Was gibt es schöneres, als an einem milden und freundlichen Tag über einen Berliner Flohmarkt zu schlendern, sich einen kleinen Snack zu gönnen und vielleicht das ein oder andere Schätzchen zu ergattern. Der Flohmarktbesuch gehört zu einem der beliebtesten Tagesgestaltungen an Sonn- und Feiertagen und ist schon fast ein Stück deutsches Kulturgut; und das, obwohl die ersten Flohmärkte im späten 19. Jahrhundert in Paris stattfanden. Der erste Flohmarkt weltweit, der „Les Puces de Paris Saint-Ouen“, gehört noch immer zu den größten Flohmärkten der Welt. Finden Trödelmärkte in der Provinz nur gelegentlich statt, kannst du in Berlin jede Woche Secondhand Kleidung, Antiquitäten und allerhand kuriose Kleinigkeiten auf den Flohmärkten der Stadt shoppen. Die beliebtesten und wichtigsten Antik- und Trödelmärkte Berlins haben wir Dir in diesem Artikel zusammen mit ein paar Infos zu den Öffnungszeiten zusammengestellt.

Flohmarkt Map von Berlin

Quelle: locafox.de

 

Flohmarkt am Mauerpark (Prenzlauer Berg)

Ein Besuch des Flohmarkt im Mauerpark im Bezirk Prenzlauer Berg ist ein Muss für viele Einheimische und Touristen. Im ehemaligen Grenzgebiet zwischen Wedding und Prenzlauer Berg kannst du dich auf die Suche nach alten Schätzchen, Secondhand Kleidung, alten Vinyls und allerhand Kuriositäten begeben. Hier und da sind auch ein paar schöne Dekoartikel und Bastelmaterialien dabei. Abgerundet wird das Angebot durch eine Reihe von Imbissständen, an denen Du Dich mit einem kleinen (oder auch großen) Snack stärken kannst.

Adresse:
Bernauer Straße 63-64, 13355 Berlin

Öffnungszeiten:
Jeden Sonntag von 9 bis 18 Uhr

Öffentliche Verkehrsmittel:
Bus: Linie 247 bis Wolliner Str.
Tram: Linie M10 bis Wolliner Str. o. M10 bis Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark

Nowkoelln Flowmarkt (Neukölln)

Mit dem Nowkoelln Flowmarkt hat man sich nicht nur einen schönen Namen, sondern auch einen richtig schönes Trödelmarkt-Konzept ausgedacht. Zwischen April und Oktober verwandelt der Flohmarkt in Berlin-Neukölln das Maybachufer jeden zweiten Sonntag im Monat in ein Meer aus Secondhand Bekleidung, gebrauchten Taschen, Kunsthandwerk, Design-Artikeln sowie Büchern und vielem mehr. Das schöne am Nowkoelln Flowmarkt ist, dass Du industrielle Neuware hier vergebens suchst. Der Flohmarkt versteht sich als reiner Kunst- und Gebrauchtwarenmarkt.

Adresse:
Maybachufer 36, 12047 Berlin

Öffnungszeiten:
Jeden zweiten Sonntag zwischen April und Oktober von 10 bis 17 Uhr

Öffentliche Verkehrsmittel:
Bus: Linie 171, 194, M29 bis Pflügerstr.
M29 bis Glogauer Str. oder bis Ohlauer Str.

Ein Beitrag geteilt von Hoang (@heyhoang) am

Flohmarkt am Arkonaplatz (Mitte)

In Berlin-Mitte lädt der kleine und überschaubare, doch dadurch auch sehr gemütliche, Flohmarkt am Arkonaplatz zum Stöbern und Trödeln ein. Der Trödelmarkt mit Kiez Atmosphäre findet das ganze Jahr über jeden Sonntag zwischen 10 Uhr und 16 Uhr statt und ist selbst an warmen Sommertagen nicht überlaufen – ein Geheimtipp sozusagen. Hier findest Du allerhand Antiquitäten, längst vergessene Tonträger auf Vinyl, Kunsthandwerk und viele Produkte aus der ehemaligen DDR.

Adresse:
Arkonaplatz 1, 10435 Berlin

Öffnungszeiten:
Jeden Sonntag außer an den gesetzlich ausgeschlossenen Sonntagen von 10 bis 16 Uhr

Öffentliche Verkehrsmittel:
Bus: Linie 247 bis Wolliner Str. oder Ruppiner Str.
Tram: M10 bis Wolliner Str.

Ein Beitrag geteilt von Vivi Dai (@vividaii) am

RAW Flohmarkt (Friedrichshain)

Auf dem RAW Gelände in Berlin Friedrichshain, auf dem sich auch zahlreiche Clubs und Bars befinden, findet jeden Sonntag zwischen 9 Uhr und 19 Uhr der RAW Flohmarkt statt. Neben Secondhand-Kleidung, Taschen, Schmuck und Antiquitäten privater Händler, handeln teilweise auch Gewerbetreibende mit Haushaltswaren, Lampen und anderen Produkten auf dem Gelände in der Revaler Straße. Das Snack-Angebot der Imbissstände lockt mit tollem Streetfood, das auch für Vegetarier und Veganer geeignet ist.

Adresse:
Revaler Straße 99, 10245 Berlin

Öffnungszeiten:
Jeden Sonntag von 9 Uhr bis 19 Uhr

Öffentliche Verkehrsmittel:
Bus: Linie M10 bis Warschauer Str. oder Revaler Str.
Linie 347 oder N1 bis Helsingforser Platz
Tram: Linie M10, M13 bis S Warschauer Str. oder Revaler Str.

Flohmarkt Schöneberg (Schöneberg)

Der Flohmarkt am Rathaus Schöneberg ist zwar nicht der schönste der Hauptstadt, doch die Atmosphäre ist wunderbar locker und das ein oder andere Schwätzchen mit den Verkäufern steht im Vordergrund. Auch Handeln und Feilschen ist auf diesem Trödelmarkt noch erlaubt. Neben alten Büchern, Möbeln, Spielsachen aus vergangenen Zeiten und diversen anderen Antiquitäten sowie allerhand Krimskram ist bei diesem Flohmarkt am John-F–Kennedy-Platz in Schöneberg alles dabei. Einen Snack kannst Du Dir gleich nebenan am Imbissstand im angrenzenden Rudolph-Wilde-Park können.

Adresse:
John-F. -Kennedy-Platz 1, 10825 Berlin

Öffnungszeiten:
Jeden Samstag und Sonntag (außer Volkstrauertag und Totensonntag) von 08: bis 18:00 Uhr

Öffentliche Verkehrsmittel:
U-Bahn: Linie U4 bis Rathaus Schöneberg
Bus: Linie 104, M46, N24 bis Rathaus Schöneberg
N7, M46 bis Grunewaldstr.

Ein Beitrag geteilt von Ivan (@herr_ivan17) am

Trödel- und Kunstmarkt (Straße des 17. Juni) – (Mitte, Tiergarten)

Einer der größten und auch traditionsreichsten Flohmärkte der Hauptstadt ist der Berliner Trödel- und Kunstmarkt am S-Bahnhof Tiergarten. Jeden Samstag und Sonntag zwischen 10 Uhr und 17 Uhr ist hier richtig was los. Neben allerhand Trödel wie alten Puppen, Schmuck, Porzellan und alten Vinyls, ist dem Trödelmarkt ein Kunst- und Kunsthandwerkermarkt angeschlossen. Durch die Größe erstreckt sich der Markt vom Bahnhof Tiergarten bis über die Straße des 17 Juni. Dank einer Vielzahl von Imbissständen auf dem Marktgelände ist für den einen oder anderen Snack bestens gesorgt. Alternativ kehrst Du in einem der umliegenden Restaurants ein, um Deinen Hunger zu stillen.

Adresse:
Straße des 17. Juni 106, 10623 Berlin

Öffnungszeiten:
Jeden Samstag und Sonntag zwischen 10 Uhr und 17 Uhr

Öffentliche Verkehrsmittel:
S-Bahn: Linie S3, S7, S75 bis S Tiergarten
Bus: Linie N9 bis S Tiergarten

Flohmarkt am Boxhagener Platz (Friedrichshain)

Wer sonntags in Berlin-Friedrichshain nichts besseres zu tun hat, der trifft sich auf dem Flohmarkt am Boxhagener Platz. Sowohl private, als auch gewerbliche Verkäufer bieten allerhand Trödelwaren wie Bücher, Kunstgegenstände, Secondhand-Mode und alte Vinylplatten an. Auch hier darf gefeilscht werden was das Zeug hält. Für den ein oder anderen Snack stehen diverse Imbissstände bereit, die sowohl den Fleischesser, als auch den Veganer oder die Vegetarierin glücklich machen.

Adresse:
Boxhagener Platz 1, 10245 Berlin

Öffnungszeiten:
Jeden Sonntag von 10 Uhr bis 18 Uhr

Öffentliche Verkehrsmittel:
Bus: Linie 240 bis Boxhagener Platz oder Simon-Dach-Str.
Tram: Linie 21 bis Niederbarnimstr. o. M13 bis Simplonstr.

Antikmarkt Ostbahnhof (Friedrichshain)

Am Berliner Ostbahnhof in Friedrichshain findet jeden Sonntag zwischen 9 Uhr und 17 Uhr ein Antikmarkt statt, auf dem vor allem Profis hochwertige Antiquitäten und Sammler ihre Waren unters Volk bringen möchten. Neuware wie auf anderen Berliner Flohmärkten sucht man hier vergebens; wer jedoch auf der Suche nach richtigen Schätzchen ist, die möglicherweise den ein oder anderen Euro wert sind, sollte sich in jedem Fall überlegen, nicht mal einen Abstecher hierhin zu machen.

Adresse:
Erich-Steinfurth-Straße 1, 10243 Berlin

Öffnungszeiten:
Jeden Sonntag von 09:00 bis 17:00 Uhr

Öffentliche Verkehrsmittel:
S-Bahn: S3, S7, S75 bis S Ostbahnhof
Bus: Linie 240, 347 bis S Ostbahnhof/Erich-Steinfurth-Str.
Wie die 140, 142, 147, 240, 248, 347 bis S Ostbahnhof
Regionalbahn: RE2 bis S Ostbahnhof

Kreuzboerg Flowmarkt (Kreuzberg)

Ein echter Geheimtipp in Sachen Berliner Flohmärkte ist der Flowmarkt in den Prinzessinnengärten in Berlin-Kreuzberg. Jeden zweiten Sonntag im Monat zwischen April und Oktober wird hier zwischen 10 Uhr und 17 Uhr mit Secondhand-Kleidung, Kunstobjekten, alten Vinylplatten und selbstgefertigten Kunstobjekten gehandelt. Bei schönem Wetter gibt es fast nichts schöneres, als einfach nur im Gartencafe und Gartenrestaurant zu sitzen, einen kleinen Snack zu genießen und das bunte Treiben auf dem Moritzplatz zu beobachten.

Adresse:
Prinzenstraße 35-38, 10969 Berlin

Öffnungszeiten:
Jeden zweiten Sonntag zwischen April und Oktober von 10 Uhr bis 17 Uhr

Öffentliche Verkehrsmittel:
U-Bahn: U8 bis U Moritzplatz
Bus: N8, M29 bis U Moritzplatz o. 140 bis Prinzenstr./Ritterstr.

Ein Beitrag geteilt von Mees (@meesjanna) am


Du hast Lust die unzähligen Flohmärkte in Berlin zu erkunden?

Die besten Berlin Hotels findest du hier

 


Mehr Berlin Tipps gibt es hier

Berlin Tipps
Markthallen Berlin
Wochenmarkt Berlin
Berlin Food Guide

 

Josefine Baumann

Seit August 2016 schreibe ich für das Reisemagazin von voucherwonderland. In meinen Beiträgen nehme ich euch gerne mit an die schönsten Orte Europas – von manchen hast du vorher vielleicht noch gar nichts gehört ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *