirche und eine der schönsten Sehenswürdigkeiten in Zakynthos Stadt.

Einen Ausflug in das antike Zakynthos kannst Du etwas außerhalb auf dem Kastro Hügel machen. Hier befand sich nämlich das ursprüngliche Zakynthos Stadt-Gebiet und auch heute noch finden sich antike Zeugnisse, Ruinen und Ausgrabungen an dieser Stelle.

Bochali
bochali zakynthos town
Oberhalb von Zakynthos Stadt liegt das ruhige und ursprüngliche Örtchen Bochali. Von hier aus hast Du einen wundervollen Ausblick auf Zakynthos Stadt und die Bucht von Argasi und ein verfallenes Venezianisches Schloss lädt zu romantischen Spaziergängen ein. Besonders schön ist Bochali am Abend, wenn die Sonne untergeht. Dann lässt es sich hier auch in einer der Tavernen sehr gut aushalten.

Wer mag, kann noch etwas weiter den Hügel von Bochali hinauf bis zu einer Aussichtsplattform gehen. Hier soll, der Legende nach, der Dichter Dionysos Solomos das Gedicht „Hymne der Freiheit“ geschrieben haben, welches später die griechische Nationalhymne wurde. Eine Gedenktafel samt Büste erinnert an diesen historischen Moment.

4. Die Caretta-Caretta auf Marathonisi

marathonisi island turtle zakynthos
Zakynthos ist für drei Dinge bekannt: Den Navagio Beach, Traumstrände mit weißem Sand und azurblauem Meer und für die Caretta-Caretta Schildkröte, zu Deutsch: Unechte Karett-Schildkröte. Nicht umsonst ist das possierliche Meerestier das inoffizielle Wappentier der Insel und gleichzeitig eine der beliebtesten Zakynthos-Sehenswürdigkeiten.

Wer die Unechte Karett-Schildkröte beobachten möchte, der kann dies zum einen an einigen Stränden wie Laganas oder Kalamaki tun und zum anderen auf der unbewohnten Schildkröten-Insel Marathonisi. Geführte Touren mit dem Boot zur Insel sind eine tolle Möglichkeit die Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum und mit etwas Glück im offenen Meer zu bewundern. Außerdem gibt es auf Marathonisi zwei schöne Strände, an denen es sich herrlich baden lässt. Zudem findest Du auch hier wie die in Keri oder die Blauen Grotten.

zakynthos attraktion caretta caretta

Achtung: Die Unechte Karett-Schildkröte gehört zu den bedrohten Tierarten und hat im Süden der Insel ihr Nistgebiet.

Daher sind der gesamte Küstenstreifen und die vorgelagerten Inseln Naturschutzgebiet.

Der Wasserschutzpark von Zakynthos
schildkröte zakynthos sehenswürdigkeiten
Der Wasserschutzpark von Zakynthos ist mit der Pflege, Beobachtung sowie Bewachung des Naturschutzraumes Zakynthos betraut. Das Naturschutzgebiet umfasst den Süden wie auch den Osten der Insel. Hier befinden sich zum einen die Nistplätze der bedrohten Schildkrötenart Caretta-Caretta sowie die Fortpflanzungsplätze der Mönchsrobbe und die Nistplätze einiger Wasservögel.

An den Stränden des Naturschutzgebietes, dazu zählen beliebte Zakynthos Strände wie Laganas, Kalamaki, Dafni, Gerakas und Limni Keri, gelten strikte Regeln, die unbedingt zu beachten sind, um die Tiere nicht zu stören oder gar zu verletzen. Wir möchten Dich bitte, diese Regeln zu jeder Zeit einzuhalten.

Für weitere Informationen: zanteisland.com und nmp-zak.org


>> Günstige Hotels auf Zakynthos <<


5. Keri

keri zakynthos

Das kleine und ursprüngliche Dorf Keri im Westen der Insel ist eine der schönsten, weil landestypischsten Sehenswürdigkeiten von Zakynthos. Anders als die meisten Orte auf Zakynthos, hat sich Keri sein uraltes Aussehen bewahrt, beinahe scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Inmitten von Olivenhainen auf einer Anhöhe liegen die pittoresken Häuser, die engen Gassen und die urigen Tavernen. Wer es ruhig mag, der ist hier genau richtig.

Doch nicht nur das süße Dorf ist eine Attraktion, sondern auch die Kirche Panagia Keriotissa und ihr Glockenturm. Vom Erdbeben 1953 weitgehend verschont, erstrahlt die renaissanceartige Kirche im alten Glanz. Vor allem die Fenster sind echter Hingucker und der Turm kann bestiegen werden. Die Aussicht von hier aus ist unbeschreiblich schön und sehr romantisch – insbesondere bei Sonnenuntergang.

keri lighthouse zakynthos sehenswürdigkeiten

Ein weiteres Highlight ist der Leuchtturm von Keri. Der schneeweiße Turm erhebt sich unmittelbar aus dem Grün der bewaldeten Berge und wirkt fast wie gemalt. Von ihm aus hast Du einen wundervollen Blick auf die Bucht von Keri und die Mizithres-Felsen vor der Küste.

Wer vom Parkplatz am Leuchtturm noch etwas weiter geht, wird einen kleinen Aussichtsbalkon finden. Die Aussicht hier ist sogar noch etwas schöner.


Tipp: Am Leuchtturm befindet sich das „Lighthouse Restaurant“. Hier sitzt Du nicht nur sehr schön beim Essen, sondern kannst auch die größte Griechenland-Flagge der Welt sehen. Mit rund 37 Metern Länge und 18 Metern Breite ein echter Augenwischer.


Zakynthos Sehenswürdigkeiten Karte

Das könnte Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *