El Hierro ist die kleinste der kanarischen Inseln und wird oft auch die vergessene Insel genannt.

Nichtsdestotrotz ist sie ein kleines Juwel, vor allem für Ruhesuchende, Naturliebhaber und Wanderer.

In deinem El Hierro Urlaub erwarten dich eine atemberaubende Natur, die zu großen Teilen noch unberührt ist, mehr als 500 Vulkankrater und Vulkankegel, sowie malerische Buchten und Brandungen.

Möchtest du also einen ganz besonderen Urlaub ohne viel Schnickschnack und ohne Touristenmassen erleben, ist El Hierro definitiv die richtige Entscheidung.

Wir zeigen dir, welche Ausflugsziele sich unbedingt lohnen, wo du übernachten kannst, wie du auf die Insel kommst und welches Wetter dich auf El Hierro erwartet.

El Hierro Urlaub Tipps

Valverde

Valverde oder auch Villa de Valverde ist die Inselhauptstadt von El Hierro und liegt nicht wie die anderen kanarischen Inselhauptstädte am Meer, sondern etwa 3 Kilometer weiter im Inselinneren an einem Berghang.

Knapp 1.700 Menschen wohnen hier, was die Stadt sehr beschaulich macht. Viel Trubel wirst du hier nicht finden, einzig ein paar kleine Geschäfte und Restaurants entlang der Hauptstraße.

In Valverde ist wegen des Passatwindes das Wetter nicht immer so gut wie im Süden, daher ist es immer ratsam etwas zum Überziehen dabei zu haben, wenn du Valverde bei deinem El Hierro Urlaub besuchst.

Iglesia de la Conceptión

In der Inselhauptstadt Valverde findest du die Festungskirche Iglesia de la Conceptión. Diese erreichst du über Treppen, die verschiedene Ebenen verbinden am Hauptplatz.

Eine Madonna auf dem Glockenturm wacht über Valverde. Aber auch der Innenraum der Kirche ist absolut sehenswert, denn dieser ist wirklich prächtig ausgestattet.

Landschaftspark Frontera

El Hierro ist ein reines Naturparadies, denn die Insel ist weitgehend unberührt. Besonders schön ist der Landschaftspark Frontera.

In dem größten Naturpark auf El Hierro erlebst du Naturschwimmbecken im Meeresschutzgebiet, aber auch Wälder im eher bergigen Teil des Parks.

Highlight sind hier die Bäume, welche auf eine ganz besondere verformt sind. Diese Verformungen liegen an dem rauen Klima der Insel.

Charco Azul

Wirklich schöne Strände, wie du sie von den anderen kanarischen Inseln kennst, findest du auf El Hierro nicht. Dafür aber zahlreiche Naturschwimmbecken.

Eines davon ist der Charco Azul. Dieses Becken liegt eingebettet in Felsen und schimmert wunderschön blau, weshalb er auch der blaue Teich genannt wird.

Wegen des starken Wellengangs solltest du aber immer vorsichtig sein, dennoch ist das Baden hier erlaubt und möglich.

La Llania

Der La Llania ist einer der beliebtesten Wanderwege auf El Hierro. Das liegt hauptsächlich daran, dass du durch viele Facetten der Vegetation wanderst.

Es geht durch dichten Feuchtwald, lichte Landschaften, sandige und felsige Gebiete. Insgesamt musst du für den Rundwanderweg zwei Stunden einplanen. Start der Route ist Valverde und dann geht es sieben Kilometer bis in das Golfo-Tal und dann auch wieder zurück.

Trotz, dass es ein Wanderweg für Anfänger wie auch Profis ist, ist festes Schuhwerk wichtig. Auch ausreichend Wasser solltest du immer dabei haben bei einer Wanderung in deinem El Hierro Urlaub.

Faro de Orchilla

Wie auf den meisten Inseln gibt es auch auf El Hierro einen Leuchtturm, welcher tatsächlich auch immer noch in Benutzung ist.

Er liegt an der Westküste und lotst Schiffe aus Amerika kommend. In vergangenen Jahren gab es einen Leichtturmwärter, der die Schiffe navigierte, heute wird das alles elektronisch und automatisch gemacht.

Hier findest du auch den ehemaligen Nullmeridian, welcher allerdings 1885 durch den Greenwich-Nullmeridian abgelöst wurde.

Malpaso

In der Mitte der Insel findest du die höchste Erhebung von El Hierro, den Malpaso mit 1.500 Metern Höhe.

Um auf den Gipfel zu kommen, gibt es verschiedene Wanderwege, die du gehen kannst. Einer der beliebteste unter Wanderern ist der Camino de la Virgen.

Allerdings kannst du auch mit dem Auto bis nach oben fahren und die Aussicht genießen.

Wegen der Höhe wirst du hier oft Passatwolken antreffen, die teilweise auch die Sicht einschränken. Aber auch der Blick auf die Wolkendecke kann ganz magisch und einzigartig sein.

Tauchreviere

El Hierro gilt als Mekka für Taucher, denn hier findest du einige traumhafte Tauchspots.

Die beliebtesten liegen im Süden der Insel bei La Restinga. Dazu gehören der Tauchspot im Hafen von Restinga, El Bajón und Baja Bocarones.

Ob als Anfänger oder Profi, die Unterwasserwelt hält einiges bereit. Im Hafen kannst du sogar einen Nachttauchgang machen.

Bei einem Tauchgang in deinem El Hierro Urlaub wirst du unter anderem auf Trompetenfische, Rochen, Engelhaie, Kraken, Streifenbrassen und Zackenbarsche treffen.

Mirador de la Pena

Aussichtspunkte findest du viele auf El Hierro. Einer der beeindruckendsten ist jedoch der Mirador de la Pena bei Guarazoca.

Was ihn so einmalig macht, ist die Umgebung, die terrassenförmigen Gärten und auch das Restaurant. Dieses wurde von einem Architekten so entworfen und gebaut, dass es sich an die Umgebung anpasst.

Highlight ist hier die große Fensterfront, durch die du beim Essen den grandiosen Ausblick genießen kannst.

Hotel Punta Grande

In Las Puntas an der Nordwestküste von El Hierro liegt eines der bekanntesten Hotels der Insel. Das Hotel Punta Grande ist nämlich das kleinste der Insel, ja sogar weltweit.

Gerade einmal vier Zimmer hat das Hotel, von denen du einen einmaligen Blick auf das tosende Meer hast, denn es liegt auf einer Landzunge direkt am Meer.

Entscheidest du dich für eine Übernachtung in diesem Hotel während deines El Hierro Urlaubs, muss dir bewusst sein, dass du keinen TV, kein Radio und auch sonst keine Ablenkungsmöglichkeiten vorfindest.

Hier erwarten dich einzig und alleine Ruhe, Entspannung, die Brandung und das hoteleigene Restaurant.

Die beliebtesten Urlaubsorte auf El Hierro

Weitere Urlaubsorte auf El Hierro

Las Puntas | Guarazoca

El Hierro Urlaub am Meer

El Hierro am Meer

Die kleinste der kanarischen Inseln El Hierro ist umgeben vom rauen Atlantik. Demnach ist ein El Hierro Urlaub am Meer sehr naheliegend.

Gleichzeitig gibt es aber auf der Insel kaum wirkliche Badestrände, wie man sie von einigen anderen kanarischen Inseln wie Teneriffa oder Fuerteventura kennt.

Naturschwimmbecken
Nichtsdestotrotz, gibt es auch auf El Hierro die Möglichkeit in das kühle Nass des Atlantiks zu springen.

Meist in Form von Naturschwimmbecken. Teilweise gibt es auch kleine Badebuchten, welche jedoch häufig sehr felsig sind.

Wenn du ins Wasser gehst, solltest du immer auf die Brandung und den Wellengang achten. Wenn diese zu stark sind, ist es ratsam sich mit dem Sonnenbaden zu vergnügen.

Auch gibt es oft Unterströmungen, die nicht sichtbar sind, weswegen du immer Vorsicht walten lassen solltest.

Die schönsten Naturschwimmbecken und Strände auf El Hierro

Bahia de Timijiraque

Der Bahia de Timijiraque ist einer der wenigen Strände auf El Hierro, weshalb er auch als einer der schönsten gilt. Und das nicht zu Unrecht, denn es ist ein schwarzer Sandstrand in einer traumhaften Bucht. Er liegt im Osten der Insel und ist vor allem bei Familien sehr beliebt, denn der Wellengang ist nur mäßig und zu voll ist er auch nie.

Playa del Verodal

Dieser El Hierro Strand ist einer der skurrilsten auf der Insel, denn er ist rötlich gefärbt. Gleichzeitig ist er auch noch der größte Strand auf El Hierro. Um das skurrile Bild abzurunden, ist der Strand umgeben von hohen Felswänden und Lavasteinen. Ganz in der Nähe findest du Picknickplätze, die windgeschützt sind.

Charco Azul

Eines der bekanntesten Naturschwimmbecken ist der Charco Azul, welcher auch gerne der blaue Teich genannt wird. Eingebettet in imposante Felsen ist er ein ganz besonderer Ort, um ein Bad im Atlantik zu nehmen. Aber auch hier ist immer Vorsicht angesagt, vor allem, wenn der Wellengang sehr stark ist.

Playa de Tacorón

Diese kleine Badebucht liegt im Süden der Insel und ist besonders bei Tauchern sehr beliebt. Die Bucht liegt geschützt, weswegen du hier getrost ins Wasser gehen kannst. An Land findest du schwarzen Sand, Lavagestein und rote Felsklippen, während die Unterwasserwelt mit bunten Fischschwärmen punktet.

Tauchen auf El Hierro

El Hierro Tauchen

Die kanarische Insel El Hierro gilt als absolutes Tauchparadies. Vor allem im Süden der Insel findest du einige Tauchspots mit einer beeindruckenden Unterwasserwelt.

Ganz gleich, ob du Anfänger, Wiedereinsteiger oder Profi bist, dich erwarten Sichtweiten von bis zu 30 Metern und Wassertemperaturen um die 20 Grad.

Zu den beliebtesten Tauchplätzen auf El Hierro gehören:

El Hierro Tauchgebiete

 

 

  • Baja Bocarones
  • Hafen von La Restinga
  • El Bajón
  • Punta Restinga

 

Einmal unter Wasser, steht dir eine gigantische Unterwasserwelt zum Entdecken zur Verfügung. Neben Trompetenfischen, Zackenbarschen und Rochen kann es auch sein, dass dir der eine oder andere Engelhai zu Gesicht kommt.

Etwas ganz Besonderes kannst du im Hafen von La Restinga erleben. Hier werden regelmäßig Nachttauchgänge angeboten. In der Dunkelheit kommen dir noch mal ganz andere Meeresbewohner vor die Augen. Ein einmaliges Erlebnis für deinen El Hierro Urlaub.

El Hierro Urlaub mit Kindern

El Hierro Familienurlaub

Die kanarischen Inseln sind generell als Urlaubsziel sehr beliebt bei Familien. Und auch El Hierro, die kleinste der kanarischen Inseln, gilt unter Familien als Geheimtipp.

Sie ist überschaubar, es gibt keinen Massentourismus und sie ist weitestgehend unberührt. All das macht die Insel so ideal für einen erholsamen Familienurlaub.

Natürlich findest du hier keine Freizeitparks, Zoos oder kindgerechte Museen, dafür aber ganz viel Natur und Platz zum Spielen.

Aktivitäten für deinen El Hierro Urlaub mit der ganzen Familie

Wandern

Viele Wanderwege auf El Hierro sind auch mit Kindern machbar, ganz gleich, ob sie in der Trage sitzen oder schon selber laufen können. Besonders spannend ist ein Ausflug in den Naturpark Frontera.

Strände

Wenn du zwischendurch doch lieber etwas mit den Kids entspannen möchtest, bietet sich der Strand Bahia de Timijiraque ideal an. Der Wellengang ist hier nur mäßig und er hat schwarzen Lavasand, keine groben Steine und Felsen.

Tauchen

Ein absolutes Highlight für etwas ältere Kinder ist das Tauchen und Schnorcheln. Auf der Insel werden extra Kurse für Kinder angeboten und die Unterwasserwelt ist wirklich ein einmaliges Erlebnis für die Kids.

Nachteile eines Urlaubs auf El Hierro mit Kindern?

Tatsächlich, es gibt einen kleinen Haken, den du bei der Planung deines Familienurlaubes auf El Hierro beachten solltest: die Anreise. Denn El Hierro ist nicht innerhalb von wenigen Stunden per Direktflug zu erreichen.

Zuerst musst du mit dem Flugzeug auf die Insel Teneriffa und von dort geht es dann entweder mit der Fähre oder einer kleinen Propellermaschine weiter nach El Hierro.

Teilweise, vor allem, wenn du lange Wartezeiten zwischendurch hast, kann die Anreise bis zu 10 Stunden dauern. Das kann mit Kindern natürlich auch mal sehr anstrengend werden.

Die beste Reisezeit für deinen El Hierro Urlaub

El Hierro Klima

Das Klima auf El Hierro ist das ganze Jahr über angenehm warm. Die Durchschnittstemperaturen liegen bei 20 – 26 Grad.

Durch die Passatwinde kommt es im Norden allerdings zu mehr Regenfällen als im Süden. So kommt es auch zu den zwei Klimazonen auf El Hierro. Während du im Süden immer mit Sonne und Trockenheit rechnen kannst, ist es im Norden der Insel häufig kühler und feuchter.

Der ideale Reisezeitraum für einen El Hierro Urlaub ist von Frühling bis Herbst. Dann sind die Temperaturen ideal zum Wandern, aber auch die Wassertemperaturen eigenen sich für ein Bad oder Tauchgang im Atlantik.

El Hierro Anreise

El Hierro Anreise

Eins vorweg: El Hierro ist nicht per Direktflug von Deutschland, Österreich oder der Schweiz zu erreichen.

Aber wie kommst du am einfachsten und schnellsten in deinen wohlverdienten El Hierro Urlaub?

Zu aller erst geht es mit dem Flugzeug von dem nächst größeren Flughafen auf die kanarische Insel Teneriffa. Hier musst du darauf achten, dass du auf dem Flughafen Teneriffa Süd landest. Denn es geht dann mit der Fähre weiter, welche im Hafen Los Christianos im Süden ablegt.

Die Fähre benötigt etwa vier Stunden für die Überfahrt.

Möchtest du mit einer kleinen Propellermaschine nach El Hierro fliegen, musst du zum Flughafen Teneriffa Nord. Diese braucht knapp 40 Minuten für den Flug.

Allgemein musst du den Zwischenstopp auf Teneriffa bei deiner Anreise nach El Hierro mit einrechnen. Die Fähre, wie auch das Flugzeug fliegen nur drei bzw. zweimal am Tag. Es kann also sein, dass du einige Stunden auf Teneriffa verbringen musst.

Kleiner Tipp: Plane direkt eine Übernachtung auf Teneriffa mit ein. So kannst du auch von dieser Insel noch ein paar Sehenswürdigkeiten und Eindrücke mitnehmen.

Wohin möchtest du als nächstes?

Karen Blömer

Komm mit auf eine spannende Reise und zusammen entdecken wir neue Städte, Länder und Kulturen. Lass dich inspirieren und finde dein nächstes Reiseziel.

Posted in Tipps&Trends

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *