Thailand: bekannt für freundliche Einheimische, gutes Essen, atemberaubende Natur aber auch für Thailands schönste Strände. Um genau zu sein, endlos weiße Strände wie aus dem Bilderbuch mit Hängematte und Kokosmilch in der Hand. Genau das ist die Vorstellung eines jeden, der an die schönsten  Strände in Thailand denkt.

Doch welche sind denn eigentlich Thailands Traumstrände? Und wo findet man sie?

Wir haben dir die 23 schönsten Strände Thailands aufgelistet. Ob im Norden von Thailand, auf dem Festland oder mit wenig Tourismus. Lass dich außerdem von unseren Geheimtipps inspirieren.

Falls du wissen möchtest zu welches Jahreszeit sich Thailand am meisten lohnt, findest du hier unseren Artikel über die beste Reisezeit für Thailand.

Die schönsten Strände in Thailand

Die Strände von Thailand gelten als traumhaft und wunderschön. Vor allem Backpacker lieben das Land und genießen ihre Zeit an einsamen Stränden in der Hängematte, beim Tauchen oder an der Strandbar.

Aber auch immer mehr Pärchen, Familien und Gruppen kommen in das Land des Lächelns. Kein Wunder bei diesen wunderschönen Thailand Traumstränden, wie man sie sonst nur von Fotos kennt.

Die besten Strände Thailands findest du auf den Inseln im Golf von Thailand oder in der Andamansee. Aber auch auf dem Festland gibt es einige der schönsten Strände Thailands zu finden.

1. Andaman Beach auf Koh Jum

Koh Jum

Definitiv einer der schönsten Strände in Thailand auf der Insel Koh Jum ist der Andaman Beach, an dem du nicht selten ganz alleine bist. Denn trotz der Lage östlich von Phuket wissen nicht allzu viele Menschen von dieser Insel. Läufst du an diesem wunderschönen Strand entlang, siehst du auf der einen Seite atemberaubendes türkisblaues Wasser, auf der anderen Seite den unberührten Dschungel. Und auch der Sand sieht aus, wie aus dem Bilderbuch.

Ein paar einzelne Resorts findest du auf Koh Jum, trotzdem ist diese Insel noch nicht von Touristen überlaufen.

Hier findest du die schönsten Inseln von Thailand

 

2. Mai Khao Beach auf Phuket

Mai Khao Beach

Phuket gehört zur Touristenhochburg von Thailand. Wer das erste Mal nach Thailand reist, landet meist hier. Denn hier ist die touristische Infrastruktur so gut ausgebaut, dass auch der blutigste Anfänger keine Probleme haben wird. Und trotz, dass Phuket von Touristen überlaufen scheint, gibt es noch einige schöne Strände, an denen du nicht auf jedem Meter andere Touristen triffst.

Doch welche sind die schönsten Strände in Phuket?

Ein Strand, der nicht unbedingt der schönste ist, dafür aber der außergewöhnlichste auf der Insel, ist der Mai Khao Beach. Zum einen ist er der längste Strand auf Phuket. Ganze 11 Kilometer erstreckt er sich von Süden bis in den Norden. Zum anderen steht er unter Naturschutz, denn es ist der einzige Strand auf Phuket, an dem Schildkröten ihre Eier ablegen.

Aber das absolute Highlight für die meisten Touristen ist der südlichste Abschnitt des Strandes. Denn dieser liegt direkt am Flughafen und die Flieger im Landeanflug fliegen direktüber deinen Kopf. Nicht unbedingt ein Strandabschnitt um Ruhe zu finden, gehst du jedoch weiter nördlich, kannst du auch hier wunderbar entspannen.

Aber auch Kata Noi Beach, der Nai Harn Beach und der Naithon Beach gehören mit zu den schönsten Stränden Phukets.

Mehr: Thailand Urlaub Tipps

3. Koh Ngai Beach auf Koh Ngai

Koh Ngai Beach

Auf der Insel Koh Ngai gibt es nur drei Strände. Diese sind allesamt ein absoluter Traum und gehören deshalb mit zu den schönsten Stränden in Thailand. Der Hauptstrand liegt an der Ostküste und hier findest du auch eine Reihe an Resorts. Er ist im 2,5 Kilometern auch der längste Strand und besticht mit glasklarem Wasser und zahlreichen Kokospalmen.

Die zwei anderen Strände befinden sich im Süden der Insel. Der Kauntong Beach ist besonders für Tauchfans zu empfehlen. Denn neben weißem Sand und Kokospalmen findest du hier auch ein wunderschönes Korallenriff.

Suchst du eher nach einem Naturstrand, eignet sich der Mung Bay am Rande des Dschungels ideal. Dieser hat zwar keinen weißen Sand, dennoch ist er mit seinem eher braunen Sand und den Bäumen, welche aus dem Wasser wachsen, etwas ganz besonderes.

 

4. Thong Nai Pan Yai Beach auf Koh Phangan

Thong Nai Pan Yai

Koh Phangan ist bekannt für die legendären Full Moon Partys, welche an den Stränden von Koh Phangan stattfinden. Alle die Ruhe suchen, meiden diese Insel zu dieser Zeit. Doch es gibt noch Strände, an denen nicht gefeiert wird und traumhaft schön sind. Einer davon ist zum Beispiel der Thong Nai Pan Yai Strend. Diesen erreichst du nur über den Wasserweg oder über einen kleinen ungepflasterten Weg. Deswegen ist er auch nicht wirklich von Touristen besucht und du findest absolute Ruhe, klares Wasser und weichen Sand.

Weitere schöne Strände auf Koh Phangan sind der Thong Nai Pan Noi Beach, der Mae Haad beach und der Haad Khom Beach. Allesamt Bilderbuchstrände.

 

5. Thong Krut Beach auf Koh Samui

Thong Krut

Ideale Thailand Insel für Ersturlauber, denn hier fehlt es einem an nichts. Wunderschöne Strände, Bars, Restaurants und genügend Unterkünfte für einen entspannten Thailand Urlaub. Allerdings ist vor allem der bekannte Chaweng Beach in der Hauptsaison recht überfüllt. Suchst du etwas mehr Ruhe eignet sich der Thong Krut Beach im Südwesten der Insel. Alleine wegen der atemberaubenden Sonnenuntergänge gehört er zu den schönsten Stränden auf Koh Samui.

Außerdem ist er weitestgehend unberührt und eines der wichtigsten Fischerdörfer liegt in dieser Bucht. Somit findest du auch viele bunte Boote am Strand, die den Anblick noch schöner machen. Zum Schwimmen ist das Wasser hier wegen der Trübheit und den vielen Booten im Wasser eher nicht geeignet. Trotzdem solltest du dir einen Besuch nicht entgehen lassen.

Andere schönste Strände auf Koh Samui sind außerdem der Bang Rak Beach, der Lipa Noi Beach und der Pang Ka Beach.

Auch interessant: Die 13 schönsten Sehenswürdigkeiten von Thailand

 

6. Kantiang Bucht auf Koh Lanta

Kantiang Bucht

Koh Lanta wurde bekannt wegen des ersten erbauten Luxushotels. Mittlerweile gibt es mehrere davon auf der Insel. Vor allem Pärchen, die in den Flitterwochen sind, kommen gerne hier her. Aber welche sind die schönsten Koh Lanta Strände?

Neben den Hauptstränden, wo vor allem zur Hauptsaison einiges los ist, gibt es noch die ruhigere Kantiang Bucht. Diese besticht durch traumhaft klares Wasser und feinsandigen Strand. Nur einige Liegen stehen hier zum Relaxen bereit. Und auch Resorts und Restaurants gibt es noch nicht so viele. Hinter dir, Richtung Landesinnere, erstreckt sich eine atemberaubende Szenerie mit dicht bewachsenen Hügeln. Definitiv einer der besten Strände in Thailand.

 

7. Aow Leuk Beach auf Koh Tao

Aow Leuk Beach

Koh Tao ist besonders bei Tauchern bekannt. Denn hier findest du die schönsten Korallenriffe von Thailand. Aber auch in Sachen Strände steht Koh Tao in nichts nach. Einer der schönsten Strände im ganzen Golf von Thailand ist der Aow Leuk Beach. Dieser ist definitiv weniger überlaufen als der bekannte Sairee Beach. Somit ideal für Ruhesuchende. Noch dazu findest du hier glasklares Wasser, sauberen Sand und meter hohe Palmen. Von Oktober bis März ist die See hier jedoch etwas rauer und somit wird auch etwas Seegras angespült. Das ändert aber nichts daran, dass dieser Strand einfach wunderschön und vor allem ruhig ist.

Du suchst nach noch mehr schönen Stränden auf Koh Tao? Dann solltest du diese besuchen: Sai Nuan Beach, Sairee Beach Tao und June Juea Beach.

 

8. Sunrise Beach auf Koh Lipe

Sunrise Beach

Die Insel Koh Lipe galt vor ein paar Jahren noch als Geheimtipp. Mittlerweile kommen immer mehr Touristen auf die Insel, da sie die Schönheit schätzen. Nicht nur ist die Insel autofrei, auch der Sunrise Beach ist traumhaft schön. Hier findest du kilometerlange weiße Strände mit türkisblauem klarem Wasser. Wegen der Lage im südlichsten Thailand kannst du an klaren Tagen sogar bis zum Nachbarland Malaysia schauen.

 

9. Ao Klong Chao Beach auf Koh Kood

Ao Klong Chao Beach

Koh Kood hat einen der schönsten Strände von Thailand. Denn der Ao Klong Chao Beach hat einen langen Abschnitt mit Pulverstrand und seichtem blauem Wasser. An dem ruhigen Strand wirst du keine Sarong-Verkäufer, Massagebetten oder Ticketverkäufer finden. Hier geht alles etwas zurückhaltender zur Sache. Ideal für einen entspannten Urlaub.

Auch der Ao Ngam Khom Beach ist traumhaft. Dieser ist etwas abgelegener und mit Palmen umsäumt. Auch hier gibt es nur einige wenige Resorts. Somit ist die Atmosphäre entspannt und ruhig.

 

Thailand Strände auf dem Festland

Denkt man an die schönsten Strände in Thailand, denkt man immer zuerst an wunderschöne einsame Inseln mit Hängematten und Strandbar. Das ist auch vollkommen richtig. Aber auch auf dem Festland gibt es einige der besten Strände Thailands.

Aber weil die meisten Touristen so denken und deswegen Urlaub auf den Inseln machen, sind die Thailand Strände auf dem Festland oft nicht ganz so überlaufen. Viel mehr triffst du hier auf Einheimische, die sich ebenfalls eine Auszeit gönnen.

10. Khanom und Sichon in Nakhon Si Thammarat

Nakhon Si Thammaratv

In der Region Nakhon Si Thammarat findest du menschenleere Thailand Traumstrände. Vor allem die Strände bei Khanom und Sichon sind absolut empfehlenswert. Zwar findest du hier kein Unterhaltungsprogramm, dafür aber jede Menge Ruhe und Entspannung.

Auch Hotels gibt es nur einige wenige und diese sind eher von den thailändischen Touristen selber besucht als von uns Westlern.

 

11. Hat Thun Wua Laen in Chumphon

Chumphon

Von Chumphon aus fahren die meisten Touristen auf die beliebte Insel Koh Tao. Doch es lohnt sich auch einen oder zwei Tage in Chumphon zu bleiben. Denn hier findest du blütenweiße Strände. Der beliebteste ist der Hat Thun Wua Laen Strand, knappe 16 Kilometer von der Innenstadt entfernt. Dieser ist eingerahmt von üppigen Wäldern und sieht einfach traumhaft aus.

Vor allem findest du hier Luxus Hotels und Resorts. Dennoch ist der Strand einen Ausflug wert, auch wenn man sich keines der Hotels leisten kann oder möchte.

 

12. Khuk Khak Beach in Khao Lak

Khao Lak

Auch Khao Lak ist ein kleines Paradies, welches jedoch nicht auf einer Insel, sondern auf dem Festland zu finden ist. Die Traumstrände werden zwar immer mehr besucht, du wirst aber auf keine Touristenmasse treffen.  Entlang der Küste ziehen sich rund 20 Kilometer Traumstrand mit puderweißem Sand und türkisblauem Wasser. Vereinzelnd findest du Strand Bars und Hotels, aber auch das hält sich in Grenzen.

Der Khuk Khak Beach liegt im Norden von Khao Lak und wird von kaum Touristen besucht. Das liegt an der etwas abgeschiedenen Lage des Strandes. Trotzdem ist er einer der schönsten Strände in Thailand, gerade, weil er aussieht wie aus einem Bilderbuch.

 

13. Railay Beach auf Krabi

Railay Beach

Der Railay Beach in Krabi gehört wegen seiner beeindruckenden Kulisse und den einmaligen Kalkstein Felsen zu den schönsten Stränden in ganz Thailand. Um an den Strand zu gelangen musst du jedoch den Wasserweg mit Longtail Booten nehmen.

Wer nach Action sucht, bekommt auch diese hier. Denn du kannst, egal ob blutiger Anfänger oder Profi, an diesen Felsen empor steigen. Das Beste: Von oben hast du einen genialen Ausblick.

 

Thailand Strände im Norden

Der Norden Thailands liegt nicht am Meer und deshalb gibt es dort natürlich auch keine Strände zu finden. Wenn du dich aber fragst, welche Thailand Strände es im Norden der Andamansee gibt, dann sind es wohl die Traumstrände auf den Inseln in Zentralthailand.  Alle anderen Strände, die traumhaft schön und bekannt sind, findest du mehr im Süden.

14. Monkey Bay auf Koh Phayam

Monkey Bay

Ein absoluter Thailand Traumstrand in der Monkey Bucht im äußersten Norden von Koh Payam. Hier findest du nur ein Resort und ein Restaurant. Deshalb ist er auch oft menschenleer, besonders in der Nebensaison. Er ist fast unberührt und liegt direkt neben dem Dschungel. Diesen musst du übrigens erst einmal durchqueren, um an diesen abgelegenen Strand zu kommen. Definitiv ein Abenteuer und einer der schönsten Thailand Strände.

Thailand Strände in der Nähe von Bangkok

Wer glaubt Bangkok und Strandurlaub passen nicht zusammen liegt falsch. Zwar liegen die meisten Traumstrände im Süden Thailands. Dennoch gibt es auch einige schöne Thailand Strände in der Nähe von Bangkok.

15. Bang Saen Beach in Chonburi

Der nächste Strand von Bangkok aus ist der Bang Saen Strand. Dieser ist nur 85 Kilometer entfernt. Am Wochenende ist er meist gut besucht, doch unter der Woche geht es hier auch ruhig zu.

16. Koh Samet Beach in Rayong

Rund 2,5 Stunden entfernt liegt die Insel Koh Samet mit ihren traumhaften Stränden und Tauchparadiesen. Die Insel ist teilweise Naturschutzgebiet und lockt auch Einheimische immer wieder an.

17. Dolphin Bay in Pranburi

Nur circa 30 Kilometer von Hu Hin entfernt findest du in Pranburi kilometerlange Sandstrände. Umgeben von Palmen triffst du hier garantiert auf keinen Massentourismus. Viel mehr auf Ruhe und Entspannung.

 

Thailand Strände Geheimtipps

Geheimtipps gibt es kaum noch in Thailand. Selbst Inseln, die vor einigen Jahren mit ihren einsamen und traumhaft schönen Stränden als Geheimtipp galten, sind es heute auch nicht mehr. Immer mehr Touristen kommen in das Land des Lächelns, um die schönsten Strände in Thailand zu finden.

Wir haben dennoch ein paar wenige Geheimtipps für dich, an denen du weiße und unberührte Strände findest.

18. Phu Noi Beach in Pranburi

Phu Noi Beach in Pranburi

Jeder kennt das königliche Baderesort in Hu Hin. Niemand jedoch die etwas weiter südlich liegenden Thailand Traumstrände in Pranburi. Hier findest du kilometerlange weiße Strände, umgeben von Kalksteinfelsen, Höhlen, Mangrovenwäldern und Pinien. Einer der schönsten Strände in Thailand und gleichzeitig noch ein Geheimtipp ist definitiv der Phu Noi Beach. Menschenleer und das echte Thailand wie man es kaum noch kennt.

 

19. Der Strand von Ban Krut

Ban Krut

Er ist kaum bekannt und deswegen auch kaum von Touristen besucht. Der wunderschöne sechs Kilometer lange Strand von Ban Krut mit puderweißem Sand. Hier kannst du den Touristentrubel hinter dir lassen und dir eine Auszeit nehmen. Besonders schön ist es, den Schrimp Fischern vom Strand aus zuzusehen.

 

20. Mango Bay in Koh Tao

Mango Bay

Einer der kleinsten und entlegensten Strände auf Koh Tao ist der Mango Bay. Versteckt zwischen Felsen musst du einen abenteuerlichen Weg auf dich nehmen, um diesen Geheimtipp zu erreichen. Doch du wirst nicht enttäuscht. Denn hier hast du einen einmaligen Blick über Mango Bay mit glasklarem Wasser und bunten Fischen sowie eine imposante Felskulisse.

Vor allem für die einzigartige Unterwasserwelt nehmen passionierte Taucher den Weg auf sich. Vor der Bucht befindet sich ein spektakuläres Korallenriff, mit unterschiedlichsten Arten von Fischen.

Am Strand befindet sich nur ein kleines Hotel mit Restaurant, welches sich in den Felsen versteckt. Dieses ist jedoch etwas teurer.

 

21. Paradise Beach auf Koh Kradan

Paradise Beach auf Koh Kradan

Die kleine Insel Koh Kradan gilt ebenfalls als Geheimtipp. Weiße Sandstrände, einzigartige Korallenriffe und kaum Tourismus. Deshalb auch sehr beliebt bei Paaren und Ruhesuchenden. Noch gibt es nur wenige Hotels und Resorts auf der Insel. Straßen und Dörfer sowie ein Nachtleben und Shoppingmöglichkeiten suchst du hier vergeblich.

Der Paradise Beach ist, wie der Name schon sagt, ein absolutes Paradies. Von Bäumen gesäumt, deren Äste ins türkisblaue Wasser ragen, ist er noch relativ unberührt. Mit kaum touristischem Publikum kannst du hier einen entspannten Thailand Urlaub genießen. Deswegen zählt dieser Geheimtipp auch zu den schönsten Stränden Thailands.

Die Insel wird auch gerne “Island of Love“ genannt, denn hier finden einmal im Jahr am Valentinstag Unterwasserhochzeiten statt.

 

Thailand Strände mit wenig Tourismus

Thailand ist eines der beliebtesten Reiseziele, vor allem bei uns Deutschen. Daher ist es gar nicht so einfach noch unberührte Strände mit wenig Tourismus zu finden. Die meisten findest du tatsächlich auf den Inseln. Diese sind jedoch nicht alle bewohnt.

Dennoch gibt es einige wenige Strände, an denen du keine Touristenmassen findest und deinen Urlaub in paradiesischer Umgebung genießen kannst.

 

22. Der Strand auf Koh Wua Ta Lap

Koh Wua Ta Lap

Die Insel Koh Wua lap gehört zum Mu Ko Ang Thong Nationalpark, welcher sich über 42 Inseln erstreckt. Auf der Hauptinsel kannst du das wahre thailändische Leben noch erleben. Der weiße traumhaft schöne Sandstrand ist noch weitestgehend unberührt und die wenigen Bungalows können nur eine bestimmte Anzahl an Touristen beherbergen. Auch deshalb wirst du hier auf wenig Urlauber treffen. Und auch einheimische findest du nur recht wenige hier. Ein absolutes Paradies, wenn du Ruhe suchst.

 

23. Laem Son Beach auf Koh Mak

Koh Mak

Die Insel Koh Mak zählt noch zu den Inseln, die noch keinen Massentourismus hat. Hier findest du ursprüngliche und abgelegene Strände, an denen du fast vollkommen alleine bist.

So auch der Laem Son Beach im Osten der Insel. Du erreichst ihn nur über eine Schotterstraße und findest einen traumhaft schönen und abgelegenen Strand vor. Es gibt nur zwei Hütten an denen du Getränke und Snacks bekommst. Ansonsten gibt es hier Sand, Palmen und das türkisblaue Wasser. Und auch der Ausblick von hier ist ein Traum. Du kannst bis auf die Nachbarinsel Koh Kradat schauen.

 

Übrigens:

Einer der schönsten Thailand Strände ist seit Mitte 2018 gesperrt. Der Maya Beach auf Koh PhiPhi. Er wurde durch den Film „The Beach“ weltweit bekannt und tausende von Touristen sind angereist, um den Drehort einmal live zu sehen. Das hat sich auch in der Natur bemerkbar gemacht und deswegen wurde er für Touristen gesperrt.

 

Mehr zum Thema Thailand:

Karen Blömer

Komm mit auf eine spannende Reise und zusammen entdecken wir neue Städte, Länder und Kulturen. Lass dich inspirieren und finde dein nächstes Reiseziel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *