Habt ihr schon einmal von Glücksreisen gehört?

Ja, wird der ein oder andere denken, Reisen machen doch immer glücklich. Das stimmt, aber bei Hotel Roulette oder Glückshotels geht es noch ein bisschen um etwas anderes.

Bei dieser Art zu Verreisen setzt ihr, ganz wie bei einer Lotterie auf das Prinzip Zufall und ein bisschen Glück. Ihr sucht euch zwar eurer Reiseziel selbst aus, in welchem Hotel ihr übernachten werdet, erfahrt ihr hingegen erst bei der Ankunft am Urlaubsort.

Welche Vorteile sogenannte Glückshotels bieten, wie ihr solch eine Reise buchen könnt und welche Reiseveranstalter solche Roulettereisen anbieten, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Inhaltsverzeichnis

Vorteile von Glückshotels

Wenn ihr spontan seid, Überraschungen liebt und gerne neue Destinationen entdeckt, dann findet ihr beim Hotel Roulette garantiert das richtige für euren nächsten Urlaub. Beim Buchen eines Glückshotels spart man nicht nur oft bares Geld, sondern kann, wenn man Glück hat auch in einer höheren Zimmerkategorie landen, als in der, die ihr eigentlich gebucht habt.

Ebenfalls gut zu wissen:

ihr erhaltet mindestens die Kategorie und Verpflegungsstufe, die ihr ausgewählt habt. Sollte es dennoch passieren, dass ihr in einer niedrigeren Kategorie landet, als ihr ausgewählt habt, dann müsst ihr euch an euren Reiseveranstalter wenden. Grundsätzlich kann man sagen, dass Glückshotels immer mindestens drei Sterne Hotels sind.

Glückshotels findet ihr auch unter den Begriffen Bingo Hotel, Roulette Hotel oder Select Hotel. Reisen dieser Art werden als Glücksreisen oder Sparreisen bezeichnet.

Warum die Glücksreisen so günstig sind, liegt daran, dass Hotels immer wieder Buchungslücken haben. Um diese zu füllen, bieten sie dann solche Glücksangebote an. Die Buchung von Glückshotels ist oft genauso günstig, als wenn ihr eine Last-Minute-Reise bucht. Wie bei einer Pauschalreise werden Glückshotels oft in Verbindung mit einem Flug angeboten. Der Vorteil eines Bingo Hotels ist aber, dass ihr oft nicht ganz so spontan sein müsst wie bei einer Last-Minute-Reise. Bevor die Sparreise losgeht, habt ihr meist noch einige Tage Zeit. Bei Last-Minute Angeboten, etwa direkt am Flughafen gebucht sitzt ihr manchmal schon wenige Stunden später im Urlaubsflieger.

Die Hotels sind immer an den entsprechenden Reiseveranstalter gebunden, bei dem ihr eure Überraschungsreise bucht. So haben Kunden die gleichen Ansprüche und Rechte, wie bei einer regulären Buchung und könnt euch in Problemfällen an den Kundenservice des Reiseveranstalters wenden.

Liegen und Schirm am Strand

Wie funktioniert die Buchung eines Glückshotels?

Um ein Glückshotel zu buchen, müsst ihr einfach in der Suchmaske auf der Seite der Reiseanbieter „Glückshotel“ in das Reiseziel-Feld eingeben. Ihr könnt zusätzlich euren Reisezeitraum, Abflughafen, Zimmertyp und die gewünschte Verpflegung eingeben.  Im nächsten Schritt werden euch mögliche die Glückshotels angezeigt, die zu euren Ansprüchen passen.

In manchen Fällen erfahrt ihr aber gar nicht wohin die Reise geht. Erst auf dem Flugticket zeigt sich dann euer Reiseziel. Wem das zu viel Abenteuer ist, der ist mit der Vorauswahl des Urlaubszieles gut beraten.

Auf den Internetseiten mancher Anbieter klappt es allerdings nicht direkt über das Reiseziel-Feld. Dann findet ihr oft eine Kategorie die „Glückshotels“ heißt. Wenn ihr gar nicht fündig werdet, dann geht über die Suchmaske der Website.

Im nächsten Schritt erhaltet ihr die genauen Abflugzeiten und den Ort, außerdem werdet ihr mit allgemeinen Informationen zu eurem möglichen Hotel versorgt. Dann müsst ihr nur noch auf Buchen klicken und schon habt ihr eure Roulettereise gebucht.

Glückshotel buchen

Anbieter von Glückshotels

Hotel Roulette könnt ihr auf den meisten Seiten der großen Reiseanbieter spielen. Wie oben beschrieben landet ihr dann bei den Angeboten der Veranstalter. Zu den Anbietern von Sparreisen gehören unter anderem FTI, Travel Scout 24, Holidaycheck, Opodo, Neckermann Reisen und HRS.

Die beliebtesten Orte für Glückshotels

Grundsätzlich findet ihr Glückshotels überall auf der Welt. Die meisten findet ihr aber auf dem spanischen Festland, Mallorca, Menorca und Ibiza. Außerdem in der Türkei, Marokko, Ägypten und Madeira. Auch die Kanarischen Inseln zählen zu häufigen Destinationen bei Roulette Reisen. Je nach Saison variieren die Angebote von Glücksreisen genauso wie die möglichen Reiseziele.

Fazit – Glückshotels oder doch lieber Pauschalreise?

Wenn ihr in eurer Reisezeit flexibel seid und gerne ein bisschen Geld sparen wollt, dann solltet ihr bei eurem nächsten Urlaub unbedingt Glückshotels ausprobieren. Bei den Roulette Hotels handelt es sich meist um 3 bis 5-Sterne Hotels. Außerdem gehören sie zum Portfolio des jeweiligen Reiseveranstalters. Ihr seid also auch bei der Buchung eines Glückshotels auf der sicheren Seite und genießt den gleichen Kundenservice, wie bei einer Pauschalreise. Allerdings sind die Angebote oft auf Europa beschränkt, das spanische Festland oder die bekannten Reiseziele Mallorca, Menorca, Ibiza und die Kanarischen Inseln. Wenn es euch weiter in die Ferne zieht, dann müsst ihr schon großes Glück haben, bei Glückshotels fündig zu werden.

Ein Nachteil dieser Reiseart:

Ihr könnt im Vorfeld keine Hotelbewertungen lesen. Wie es um Sauberkeit, Komfort, Personal und die Ortslage steht, erfahrt ihr erst direkt vor Ort. Wem das aber nicht so wichtig ist, der findet bei Sparreisen eine tolle Alternative zum herkömmlichen Urlaub.


Mehr zum Thema Glückshotel:

 

 

 

Julian Senft

Das Schreiben und Reisen gehören schon lange Zeit zu meinen Hobbys. Beim Reisemagazin von voucherwonderland kann ich beides bestens vereinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *