Weihnachtszeit ist Reisezeit: Auch wenn Du den Heiligen Abend und die folgenden Weihnachtsfeiertage lieber im kleinen Kreise der Familie verbringst, gehört ein Weihnachtsmarktbesuch im Advent einfach dazu. Statt lediglich über den Adventmarkt in der eigenen Stadt zu schlendern, lässt sich der geplante Besuch wunderbar mit einem Städtetrip in eine von Deutschlands Metropolen verbinden.

Besonders beliebt:

Berlin! Die Hauptstadt bietet mehr als 80 Wintermärkte, die sich über die zwölf Bezirke der Millionenstadt verteilen. Die beliebtesten Weihnachts- und Wintermärkte in Berlin haben wir Dir in diesem Artikel übersichtlich mit Adresse und Zusatzinfos zusammengestellt.

1. Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt

Kein Zweifel: Der Berliner Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt gehört zu den beliebtesten der Stadt. Hier auf Berlins “schönstem Platz” in der historischen Mitte entdeckst Du nicht nur kulinarische Gaumenfreuden, sondern schaust auch Kunsthandwerkern wie Holzschnitzern, Gürtlern, Schneidern und Kammmachern bei der Arbeit zu. Auf der Suche nach einem Souvenir wirst Du hier garantiert fündig. Für weitere Unterhaltung sorgen verschiedene Tanzgruppen, Gaukler und Artisten innerhalb des bunten Showprogramm. Besonders erwähnenswert ist das soziale Engagement des Weihnachtsmarkts: Der Eintrittspreis von 1 € für Erwachsene wird zu größten Teilen für soziale und kulturelle Aufgaben in der Hauptstadt gespendet.

Datum: 27. November bis 31. Dezember 2017
Öffnungszeiten: täglich 11:00 -22:00 Uhr, Heiligabend 11:00 -18:00 Uhr, Silvester 11:00 – 1:00 Uhr
Eintrittspreise: 1 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei
Adresse: Gendarmenmarkt 1, 10117 Berlin

 

2. Weihnachtsmarkt auf dem Alexanderplatz

Neben dem Gendarmenmarkt ist der Weihnachtsmarkt am Alexanderplatz einer der Hotspots in Berlin. Zur Weihnachtszeit locken der Duft kandierter Früchte und deftiger Speisen sowie die bunten Lichter Besucher aus allen Bezirken an den nordöstlichen Rand des Ortsteils Mitte. Hier flaniert Du vorbei an mehr als 100 Hütten, gönnst Dir einen leckeren Glühwein und knabberst ein paar gebrannte Mandeln. Highlight des Marktes sind die große Eisbahn und Europas größte Erzgebirgspyramide, die mit mehr als 5.000 Lichtern der Weihnachtsmarkt zum Leuchten bringt. Im Erdgeschoss gibt es Glühwein und original Thüringer Rostbratwürste; in der ersten Etage genießt Du einen tollen Rundblick über den gesamten Markt, ganz oben Drehen die Figuren ihre Runden.

Datum: 27. November bis 26. Dezember 2017 (Eisbahn und Partyhaus bis zum 31. Dezember)
Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 10-22 Uhr, 24. Dezember von 10-14 Uhr
Eintrittspreise: freier Eintritt
Adresse: Alexanderplatz, 10178 Berlin

 

3. Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche

In Berlins City West kannst Du auf dem Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche am Breitscheidplatz ins weihnachtliche Meer aus liebevoll dekorierten Ständen und bunter Beleuchtung eintauchen. Besinnliche Musik, imposantes Kunsthandwerk, erlesene Süßigkeiten und die obligatorischen Kinderkarussells: Hier findest Du alles, was Du mit einem Weihnachtsmarkt in Verbindung bringst. Stärken kannst Du Dich mit Leckereien wie Schmalzkuchen, herzhaften Gerichten vom Lavagrill und einem gepflegten Schluck Glühwein, der hier in verschiedenen Varianten angeboten wird. Heidelbeer-, Apfel- und Kirsch-Glühwein verleihen dem kalten Winter einen leichten Hauch des Sommers. Highlights des Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche sind die riesige hell illuminierte Weihnachtstanne sowie die zwei großen Weihnachtspyramiden. Am 31. Dezember finden übrigens gleich vier Silvester-Feuerwerke statt. Wer nicht so lange aufbleiben möchte und möglicherweise seine Kinder im Schlepptau hat, gönnt sich einfach schon um 18:00, 20:00 oder 22:00 Uhr das Spektakel, bevor am um 24:00 Uhr das Hauptfeuerwerk startet.

Datum: 27. November bis 7. Januar 2018
Öffnungszeiten: So-Do 11-21 Uhr, Fr-Sa 11-22 Uhr
Heiligabend 24.12: 11 bis 14 Uhr
Weihnachten 25. + 26.12: 13 bis 21 Uhr
Silvester 31.12.: 11 bis 01 Uhr
Neujahr 01.01.: 13 bis 21 Uhr
Eintrittspreise: freier Eintritt
Adresse: Breitscheidplatz 1, 10789 Berlin

 

4. Traditioneller Spandauer Weihnachtsmarkt

Eine der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Berlins ist der Spandauer Weihnachtsmarkt in der Altstadt des berliner Ortsteils. Zum Markt gehören rund 250 Marktstände, die von Kunsthandwerkern und Gastronomen betrieben werden. An den Wochenenden im Advent sind es noch ein paar mehr: Dann erhöht sich die Zahl der Stände in der Carl-Schurz-Straße und den umliegenden Gassen auf gut und gerne 400 Stück und mehr. Hinzu kommen Schausteller und ein buntes Rahmenprogramm für Groß und Klein. Wahrzeichen des Marktes ist die prachtvolle Weihnachtstanne aus der Partnergemeinde im Schwarzwald. Mit der Bahn bist Du aus der City West in einer Viertelstunde in der Spandauer Altstadt. Startest Du in der City Ost, solltest Du etwa 25 Minuten einplanen.

Datum: 27. November bis 23. Dezember 2017
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 11 – 20 Uhr
Freitag 11 – 22 Uhr
Samstag 11 – 22 Uhr
Sonntag 11 – 20 Uhr
Eintrittspreise: freier Eintritt
Adresse: Altstadt Berlin-Spandau – Carl-Schurz-Straße (und andere), 13597 Berlin

 

5. Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg

Du magst es romantisch und traditionell? Dann ist der Weihnachtsmarkt Schloss Charlottenburg die richtige Anlaufstelle zur Adventszeit. Schon von Weitem erblickst Du das aufwändig illuminierte Schlossgebäude und den in romantisches Licht getauchten Parkbereich. In einzigartigen Lichtermeer präsentieren Kunsthandwerker ihre traditionell gefertigten Waren; Gastronomen verkaufen Leckereien wie Lebkuchen, deftige Pilzpfannen und handgemachte Holzofenbrote. Selbstverständlich wird auch für Kinder etwas geboten: Vor der Kleinen Orangerie versüßen nostalgische Attraktionen wie ein Riesenrad, ein Pferdekarussell und eine Mini-Achterbahn den Kleinen den Aufenthalt. Die Erwachsenen dürfen sich ruhig einen kleinen Schluck Glühwein gönnen, während Sie den vor Freude strahlenden Nachwuchs auf den Fahrgeschäften beobachten.

Datum: 27. November bis 26. Dezember 2017
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 14-22 Uhr
Freitag bis Sonntag von 12-22 Uhr,
1. und 2. Weihnachtsfeiertag von 12-20 Uhr
Heiligabend geschlossen
Eintrittspreise: freier Eintritt
Adresse: Spandauer Damm 10, 14059 Berlin

 

6. Weihnachtsmarkt am Roten Rathaus

Das über 50 m hohe Panorama Riesenrad mit geschlossenen Gondeln weist Dir schon von Weitem den Weg zum Weihnachtsmarkt am Roten Rathaus in Berlin Mitte. Ein weiteres Highlight des Weihnachtsmarktes ist die 600 Quadratmeter große Eislaufbahn, die um den berühmten Neptunbrunnen kreist. In den Altberliner Gassen rund um die große Weihnachtstanne im Zentrum des Marktes, erzählen die Fassaden der Marktstände Geschichten über das Berlin wie es früher einmal war. Die Abbildungen zeigen Häuser, die sich einst in diesem Teil der Stadt befanden. An den Ständen selbst bekommst Du traditionelles Kunsthandwerk und natürlich allerhand Weihnachtsleckereien wie kandierte Äpfel, deftige Pilzpfannen und heißen Glühwein serviert, der Dir an kalten Wintertagen die nötige Wärme schenkt. Das Highlight für Kinder ist der Weihnachtsmann, der dreimal pro Tag mit seinem Schlitten über den Neptunbrunnen fliegt.

Datum: 27. November bis 29. Dezember 2017
Öffnungszeiten: Mo–Fr von 12-22 Uhr, Sa–So von 11-22 Uhr, Heiligabend geschlossen, 25., 26. und 29.12. 11-21 Uhr
Eintrittspreise: freier Eintritt
Adresse: Rathausstr. 15 (Höhe), 10178 Berlin

 

7. Weihnachtsmarkt & Winterwelt am Potsdamer Platz

Am Potsdamer Platz in Berlin kommst Du auf dem traditionellen Winterwelt-Weihnachtsmarkt am Potsdamer Platz in Festtagsstimmung. Von kandierten Früchten, über traditionelles Kunsthandwerk, bis hin zu winterlichem Sportvergnügen auf der 12 Meter hohen und 70 Meter langen Rodelbahn sowie der Eisbahn gibt es hier alles, was das Herz begehrt – und mehr! An den Wochenenden runden Apres-Ski-Partys mit Live Musik in der Salzburger Schmankerl Hütt’n das Angebot ab. Täglich von 10:00 bis 22:00 kanst Du dort in authentisch alpenländlicher Atmosphäre deftigen Saftgulasch, leckere Kasnocken, vollmundigen Kaiserschmarrn und weitere Süßspeisen wie Sachertorten und Apfelstrudel genießen.

Datum: 27. November bis zum 26. Dezember 2017
Öffnungszeiten: täglich 10-22 Uhr, Heiligabend bis 14 Uhr
Eintrittspreise: freier Eintritt (auch die Benutzung der Rodelbahn und der Eisbahn ist kostenlos!)
Adresse: Alte Potsdamer Straße 1, 10785 Berlin

 

8. Weihnachtsmarkt am Opernpalais Berlin

Nostalgisch wird es bei einem Besuch des Weihnachtsmarkts am Opernpalais Unter den Linden in Berlin-Mitte. Dort bewunderst Du traditionelles Kunsthandwerk und gönnst Dir kulinarische Höhenflüge, bevor es auf dem Riesenrad im wahrsten Sinne des Wortes hoch hinaus geht. Inmitten festlicher Beleuchtung begibst Du Dich auf die Suche nach einem schönen Souvenir, gönnst Dir Ein Päckchen gebrannte Mandeln und wärmst Dich mit einem Gläschen Feuerzangenbowle. Auch Kindern wird es dank kleiner nostalgischer Fahrgeschäfte nicht langweilig.

Datum: 27. November bis 26. Dezember 2017
Öffnungszeiten: Täglich 12:00 – 21:30 Uhr (Heiligabend geschlossen)
Eintrittspreise: freier Eintritt
Adresse: St. Hedwigs-Kathedrale Berlin, Hinter der Katholischen Kirche 3, 10117 Berlin

 

Karte der Weihnachtsmärkte in Berlin

 


Besuche die wunderschönen Weihnachtsmärkte in Berlin mit Freunden und Familie

Alle Hotelgutscheine für Berlin gibt es hier

 

Schau dir auch unseren Artikel zum Weihnachtsmarkt Dresden an

Weitere Tipps aus dem Reisemagazin

Berlin Tipps
Shopping Berlin
Sehenswürdigkeiten Berlin
Berlin Food Guide

Josefine Baumann

Seit August 2016 schreibe ich für das Reisemagazin von voucherwonderland. In meinen Beiträgen nehme ich euch gerne mit an die schönsten Orte Europas – von manchen hast du vorher vielleicht noch gar nichts gehört ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *