Traumhafte Sandstrände, einsame Inseln und beeindruckende Natur. Thailand ist eines der beliebtesten Reiseziele, vor allem bei Backpackern. Nirgendwo sonst kann man so einfach mit dem Rucksack reisen.

Aber auch Familien und Kulturliebhaber zieht es immer mehr nach Thailand. Denn in Thailand gibt es außerdem eine Vielzahl an beeindruckenden Sehenswürdigkeiten, freundliche Einwohner und wirklich gutes Essen.

Aber welche Sehenswürdigkeiten solle man bei einem Thailand Urlaub gesehen haben?

Wir haben dir eine Liste mit den Top 13 Thailand Sehenswürdigkeiten zusammengestellt, die man definitiv bei einem Urlaub gesehen haben sollte.

Und vielleicht gibt es auch noch den ein oder anderen Geheimtipp.

Thailand auf einen Blick

 

13 Thailand Sehenswürdigkeiten von Norden bis Süden

Im Land des Lächelns gibt es wirklich einiges zu entdecken. Zahlreiche Tempel, Märkte, Korallenriffe und Thailands traumhaft schöne Strände. Ganz gleich, ob du mit der Familie in den Thailand Urlaub möchtest, zum Tauchen oder einfach, um am Strand zu entspannen – nebenbei gibt es einige lohnenswerte Sehenswürdigkeiten in Thailand zu entdecken, die du unbedingt sehen solltest.

Aufgeteilt nach Städten und Inseln im Norden und Süden von Thailand zeigen wir dir die beliebtesten Thailand Sehenswürdigkeiten.

Thailand Sehenswürdigkeiten im Norden

Der Norden Thailands hat einiges zu bieten. Vor allem die Hauptstadt Bangkok ist eines der beliebtesten Reiseziele in Thailand und  zieht wohl mit die meisten Touristen an.  Aber auch abgelegener Orte hoch oben im Norden haben zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die einen Ausflug dort hin wert sind.

1. Bangkok Sehenswürdigkeiten – Der Königspalast

Bangkok ist die Hauptstadt Thailands mit über 8 Millionen Einwohnern. Mehr als das doppelte an Menschen, knapp 21 Millionen, kommen jedes Jahr dort an, um Urlaub zu machen. Kein Wunder, denn Bangkok hat einiges zu bieten. Neben einem interessanten Nachtleben, leckerem Streetfood und einer spannenden Kultur, gibt es hier auch beeindruckende Sehenswürdigkeiten, welche du definitiv bei einem Thailand Urlaub sehen solltest.

Bangkok Königspalast

Die wohl bekannteste Bangkok Sehenswürdigkeit und gleichzeitig auch das Wahrzeichen der Stadt ist der Königspalast (Grand Palace) am Ostufer des Chao Phraya River. Mit seiner einzigartigen Architektur und den vielen Details ist er wahrlich ein Meisterwerk. Der Palast befindet sich auf einer 218.400 Quadratmeter großen Anlage mit mehr als 100 Gebäuden, welche in vier Bereiche aufgeteilt ist. Besonders sehenswert auf dieser Anlage ist auch der Wat Phra Kaeo, der Tempel des Smaragd Buddhas. Hier findest du die am meisten verehrte Buddha Statue ganz Thailands.

Du bist von Thailand fasziniert? Dann schau dir unsere Thailand Urlaub Tipps an.

Weitere Bangkok Sehenswürdigkeiten

Wat Pho

Der Tempel des liegenden Buddhas befindet sich südlich des Königspalastes. Hier findest du einen 46 Meter langen und 15 Meter hohen mit Blattgold überzogenen liegenden Buddha.

Wat Arun

Der Tempel der Morgendämmerung gilt auch als Wahrzeichen Bangkoks und beeindruckt durch seine 75 Meter aufragende Pagode, welche mit Porzellan Kacheln überzogen wurde und somit wunderschön in der Sonne funkelt.

Chao Phraya Fluss

Dieser fließt teilweise auch durch Bangkok und wird von den Einheimischen als Lebensader bezeichnet.

Mae Klong Railway Market

Etwas außerhalb von Bangkok findest du einen einmaligen Markt. Denn dieser ist aufgebaut auf Gleisen. Das Besondere: Mehrmals am Tag fährt hier ein Zug entlang, sodass die Stände kurzerhand weg und dann wieder aufgebaut werden müssen.

Damnoen Saduak Floating Market

Etwa 100 Kilometer von Bangkoks Zentrum entfernt findest du einen schwimmenden Markt. Ein absolutes Highlight bei jedem Thailand Besuch.

 

 

2. Chiang Mai Sehenswürdigkeiten – Der Wat Phra That Doi Suthep Tempel

Die Stadt Chiang Mai mit seinen etwas mehr als 130.000 Einwohnern liegt im Norden Thailands und besticht durch ihre einzigartige Landschaft. Deshalb wird sie auch oft die Rose des Nordens genannt. Wegen der bergigen Landschaft ist die Stadt außerdem ideal für Touren durch die Berge und in die abgeschiedenen Bergdörfer.

Wat Phra That Doi Suthep Tempel

Das Wahrzeichen der Stadt ist der Tempel Wat Phra That Doi Suthep, welcher 1371 gegründet wurde.  Aber nicht nur der Tempel an sich ist sehenswert, auch die Aussicht von dem gleichnamigen Berg auf das Tal ist herrlich. Natürlich gibt es auch hier zahlreiche weitere Tempel, die allesamt sehenswert sind.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Chiang Mai

Grand Canyon

Es sieht aus wie eine kleine Nachbildung des originalen Grand Canyon. Wurde aber künstlich angelegt. Nichtsdestotrotz kann man hier vor allem mit der Familie wunderbar Zeit verbringen. Es gibt auch einen Wasserpark und einige Mutige springen von den Klippen ins Wasser.

Nationalmuseum Chiang Mai

Hier erfährst du alles über die Geschichte und Hintergründe des Lan Na Königreiches und deren Könige.

Nachtmarkt

Jede Nacht kann man auf dem Nachtmarkt in Chiang Mai einzigartige Handarbeiten erwerben. Aber auch Schmuck, Spielzeug und allerlei Köstlichkeiten findest du hier.

 

 

3. Chiang Rai Sehenswürdigkeiten – Der weiße Tempel

Chiang Rai, inmitten einer Berglandschaft, steht nicht bei allen Thailand Urlaubern auf der Liste. Sollte es aber, denn es ist wirklich traumhaft schön.

Der weiße Tempel

Die bekannteste Thailand Sehenswürdigkeit ist hier der weiße Tempel Wat Rong Khun, welcher ein außergewöhnlicher Buddhistischer Tempel ist.  Im Gegensatz zu allen anderen Tempeln, welche in wunderschönen Farben schimmern, ist dieser komplett in Weiß gehalten. Um ihn noch beeindruckender zu machen, wurden Glassplitter in die Fassade eingebaut. So glitzert er eindrucksvoll  im Sonnenlicht.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Chiang Rai

Das Denkmal des Königs Mangrai

Er war der Gründer von Chiang Rai. Deshalb verehren ihn auch heutzutage noch die Einheimischen und bringen regelmäßig Opfergaben zum Denkmal.

Uhrenturm von Chiang Rai

Der prächtig verzierter Uhrenturm aus Gold gilt als eines der Wahrzeichen von Chiang Rai. Jeden Abend um 19, 20 und 21 Uhr wird er in verschiedenen Farben angestrahlt.

Naturschutzgebiet Phu Chi Pha

Kaum einer hat von diesem Ort gehört. Doch er zählt zu den schönsten auf dieser Erde. Absolut zauberhaft und definitiv einen Tagesausflug wert.

 

 

4. Kanchanaburi – Der sieben Stufige Wasserfall

In Kanchanaburi findest du eine kleine Perle der Thailand Sehenswürdigkeiten, zu der nicht allzu viele Besucher kommen. Denn die Anreise ist ein kleines Abenteuer und nur wenige nehmen dieses auf sich.

Huay Mae Khamin

Etwas versteckt findest du den sieben-stufigen Wasserfall Huay Mae Khamin. Ein atemberaubendes Naturspektakel und ein absolutes Abenteuer. Alleine schon die Anreise ist etwas ganz besonderes. Denn hier gibt es keine öffentlichen Verkehrsmittel oder ähnliches.

Um zum Wasserfall zu kommen, musst du entweder trampen oder aber mit dem Moped fahren. Da diese Art von Anreise für viele Touristen zu anstrengend ist, wirst du hier auf keine Touristenströme treffen. Auch die Übernachtungsmöglichkeiten halten sich in Grenzen. In der Nähe des Wasserfalls gibt es einen Campingplatz, auf dem du dein Zelt aufschlagen kannst.

Entdecke: Beste Reisezeit Thailand 

Weitere Sehenswürdigkeiten in Kanchanaburi

River-Kwai-Brücke

Die berühmte Eisenbahnbrücke aus dem Roman Die Brücke am Kwai. Sie ist auch bekannt als die Todeseisenbahn, denn während des Baus kamen zahlreiche Bauarbeiter ums Leben.

Shinto Park

Ein wunderschöner und etwas versteckter japanischer Garten, in dem du spazieren gehen kannst und Ruhe findest. Hier findest du auch ein Peace Memorial.

Wat Tham Sua

Ein beeindruckender Tempel circa 20 Kilometer außerhalb von Kanchanaburi auf einem Hügel. Von hier aus hast du auch einen atemberaubenden Blick.

 

 

5. Isan - Tempelruinen

Der Isan ist eine Region in Nordthailand und gilt tatsächlich noch als Geheimtipp. Zwar findest du auch hier einige Hotels, aber lange keinen Massentourismus. Viel mehr reist du hier in eine Zeit des vergangenen Thailands mit Reisbauern und einer traumhaften Landschaft.

Prasat Khao Phra Viharn

Das Highlight der Sehenswürdigkeiten in dieser Region ist die Tempelruine Prasat Khao Phra Viharn. Diese liegen zwar schon auf kambodschanischem Boden, können aber nur von Thailand aus betreten werden. Da die Ruine auf einem Berg liegt, sollte man eine gute Kondition haben, um diesen zu erklimmen. Trotz, dass die Ruinen auf kambodschanischem Boden liegen, brauchst du für den Besuch kein Visum.

 

 

6. Ayutthaya Sehenswürdigkeiten – UNESCO Weltkulturerbe

Ayutthaya ist eine Stadt circa 80 Kilometer nördlich von Bangkok. Sie war einst Hauptstadt des Königreichs Siam mit internationalem Handelshafen. 1767 wurde sie jedoch zerstört.

Ayutthaya

Heute gilt Ayutthaya als Weltkulturerbe der UNESCO und ist wahrlich beeindruckend. Denn hier siehst du Tempelruinen, soweit du schauen kannst. Besonders schön ist es, wenn die Dunkelheit anbricht, dann werden einige Ruinen angestrahlt und es sieht einfach magisch aus.

Du solltest auf jeden Fall einen ganzen Tag einplanen, denn das Gelände mit den vielen Ruinen ist riesig. Für einige Tempel musst du Eintritt zahlen, dieser liegt aber gerade mal bei 20 – 50 Bhat, also zwischen 0,50€ und 1,30€.

 

 

Thailand Sehenswürdigkeiten im Süden

Auch im Süden von Thailand gibt es zahlreiche beeindruckende Sehenswürdigkeiten. Am bekanntesten ist der Big Buddha auf Phuket. Aber es gibt auch Sehenswürdigkeiten, die etwas versteckt liegen und nicht bei jedem auf der liste stehen.

7. Phuket Sehenswürdigkeiten – Der Big Buddha

Phuket hat nicht nur das Nachtleben und wunderschöne Strände zu bieten. Auch an Sehenswürdigkeiten mangelt es nicht auf einer der beliebtesten Inseln Thailands.

Big Buddha

Der Big Buddha zählt definitiv zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten. Zu finden ist er auf der höchsten Erhebung, von wo aus du zusätzlich noch einen herrlichen Blick über Phuket und einige Strände hast. Am besten du kommst schon früh morgens oder bleibst abends etwas länger, dann kannst du den Sonnen Auf- oder Untergang bestaunen.

Der Buddha ist ganze 25 Meter breit und 45 Meter hoch. Aber nicht nur der Buddha selbst ist ein Highlight, auch die tragenden Säulen werden vor allem von den Thailändern selbst verehrt. Hier werden regelmäßig Opfergaben niedergelegt. Zusätzlich findest du noch weitere kleinere Statuen neben dem Buddha,  sowie eine kleine Ausstellung im Eingangsbereich.

Weitere Phuket Sehenswürdigkeiten

Wat Chalong Tempel

Er ist einer der größten, bekanntesten und meistbesuchten Tempel auf Phuket. Dieser ist zwei verehrten Mönchen gewidmet und deswegen auch bei den Einheimischen ein beliebtes Reiseziel.

Phuket Town

Hier spielt nicht nur das Leben. Auch wunderschöne alte Häuser findest du im alten Stadtzentrum von Phuket.

Nationalpark Khao Phra Thaeo

Im Nationalpark findest du den größten noch zusammenhängenden Regenwald von Phuket. Hier kannst du durch atemberaubende Flora und Fauna spazieren und beeindruckende Wasserfälle entdecken.

 

 

8. Koh Lanta Sehenswürdigkeiten – Die Kalksteinfelsen

Die Insel Koh Lanta an sich ist schon eine Sehenswürdigkeit, die auf jeden Fall auf deiner Liste stehen sollte. Wunderschöne Sandstrände, Hängematten und ganz viel Urlaubs Feeling locken immer mehr Touristen auf die Insel. Dennoch ist es keine überlaufende Insel.

Bucht von Phang Nga Koh Lanta

Besonders bekannt wurde die Insel durch einen James-Bond-Film, in dem James Bond den aus dem Wasser ragenden Kalkstein Felsen in der Bucht von Phang Nga in die Luft jagt. Dieser Felsen ist seit je her ein Touristenmagnet. Nichtsdestotrotz ist es einen Ausflug wert.

Weitere Koh Lanta Sehenswürdigkeiten

Der Orchideen Garten

Hier gedeihen jede Menge einheimische Orchideenarten. Außerdem gibt es eine Ausstellung über die Aufzucht der pflanzen. Geöffnet von November bis April.

Lanta old Town

Die malerische Altstadt besteht aus bis zu 100 Jahre alten Holzhäusern in chinesischem Stil. Einige davon wurden sogar direkt ins Wasser auf Stelzen gebaut.

Die Mae Kaeo Höhle

Sie wird auch die Diamantenhöhle genannt, denn hier findest du zahlreiche Stalaktiten und Stalagmiten

 

 

9. Koh Tao Sehenswürdigkeiten – Insel der View Points

Koh Tao ist das absolute Taucherparadies. Hier kannst du eine einmalige Unterwasserwelt mit bunten fischen und farbenfrohen Korallenriffen entdecken.

John Suwan View Point

Koh Tao ist aber auch für die vielen einzigartigen View Points bekannt. Der bekannteste Aussichtspunkt auf der Insel ist der John Suwan View Point. Von hier aus hast du einen atemberaubenden Blick auf die Chalok Baan Kao Bucht und die Thian Og Bucht.

Ein weiterer beliebter Aussichtspunkt ist der Mango View Point. Von hier aus hast du einen idealen Blick über die Westseite der Insel und auf den bekannten Sairee Beach. Neben den wunderschönen View Points gibt es natürlich noch traumhafte Sandstrände wie aus dem Bilderbuch. Viel mehr gibt es allerdings nicht zu sehen auf der Insel. Dafür aber traumhafte Unterwasserwelten, wofür Koh Tao auch bekannt ist.

 

 

10. Koh Phi Phi Sehenswürdigkeiten – Maya Beach

Auch Koh Phi Phi ist beliebt bei Tauchern und Schnorchlern. Die beeindruckende Unterwasserwelt ist einfach einmalig. Das absolute Highlight ist jedoch der Maya Beach. Bekannt aus dem Film The Beach mit Leonardo DiCaprio, kamen zahlreiche Touristen, um den Drehort mit eigenen Augen zu sehen.

Das hatte Folgen, denn seit Mitte 2018 dürfen keine Touristen mehr an den Maya Beach, weil die Natur zu sehr mitgenommen wurde.

Maya Beach

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten sind seit dem zwei Aussichtspunkte, von denen du unbeschreiblich schöne Erinnerungsbilder schießen kannst. Diese liegen beide auf demselben Weg. Bis zum zweiten View Point brauchst du circa 30 Minuten.

Weitere Koh Phi Phi Sehenswürdigkeiten

Viking Cave

Eine beeindruckende Höhle mit urigen Holzstegen davor, die von sogenannten Seenomaden bewohnt ist.

Bamboo und Moskito Island

Dies sind zwei vorgelagerte Inseln, bei denen sich ein Tagesausflug definitiv lohnt. Vor allem für Taucher wegen der wunderschönen Korallenriffe ein Highlight.

Long Beach

Ein super ruhiger und traumhaft schöner Strand. Hier findest du keine Touristenmassen und kannst dich vollkommen entspannen. Du erreichst ihn am besten mit einem Wassertaxi.

 

 

11. Hua Hin Sehenswürdigkeiten – Der traumhafte Strand

In Hua Hin wurde einst das erste Bade Resort Thailands erbaut. Noch heute kommt die Königsfamilie hier her, um Urlaub zu machen.

Hua Hin

Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Hua Hin ist der wunderschöne feinsandige Strand und das herrliche Meer. Hier kannst du ausgedehnte Spaziergänge machen und an warmen Tagen ins kühle Nass springen. In den Sommermonaten solltest du jedoch beim Baden gehen aufpassen, denn dann sind relativ viele Quallen im Wasser.

Weitere Hua Hin Sehenswürdigkeiten

Khao Takiap

Der Affenberg mit zahlreichen Affen und einem buddhistischen Tempel. Solltest du kein Tierfreund sein, ist es nicht empfehlenswert auf den Affenberg zu steigen. Denn hier gibt es wirklich viele davon.

Wang Klai Kangwon

Der Sommerpalast der Königsfamilie für ihre Urlaube. Wenn die Königsfamilie nicht anwesend ist, kann man die Palastanlage besichtigen.

Wat Khao Takiap

Dieser kleine aber schöne Temple liegt auf dem Affenberg. Auch hier gilt, man sollte Affen mögen. Denn diese gibt es hier überall.

 

 

12. Krabi Sehenswürdigkeiten – Die Höhlen in Ao Leuk

Circa 800 Kilometer südlich von Bangkok findest du Krabi. Eine Provinz, die vor allem für ihre zahlreichen Kalksteinkegel, sowie Höhlen und Wasserfälle bekannt ist. Die Kalksteinkegel  sind besonders beliebt bei Kletterern aus aller Welt.

Höhlen in Ao Leuk

Die beliebteste Sehenswürdigkeit in Krabi sind die Höhlen in Ao Leuk, knapp 50 Kilometer von Krabi entfernt. Diese kannst du bei einer begleiteten Kajak Tour erkunden, welche entweder einen halben oder einen ganzen Tag dauern und wirklich beeindruckend sind.

Weitere Krabi Sehenswürdigkeiten

Khao Khanap Nam

Zwei 100 Meter hohe Felsen, welche als Wahrzeichen Krabis gelten und einfach beeindruckend aussehen.

Wat Tham Suea

Ein Höhlentempel, der auch Tiger Höhlen Tempel genannt wird. Er ist bekannt für seine Tigerpfotenabdrücke in der Höhle und hat daher auch seinen Namen.

Khao Phanom Bencha Nationalpark

In diesem Nationalpark findest du eine Vielzahl an Vögeln, Affen und Wasserfällen vor. Einfach atemberaubend und traumhaft schöne Natur zum Erkunden.

 

 

13. Koh Mook – Die Smaragdhöhle

Wenn du auf Abenteuer stehst ist die Insel Koh Mook genau das richtige für dich. Denn hier erreicht man die bekannteste Sehenswürdigkeit der Insel nur auf abenteuerliche Weise.

Emerald Cave

Um die Sehenswürdigkeit Emerald Cave zu erreichen, muss man entweder durch einen engen Zugang zwischen Felswänden oder sich an einem Seil entlang hangeln. Nichtsdestotrotz, der Aufwand ist es wert die Smaragdhöhle zu besuchen. Der Name kommt daher, dass die grünliche Färbung durch das Wasser an die Felswand geworfen wird.

Mehr zum Thema Thailand:

Karen Blömer

Komm mit auf eine spannende Reise und zusammen entdecken wir neue Städte, Länder und Kulturen. Lass dich inspirieren und finde dein nächstes Reiseziel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *