Berlin: Hauptstadt, Millionenmetropole, geschichtliches Epizentrum und Schmelztiegel der Kulturen. Denkmäler und geschichtliche Bauten, Mahnmale und Museen erzählen nicht nur von der Geschichte der Stadt, die in so unglaublich enger Art und Weise mit der unseres gesamten Staates und der Europäischen Union verbunden ist, sondern auch vom unmittelbaren Leben der Menschen zu jeder Zeit. Ergänzt wird diese allgegenwärtige Historie, die auch in den Kaufhallen und Parks der Stadt zu spüren ist, durch moderne Clubs, zeitgenössische Kunst und verschiedene Szenen. Die besten Insider Tipps für Berlin haben wir für euch zusammengestellt.

Kein Wunder also, dass Städtereisen nach Berlin sowohl bei Bundesbürgern, als auch bei Gästen aus dem Ausland ganz oben auf der Liste stehen. Wurde früher noch die bayerische, im Ausland als typisch deutsche Kultur gesehen, verbindet man die Republik heute vor allem mit der Stadt Berlin, ihrer Geschichte und ihren Sehenswürdigkeiten. In unserem Berlin Guide möchten wir Dir die wichtigsten Informationen an die Hand geben, um Deinen nächsten Kurztrip ins Herz der Bundesrepublik zum einzigartigen Erlebnis werden zu lassen.

Tipps für die Anreise nach Berlin

Bevor es mit dem Shoppen oder Sightseeing losgehen kann, musst Du erst einmal irgendwie nach Berlin kommen. Wohnst Du in einem ganz anderen Teil des Landes, empfiehlt sich die Anreise mit dem Flugzeug. Momentan stehen Dir in Berlin der Flughafen Berlin-Tegel und der Airport Berlin-Schönefeld zur Wahl (Stand September ‘17). Alle Berliner Airports sind hervorragend mit der Innenstadt verbunden. Sowohl mit Bus und Bahn, als auch mit dem Mietwagen, bist Du im Nu an Deinem gebuchten Hotel. Vom Airport Tegel sind es ebenso wie vom Airport Schönefeld im Durchschnitt 40 Minuten Bahnfahrt bis zum Alexanderplatz, einem der beliebtesten Treffpunkte der Stadt. Selbstverständlich kannst Du Dich auch gleich für den Zug als Anreisemöglichkeit entscheiden.

Von München

Dank der neuen ICE-Trasse Berlin-München bist Du in lediglich 4 Stunden von der bayerischen Landeshauptstadt aus in Berlin.

Von Hamburg

Von Hamburg bis Berlin gibt es eine Zugverbindung, die Dich in lediglich 90 Minuten von Elbe und Alster an Havel und Spree katapultiert.

Von Köln

Um den Norden und Süden mit einem Beispiel aus dem Westen zu ergänzen: Von Köln bis Berlin dauert die ICE-Fahrt im Schnitt 4,5 Stunden.

Shopping in der Hauptstadt

Das Erste, was viele Städtereisende tun, nachdem sie ihr Hotelzimmer bezogen haben, ist, durch die unzähligen Einkaufsstraßen, Shopping-Malls und Markthallen der Hauptstadt zu schlendern. Das beliebteste Kaufhaus der Millionenmetropole ist das KaDeWe. Berlin Tipp no.1: Das Kaufhaus des Westens bietet auf über 60.000 Quadratmetern Verkaufsfläche Mode in allen Preisklassen, erlesene Feinkostwaren, eine Schmuckabteilung und vieles mehr. Auch in den Berliner Einkaufszentren wie dem ALEXA findest Du alles, was Dein Herz begehrt – sicher auch ein schönes Souvenir.

Food-Guide

Ganz gleich ob Du einen kurzen Snack im berühmten Curry 36 am Mehringdamm, oder ein Sterne Gericht in Gourmet-Restaurants wie dem Fischers Fritz von Christian Lohse bevorzugst: Berlin bietet Dir die freie Auswahl. Mit verschiedenen Street-Food Märkten und großen Events wie der Berlin Food Week zeigt die Hauptstadt, was Sie kulinarisch so zu bieten hat. Fleischeslustige, Vegetarier, Veganer, Pescetarier und Flexitarier kommen hier gleichermaßen auf ihre Kosten. Mehr zu den besten Restaurant Tipps erfahrt ihr in unserem Food Guide für Berlin.

Sightseeing in Berlin Tipps

Ein, zwei oder vielleicht auch drei Tage des Berlin Aufenthaltes solltest Du den unzähligen Sehenswürdigkeiten widmen; es gibt nämlich jede Menge zu sehen. Das berühmteste Wahrzeichen der Stadt ist das Brandenburger Tor, ein super Startpunkt, Deine Sightseeing-Tour zu starten. Im DDR-Museum erfährst Du mehr über die gespaltene Vergangenheit Berlins. Auch der Checkpoint-Charlie, der berühmte Grenzübergang zwischen Ost- und Westberlin mit weißem Kontrollhaus und Grenzlinie, ist ein Highlight in Sachen DDR Geschichte. Natürlich darf ein Besuch des Bundestags sowie des Reichstagsgebäudes im Berliner Regierungsviertel nicht fehlen. Auf der Berliner Museumsinsel bestaunst Du die Kunst in den verschiedenen Galerien des Kultur-Hotspots.

Sehenswürdigkeiten Berlin

Parks & Gärten in Berlin

Um zwischendurch mal ein wenig zu entspannen, bieten sich die Parks und Gärten in Berlin an. Statt auf Hausfassaden, blickst Du hier auf bunte Blumen, majestätische Bäume und saftig grüne Wiesen. Direkt zwischen Potsdamer Platz und Regierungsviertel, dem Brandenburger Tor und dem Bahnhof Zoo befindet sich der Tiergarten, die grüne Lunge Berlins und ein beliebter Treffpunkt. In Kreuzberg ist der Görlitzer Park eine Art Mikrokosmos der typischen Kreuzberger Lebensart. Im Botanischen Garten im Südwesten der Stadt trifft Gartenkunst auf Wissenschaft: Seit über einem Jahrhundert befindet sich hier einer der größten und facettenreichsten botanischen Gärten weltweit. Zudem befindet sich auf dem Gelände in Berlin-Dahlem ein botanisches Museum. Ein Muss für Gartenfreunde und alle, die Spaß an Natur haben. Seht euch am besten alle Geheimtipps dazu an.

Parks in Berlin

Seen in und um Berlin

Wenn Dir die Parks und Gärten in Berlins Stadtbezirken nicht ausreichen, um Dich gebührend zu entspannen, unternimmst Du einfach einen Ausflug an einen der Seen in und um Berlin. Der größte seiner Art ist mit über 7,4 Quadratkilometern Wasserfläche der Müggelsee, der zum Berliner Bezirk Treptow-Köpenick gehört. Zu den beliebtesten Badeseen zählt neben dem Müggelsee der Berliner Wannsee, an dessen Ufer man auch ein paar Promi-Villen entdecken kann. In unserem Beitrag zu den Seen in & um Berlin zeigen wir euch Geheimtipps wo ihr auch noch ruhige Plätzchen finden könnt.

Seen in Berlin

Berliner Nachtleben

Nachdem Du verschiedene Museen besucht, in den Berliner Gewässern gebadet, Dich von den kulinarischen Köstlichkeiten der Hauptstadt verzaubert lassen, und in den Parks und Gärten der Metropole entspannt hast, gibt es doch nichts Schöneres, als sich Hals über Kopf in das bunte Nachtleben der Stadt zu stürzen. In Berlin gibt es keine Sperrstunde und in der Regel auch keinen Dresscode. Hier feiert jeder so, wie er es will – ungezwungen und frei. Besonders praktisch: Die Busse und S-Bahnen in Berlin fahren die ganze Nacht lang. Du musst also nicht teuer mit dem Taxi von Bezirk zu Bezirk und von Club zu Club reisen.

Worauf warten? Günstiges Hotel in Berlin sichern und durchstarten!

Fashionistas, Kulturinteressierte, Szenegänger und Erholungssuchende sind in Berlin gleichermaßen gut aufgehoben. Das Hotelangebot der Hauptstadt ist gigantisch, die Anreise unkompliziert schnell – aus allen Teilen Deutschlands. Ein Kurzurlaub im Herzen unseres Landes lohnt sich also zu jeder Jahreszeit und unabhängig von der Dicke des eigenen Geldbeutels. Macht die Stadt unsicher mit unseren Insidertipps für Berlin!


Städtereise nach Berlin gefällig?

Hier findest du alle Angebote für Berlin

 


Weitere spannende Berlin Tipps

Weihnachtsmarkt Berlin
Museum Berlin
Friedrichshain Insidertipps
Flohmärkte Berlin

 

Josefine Baumann

Seit August 2016 schreibe ich für das Reisemagazin von voucherwonderland. In meinen Beiträgen nehme ich euch gerne mit an die schönsten Orte Europas – von manchen hast du vorher vielleicht noch gar nichts gehört ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *