Die Urlaubsinsel Sardinien ist ein absoluter Traum, denn sie ist unglaublich vielseitig. So kommen Aktivurlauber, Sonnenanbeter, Surfer und sogar die Prominenz auf ihre Kosten.

Nicht bezahlbar denkst du dir jetzt? Falsch gedacht! Denn trotz, dass auf Sardinien auch die High Society Urlaub macht, kannst auch du dir einen Sardinien Urlaub leisten.

Was genau du alles in der Europäischen Karibik erleben kannst, verraten wir dir in diesem Artikel. Neben vielen Sardinien Urlaub Tipps gibt es noch spezielle Tipps für den Urlaub mit Kindern, welche Übernachtungsmöglichkeiten es gibt, welche die schönsten Strände sind und wie du am besten auf die italienische Insel kommst.

Viel Spaß beim Entdecken der traumhaft schönen Insel Sardinien.

Sardinien Urlaub 2019: die schönsten Urlaubsorte

Sardinien ist eine der beliebtesten Inseln für einen Urlaub in Italien. Sie liegt im Mittelmeer und ist knapp 200 Kilometer vom Festland entfernt. Die Hauptstadt ist Cagliari, dessen Altstadt sich auf einer Hügelspitze mit Panoramablick über die ganze Insel befindet und auch Castello genannt wird.

Die Insel ist nicht nur im Sommer mit hohen Temperaturen zwischen 27 und 30 Grad ein beliebtes Reiseziel, auch im Winter sind die Temperaturen noch angenehm, sodass sich Sardinien auch ideal für einen Aktivurlaub eignet. Die beste Reisezeit für einen Sardinien Urlaub ist jedoch zwischen Mai und Oktober. In diesen Monaten liegt die Temperatur zwischen 23 und 30 Grad und dich erwarten 8 bis 12 Sonnenstunden am Tag. Erfahre mehr zum Klima in Italien.

Die schönsten Urlaubsorte für deinen Sardinien Urlaub 2019:

Alghero

Die Stadt Alghero ist neben Cagliari einer der beliebtesten Urlaubsorte auf der Insel Sardinien. Sie liegt an der nordwestlichen Küste der Urlaubsinsel und besticht vor allem durch ihre kopfsteingepflasterte Altstadt. Hier erwartet dich das quirlige Leben mit Restaurants, Cafés, Geschäften und einem aufregenden Nachtleben.

Alghero liegt auf einem Felsvorsprung und ist somit an drei Seiten von Wasser umgeben. Außerdem ist sie von einer historischen Stadtmauer umgeben. Besonders schön sind die Gebäude im gotisch-katalanischen Stil anzusehen.

Und wusstest du? Hier in Alghero findest du tatsächlich die meisten Hotels, Cafés und Souvenirshops, wie du es sonst in keiner anderen Stadt auf Sardinien findest.

>> Entdecke die schönsten Hotels in Alghero <<

Cagliari

Cagliari ist die Hauptstadt und das Herz Sardiniens und ist vor allem für das Castello-Viertel bekannt, welches auf einem Hügel liegt. Die Altstadt ist der schönste Teil der Hauptstadt, welche du bei deinem Sardinien Urlaub unbedingt besuchen solltest. Das Wahrzeichen ist der beeindruckende Dom und generell wird das Stadtbild von vielen Sakralbauten geprägt.

In Cagliari tobt, genau wie in Alghero, das Leben. Hier kannst du sportlich aktiv sein, kulturelle Highlights erleben und das typisch italienische Lebensgefühl genießen. Absolut empfehlenswert ist auch ein Spaziergang am malerischen Hafen.

Solltest du mit dem Flugzeug anreisen, findest du hier einen der drei Flughäfen der Insel.

>> Entdecke die schönsten Hotels in Cagliari <<

Villasimius

Villasimius gilt als das Paradies von Sardinien, denn es ist sehr ursprünglich und romantisch. Außerdem findest du hier Traumstrände, die besonders für Familien mit Kindern ideal sind, denn sie sind nur leicht abfallend und haben weichen Sand.

Ein Highlight ist, den Fischern an der Hafenpromenade zuzuschauen, wenn sie zum Fischen auf das Meer hinausfahren. Ein wunderschönes und einmaliges Schauspiel, was du definitiv nicht verpassen solltest bei deinem Sardinien Urlaub.

Ein anderes Highlight ist die Panoramastraße, welche von Costa Rei bis nach Villasimius führt und andersrum. Wenn du hier mit dem Rad entlang fährst hast du wunderschöne Ausblicke und du kannst, wo immer es dir gefällt, stehen bleiben und die Zeit genießen.

>> Entdecke die schönsten Hotels in Villasimius <<

Iglesias

Ja, man kann sagen, dass Iglesias noch zu den Geheimtipps auf Sardinien gehört. Hier findest du neben absoluten Traumstränden auch viele kleine schöne Geschäfte, die zum Bummeln einladen. Und auch das Hinterland mit dem Gebirgszug ist ein Traum. Die Felsen an der Küste fallen ins Meer hinab und sind ein Paradies für Kletterer.

Du solltest auch unbedingt die Tropfsteinhöhle im Gebirge besuchen. Diese ist so groß, dass hier sogar eine Straße hindurchführt.

>> Entdecke die schönsten Hotels in Iglesias <<

Pula

Knapp 40 Kilometer von der Hauptstadt Cagliari entfernt liegt die kleine Gemeinde Pula. Sie ist klein, bunt und voller Leben. Regelmäßig finden hier Feste und Märkte statt und du kannst am italienischen Leben teilnehmen.

Die Strände, welche nur einen Steinwurf entfernt sind, sind nicht nur ein Paradies für alle Sonnenanbeter, sondern auch für Surfer und Windsurfer.

Highlight ist die Via Nora, in der das ganze Jahr über bunte Regenschirme vom Himmel hängen und auch die angeleuchtete Kirche von Pula ist einen Besuch wert.

Die kleinen verwinkelten Gassen und die wunderschönen Patrizierhäuser runden das Urlaubsgefühl in Pula ab.

>> Entdecke die schönsten Hotels in Pula <<

Sinis-Halbinsel

Der ideale Ort für Radfahrer, denn auf der Sinis-Halbinsel findest du eine Vielzahl an Fahrradwegen. Wenn du nicht auf eigene Faust losradeln möchtest, kannst du auch eine Fahrrad-Tour mitmachen und so die Halbinsel auf zwei Rädern kennenlernen.

Spannend ist zum Beispiel der Besuch der alten Phönizischen Stadt Tharros oder der ältesten byzantinischen Kirche Sardiniens.

Und auch die Strände sind wie fast überall auf Sardinien ein absoluter Traum. Hier auf der Sinis-Halbinsel findest du sogar Quarzsandstrände.

>> Entdecke die schönsten Hotels auf der Sinis-Halbinsel <<

Porto Pino

In Porto Pino ist der Tourismus angekommen. Überall findest du Eisdielen, Restaurants und Cafés. Und dennoch kannst du hier einen entspannten Badeurlaub genießen, denn die Strände sind nicht all zu überlaufen.

Außerdem gilt Porto Pino als das Mekka für Surfer. Wenn hier der Wind weht, gibt es kein Halten mehr für die Wellenreiter.

Highlight sind die pinken Flamingos, die du in den Salzwasserbecken finden kannst.

>> Entdecke die schönsten Hotels ganz in der Nähe <<

Olbia

Olbia – vor allem bekannt wegen den von Cafés umsäumten Hauptplätzen und der mittelalterlichen Basilika San Simplicio. Aber auch kulturell hat die Küstenstadt einiges zu bieten. Von Archäologischen Museen über das archäologische Komplex Nuraghe Riu Mulino bis hin zu Großsteingräbern aus der Bronzezeit findest du hier eine große Auswahl.

Hier in Olbia befindet sich ebenfalls einer der drei Flughäfen der Urlaubsinsel. Außerdem kannst du hier mit der Fähre anlegen. Demnach ist die Stadt auf Tourismus ausgelegt, was ihr aber nichts abtut. Neben historischen Gebäuden und dem sardischen Lebensgefühl findest du hier auch wunderschöne Strände für einen gelungenen Sardinien Urlaub.

>> Entdecke die schönsten Hotels in Olbia <<

San Teodoro

Nur etwa 20 Kilometer von Olbia entfernt findest du die kleine italienische Gemeinde San Teodoro. Einst ein Fischerdorf ist es heute ein beliebtes Urlaubsziel von Touristen. Das liegt an dem ausgeprägten Nachtleben mit vielen Restaurants, Kneipen und Diskotheken. Außerdem findest du hier ein umfangreiches Freizeitangebot.

Nichtsdestotrotz kannst du auch hier einen entspannten Sardinien Urlaub verbringen, denn San Teodoro ist kein zweiter Ballermann. Der Ort ist gepflegt und hat einige traumhafte Strände zu bieten.

Und auch Aktivurlauber kommen hier voll auf ihre Kosten. Denn etwas abseits in der Natur kann man so einiges an Getier, wie zum Beispiel Flamingos, Steinadler, Wildkatzen und Wildschweine antreffen.

>> Entdecke die schönsten Hotels in San Teodoro <<

Sardinien Urlaub: Traumstrände für deinen Urlaub

Sardinien hat nicht nur ein wunderschönes Hinterland mit eindrucksvollen Wanderwegen und viel Natur, auch die fast 2.000 Kilometer lange Küste hat einige Traumstrände zu bieten. Ein absolutes Paradies für alle Sonnenanbeter sowie auch Surfer.

Beachte, dass du an den meisten Stränden eine Gebühr zahlen musst. Wenn diese nicht für den Strand ist, dann für den Parkplatz oder die Sonnenliegen und –schirme.

Das sind dir noch nicht genug Strände? Keine Sorge, es gibt noch eine Menge mehr Traumstrände auf Sardinien. Lass dich inspirieren.

Porto Sa Ruxi

Dieser Strand an der Südküste der Insel ist nicht besonders breit oder weitläufig. Vielmehr findest du hier viele kleine Buchten. Besonders geeignet auch für Kinder, da er sehr flach ist. Und auch schnorcheln kannst du hier bestens.

Cala Goloritzé

Ein traumhafter Strand doch den Sprung ins kühle Nass musst du dir erst verdienen. Um an den Strand zu kommen, musst du knapp anderthalb Stunden durch die Natur wandern. Oder du lässt dich mit einem Boot hinbringen.

Is Arutas

Ein absolut malerischer Strand, der vor allem wegen des Quarzsandes so besonders ist. Dieser schimmert in verschiedenen Farben in der Sonne. Und auch das Wasser ist traumhaft klar. Ein absolutes Paradies.

Porto Ferro

Ein vor allem bei Surfern beliebter Strand, vor allem wegen des seichten Einstiegs ins Wasser. Allerdings musst du hier auf Strömungen achten. Ansonsten wirst du hier neben Surfern keine Touristenmassen antreffen.

Scivu

Dieser Strand liegt an der südöstlichen Küste mit wenig Tourismus. Dafür hat er eine atemberaubende Dünenlandschaft, die teilweise sogar bis zu zwei Kilometer ins Landesinnere der Insel reicht.

Cala Tinnar

Dieser Strand gehört noch zu den Geheimtipps auf Sardinien. Das liegt wohl an dem Weg, den du erst mal hinter dich bringen musst, um an diesem Kieselstrand entspannen und in das glasklare Wasser springen zu können.

Die Top 3 Hotels für deinen Sardinien Urlaub mit Meerblick

 

Sardinien Urlaub Tipps: die beliebtesten Ausflugsziele

Sardinien hat einige beliebte Ausflugsziele, die du bei deinem Sardinien Urlaub nicht verpassen solltest. Ob mit der ganzen Familie, mit dem Partner oder mit Freunden, hier auf der Insel gibt es für jeden die richtige Aktivität.

La Maddalena

La Maddalena ist eine Inselgruppe mit mehr als 60 kleineren und größeren Inseln, die im Nordosten liegen und zu Sardinien gehören. Vor allem bei Schnorchlern und Tauchern ist La Maddalena bekannt, aber auch Tagestouristen kommen gerne, um das Archipel zu erkunden.

Startpunkt, um das Naturspektakel der Inselgruppe zu entdecken ist meist die gleichnamige Hauptinsel. Von hier aus starten viele Bootstouren zu den anderen Inseln, zu einsamen Buchten und zu den Tauch-Hot-Spots.

Die Unterwasserwelt ist wahrlich ein Paradies mit farbenfrohen Korallenriffen und zahlreichen bunten Meeresbewohnern.

Cagliari

Cagliari ist die Hautstadt Sardiniens und sollte unbedingt auf deinem Plan für einen Sardinien Urlaub stehen. Und das nicht nur, weil sie die Hauptstadt ist, sie hat auch eine Menge interessanter Sehenswürdigkeiten zu bieten. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten gehören der Dom in der Altstadt, die Pinakothek mit dazugehörigem Museumskomplex, der botanische Garten und die Basilica di Nostra Signora di Bonaria.

Neben den Sehenswürdigkeiten lohnt es sich aber auch einfach durch die malerischen Gässchen der größten Stadt auf der Insel zu schlendern und das mediterrane Lebensgefühl zu genießen.

Arbatax

Die kleine Gemeinde Arbatax wird vor allem Naturliebhaber begeistern. Denn die Gemeinde ist von schroffen Felsen und Vulkangestein umgeben, welche Arbatax zu einem der spektakulärsten Orte auf Sardinien machen. Zu jeder Tageszeit wirken die Felsen fast unwirklich und sind absolut faszinierend.

Hier kannst du außerdem noch das typisch italienische Lebensgefühl erleben, mit kleinen Restaurants die frischen Fisch zu guten Preisen anbieten und wenig Massentourismus.

Das sardische Hinterland (Gebirge Sette Fratelli)

Nicht nur die Strände von Sardinien sind einen Ausflug wert, auch das sardische Hinterland ist absolut sehenswert. Vor allem das Gebirge Sette Fratelli (Sieben Brüder) ist ein beliebtes Ausflugsziel für alle Aktivurlauber und Naturliebhaber.

Es gibt eine Vielzahl an Wanderwegen und auch Mountainbike-Strecken, über die du die vielfältige Pflanzen- und Tierwelt entdecken kannst.

Im Zentrum des Naturschutzgebietes befindet sich der höchste Punkt, der Monte Ceraxia mit 1016 Metern.

Küstenstraße zwischen Costa Rei und Villasimius

Die Küstenstraße zwischen Costa Rei und Villasimius ist eine der beliebtesten Panoramastrecken der Insel. Am besten du fährst die Straße mit dem Rad entlang und genießt den traumhaften Ausblick. Die Radtour dauert knapp zwei Stunden und du kommst an einigen wunderschönen Stränden vorbei. Hier kannst du natürlich Zwischenstopps einlegen und dir eine Pause oder einen Sprung in das kühle Nass gönnen.

Zwischen Oktober und Juni ist die Straße kaum befahren, sodass sich ein Fahrradausflug besonders lohnt. In den Sommermonaten sind hingegen sehr viele Touristen anzutreffen.

Grotta del Bue Marino

Auf Sardinien findest du jede Menge Grotten und Buchten, von denen einige auch besichtigt werden können. Auch die Grotta del Bue Marino kannst du besuchen, in der sich eine sagenhafte Tropfsteinhöhle befindet.

Es gibt zwei Teile in der Höhle. Im südlichen Teil findest du eine aktive Wasserhöhle vor, das heißt Meerwasser dringt durch einen Tunnel ein und speist zahlreiche kleine Süßwasserseen. Mit einer Bootstour kannst du durch die zwei Kilometer lange Höhle fahren und die beeindruckenden Stalaktiten und Stalagmiten bestaunen.

Der Nordteil hingegen ist nicht mehr aktiv aber trotzdem sehr sehenswert. Diesen kannst du aber nur zu Fuß mit einer Führung besichtigen.

Die Kleinstadt Bosa

Ein weiterer Sardinien Urlaub Tipp ist die Kleinstadt Bosa an der Nordwestküste der Insel. Hier erwartet dich ein atemberaubender Anblick von klassizistischen und bunten Häusern aus der Barockzeit. Die pastellfarbenen Häuser liegen direkt am Fluss und sind einfach herrlich anzuschauen.

Außerdem ist die Stadt von malerischen Weinbergen umgeben und in den Cafés und Restaurants kannst du verschiedene Weine genießen.

Der Sandstrand von Bosa ist das ideale Urlaubsziel für einen Sardinien Urlaub mit Kindern, denn das Meer ist hier recht ruhig.

Grotte di Netturno

Eine der schönsten Sehenswürdigkeiten, die du bei deinem Sardinien Urlaub auf keinen Fall verpassen solltest, ist die beeindruckende und fast zwei Millionen Jahre alte Neptun-Grotte. Die Tropfsteinhöhle ist zwar nicht komplett zu besichtigen, aber ihr könnt einen sehr guten Eindruck von den imposanten goldleuchtenden Stalakmiten und Stalaktiten gewinnen.

Die Tropfsteinhöhle ist übrigens auch ein ideales Ausflugsziel mit Kindern.

Wichtig: Da es in der Tropfsteinhöhle nur knapp 10 Grad sind und es somit kälter als an der Oberfläche ist, ist es ratsam einen Pullover oder eine Jacke mitzunehmen.

Su Nuraxi

Ein Ruinenfeld mit prähistorischen Überresten findest du im südwestlichen Teil von Sardinien. Hier befinden sich Turmbauten aus den Jahren 2200 bis 400 vor Christus, welche erst in den 50er Jahren wiederentdeckt und freigelegt wurde.

Heute kannst du sogar auf einen 14 Meter hohen Turm steigen und die Aussicht genießen. Außerdem gibt es umliegend noch einige Museen, die sich mit dem Thema beschäftigen und dir viele Infos über die Turmbauten geben.

Giara di Gesturi

Ein weiteres Highlight für Naturliebhaber ist das Naturreservat Giara di Gesturi im Landesinneren von Sardinien. Neben Macchia und Korkeichen leben hier auch rund 600 Wildpferde. Wenn du Glück hast, kannst du einige von den scheuen Tieren sehen. Sie leben allerdings unter sich und meiden Menschenkontakt.

Die Hochebene ist knapp 12 Kilometer lang, 5 Kilometer breit und 550 Meter hoch. Eine absolut einzigartige Naturlandschaft, die du unbedingt bei deinem Sardinien Urlaub erkunden solltest.

Sardinien Urlaub mit Kindern

Du bist dir nicht sicher, ob ein Sardinien Urlaub mit Kindern das richtige ist?

Wir können dir sagen, die Insel Sardinien ist ein sehr vielseitiges und facettenreiches Urlaubsziel und somit ideal für einen Sardinien Urlaub mit Kindern.

Vor allem die vielen Strände und Buchten sind ein Paradies für die Kids und Eltern gleichermaßen. Die Strände sind sehr fein, meist flach und leicht abfallend, weshalb viele Familien Sardinien als Urlaubsziel mit Kindern aussuchen.

Neben vielen familienfreundlichen Unterkünften und idealen Stränden, gibt es auch vieles zu entdecken auf der Insel mit den Kleinen. Und es muss nicht immer ein Freizeitpark oder ähnliches sein, denn die Natur der Insel hat ebenfalls viel zu bieten.

Die Feenhäuser Domus de Janas

Auch wenn sie Feenhäuser heißen, eigentlich sind es alte Felsengräber. Eine Ausgrabungsstätte in der Nähe von Lotzorai, die einen wunderschönen Ausblick verspricht und viele Wege und Pfade zum Klettern bieten.

Freizeitpark Sardegna in Miniatura

In diesem Freizeitpark wurde die Insel Sardinien in Miniform nachgebaut. Hier kannst du also die komplette Insel in kurzer Zeit erkunden. So zum Beispiel das Naturreservat Giara di Gesturi oder die Grotta di Ispinigoli mit ihren beeindruckenden Tropfsteinen.

Trenini Verde

Die historische Eisenbahn Trenini Verde ist ein absolutes Erlebnis. Und das nicht nur für die Kleinen. Diese fährt von der Hauptstadt Cagliari durch wunderschöne Landschaften und Hochebenen bis hin nach Arbatax.

Golgo Hochebene

Ein weiteres Highlight für Kids liegt wieder in der Natur der Insel. Die Golgo Hochebene bietet märchenhafte Tümpellandschaften und traumhafte Felsformationen. Zur Freude der Kids können hier zwischendurch auch mal ein Esel oder eine Ziege hinter einem Fels hervorgucken.

Grotta di Nettuno

Die Neptun Grotte ist generell ein absolutes Highlight. Und auch die Kids werden hier kaum aufhören können zu staunen. In dieser Tropfsteingrotte wartet wahrlich ein spannendes Abenteuer. Alleine schon die Anfahrt ist spektakulär.

Traumhafte Strände

Einige der beliebtesten Strände mit Kindern sind der Strandabschnitt der Costa Rei, der Strand bei Budoni, welcher von Pinienhainen eingerahmt ist und somit genügend Schatten spendet und auch in der Hauptstadt Cagliari der Strand ist familienfreundlich.

Sardinien Urlaub: Die Anreise

Die Urlaubsinsel Sardinien kann unterschiedlich angereist werden. Da kommt es ganz auf deine Präferenzen an. Zum einen gibt es die Möglichkeit mit dem Flugzeug anzureisen oder aber mit dem Auto, was allerdings etwas länger dauert als mit dem Flieger.

Sardinien Urlaub mit Mietwagen

Sardinien Urlaub Anreise Mietwagen

Entscheidest du dich für die Anreise mit dem Mietwagen musst du viel Zeit einplanen. Alleine die Fahrzeit mit der Fähre auf die Insel dauert knapp 11 Stunden.

Die Anreise erfolgt entweder über den Hafen von Genua oder Livorno.

Es ist ratsam die Fähre so zu wählen, dass du über Nacht fährst. So verlierst du keinen Urlaubstag.

Sardinien Urlaub mit Flug

Sardinien Urlaub Anreise Flugzeug

Die Anreise zum Sardinien Urlaub mit dem Flugzeug ist definitiv die schnellere Variante. Von Deutschland aus bist du innerhalb von rund zwei Stunden auf der Insel.

Insgesamt gibt es drei Flughäfen auf Sardinien:

  • Cagliari
  • Oblia
  • Alghero


Neben Sardinien gibt es noch weitere wunderschöne Inseln in Italien, die sich lohnen entdeckt zu werden.


Sardinien Urlaub: Ferienhaus oder Hotel?

Welche Unterkunftsart eignet sich am besten für einen Sardinien Urlaub? Das kommt ganz darauf an, welche Art von Urlaub du planst. Mit der ganzen Familie wird es in einem Hotelzimmer schnell eng. In einem Ferienhaus bist du mit Kindern eher flexibel. Möchtest du dich lieber um gar nichts kümmern und den Service eines Hotels genießen, geht auch das auf Sardinien.

Ferienhaus

Sardinien Urlaub Ferienhaus

Mit der ganzen Familie eignet sich meist ein Ferienhaus oder auch eine kleinere Ferienwohnung. Darin hast du genügend Platz für alle Familienmitglieder, du kannst deinen Sardinien Urlaub ganz flexibel gestalten und musst dich nicht an die Essenszeiten, wie es sie in den Hotels gibt, halten. Außerdem gibt es die Ferienhäuser mit verschiedenen Ausstattungen. Ob mit Sauna, Pool oder anderen Annehmlichkeiten, in einem Ferienhaus bist du flexibel.

>> Zu den Ferienwohnungen/-häusern

Hotel

Sardinien Urlaub Hotel

Der Vorteil bei einem Aufenthalt im Hotel bei deinem Sardinien Urlaub ist, dass du dich um wirklich nichts kümmern musst. Du musst kein Frühstück machen, nicht zu Abendessen kochen und auch nicht abspülen. Du kannst den Urlaub in vollen Zügen genießen und entspannen. Die Hotels bieten von simplen Übernachtungen bis hin zum Sardinien Urlaub all inclusive Paket alles an. So ist auch hier für jeden etwas dabei.

>> Zu den Hotels

Camping

Sardinienurlaub Camping

Sollte beides keine Option für dich sein, kannst du auf Sardinien natürlich auch wunderbar campen. So bist du der Natur ganz nah und du kannst deinen Urlaub ganz flexibel planen. Besonders mit Kindern ist Campen immer wieder ein Abenteuer. Ein kleines Upgrade ist das Glamping in Italien. Hier schläfst du in luxuriös ausgestatteten Zelten mit komfortablen Betten, Heizung und teilweise sogar einer kleinen Küchenzeile.

Wohin willst du als nächstes?

Karen Blömer

Komm mit auf eine spannende Reise und zusammen entdecken wir neue Städte, Länder und Kulturen. Lass dich inspirieren und finde dein nächstes Reiseziel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *