Thailand, Südasien – eines der wohl am meist bereisten Länder der Welt, und vor allem bei uns Deutschen sehr beliebt. Rund 500 Inseln gehören zu Thailand, jedoch ist der Großteil nicht bewohnt.

Aber welche ist die schönste Insel in Thailand? Und welche Insel lohnt sich zu welcher Jahreszeit besonders? Wie warm wird es eigentlich und wo kann man am besten tauchen, mit der Familie etwas erleben oder die Zeit an einsamen Stränden genießen?

Damit es nicht ganz so schwer wird die passende Trauminsel für deinen nächsten Thailand Urlaub zu finden, stellen wir dir die 14 schönsten Thailand Inseln vor.

Die 14 schönsten Thailand Inseln

Jährlich zieht es fast eine halbe Million Reisende aus Deutschland in diese fremde Kultur. Die Gastfreundschaft der Menschen, die atemberaubende Landschaft, die kulinarischen Köstlichkeiten und das traumhafte Wetter machen den Staat mit über 69,5 Millionen Einwohnern zu einem bedeutenden Fernreiseziel. Bei tropischem Klima und häufig bis zu 30 Grad Celsius im Januar, dem kältesten Monat des Jahres, ist das kein Wunder. Auch deshalb zählen sie zu den schönsten Inseln in Thailand.

Mehr zum Thema: Beste Reisezeit Thailand

Der Staat in Südasien erstreckt sich im Süden bis zum Golf von Thailand, sowie bis etwa zur Mitte der Malaiischen Halbinsel und an die Andamanensee des Indischen Ozeans. Somit gehören zahlreiche Inseln – mehr als 500 Stück, um genau zu sein – zum Staatsgebiet Thailands. Davon sind manche bewohnt, andere hingegen touristisch noch vollkommen unentdeckt. Jede von ihnen hat ihren Reiz.

Thailand Inseln im Golf von Thailand (Ostseite)

Die drei Inseln Koh Samui, Koh Tao und Koh Phangan gehören zu den beliebtesten und gleichzeitig auch zu den schönsten Thailand Inseln auf der Ostseite im Golf von Thailand. Trotz, dass sie zu den Touristenmagneten gehören, findest du immer noch traumhaft schöne Plätzchen, an denen man so richtig abschalten kann. Ob tauchen, feiern oder Familienurlaub-hier ist für jeden etwas dabei.

1. Koh Samui – Die Trauminsel für Einsteiger

Koh Samui

Koh Samui ist die drittgrößte Insel  mit 233 Quadratkilometern und ideal für all diejenigen, die zum ersten Mal in den Thailand Urlaub reisen.  Denn hier findest du alles, was dein Urlauberherz begehrt: Strand, Meer und Palmen. Genau dafür ist Koh Samui, eine der schönsten Inseln Thailands, auch bekannt. Außerdem ist sie sehr vielseitig. Ob Luxus Urlaub, Backpacker oder Familienurlaub, hier findest du alles und in allen Preiskategorien.

Einer der bekanntesten Strände ist der Chaweng Beach, welcher knapp 6 Kilometer lang ist. Die Temperaturen sind hier das ganze Jahr um die 30 Grad und auch die Wassertemperatur ist kaum unter 27 Grad. Im Nordosten findest du eine Vielzahl an Partys. Versteckte Strände und Fischerdörfer eher im Süden der Insel.

Ganz gleich wie viel Geld du für den Urlaub ausgeben willst, hier findest du Unterkünfte für jedes Budget. Vor allem, wenn du Luxus zu kleinem Preis haben möchtest. Die Anreise mit dem Flugzeug ist nach Koh Samui die einfachste und schnellste. Mehrmals am Tag gehen Flieger zum Beispiel von Bangkok auf die Insel.

Koh Samui passt zu dir, wenn …

  • … du das erste Mal nach Thailand reist.
  • … du Massentourismus nicht scheust.
  • … du wegen der Partys nach Thailand reist.

 

2. Koh Phangan – Die vielseitige Insel

Koh Phangan

Absolut angesagt bei jungen und junggebliebenen Menschen ist Ko Phangan. Besonders die „Moon Partys“ auf der Vergnügungsmeile am Haad Rin sind ein absoluter Magnet. Zu Vollmond strömen zu bestimmten Zeiten rund 30.000 Party suchende und esoterisch angehauchte Leute nach Ko Phangan und feiern auf einer Fullmoon Party oder Shiva Moon Party.

Aber auch wenn du etwas Ruhe suchst, findest du das auf Koh Phangan. Besonders der Norden der Insel ist ein absolutes Mekka für Yoga Liebhaber. Ob Meditationsseminar, Ashtangastunde oder eine Hängematte mit atemberaubendem Meeresblick –langweilig wird es auf Koh Phangan nicht.

Neben all den Partys und Yogastunden gibt es auch einiges an Sehenswürdigkeiten auf der Insel zu sehen. Atemberaubende Wasserfälle, Tempel oder der Berg Khao ra mit wunderschönem Blick machen sie zu einer der schönsten Insel in Thailand.

Mehr Sehenswürdigkeiten: Die 13 besten Thailand Sehenswürdigkeiten

Koh Phangan passt zu dir, wenn …

  • … du wegen der Full Moon Partys nach Thailand reist.
  • … du Yoga Liebhaber bist.
  • … du atemberaubende Wasserfälle und Tempel sehen willst.

 

3. Koh Tao – Die Schildkröteninsel

Koh Tao

Die dritte Insel im Golf von Thailand ist eine der kleinsten und besonders bei Tauchern und Schnorchlern beliebt. Denn hier wartet eine traumhafte Unterwasserwelt. Deshalb findest du auch jede Menge Tauchschulen an den verschiedenen Stränden der Insel.

Übersetzt heißt die Insel Schildkröteninsel, da sich hier vor einiger Zeit Schildkröten angesiedelt haben. Diese sowie funkelnde Fische siehst du, wenn du unter der Wasseroberfläche schwimmst.

Der bekannteste Strand von Koh Tao ist der Sairee Beach. Vor allem bei Backpackern beliebt, finden hier regelmäßig Partys statt. Aber auch die anderen Strände sind absolut paradiesisch. Definitiv solltest du zum John Suwan Aussichtspunkt, denn von hier hast du einen atemberaubenden Blick.

Mehr dazu: Die schönsten Strände Thailands

Koh Tao passt zu dir, wenn …

  • … du liebend gerne tauchst oder schnorchelst.
  • … du auf backpackreise bist.
  • … du nach entspannten Partys suchst.

 

Thailand Inseln in der Andamanensee (Westseite)

Auf der Westseite, also in der Andamanensee, findest du bekannte Inseln wie Phuket, Koh Phi Phi oder Coral Island. Aber auch kleinere Inseln, die noch als Geheimtipp gelten. Endlos lange weiße Sandstrände, an denen kaum Touristen zu finden sind und wunderschöne Unterwasserwelten. Auch hier findest du Inseln mit ihrem ganz eigen Charme.

Mehr Geheimtipps: Thailand Urlaub Tipps

4. Koh Phi Phi – Die Hollywood Perle

Koh Phi Phi

Koh Phi Phi besteht aus zwei Inseln. Die kleinere Insel Koh Phi Phi Leh ist vor allem durch den Film The Beach bekannt. Seit 2018 kannst du dort allerdings nicht mehr hin, da der Massentourismus in den vergangenen Jahren so einiges in der Natur beschädigt hat.

Koh Phi Phi Don auf der anderen Seite lässt sich ohne weiteres als Hauptinsel Thailands beschreiben, denn hier kommen die meisten Besucher unter. Vor allem Backpacker tummeln sich hier in den verschiedensten Unterkünften. Aber auch wenn du ein wenig mehr Luxus suchst, findest du hier Bungalows, die keine Wünsche offen lassen.

Tagsüber findest du einiges an Shoppingmöglichkeiten und am Abend warten angesagte Karaoke-Bars, aber auch chillige Beachbars darauf, entdeckt zu werden.

Koh Phi Phi passt zu dir, wenn …

  • … du Massentourismus nicht scheust.
  • … du auf Backpackertour bist.
  • … du etwas mehr Luxus suchst.

 

5. Koh Lanta – Die Familieninsel

Koh Lanta

Koh Lanta gehört zum Nationalpark Mu Ko Lanta und besteht aus zwei Inseln. Lanta Noi, die kleinere von beiden, ist weitaus weniger bewohnt als die größere Insel Lanta Yai. Sie ist definitiv eine Insel zum Entspannen und Erholen. Hier locken Hängematten an einsamen Stränden, kristallblaues Wasser und köstliche thailändische Küche und gehört somit zu den schönsten Inseln Thailands.

Besonders bei Familien mit Kindern ist das Eiland als Reiseziel sehr beliebt. Hier gibt es eine Menge kindgerechter Freizeitangebote und am Abend geht es in den überschaubaren Strandbars auch eher gesittet zu. Und obwohl die Insel zu den Inselhopping Touren gehört, ist sie zumindest noch nicht überlaufen.

Koh Lanta passt zu dir, wenn …

  • … du dich entspannen und erholen möchtest.
  • … du mit deiner Familie in den Thailand Urlaub möchtest.
  • … du an einsamen Stränden in Hängematten liegen willst.

 

6. Koh He (Coral Island) – Die Koralleninsel

Ko He (Coral Island)

Coral Island, auch Koh He genannt, besticht, wie der Name schon sagt, mit vielen farbenfrohen Korallenriffen und Buchten. Ideal also zum Tauchen und Schnorcheln.  Aber auch lange, schneeweiße Sandstrände laden zum Spazieren gehen ein.

Das Besondere an dieser Insel: sie gilt noch als Geheimtipp und ist deswegen nicht so überlaufen. Vor allem in den Morgen- und Abendstunden, wenn die Tagestouristen wieder weg sind, ist die Insel ein absoluter Traum.

Coral Island passt zu dir, wenn …

  • … du es liebst zu tauchen und zu schnorcheln.
  • … du nicht auf Massentourismus stehst.
  • … du schneeweiße Strände suchst.

 

7. Phuket – Die multikulti Insel

Phuket

Auch Phuket gilt als die perfekte Einsteigerinsel. Sie ist die größte, wird von den internationalen Fluglinien angeflogen  und wegen des gut ausgebauten touristischen Netzes bei Ersturlaubern sehr beliebt. Allerdings haftet auch der schlechte Ruf an ihr. Zu viele Menschen, zu laut und touristisch.

Doch neben dem touristischen Zentrum Patong mit vielen Einkaufs-und Partymöglichkeiten gibt es weiter im Süden genauso ruhige und wunderschöne Strände zum Entspannen und Genießen. Sehr empfehlenswert sind der Kata Beach und der Karon Beach. Außerdem findest du hier viele tolle Aussichtspunkte, interessante Märkte und beeindruckende Tempel.

Phuket passt zu dir, wenn …

  • … du das erste Mal nach Thailand reist.
  • … du nach vielen Partys suchst.
  • … du Tempel, Märkte und Aussichtspunkte entdecken willst.

 

8. Koh Mook - Die Bilderbuchinsel

Koh Mook

Ein wahres Paradies wie aus dem Bilderbuch ist Koh Mook. Denn hier findest du weder Massentourismus noch übermäßig viele Hotels und Restaurants. Hier kannst du den ganzen Tag an einsamen Stränden faulenzen und wirklich die Seele baumeln lassen. Partys suchst du hier vergebens.  Strand-Lounges und Abenteuer findest du hier auch nicht. Hier gibt es auf den ersten Blick nicht wirklich viel. Doch auf den zweiten Blick offenbaren sich die Ruhe, die zahlreichen Kokospalmen und der schneeweiße, lupenreine Strand als nahezu paradiesisch.

Falls es dir dann doch mal zu langweilig werden sollte, kannst du die Höhle Tham Morakot durchschwimmen. Die Strände Sivalai Beach und Haad Farang solltest du auf keinen Fall verpassen. Und auch sonst ist die fast unberührte Natur mit ihren Stränden und Kokos Plantagen  einfach einmalig.

Koh Mook passt zu dir, wenn …

  • … du nach einsamen Stränden wie aus dem Bilderbuch suchst.
  • … du dich einfach nur entspannen willst.
  • … du unberührte Natur sehen willst.

 

9. Koh Ngai – Die einsame Insel

Koh Ngai

Die Regenwaldinsel ist noch ein absoluter Geheimtipp. Dennoch wird sie von immer mehr Urlaubern bereist. Erreichen kannst du Koh Ngai nur mit dem Boot. Und wenn du ankommst, hast du das Gefühl auf einer verlassenen Insel zu sein.

Im Osten und Süden der Insel findest du absolute Traumstrände.

Koh Ngai passt zu dir, wenn …

  • … du nach einem Geheimtipp suchst.
  • … du an einsamen Stränden entspannen willst.
  • … du durch den Regenwald wandern willst.

 

10. Koh Phayam - Die Hippie Insel

Koh Phayam

Hippie Flair und ganz viel Ruhe erwarten dich auf der Insel Koh Phayam. Auch hier wirst du vergebens nach Partys suchen. Koh Phayam gehört noch zu den Inseln mit sehr wenig Tourismus, ist aber mittlerweile auch sehr beliebt bei Backpackern. Trotzdem kannst du hier in aller Ruhe an den traumhaften Stränden relaxen. Wenn du in einer der rudimentär eingerichteten Bastmattenhütten der Insel unterkommst, kann es sein, dass es nicht unbedingt immer Anbindung ans Stromnetz gibt. Aber Smartphone, Fernseher und Tablet brauchst du hier auch nicht.

Du kannst auch eine Inselhopping Tour zu den benachbarten Inseln machen, eine Kajak-Tour durch die Mangroven oder den Pier Tempel besuchen.

Koh Phayam passt zu dir, wenn …

  • … du den Hippie Flair liebst.
  • … du in einfachen Bastmattenhütten übernachten willst.
  • … du nicht unbedingt eine Anbindung zum Stromnetzt brauchst.

 

Thailand Inseln am Koh Chang Archipel (Zentralthailand)

Wenn du eher auf der Suche nach kleinen Schätzen bist, die noch nicht all zu überlaufen sind, sind diese vier Thailand Inseln genau das richtige für dich. Auch wenn sie touristisch noch nicht ganz so ausgebaut sind, einem Thailand Urlaub mit Familie, einem Tauchurlaub oder einem ganz entspannten Relax Urlaub steht hier nichts im Wege.

11. Koh Chang – Die tropische Insel

Koh Chang

Die idyllische Thailand Insel Koh Chang, auf der man noch 75% tropischen Urwald vorfindet, ist ein wahres Paradies für Taucher und Schnorchler.  Die Unterwasserwelt mit ihren exotischen Meeresbewohnern ist hier einzigartig und trotz, dass die Insel immer mehr von Touristen überschwemmt wird, hat sie sich ihre Natürlichkeit bewahrt.

Auch Pärchen kommen immer mehr nach Koh Chang, um einen entspannten Thailand Urlaub zu genießen.

Koh Chang passt zu dir, wenn …

  • … du tropischen Urwald vorfinden möchtest.
  • … du die atemberaubende Unterwasserwelt erkunden willst.
  • … du Ruhe suchst.

 

12. Koh Mak - Der Geheimtipp

Koh Mak

Auch Koh Mak gehört noch zu den Geheimtipps, da der Tourismus noch nicht allzu sehr angekommen ist. Das merkt man auch direkt, wenn man die Insel erreicht. Einheimische sind unglaublich freundlich und selbst während der Hochsaison sind hier kaum Touristen anzutreffen.

Ein absolutes Paradies um zu relaxen und die einzigartigen langen weißen Sandstrände zu genießen.

Koh Mak passt zu dir, wenn …

  • … du nicht auf Massentourismus stehst.
  • … du den Kontakt zu Einheimischen möchtest.
  • … du nach einmaligen weißen Sandstränden suchst.

 

13. Koh Kham – Die verlassene

Koh Kham

Koh Kam sollte einst ein Luxus Paradies werden. So wurde auch ein Luxushotel auf die Insel gesetzt jedoch nie fertiggestellt. Jetzt holt sich die Natur mehr und mehr das zurück was ihr gehört. Die Insel ist ein beliebtes Ausflugsziel und ist mit dem Kanu nur 30 Minuten von Koh Mak entfernt. Absolut lohnenswert!

Koh Kham passt zu dir, wenn …

  • … du eine kaum bewohnte Insel sehen möchtest.
  • … du absolute Ruhe willst.
  • … du das Abenteuer von einsamen Inseln liebst.

 

14. Koh Kood – Das grüne Paradies

Koh Kood

Koh Kood wird auch als das grüne Paradies bezeichnet. Die Insel ist kaum bebaut und tatsächlich ein Insider Tipp. Das Innere der Insel ist ein einziger dichter Urwald. Die Strände sind traumhaft und nicht überfüllt. Besonders eignet es sich hier eine Tour mit dem Roller über die Insel zu machen oder aber die Wasserfälle zu bestaunen. Kajaktouren und Tauchausflüge sind hier auch besonders lohnenswert.

Koh Kood passt zu dir, wenn …

  • … du durch den Urwald wandern möchtest.
  • … du keine anderen Touristen um dich haben möchtest.
  • … du ein absoluter Tauch Fan bist.

 

Wann ist die beste Reisezeit für die Thailand Inseln?

Beste Reisezeit

So pauschal kann man diese Fragen gar nicht beantworten. Denn es kommt immer ganz darauf an, was du für einen Urlaub in Thailand planst. Möchtest du einen Strandurlaub machen, tauchen und schnorcheln oder doch lieber surfen?

Generell kann man jedoch sagen, dass es auf den Thailand Inseln das ganze Jahr durchgehend warm ist. Am angenehmsten mit 21 – 30 Grad ist es zwischen November und Februar. Möchtest du eher schnorcheln eignen sich die Monate Februar bis April für einen Thailand Urlaub. Der Juni bis August ist hingegen perfekt für Surfer.

Die Sommermonate, also April, Mai und Juni sind meist sehr heiß. Ab Juli beginnt dann auch die Regenzeit und es wird zusätzlich noch schwül.

Mehr zum Thema Thailand:

Karen Blömer

Komm mit auf eine spannende Reise und zusammen entdecken wir neue Städte, Länder und Kulturen. Lass dich inspirieren und finde dein nächstes Reiseziel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *