In dem reizvollen Deutschland finden sich viele lebendige Metropolen und zahlreiche einzigartige Städte. Ein Höhepunkt, der oft außer Acht gelassen wird, sind die kleineren Orte, die Natur und Moderne perfekt verbinden. Egal, ob du dich nach märchenhaften Gegenden sehnst oder einfach ein Naturliebhaber bist, die Bundesrepublik beherbergt interessante und unvergleichliche kulturelle Schätze. Die echte Magie entfaltet sich in den kleinen Städtchen. Wo nicht nur Aktivurlauber und Wanderfreunde auf ihre Kosten kommen, erfährst du hier!

Willkommen im schönen Quedlinburg

Diese über 1000-jährige Stadt befindet sich bereits auf der Liste der UNESCO Weltkulturerben. Idyllisch zwischen den Bergen im Harz gelegen erfreut Quedlinburg viele Reisende mit einem herrlichen Stadtbild, das man so sonst nur auf Postkarten bewundern kann. Die Bauten der Romantik, 2069 Fachwerkhäuser und Villen der Gründerzeit sowie des Jugendstils zeugen von einer wechselhaften Historie und Kultur der vergangenen Epochen.

Ein fantastischer Anblick liefert das an der Straße der Romantik liegende Schlossbergenensemble mit dem Renaissanceschloss, der Stiftskirche St. Servatius mit ihrem eindrucksvollen Domschatz, der tausendjährigen Wipertikirche mit den Resten des Marienklosters und schließlich die historische Altstadt. Mit den hunderten Fachwerkhäusern aus acht Jahrhunderten ist ein Spaziergang durch den geschichtsträchtigen Stadtkern ein unvergleichliches Erlebnis. Der 90 Hektar große bebaute Stadtkern von Quedlinburg zählt mit seinen Bauten aus allen Stil- und Zeitepochen zu den größten Flächendenkmälern in ganz Deutschland.

Traditional german houses in Quedlinburg

Kunstliebhaber werden in dieser wundervollen Stadt ebenfalls auf ihre Kosten kommen. Die Lyonel-Feininger-Galerie beherbergt einen umfangreichen geschlossenen Bestand von Grafiken des berühmten deutsch-amerikanischen Malers und Grafikers. Nicht weniger interessant ist das Klopstockhaus, das Geburtshaus des Dichters Friedrich Gottlieb Klopstock. Als Museum gibt es den Besuchern einen Eindruck vom Leben und Werk des Dichters.

Natur- und Wanderfreunde zieht es in erster Linie wegen dem Selketal-Stieg nach Quedlinburg. Hier startet und endet der 75 Kilometer lange Wanderweg, der durch die facettenreichen und geschichtsträchtigen Landschaften des Unterharzes führt. Diese herrliche Stadt bietet für jeden Reisenden fantastische Eindrücke.

Die großartige Schwarzwaldhauptstadt

Freiburg hat vieles zu bieten. Lasse dich bei einem Spaziergang durch die historische Altstadt von der Kultur und Geschichte der Stadt begeistern, genieße badische Köstlichkeiten in den gemütlichen Cafés und Restaurants oder verbringe den Abend ruhig in einer urigen Kneipe. Bei Freiburg handelt es sich sicherlich nicht um eine Kleinstadt – immerhin leben hier über 200 000 Einwohner. Bei Städtereisen wird diese geschichtsträchtige Großstadt jedoch oftmals nicht in Betracht gezogen. Dabei locken hier zahlreiche eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten, unzählige Grün- und Parkanlagen und eine faszinierende Stadtgeschichte.

Historic town of Freiburg im Breisgau, Baden-Wrttemberg, Germany

Spaziere über die Kopfsteinpflaster der Gassen der herrlichen Altstadt und besichtige farbenfrohen Häuser. Die wundervolle Umgebung bietet sich ideal dazu an, um inmitten einer Großstadt etwas Ruhe zu genießen. Nur wenige Kilometer von der Innenstadt entfernt ist der 1.284 Meter hohe Hausberg Schauinsland. Des Weiteren finden sich viele Seen in und um Freiburg herum. Hier verspürt man gewiss ein ganz besonderes Flair. Überraschenderweise präsentiert sich die deutsche Stadt als eine der wärmsten und grünsten Großstädte des Landes.

Auf den Spuren der Römer in Trier

Trier ist zwar die drittgrößte Stadt von Rheinland-Pfalz, doch im Vergleich zu den häufig besuchten Städten nicht weniger lohnenswert! Als eine der ältesten Städte von Deutschland steht in Trier die Zeit still. Reich an prächtigen Schätzen und Zeugnissen aus der Belagerung durch die Römer ist die Stadt historisch enorm eindrucksvoll. Fast an jeder Ecke wartet ein großartiges Relikt. Ganz gleich, ob römische Baudenkmäler, wie dem Amphitheater, die Kaiserthermen sowie die Römerbrücke, oder dem Wahrzeichen der Stadt, dem Porta Nigra – es ist nicht schwer, sich in dem Charme der Stadt zu verlieren.

Trier Hauptmarkt mit Sankt Gangolf und Steipe

Doch nicht nur die antiken Bauten sind einen Besuch wert. Trier beherbergt auch viele faszinierende Sehenswürdigkeiten aus dem Mittelalter und der Neuzeit. Darunter befindet sich zum Beispiel der Trierer Dom St. Peter, der älteste Dom von Deutschland. Nicht weniger sehenswert sind der mittelalterliche Hauptmarkt, der Hochbunker von Trier sowie das Kurfürstliche Palais. Hier finden sich ein feiner Wein, fantastische kulinarische Köstlichkeiten und ein unglaublicher Zauber. Ein Aufenthalt in Trier ist in erster Linie empfehlenswert für Freunde der Geschichte. Hier wirst du hautnah Zeuge der lebendigen Vergangenheit der Stadt.

Kleinstadtidylle in Mittenwald

Mit einer Anzahl von gerade mal 7600 Einwohnern ist Mittenwald eine ruhige Kleinstadt, die ihren Gästen eine unerwartete Abwechslung liefert. Egal, ob Aktivurlauber oder Erholungssuchender – in Mittenwald kommt jeder zu jeder Jahreszeit auf seine Kosten. Sie ist sicherlich eine der am meisten pittoresken Städte in den Bayerischen Alpen. Die ursprüngliche Architektur konnte liebevoll bewahrt werden. Diese stellt eine wundervolle Kombination mit der Schönheit der malerischen Umgebung dar.

Es ist definitiv nicht schwer zu erkennen, warum Goethe Mittenwald als ein „lebendiges Bilderbuch“ bezeichnet hat. Mittelalterliche Wunder und historische Fassaden befinden sich in der Hauptstraße und sind sorgfältig in Gedanken an den Tourismus geschützt.

Mittenwald

Im Winter laden kilometerlange Wanderwege zu ausgedehnten Schneeschuhwanderungen mit anschließenden Rodeltouren ein. Nahegelegene Langlaufpisten bieten sowohl leichte Skiabfahrten als auch anspruchsvolle Freeridestrecken für Ski- und Snowboardfahrer. Da Mittenwald zentral zwischen den bekannten Wintersportorten Garmisch-Partenkirchen, Seefeld und Innsbruck liegt, stellt es somit den perfekten Ausgangspunkt für abwechslungsreiche Wintersporttage dar.

Die zahlreichen Wanderwege sind im Sommer natürlich nicht weniger lohnenswert. Auch für Familien mit kleinen Kindern eignet sich das Wandergebiet. Mit der Karwendelbahn kann man ganz einfach hoch in Richtung Karwendelspitze fahren. Das gesamte Jahr über findet man in Mittenwald die typisch einheimische Küche. Vom deftigen Schweinebraten in Dunkelbiersoße bis hin zu Wildgerichte mit heimischen Schwammerln und Brotzeit mit frischem Bergkäse wird hier wohl jeder satt. Gleichzeitig findet man in der schönen Stadt und in der idyllischen Umgebung immer die Ruhe und Entspannung, nach der man sich bei einem Kurzurlaub sehnt.

Lindau – eine Insel mit unverwechselbarem Charme

Die Lage dieser fabelhaften Stadt an der Küste des Bodensees ist wirklich einmalig. Hierbei handelt es sich nämlich um eine historische Insel, die von einem glasklaren See und einem grünen Umland umgeben ist. Im Hintergrund erlebt man dabei eine fantastische Bergkulisse. Ein Anblick, den man sonst nur auf Postkarten bewundern kann.

Übrigens bedeutet der Name Lindau „Insel, auf der Lindenbäume wachsen“. Urkundlich ist dieser Name bereits seit dem Jahre 882 belegt. Bis heute erinnert das Stadtwappen daran, das seit dem 13. Jahrhundert nachweisbar ist. Gezeigt wurde stets ein grüner Lindenbaum oder ein Lindenblatt.

Lindau am Bodensee

Die Lindauer Altstadt befindet sich auf der rund 70 Hektar großen Insel im Bodensee. Das malerische Stadtbild ist dabei geprägt durch Jahrhunderte alte Gebäude, geschichtsträchtige Plätze und romantische Gassen. Doch bei Lindau handelt es sich nicht nur um eine Insel-, sondern auch um eine Gartenstadt. Zahlreiche Parks wie etwa der Stadtgarten laden zu einer ruhigen Auszeit ein. Teilweise wird man dabei sogar mit einem weiten Blick auf den Bodensee belohnt.

Kulturliebhaber und geschichtlich interessierte Reisende sollten bei einem Aufenthalt in Lindau auf keinen Fall das Stadtmuseum „Haus zum Cavazzen“ verpassen. Es stellt eines der schönsten barocken Bürgerhäuser am Bodensee dar. Die außergewöhnlichen und regelmäßig wechselnden Kunstausstellungen zeigen erstaunliche Werke von bekannten Künstlern, wie beispielsweise Miró, Matisse, Chagall und Picasso. Des Weiteren finden dank der Insellage viele Feste und Events am oder auf dem Wasser statt.

Cochem – ein Juwel an der Mosel

Bei Cochem handelt es sich um ein großartiges Paradies am Fluss, das seine Besucher mit einer idyllischen Umgebung überraschen wird. Mitten in der Mosel-Weinregion in Deutschland versteckt ist die Lage außergewöhnlich schön. Fast an jeder Ecke der Stadt findet man Zeugnisse einer faszinierenden Historie. Cochem ist ohne Zweifel eine der schönsten Kleinstädte entlang der Mosel. Zudem findet sich hier eine Reihe von malerischen Familien-Weinkellereien, die einige der besten Weine im Land produzieren.

Romantic river cruises over Rhein - medieval Cochem town. Germany

Die wohl wichtigste und auch attraktivste Sehenswürdigkeit der Stadt ist selbstverständlich die Reichsburg Cochem. Sie thront majestätisch auf dem Burgberg mitten in der Stadt. Während das prachtvolle Bauwerk um das Jahr 1000 erbaut wurde, kam es im Jahre 1689 zu seiner Zerstörung sowie zu der anschließenden Wiedererrichtung in den Jahren 1874 bis 1877. Des Weiteren finden sich viele gut erhaltene Reste der historischen Stadtmauer. Die alten Befestigungswerke, wie der Enderttor-Turm mit Torwächterwohnung aus dem Jahre 1332 und der Wehrturm mit Balduinstor an der Kirchhofsmauer, stellen ebenfalls einen erstaunlichen Anblick dar.

Wer der wundervollen Stadt Cochem einen Besuch abstattet, der sollte zudem nicht das 1739 im Barockstil erbaute Rathaus verpassen. Der Marktplatz mit Martinsbrunnen und die alten, mit Moselschiefer gedeckten Fachwerkhäuser in den engen bergigen Gassen sind ebenfalls einen Abstecher wert. Spaziere selbst durch die unvergleichlichen Straßen und genieße eine ganz besondere Idylle.

Das romantische Bad Mergentheim

Nimm dir die Zeit und entdecke eine wunderbare Atmosphäre der romantischen Urlaubs- und Gesundheitsstadt. Bad Mergentheim befindet sich im traumhaften Taubertal und direkt an der Romantischen Straße. Die Stadt ist vor allem wegen ihres Mineralwassers bekannt, das sowohl den Körper als auch die Seele heilen soll. Durchzogen von einer wechselvollen Geschichte, spielte Bad Mergentheim auch eine wichtige Rolle im Hinblick auf den Orden der mittelalterlichen Ritter. Absolut magisch ist der Ort jedoch aufgrund seiner Lage in einer unvergesslichen Landschaft. Entlang der Tauber finden sich blühende Wiesen und sonnenverwöhnte Weinberge.

Das Deutschordenschloss in Bad Mergentheim

Von den herrlichen Fachwerkhäusern bis zur charmanten St. John’s Kathedrale gibt es hier sicherlich viel zu erleben. Bei Bad Mergentheim handelt es sich um eine der schönsten Kurparkanlagen von Deutschland. Flaniere selbst durch die malerische Stadt und lass dich von den lebendigen Fußgängerzonen mit attraktiven Geschäften und gemütlichen Cafés zum Verweilen einladen.

Füssen – die einzigartige Stadt im Allgäu

Erblicke eine unvergleichbare Schlossparklandschaft, die eine traumhafte Natur beherbergt, die von einem letzten wilden Fluss geprägt wurde. Sollte es Fabelwesen wie Feen und Bergmolche wirklich geben, dann können sie nur hier leben! Diese oft auch einsame Natur der Bergwelt verzaubert in erster Linie Aktivurlauber und Wanderfreunde. In Füssen spürst du die romantische und aufregende Seite des Allgäus.

Füssen

Als einer der letzten Wildflüsse in Europa prägt vor allem der Lech seit vielen Jahrhunderten die Geschichte dieses Ortes. Bereits im Mittelalter haben die Füssener den Fluss als Transportweg flussabwärts zur Donau für ihre Handelswaren genutzt. Heute dient er der Gewinnung von Energie. In erster Linie prägt der Lech jedoch das Stadtbild der wunderbaren Stadt Füssen.
Wer auf der Suche nach einem ruhigen Romantikurlaub ist, der ist in Füssen genau richtig! Die kleinen, verwinkelten Gassen der Altstadt laden zum Erkunden und Verweilen ein. Genieße in den zahlreichen gemütlichen Straßencafés ein interessantes italienisches Flair und bestaune reich dekorierte Kirchen aus der Zeit des Barock und Rokoko. Darunter sind das Kloster St. Mang mit dem Städtischen Museum und das Hohe Schloss definitiv sehenswert. Auf diese Weise erfährst du bei deinem Romantikwochenende fantastische Kulturerlebnisse.

Ganz in der Nähe von Füssen befindet sich zudem das weltberühmte Schloss Neuschwanstein. Es ist eines der prunkvollsten Bauwerke von Deutschland. Erbaut für Ludwig II. von Bayern gilt das Schloss als ein Symbol der Romantik des 19. Jahrhunderts. Das imposante Bauwerk inspirierte sogar das berühmte Disney-Schloss. Neben schönen Panoramen, spektakulären Seen und einer historischen Altstadt machen viele kleine Schätze ein Besuch in Füssen zu einem unvergesslichen Erlebnis.


Deutschland hat so einige kleine Überraschungen zu bieten. Es müssen nicht immer nur die großen, pulsierenden Städte sein, die einen Kurzurlaub lohnenswert machen. Die ideale Kombination aus Geschichte, Kultur und idyllischer Natur machen diese kleineren Städte zu einem reizvollen Reiseziel. Entdecke selbst die zahlreichen großartigen Orte und sammle viele Eindrücke, die noch lange in guter Erinnerung bleiben werden!

Josefine Baumann

Seit August 2016 schreibe ich für das Reisemagazin von voucherwonderland. In meinen Beiträgen nehme ich euch gerne mit an die schönsten Orte Europas – von manchen hast du vorher vielleicht noch gar nichts gehört ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *