Man kombiniere die beliebten Urlaubsziele Meer und Großstadt und erhält – tadaa – die Hansestadt Rostock. Tut uns leid, liebes Lübeck, aber heute beleuchten wir die Sehenswürdigkeiten von Rostock.

Denn die Hansestadt an der Ostseeküste ist mit dem wirklich großartigen Seebad Warnemünde, einer gepflegten Innenstadt mit Fußgängerzone und dem entspannten Stadthafen einfach eine Reise Wert.

Besonders gut: Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Rostock kannst du an einem Tag bei einem Rundgang kennenlernen.


TOP-ROSTOCKER SEHENSWÜRDIGKEITEN AUF EINEN BLICK


1. Die Rostocker Altstadt: Die Innenstadt um die Kröpeliner Straße

Bunte Giebelhäuser in der Kröpeliner Straße Rostock
Die Rostocker Innenstadt.

Sind wir mal ehrlich, manche Großstädte haben sehr klotzige oder zerrupfte Innenstädte, die bestimmt mal irgendwann schön waren oder werden.

Bis es soweit ist, kann man durch die Rostocker Altstadt spazieren – denn die Innenstadt rund um die Fußgängerzone Kröpeliner Straße ist wirklich einfach schön.

Entlang der Straße zwischen Kröpeliner Tor und Neuem Markt gibt es Altbauten, Giebelhäuser, Backsteinbauten und eine angenehme Verteilung von Gastronomie und Geschäften – alles passt, wenn man nicht die längste Fußgängerzone für exzessives Power-Shopping erwartet.


Sehenswürdigkeiten in der Altstadt von Rostock

Brunnen vor dem Hauptgebäude derUniversität Rostock
Der Brunnen der Lebensfreude mit dem Hauptgebäude der Rostocker Universität.
  • Brunnen der Lebensfreude: Brunnen am Universitätsplatz mit Wasserspiel. Die nackten Skulpturen brachten dem Brunnen Anfang der 80er den Beinamen Jahre Pornobrunnen ein. Nach heutigen Maßstäben kein Aufreger mehr.
  • Universität Rostock: Mit der Gründung im Jahr 1419 ist die Universität Rostock eine der ältesten Universitäten in Deutschland. Die Schausammlung der Zoologischen Fakultät kann besichtigt werden.
  • Hausbaumhaus: Kaufmannshaus aus dem 15. Jh. in der Wokrenter Straße. Hier steht tatsächlich ein echter Baum im Inneren des Hauses, um die Holzbalkendecke zu stützen. Besichtigungen möglich.
  • Marienkirche: Gotische Kirche, erste Erwähnung 1232. In der Kirche am Rostocker Marktplatz befindet sich eine besondere Sehenswürdigkeit: Eine Astronomische Uhr mit Tierkreiszeichen, wie sie bspw. auch am Prager Rathaus zu finden ist.

2. Ostseebad Warnemünde: Breitester Strand der deutschen Ostseeküste

Zwei Personen laufen barfuß durch den feinen Sand im Ostseebad Warnemünde
Der feine Sandstrand im Ostseebad Warnemünde.

Wir können gar nicht genug zum Ausdruck bringen, wie schön wir Warnemünde finden. Wenn du schon einmal da warst, kannst du uns bestimmt verstehen.

Der bis zu 100 m breite feinsandige Ostseestrand, die Promenade, der Leuchtturm am Teepott, die zahlreichen Restaurants an der Flaniermeile Am Strom und frische Fischbrötchen auf der anderen Seite des Stroms – Warnemünde ist einfach prima.

Am Strand findest du Abschnitte für Hunde und FKK, Toiletten, Strand-Imbisse und Strandkörbe.

Mehr entdecken: Die schönsten Strände Deutschlands


Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Warnemünde

Dünen vor dem Leuchtturm und dem Restaurant Teepott in Warnemünde
Der Leuchtturm und der Teepott Warnemünde.
  • Leuchtturm Warnemünde
  • Strandpromenade
  • Teepott mit Restaurants und kleinen Geschäften
  • Flaniermeile Am Strom
  • Kurpark Warnemünde
Unser Tipp für deinen Besuch
Fischkutter und Restaurants am Alten Strom in Warnemünde
Der Alte Strom befindet ist nur ein paar Schritte vom Warnemünder Bahnhof entfernt.

Lasse dein Auto am besten in Rostock und fahre mit der S-Bahn vom Rostocker Hbf nach Warnemünde.

Die Bahnen fahren alle paar Minuten und nach einer 20-minütigen Fahrt bist du auch schon im Herz von Warnemünde. Eine Fahrt kostet knapp 2,50 €. Für einen der wenigen Parkplätze in Warnemünde zahlst du schnell mal 15 € pro Tag.

3. Kröpeliner Tor: Stadttor mit kleinem Museum

Das Kröpeliner Tor am Eingang der Rostocker Fußgängerzone
Das Kröpeliner Tor am Eingang der Rostocker Fußgängerzone.

Wenn du zum ersten Mal in der Stadt bist oder Rostock an einem Tag besichtigen möchtest, kannst du mit dem Kröpeliner Tor als Startpunkt nichts falsch machen.

Das 54 m hohe Stadttor wurde um 1270 als Teil der Stadtbefestigung errichtet und liegt am westlichen Ende der Rostocker Innenstadt.

Mit seiner Höhe war das Kröpeliner Tor schon damals ein echter Hingucker. Kein Wunder: Das Tor sollte Handelsreisende beeindrucken, die auf dem Weg nach Wismar und Lübeck waren.

Wer nicht direkt in die Fußgängerzonen spazieren möchte, kann das kleine Museum über die Stadtgeschichte im Kröpeliner Tor besichtigen.

4. Rostocker Rathaus: Sehenswürdigkeit am Neuen Markt

Das Rostocker Rathaus am Neuen Markt
Das Rostocker Rathaus am Neuen Markt.

Am östlichen Ende der Kröpeliner Straße erreichst du den Neuen Markt von Rostock. Auf dem zentralen Platz, der von Giebelhäusern mit bis zu 400-jähriger Geschichte umgeben ist, finden in regelmäßigen Abständen Themen-Märkte wie bspw. ein Spargelfest oder ein Street Food Markt statt.

Kuriose Details: Einige Fenster des Rostocker Rathauses sind nur aufgemalt. Zusätzlich kann man eine Bronze-Schlange entdecken, die sich um eine der Säulen des Vorbaus windet.

Direkt am Neuen Markt befindet sich das Rathaus. Die schnieke Rostocker Sehenswürdigkeit wirkt heute wie aus einem Guss.

Tatsächlich besteht es aber aus drei einzelnen Gebäuden – zwei Häuser aus dem 13. Jahrhundert und einem Haus aus dem 15. Jahrhundert.

Nach diversen Umbauten dominieren die barocken Elemente. Die hochgezogene gotische Fassade mit den sieben Türmchen ist aber noch immer erhalten.

Wer eine kurze Pause beim Stadtrundgang durch Rostock einlegen möchte, kann in den Ratskeller einkehren.

5. Der Stadthafen von Rostock: Maritime Flaniermeile mit Restaurants

Der Rostocker Stadthafen bei Nacht
Der Rostocker Stadthafen bei Nacht.

Von der Fußgängerzone ist es nur ein kurzer Spaziergang von circa fünf bis zehn Minuten zum Rostocker Stadthafen. Ein Besuch gehört zum Pflichtprogramm bei einem Stadtrundgang durch Rostock.

Am Rostocker Stadthafen finden auch saisonale Feste wie die Hanse Sail, der Winterzirkus, Rummel oder das Oktoberfest statt.

Der Stadthafen Rostock ist einer der größten deutschen Häfen. Im Mittelalter und war der Hafen der Hansestadt ein wichtiger Umschlagsplatz für Waren.

Im Laufe der Jahrhunderte und mit dem Bau des nördlicheren Überseehafens zur DDR-Zeit verlor der Stadthafen an wirtschaftlicher Relevanz.

Heutzutage schaukeln private Segel- und Motorboote an den Bootstegen. Auf der circa 3 km langen Route von der Holzhalbinsel (an der Petrikirche) zum Rostocker Volkstheater (Studentenviertel KTV) kommt ihr an vielen Bars, Restaurants und einem Konzertclub vorbei.

Damit ist der Rostocker Stadthafen ein ideales Ausflugsziel für die frühen Abendstunden. Es gibt öffentliche Toiletten und Parkplätze.


Attraktionen am Stadthafen Rostock

Der Rostocker Stadthafen mit dre nördlichen Altstadt im Hintergrund.
Der Rostocker Stadthafen mit der östlichen und nördlichen Altstadt im Hintergrund.
  • Rostocker Kräne
  • Hafenrundfahrten und Kajak-Touren
  • M.A.U. Club
  • Compagnie de Comédie Rostock
  • Eisbrecher Stephan Jantzen
  • Kulturkombinat Bunker
  • Volkstheater Rostock

6. Hanse Sail Rostock: Größtes Stadtfest in Mecklenburg-Vorpommern

Segelboote bei der Hanse Sail Rostock
Segelboote bei der Hanse Sail Rostock.

Ganz ehrlich, die Hanse Sail im Rostocker Stadthafen ist ein Spektakel. Das riesige Fest findet jedes Jahr über das zweite August-Wochenende statt.

Dann verwandelt sich der Rostocker Stadthafen in ein buntes Areal mit Musikbühnen, Karussellen, Essenständen und vor allen Dingen riesigen Traditionsseglern. So gigantische Segelschiffe kennt man sonst nur aus Piratenfilmen.

Der besondere Trip für Abenteuerlustige:

Einige Segelschiffe nehmen dich sogar auf einen Segeltörn mit. Dabei stehen ein- und mehrtägige Touren zur Auswahl.


Unser Tipp: Buche deine Unterkunft unbedingt so früh wie möglich. Rostock platzt zur Hanse Sail nicht nur aus allen Nähten – auch die Hotelpreise ziehen ordentlich an.


Unterkünfte in Rostock finden

Einfach gewünschtes Reisedatum eingeben und Preise & Storno-Bedingungen vergleichen.

Angebote ansehen »

 

7. Volkstheater Rostock: Schauspiel, Konzerte und Musiktheater

Publikum während einer Theateraufführung

Beim Städtetrip nach Rostock ins Theater? Muss das denn sein? Nö. Natürlich nicht. Ist trotzdem spannend und mehr als eine Antwort auf die Frage, was man denn in Rostock bei Regen unternehmen kann.

Das Volkstheater Rostock befindet sich zwischen Stadthafen und der KTV. Ein Besuch lässt sich problemlos in die Abendgestaltung integrieren. Das Volkstheater Rostock bedient die Sparten Schauspiel, Musiktheater und Konzert.

Dabei stehen Stücke mit aktuellen Themen genauso auf dem Spielplan wie alte Opern in neuem Gewand. Am Spielort Kleine Komödie in Warnemünde werden zusätzlich Filme gezeigt.


Adresse: Patriotischer Weg 33, 18057 Rostock

8. Die Wallanlagen von Rostock: Park an der Innenstadt

Überreste der Rostocker Stadtmauer in den Wallanlagen Rostock
Überreste der Rostocker Stadtmauer in den Wallanlagen.

Wer gepflegten Grünanlagen und Parks auch nur ein bisschen abgewinnen kann, wird mit einer kleinen Runde durch die Rostocker Wallanlagen Freude haben.

Wenn du die Grünanlage am Kröpeliner Tor betrittst, kannst du entspannt durch den Park spazieren und gelangst ohne Umwege zum Universitätsplatz in der Fußgängerzone.

In den Wallanlagen findest du Teiche, Blumenbeete, Spielplätze, Reste der Stadtmauer, das Kulturhistorische Museum und den Klostergarten.

9. Petrikirche: 117 m hohe Kirche am Alten Markt

Das charakteristische Dach der Petrikirche Rostock
Der Kirchturm mit dem spitzen Hut ist das Markenzeichen der Petrikirche Rostock. 1543 wurde die damalige Turmspitze durch einen Blitzeinschlag zerstört. Früher soll das Gerücht umgegangen sein, dass das eine Strafe für die neue Ausrichtung der Konfession war.

Mit einer Höhe von 117 m ist die Petrikirche am Alten Markt die vierthöchste Kirche in Rostock. Das Gebäude wurde in seiner jetzigen Form in der Mitte des 14. Jahrhunderts errichtet und löste damit den über 100-jährigen Vorgängerbau an selber Stelle ab.

Mit dem Fahrstuhl zur Aussichtsplattform:

Im Turm der Petrikirche befindet sich auf circa 45 m Höhe eine Aussichtsplattform. Wer mag, nimmt die Wendeltreppe. Bequemer und barrierefrei geht es mit dem Fahrstuhl.


Eintritt: 3,00 €, Besuchertoiletten sind vorhanden

10. KTV und Doberaner Platz: Studentenviertel mit Nachtleben

Freunde ziehen durch die Straßen der KTV Rostock
Schnapp dir ein paar Leute und lasse dich durch die KTV treiben.

Die Kröpeliner-Tor-Vorstadt (kurz: KTV) ist eines dieser Großstadtviertel, das in den letzten Jahrzehnten eine Entwicklung vom einstigen Arbeiterviertel zum Szeneviertel in Rostock durchlaufen hat.

Mittlerweile gilt die KTV als Studentenhochburg. Hier bist du richtig, wenn du durch die Nacht feiern, kleine Cafés und Restaurants ausprobieren und durch nette Geschäfte bummeln möchtest.

Start deine Tour doch einfach am Doberaner Platz und folge dann der Wismarschen Straße, dem Barnstorfer Weg oder der Doberaner Straße. Hier befindet sich auch die Hanseatische Brauerei Rostock. Prost!


Top: Vom Kröpeliner Tor und der Innenstadt spazierst du lediglich ein paar Minuten zum Dobi.

11. Zoo Rostock: Bester Zoo Europas (in der Kategorie B)

Mann und KInd betrachten ein Aquarium im Zoo Rostock
Die Tierhäuser im Rostocker Zoo sind besondere Anziehungspunkte.

Mit circa 450 Tierarten und zehnmal so viel Tieren ist der Zoologische Garten Rostock der größte Zoo an der Ostsee. Im Jahr 2015 wurde er zum besten Zoo Europas gekürt (Kategorie B: jährlich bis zu 1 Mio. Besucher).

Ausschlaggebend für die Prämierung waren die Konzeption der Tierhäuser und Gehege, die Familienfreundlichkeit und die grüne Anlage des Zoos.

Publikumsmagneten sind das Darwineum (bspw. mit Gorillas und Orang-Utans) sowie das Polarium (Eisbären und Pinguine).

Die Artenvielfalt im Zoo Rostock umfasst u.a. auch Löwen, Seebären, Kraken und Krokodile. Der Zoo ist auch für Familien eine klare Empfehlung unter den Sehenswürdigkeiten in Rostock.


  • Tickets: Erwachsene 18,00 €, Kinder 10,00 €, Familien 53,00 € (2 Erwachsene und bis zu 3 Kinder)
  • Adresse: Barnstorfer Ring 1, 18059 Rostock

Dazu passend: Die schönsten Zoos in Deutschland

12. IGA-Park: Landschaftspark mit Schifffahrtsmuseum

Leuchtturm und asiatischer Pavillon im IGA-Park Rostock
Der Eintritt zum IGA-Park Rostock ist kostenfrei.

Der großzügige IGA-Landschaftspark im Rostocker Stadtteil Schmarl wurde 2003 anlässlich der Internationalen Gartenbauausstellung gestaltet.

Die damit verbundenen Investitionen in die Infrastruktur konnten ein bedeutsames Naherholungsgebiet in Rostock schaffen.

Dennoch zählt der IGA-Park nicht wirklich zu den bekannten Sehenswürdigkeiten in Rostock.

Dabei sind vor allen Dingen der Wassersportpark, ein Trimm-Dich-Pfad mit Trampolin und Kletterwand oder auch das Schifffahrtsmuseum sehenswert. Das Museumsschiff „Dresden“ ist das größte schwimmende Museum in Deutschland.

Über das Jahr hinweg finden zudem Open-Air-Veranstaltungen mit Acts wie den Toten Hosen, Roland Kaiser oder auch Helge Schneider statt.


  • Adresse: Schmarl Dorf 40, 18106 Rostock
  • Tickets: Park kostenfrei, Eintritt Schifffahrtsmuseum 4,00 € (Erwachsene, Kinder zahlen 2,50 €)

13. Rostocker Heide: Deutschlands größter Küstenwald

Radtour durch die Rostocker Heide
Ein einsamer Küstenabschnitt an der Rostocker Heide.

Küstenwälder verbreiten mit ihren knorrigen Bäumen, Steilklippen und dem permanenten Meeresrauschen im Ohr gleichzeitig Idylle und Melancholie.

Und in der Rostocker Heide gibt es gleich eine Menge davon.

Mit einer Fläche von knapp 6.000 Hektar ist die Rostocker Heide Deutschlands größter Küstenwald.

Wir empfehlen eine Radtour entlang der Küste. Der Ostseeküstenradweg führt dich auf einem ebenen und gut ausgeschilderten Weg durch die Rostocker Heide.

Für die circa 18 km lange Strecke von Warnemünde zum Urlaubsort Graal-Müritz über den Gespensterwald, Markgrafenheide und Hütelmoor benötigst du circa 1,5 Stunden bei gemütlichem Tempo.

Der Weh führt dich vorbei an leeren Küstenabschnitten, vorbei an einem Moorgebiet und durch den Küstenwald.

Auch interessant: Die schönsten Strände an der Ostsee

14. Karls Erlebnis-Dorf Rövershagen: Top-Ausflugsziel für Familien mit Kindern

Karls Erlebnsidorf Rövershagen fliegender Kuhstall
Der fliegende Kuhstall in Karls Erlebnis-Dorf Rövershagen. © Karls Erlebnis-Dorf

Überall in Rostock sieht man im Sommer die knallroten Erbeerhäuschen, in denen die wirklich guten Erdbeeren von Karls Erdbeerhof verkauft werden (ernsthaft, wie bekommen die das so gut hin?).

Im Circa 15 km entfernten Ort Rövershagen befindet sich Karls Erlebnis-Dorf – die Mischung aus Erdbeerhof und Mini-Freizeitpark wirkt auf den ersten Blick nicht allzu spektakulär.

Dennoch entpuppt sich das Erlebnis-Dorf als echter Geheimtipp unter den Rostocker Sehenswürdigkeiten. Hier gibt es nicht nur allerlei Produkte rund um die Erdbeere, sondern auch familienfreundliche Fahrgeschäfte, Abenteuerspielplätze, einen Kinderbauernhof und einen Streichelzoo.

Viele Attraktionen sind dabei kostenfrei. Marken für die Karusselle und Bahnen werden einzeln gekauft. Alternativ holt man sich ein Tagesticket und kann die Attraktionen ohne Aufpreis nutzen.


  • Tickets: Tageskarte 12,00 €, Einzelfahrt 4,00 € pro Fahrt
  • Adresse: Purkshof 2, 18182 Rövershagen

Allgemeine Tipps für Rostock


Mobilität in Rostock

Wenn du mit dem PKW anreist, kannst du dein Auto getrost an deiner Unterkunft lassen. Rostock hat eine gute Größe, um die Sehenswürdigkeiten bei einem Spaziergang zu erkunden. Nimm dir am besten bequeme Schuhe mit, denn du wirst ziemlich viel unterwegs sein.

Der öffentliche Nahverkehr in Rostock ist erschwinglich und die S-Bahn-Verbindung von Rostock nach Warnemünde ist hervorragend – die Straßenbahnen fahren dafür nicht sonderlich häufig, manchmal sogar nur alle 30 Minuten.

Wenn du dir ein Leihfahrrad organisieren kannst, bist du eindeutig flexibler und mobiler.

Tipps für Rostock bei schlechtem Wetter

  • Tierhäuser im Zoo Rostock: Im Darwineum, der Tropenhalle und dem Aquarium kann man wirklich viel entdecken.
  • Trampolinhalle Flip Out: Im riesigen Indoor-Spielplatz für Groß und Klein stehen 100 Trampoline zur Verfügung.
  • Kunsthalle Rostock: Die Kunsthalle ist auf moderne Kunst spezialisiert und legt einen Fokus auf junge Künstler und Werke aus dem Ostsee-Raum.
  • Volkstheater Rostock: Nach dem Theater oder Konzert kann man ohne Umwege in der KTV einen Absacker trinken.
  • Schwimmhalle Gehlsdorf: Du hast extra deine Schwimmsachen mitgenommen? Ab in die Schwimmhalle mit Sauna-Bereich.
  • Boulderhalle 45 Grad: Perfekt für Kletterer und Neugierige. Boulderschuhe können ausgeliehen werden.

Rostock an einem Tag: Tipps für einen Rundgang (Tour vom Bahnhof aus)

  1. Kröpeliner Tor
  2. Kröpeliner Straße
  3. Neuer Markt
  4. Alter Markt Richtung Holzhalbinsel
  5. Stadthafen Rostock
  6. Vom M.A.U. Club oder vom Besitos aus zur KTV oder zum Doberaner Platz und dann in die KTV

Karte: Rostock Sehenswürdigkeiten


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *