Direkt im Herzen der großartigen Landeshauptstadt von Sachsen finden sich im Zoo Dresden mehr als 2000 wunderschöne Tiere. Auf diese Weise können bei einem Besuch des Zoos über 334 Tierarten inmitten der barocken Stadt Dresden bewundert werden. Erlebe zauberhafte Tierchen wie Erdmännchen, Löwen, Giraffen und Pinguine in naturnah gestalteten, modernen Anlagen. Exotische Arten wie Koalas, Affen, Kugelgürteltiere und Insekten finden sich beispielsweise im Prof. Brandes-Haus. Vor allem Familien mit Kindern werden im Zoo Dresden auf ihre Kosten kommen! Für die kleinen Besucher gibt es hier viel zu erleben. Füttere entspannt Kamerunschafe im Streichelzoo und erhalte bei den täglichen Tierpflegertreffpunkten spannende Informationen über die Tiere. Hier erfährst du, was dich alles bei deinem reizvollen Aufenthalt im Zoo Dresden erwartet!


Buche hier deine Dresden Tickets für die besten Sehenswürdigkeiten


Inhaltsverzeichnis

Willkommen im herrlichen Zoo von Dresden

Wer seinen Familienurlaub in der sächsischen Landeshauptstadt ideal abrunden möchte, der sollte sich ein Besuch des Dresdner Zoos nicht entgehen lassen. Direkt im Südwesten des Großen Gartens findet sich dieser viertälteste Tiergarten von Deutschland. Mehr als 2000 Tiere aus 334 verschiedenen Arten werden hier auf einer Fläche von etwa 13 Hektar gehalten. Darüber hinaus gilt der Zoo auch als die größte naturwissenschaftliche Bildungsstätte in ganz Dresden. Besonders interessant für Familien mit Kindern ist die Zooschule. Diese existiert seit dem Jahre 1969 und hilft bis heute den Kindern aller Altersstufen nicht nur die Tiere, sondern auch die Themen Umweltschutz und Ökologie hautnah erleben zu können.

Elephant baby

Der Grundstein des Zoo Dresden

Das Existieren des heutigen Dresdner Zoos ist in erster Linie einer Anregung des „Vereins für Hühnerzucht“ zu verdanken. Daraufhin gründete nämlich der Dresdner Stadtrat im Jahre 1859 ein Komitee, das sich schließlich mit der Gründung eines Tiergartens beschäftigte. Mit der Gestaltung der Grünanlagen wurde der Gartenkünstler Peter Joseph Lenné beauftragt. Für die Bauten des Zoos war hingegen Carl Adolph Canzler verantwortlich. Nach zwei Jahre langen Bauarbeiten konnte der Dresdner Zoo am 9. Mai im Jahre 1861 seine Tore für die Öffentlichkeit öffnen.

Zoo Dresden – Ein erfolgreicher und moderner Zoo

Zwischen den Jahren 1910 und 1934 wurde der Zoo von Gustav Brandes geleitet. War es den Besuchern zu Beginn auf dem Gelände lediglich möglich, eine reine Tierschau zu bewundern, so entwickelte der Direktor schließlich eine Anlage, in der die Tiere artgerecht gehalten werden konnten. Ihre Umgebung orientierte sich nun bestmöglich an der Natur in ihrem eigenen Lebensraum. Im Jahre 1927 zog der Dresdner Zoo auf diese Weise eine weltweite Beachtung auf sich. Nachdem man hier bereits seit dem Jahre 1873 Menschenaffen gehalten hat, so konnte erstmals die natürliche Aufzucht und das Heranwachsen eines Orang Utans dokumentiert werden.

Erdmnnchen

Fantastische Anlagen und erstaunliche Tiere im Zoo Dresden

Nach dem Schaffen des legendären Zoodirektors Gustav Brandes wurde das Prof. Brandes-Haus benannt. Hierbei handelt es sich um ein herrliches Tropenhaus, das im Jahre 2010 eröffnet wurde. An diesem Ort finden interessierte Besucher in erster Linie Affen und Faultiere. Aber auch Insekten, Vögel und zum Teil Krokodile finden sich hier. Das Wahrzeichen des Zoos, Mantelaffen oder Guerezas, haben ebenfalls im Tropenhaus eine Heimat gefunden.

Nach dem Vorbild der afrikanischen Savanne wurde die Löwen-Karakal-Anlage gestaltet und im Jahre 2007 eröffnet. Hier hast du die Möglichkeit, die majestätischen Löwen aus einer Höhe von fünf Metern oder durch eine Glasscheibe zu beobachten. Direkt hinter dem Zooeingang findet sich seit dem Jahre 1999 das Afrikahaus. Verspielte Mandrills und eindrucksvolle Elefanten haben hier ihre Heimat. Ebenso lohnenswert ist der „Zoo unter der Erde“. Auf einer Fläche von circa 70 Quadratmetern erlebt man hier den Lebensraum von Tieren wie der Königsnatter oder dem Feuersalamander.


Bei einem Besuch des Dresdner Zoos erwarten dich eine Vielzahl an fantastischen naturnahen Anlagen sowie reizvolle Tierarten. Bei einer abwechslungsreichen Sightseeingtour durch die barocke Landeshauptstadt von Sachsen darf ein Abstecher zu diesem reizvollen Zoo nicht verpasst werden! Vor allem für Familien mit Kindern stellt dieser Ausflug eine gelungene Abwechslung dar. Zum Toben und Klettern stehen sieben Abenteuerspielplätze zur Verfügung. Spannende Tierarten und eine wunderschöne Gestaltung runden deinen Kurzurlaub in Dresden ideal ab!

Adresse: Tiergartenstraße 1, 01219 Dresden
Website: www.zoo-dresden.de

Hier findest du alle Sehenswürdigkeiten in Dresden


Lust auf Dresden?

Städtereise Dresden >>

 


Weitere Dresden Tipps

Dresden Tipps
Weihnachtsmarkt Dresden

 

Josefine Baumann

Seit August 2016 schreibe ich für das Reisemagazin von voucherwonderland. In meinen Beiträgen nehme ich euch gerne mit an die schönsten Orte Europas – von manchen hast du vorher vielleicht noch gar nichts gehört ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *