Berlin lässt die Herzen von Mode Liebhabern höher schlagen: Fast keine andere Metropole in Deutschland lockt so viele Touristen mit ihren riesigen Einkaufsstraßen, Einkaufszentren, Outlets, Flohmärkten und vielen weiteren Shoppingmöglichkeiten. In der Perle an der Spree tobt der internationale Modezirkus. Hier das perfekte Souvenir zu finden ist leicht, denn zwischen den historischen Sehenswürdigkeiten, die Besuchern die Geschichte der Stadt erzählen und den angesagten kreativen Szene der deutschen Hauptstadt füllen sich Boutiquen und bekannte Einkaufszentren mit angesagten Trends. Food, Lifestyle, Fashion, Kultur – Berlin ist bunt, jung und angesagt. Prunkvolle Einkaufsstraßen, in denen man ein kleines Vermögen in den Designerstores ausgeben könnte oder doch der riesige Flohmarkt, an dem man Schätze für wenige Cent findet? Kaufhäuser, die Geschichte schrieben oder doch lieber das Outlet, in dem man das eine oder andere Schnäppchen jagen kann?

Berlin ist eine vielfältige Mischung unterschiedlicher Stilrichtungen und Geschmäcker. Hier treffen sich Kulturen aus aller Welt und das spürt man am breitgefächerten Angebot. Nicht nur die Mode lockt Besucher zum Einkaufen: Bei einer Reise in Berlin wird deine Zunge mit kulinarischen Delikatessen aus den unterschiedlichsten Nationen verwöhnt. Die beliebtesten Wochenmärkte und Markthallen der Stadt verführen mit frischen Leckereien aus aller Welt. Ob vegan, vegetarisch, paleo oder fairtrade und nachhaltig – in der Genuss-Metropole kommt jeder auf seine Kosten!

Der Shopping Guide für Berlin – die bekanntesten Einkaufszentren der Stadt

Mit den unzähligen Einkaufszentren eröffnet dir Berlin die Pforten zu monumentalen Shopping-Tempeln, die hier im Laufe der vergangenen hundert Jahre aus dem Boden gewachsen sind. Vor allem an den regnerischen Tagen füllen sich die Gänge der riesigen Hallen mit zahlreichen Besuchern, die auf der Suche nach dem perfekten Outfit sind oder einfach nur etwas Stöbern möchten. Die Einkaufszentren der Hauptstadt erstrecken sich meist über mindestens zwei Ebenen, häufiger sind sie sogar vierstöckig: Hier wartet der perfekte Mix aus Technik, Mode, Sport, Unterhaltung und Gastronomie. Kinos, Bowlinganlagen und mehrere hundert Geschäfte liegen dir zu Füßen. Wer sich beim gemeinsamen Städtetrip also nicht auf die passende Location zum Shoppen einigen kann, darf hier getrost getrennte Wege gehen. Aber Achtung: Auf den riesigen Verkaufsflächen kann man sich schnell verlaufen! Im Notfall verabredet man sich im Food Hall, in dem Restaurants und Imbisse aus aller Welt nur darauf warten, ihre Kundschaft mit köstlichem Essen zu verwöhnen.

Die Einkaufszentren von Berlin liegen meist sehr zentral direkt an einer U- oder S-Bahnstation, sodass du sie bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen kannst. Wer mit dem Auto reist, darf meist in den Tiefgaragen oder Parkhäusern parken. Muss bei einer Städtereise nach Berlin die beliebten Flaniermeilen, um dich in den Bereichen Mode, Accessoires oder Wohnen inspirieren zu lassen. Drogerien, Apotheken, Schuhgeschäfte, Friseure oder Lebensmittelgeschäfte findest du in den Einkaufszentren Berlins unter einem Dach, ohne lange suchen zu müssen. Echte Besuchermagneten sind das Alexa am Alexanderplatz, die Mall Of Berlin am Potsdamer Platz oder auch das Bikini Berlin an der Budapester Straße, das den Besuchern sogar einen Blick ins Affengehege des Berliner Zoos erlaubt.

Einkaufscenter in Berlin

Einkaufsstraßen in Berlin – Shopping Guide für Modeliebhaber

Kilometerlange Einkaufsstraßen liegen dir in Berlin zu Füßen. Die Meilen eignen sich hervorragend für alle, die einen Spaziergang durch die Stadt machen und gleichzeitig das rege Treiben der Großstadt genießen möchten. In den Einkaufsstraßen Berlins reihen sich bekannte Modehäuser wie Zara, H&M, Brandy Melville und viele weitere Modehäuser. Schuhe, Accessoires, das perfekte Outfit oder Extras für die Wohnung findest du hier auf jeden Fall. Scheint die Sonne über der Hauptstadt, kannst du vielerorts in Berlin die Shoppingtour auf der Einkaufsstraße auch mit einer Sightseeingtour kombinieren oder die Seele an der Spree baumeln lassen.

An der bekannten Friedrichstraße, einer beliebten Einkaufsstraße in Berlin, auf der zum Beispiel auch Monki, Weekday oder Gina Tricot warten, kannst du die Tour mit einem Stop am Brandenburger Tor, dem Bundestag oder der Humboldt-Universität zu Berlin planen. Natürlich warten auch kulinarische Highlights auf den weitläufigen Einkaufsstraßen unserer Hauptstadt: Restaurants aus verschiedenen Ländern, Burgerläden, Imbisse und kleine gemütliche Cafés laden zum Verweilen ein. Wer sich gestärkt hat, darf gleich weiterziehen und das vielfältige Angebot Berlins genießen! Der Kurfürstendamm, auch Ku’Damm genannt lockt nicht nur mit seinen Designer Geschäften, wie Gucci, Prada oder Dolce & Gabanna: An der Budapester Straße und auf der Höhe der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche warten bekannte internationale Kaufhäuser für ein kleines Shopping-Budget. Auch die Schlossstraße im Stadtteil Steglitz, die Wilmersdorfer Straße in Charlottenburg oder die Karl-Marx-Straße in Neukölln eignen sich hervorragend für einen Shoppingtour im Freien.

Einkaufsstraße Berlin

Die stylischen Kaufhäuser in Berlin

Die angesagtesten Trends auf einen Blick: Die Kaufhäuser Berlins sind nicht nur geprägt von einer langen Tradition, sondern gehören deutschlandweit zu den bestbesuchten Kaufhäusern. In einem Haus findest du alles, was du brauchst. Kleidung, Schuhe, Accessoires, Kosmetik, Parfümerie, Deko für die Wohnung, Spielwaren, eine Elektroabteilung und vieles mehr wartet in den riesigen Kaufhäusern, die sich nicht selten mit schaulustigen Touristen aus aller Welt füllen. Im Bereich Mode präsentieren die angesagten Marken ihre aktuelle Kollektion – nur wenige Meter entfernt wartet die Ware weiterer Designer.

Modeliebhaber können sich schnell einen guten Überblick über die angesagten Trends verschaffen und nach beliebten die Stücke der unterschiedlichen Labels miteinander mixen. Freundliches Personal, das den Kunden gerne weiterhilft, befindet sich im Bereich jedes Labels. Eines der bekanntesten Kaufhäuser in Berlin ist das KaDeWe, auch Kaufhaus des Westens genannt, das sich an der Tauentzienstraße, in der Nähe des Ku’damms befindet. Auf mehreren Etagen dürfen sich hier Männer, Frauen und Kinder mit schönen Klamotten einkleiden und sich ihren Weg durch andere, vielversprechende Abteilungen bahnen. Viele der beliebten Kaufhäuser in Berlin vertreiben keine Mode. Dussmann in der Friedrichstraße lockt zum Kulturgenuss: Auf fünf Etagen warten CDs, DVDs, Hörbücher, Bücher, Geschenke und vieles mehr auf die Besucher. In einigen der beliebten Kaufhäuser warten außerdem Restaurants und Cafés, die zum Genießen und Entspannen einladen. Meist befinden sich diese in einer höheren Etage und versprechen den Besuchern einen hervorragenden Blick über Berlin!

Kaufhäuser Berlin

Outlets in Berlin – Schnäppchenjäger aufgepasst

In den wunderbaren Outlets dürfen die Schnäppchenjäger bei einer Städtereise nach Berlin zuschlagen! In der Hauptstadt warten unglaublich viele der beliebten Stores und Fabrikverkäufe mit unterschiedlichen Schwerpunkten: Restposten, Überschüsse oder die Kollektion aus dem Vorjahr wird hier zu stark reduzierten Preisen an den Mann und an die Frau gebracht. Zu den beliebtesten Outlets in Berlin gehören Werksverkäufe der Lebensmittelindustrie: Schokolade, Gebäck, Feinkost und viele weitere Produkte werden zum Sonderpreis angeboten. Im Aseli Fabrikverkauf in Berlin-Pankow kommen die Zuckerliebhaber auf ihre Kosten: In der Halle warten Süßigkeiten aus Schaumzucker in allen Formen und Farben. Auch Porzellan, Schmuck, Mode oder Schuhe können mit wenig Geld in den Berliner Outlets geshoppt werden.

Wer Wert auf ausgefallene Markenklamotten oder Designerware legt, wird sich in den Outlets der Hauptstadt pudelwohl fühlen. Bekannte Labels wie Nike, Armani, Mango, Michael Kors und viele weitere bekannte Namen können hier bis zu 50 Prozent günstiger sein, als im Vorjahr oder der unverbindlichen Preisempfehlung in den Geschäften. Einige der Outlets befinden sich im Zentrum Berlins, viele warten auch im Umkreis. Die Berliner Outlets laden zum Stöbern und Bummeln ein. Wer an einem regnerischen Tag beim Städtetrip in Berlin shoppen gehen möchte oder wer sich für Mode und Schnäppchen begeistern kann, ist hier genau an der richtigen Adresse.

Outlets Berlin

Flohmärkte in Berlin – besondere Schätze vom Trödel

Was gibt es schöneres, als morgens nach dem Frühstück in alten Büchern, wertvollem Schmuck und staubigem Trödel zu stöbern? Ein Spaziergang über den Flohmarkt in Berlin ist wahres Balsam für die Seele. Auch hier haben die Berlin-Besucher die Qual der Wahl, denn in der Metropole warten fast täglich und zu allen Jahreszeiten wunderbare Flohmärkte. Die meisten Berliner Floh-, Trödel- und Antikmärkte werden am Wochenende veranstaltet. Kleidung, Technik, Musik, Möbel und Deko gehen zu kleinen Preisen über die Tische der Stände. Flohmärkte im Freien, in Parkhäusern und Hallen laden die Berliner und die Touristen aus aller Welt zum Bummeln ein. Im Stadtzentrum und in den einzelnen Bezirken außerhalb der Mitte finden sich viele Flohmärkte in unterschiedlichen Größen und Themen.

Zu dem bekanntesten Flohmarkt in Berlin gehört der Flohmarkt im Mauerpark, der jeden Sonntag veranstaltet wird. Der belebte Markt im ehemaligen Grenzgebiet zwischen Wedding und Prenzlauer Berg lockt viele zum wöchentlichen Flohmarkt-Besuch. Viele Privatpersonen, Künstler, Anwohner und Studenten verkaufen Secondhand Mode, Design, Schmuck, Taschen, Bastelmaterial, Musikinstrumente und Platten. Handgemacht und selbstgebastelte Kostbarkeiten entsprechen immer den aktuellsten Trends. Natürlich ist auf den Berliner Flohmärkten auch für das leibliche Wohl gesorgt: Imbissstände mit leckerem Essen und kühlen Getränken laden zum Kraft tanken beim Shoppingmarathon ein. Die Schnäppchen- und Schatzjäger dürfen sich auf echte Überraschungen freuen! Antiquitäten, Kunst und eindrucksvolles Handwerk finden sich zu besonders günstigen Preisen – mit den Standbetreibern darf man natürlich gerne in die Verhandlungen gehen.

Flohmärkte Berlin

Shopping Guide für Berlin – Wochenmärkte für die Genießer

Ein besonderes Erlebnis bei einer Städtereise nach Berlin ist auch der Besuch auf einem der berühmten Wochenmärkte der Stadt. Über 250 Wochenmärkte bieten meist an zwei Tagen in der Woche ihre frische Ware an. Leckeres Obst, Gemüse, regionales Fleisch, Fisch, Käse und vieles mehr wartet auf die Besucher. Aber auch handgemachte Seifen, Schmuck, Stoffe, Tees, selbst gekochte Marmeladen und andere Überraschungen gibt es an einigen Wochenmärkten Berlins. Wer noch auf der Suche nach einem besonderen Souvenir ist, wird auf dem Wochenmarkt in Berlin das passende finden. In jedem Stadtteil warten mehrere Märkte – viele von Ihnen bieten besondere Leckereien aus aller Welt an. Der Wochenmarkt am Maybachufer wird auch Türkischer Markt genannt. Auf dem Wochenmarkt in Neukölln tummeln sich Touristen und Berliner. Orientalisches Gebäck und Kaffee sorgen für einen verführerischen Duft, der zum Einkaufen von Kräutern, Oliven und Streichpasten einlädt.

Vor allem Familien und Wohngemeinschaften in Berlin nutzen den Wochenmarkt, um besondere Schnäppchen zu shoppen: Schöne Stoffe, Knöpfe, Reißverschlüsse und natürlich auch frisches Obst und Gemüse bekommen Besucher des Marktes zu besonders günstigen Preisen. Ein Tipp für alle Besucher des Marktes: Wer gegen Nachmittag zum Markt kommt, kann nicht selten besonders günstige Ware abgreifen. Je nach Jahreszeit wird ein halbes Kilo Erdbeeren oder Himbeeren für einen Euro angeboten. Die Marktschreier sorgen mit ihren lockeren Sprüchen übrigens für einen unglaublichen Unterhaltungswert beim Wocheneinkauf! In allen anderen Stadtteilen Berlins warten ebenfalls vielversprechende Wochenmärkte, an denen man exotische Leckereien aus aller Welt oder regionale saisonale Ware kaufen kann. Hier warten Obst- und Gemüsesorten in unzähligen Ausführungen und die hofeigenen Eier vom Landwirt aus Brandenburg, der das Huhn beim Namen kennt. Besonders bei schönem Wetter bietet sich ein Spaziergang über die bunten Märkte an.

Wochenmarkt Berlin

Die bekanntesten Markthallen in Berlin – kulinarische Erlebnisreise

Vor allem an den grauen Tagen in der Hauptstadt füllen sich die Markthallen Berlins mit Gästen, die sich auf die Suche nach frischem Obst, Gemüse, Fisch und Fleisch machen. In verschiedenen Bezirken Berlins warten zahlreiche Standbetreiber aus der Region. Neben Lebensmittel dürfen Besucher auch Blumen, Backwaren, Schmuck, Haushaltswaren und Mode einkaufen. Vielerorts werden auch Dienstleistungen angeboten. Viele Standbetreiber verkaufen Ware aus der eigenen Landwirtschaft oder aus der eigenen Herstellung – die Kunden wissen also genau, woher ihre Ware kommt. Auch einen hervorragenden Tropfen Wein oder die berühmten Spreewaldgurken findet man beim Besuch in den Berliner Markthallen. In den historischen Hallen warten faire Preise aus ökologischem und regionalem Anbau.

Eine beliebte Markthalle in Berlin ist die Markthalle Neun in Kreuzberg. Die historischen Mauern der ehemaligen Eisenbahnmarkthalle stammen aus dem 19. Jahrhundert. Kleine Stände mit einem vielversprechenden Angebot locken zum kulinarischen Genuss – Feinkost, Cafés und Imbissstände warten neben frisch gebackenen Brot, Käse, Wurst, Bier und Dienstleistungsangeboten. Die bekannte Markthalle in Berlin bietet nicht nur zwei Tage zum Einkaufen von frischen Lebensmitteln an, sondern auch einen Street Food Day, an dem Besucher Imbisstrends testen können. Himmlische Burger, frische Sommerrollen aus Japan, aromatischer Käse aus Frankreich und andere Leckereien in süßen oder deftigen Varianten warten auf die Besucher. Jeden Freitag und Samstag lädt der Wochenmarkt mit Produkten aus der Region zum Wochenendeinkauf ein. Beim „Street Food Thursday“ können Besucher jeden Donnerstagabend aktuelle Imbisstrends entdecken. Die bunte Markthalle gehört zu den angesagten Street Food Märkten in der Hauptstadt.

Markthallen Berlin

 

 


Du hast jetzt richtig Lust auf Shopping in Berlin?

Hier findest du alle Berlin Angebote

 


Weitere Berlin Tipps, die dir den Aufenthalt verschönern

Berlin Tipps
Museum Berlin
Berlin Food Guide
Sehenswürdigkeiten Berlin
Parks in Berlin
Seen in Berlin

 

Josefine Baumann

Seit August 2016 schreibe ich für das Reisemagazin von voucherwonderland. In meinen Beiträgen nehme ich euch gerne mit an die schönsten Orte Europas – von manchen hast du vorher vielleicht noch gar nichts gehört ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *