Urlaub an der deutschen Nordsee ist seit vielen Jahren beliebt unter deutschen und ausländischen Urlaubern. Kein Wunder: Die Nord- und Ostfriesischen Inseln bezaubern mit ihren endlosen Sandstränden, guter Wasserqualität und frischer Seeluft. Viele von ihnen liegen außerdem inmitten der Nationalparks Wattenmeer von Niedersachsen, Hamburg und Schleswig-Holstein. Auch an der Küste auf dem deutschen Festland findet ihr einmalig schöne Orte an der Nordsee, die ihr bei eurer Urlaubsplanung berücksichtigen solltet.

Wir zeigen euch die schönsten Nordseestrände für euren Urlaub 2018. Am Ende des Textes findet ihr außerdem noch ein paar Geheimtipps, an welchen Stränden der Nordsee es auch in der Hochsaison etwas beschaulicher und ruhiger zugeht.


Wellness Gutschein mit Übernachtung

Hunderte Wellness-Hotels mit Spa-Bereich oder Therme ab 39,50 €

Zu den Angeboten »

 

1. Sankt Peter-Ording, Schleswig-Holstein

Der erste schöne Strand an der Nordsee, den wir euch vorstellen möchten findet ihr in St. Peter-Ording. Rund 12 Kilometer Sandstrand gehören zu der Gemeinde. Jedes Jahr kommen unzählige Touristen hier an die Nordsee und genießen einen Tag oder einen Urlaub an der Nordsee.

Auch wenn es hier im Sommer voll werden kann, durch die Weite des Strandes findet ihr immer noch ein gutes Plätzchen für euch. Natürlich könnt ihr an den Stränden von Sankt Peter-Ording auch Strandkörbe mieten. Für Kinder eignet sich besonders die Badestelle Bad, da das Wattenmeer hier besonders flach ist und der Einstieg ins Wasser daher sehr angenehm. Zudem gibt es einen Spielplatz und in den Sommermonaten eine kostenlose Kinderanimation. So können auch die Eltern einmal durchatmen.

Gute Nachrichten für Hundebesitzer: An allen Stränden von Sankt Peter-Ording sind Hunde gern gesehene Gäste. Überall am und entlang des Strandes findet ihr Restaurant und Cafés in denen ihr einkehren und den Tag ausklingen oder den Blick auf das Wasser genießen könnt. Sanitäre Anlagen und Umkleiden findet ihr auch vor.

Wenn ihr gerne Kiten- oder Windsurfen wollt, dann findet ihr an den Stränden genügend Platz und optimale Bedingungen. Auch, wenn ihr noch Anfänger seid, gibt es in Sankt Peter Ording einige Anbieter, die euch die wichtigsten Kniffe und Tricks beibringen.

  • Parkplätze: vorhanden und kostenpflichtig
  • Besonders geeignet für… alle, vom Kleinkind bis zum Wassersportler

Ihr wollt euren Urlaub auf einer Nordseeinsel verbringen? Macht den Test und findet heraus, welche Nordseeinsel am besten zu euch passt>>

2. Familienlagune Perlebucht, Schleswig-Holstein


Wie es der Name schon erahnen lässt ist man an der Perlebucht ganz auf die Familie eingestellt. Als künstliche Insel wurde die Perlebucht vor Büsum aufgeschüttet, sodass dazwischen eine Lagune mit rund 100.000 Quadratmetern Wasserfläche entstanden ist. Hier können Familien mit Kindern aber natürlich auch alle andern Strandbesucher geschützt und von den Gezeiten unabhängig baden und einen entspannten Tag an der Nordsee verbringen.

Ihr könnt ihr Schwimmen, Surfen oder Kiten, aber auch einfach nur an einem der Grillplätze euer Fleisch brutzeln oder Volleyball spielen. Am Strand findet ihr öffentliche Toiletten und Umkleideräume, Schwimmer der DLRG und Spielplätze für kleinere und größere Kinder. Auch Wassersportler sind in der Perlebucht willkommen.

Ein besonderes Highlight sind die Strandschlafkörbe, die es hier seit einigen Jahren gibt. Dort könnt ihr direkt am Meer in einem Strandkorb übernachten.

  • Parkplätze: vorhanden und kostenpflichtig
  • Besonders geeignet für… Familien, Ruhesuchende, Romantiker

Weitere ungewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten zeigen wir euch hier>>

3. Lister Ellenbogen, Sylt

Der Lister Ellenbogen auf Sylt gehört zu den schönsten Stränden der Nordsee. Auch wenn es hier mit dem Baden wegen der Strömungen eher schwierig ist, lohnt sich ein Ausflug an den Strand. Vor allem für Wassersportler bieten sich hier die passenden Bedingungen. Der Lister Ellenbogen liegt inmitten eines Naturschutzgebietes und wird euch mit seinem breiten und feinen Sandstrand beeindrucken. Dahinter liegt eine schöne Dünenlandschaft, die zu Spaziergängen einlädt. Die tosenden Wellen tun ihr übriges, um am Lister Ellenbogen eine ganz besondere Atmosphäre zu schaffen. Außer ein paar reetgedeckten Häusern wirst du hier keine Bebauung finden.

Die Strömungen am Lister Ellenbogen rühren daher, da das Wattenmeer und die Nordsee zusammenlaufen. Am Nordstrand des Ellenbogens sind so starke Strömungen, dass das Baden hier strengstens untersagt ist. Am Südstrand ist es erlaubt, sollte aber mit Vorsicht genossen werden, beziehungsweise lieber gelassen. Auch Wattwanderungen sind am Südstrand nicht gern gesehen. Im Watt nisten Vögel, die ihr stören könntet.

  • Parkplätze: vorhanden
  • Besonders geeignet für… Wassersportler, Aktivurlauber, Naturliebhaber, Romantiker

Mehr zum Thema: Schöne Strände in Deutschland>>

4. Bensersiel, Niedersachsen


Im Nordseeheilbad Bensersiel könnt ihr euch in gepflegter Umgebung direkt an der Nordsee entspannen. Das Bad ist allerdings kein öffentlicher Strand, sondern ein Bad, für das ihr Eintritt zahlen müsst. Dafür ist es dort aber auch sehr sauber und ihr habt verschiedene Möglichkeiten, die ihr nutzen könnt.

Ein großer Spielplatz und zwei Indoorspielhallen sorgen dafür, dass auch bei Kindern keine Langeweile aufkommt. Der Einstieg ins Wasser ist einfach und seicht, der Strand besteht aus feinem und weißem Sand, der garantiert Urlaubsfeeling aufkommen lässt.

Für etwas Ruhe und euer privates Plätzchen könnt ihr euch einen der Strandkörbe mieten. Spielt Volleyball oder Fußball oder nutzt den gastronomischen Service des Bades und entspannt euch bei einem guten Essen oder einem kleinen Imbiss. Wenn die Nordsee doch einmal zu kalt sein sollte, gibt es im Nordseeheilbad Bensersiel die Möglichkeit das angeschlossene Schwimmbad zu nutzen. Dieses ist mit Wasser der Nordsee befüllt und liegt unter freiem Himmel.

Für Entspannung sorgen auch die verschiedenen Thermen in Niedersachsen, zu denen du einen Abstecher machen kannst. Hier warten Entspannungsoasen und heilendes Thermalwasser auf dich. Danach fühlst du dich wie neu geboren.

  • Parkplätze: vorhanden und kostenpflichtig
  • Besonders geeignet für… Familien, alle, die die Annehmlichkeiten eines privaten Bades schätzen

5. Kniepsand, Amrum

Die Nordseeinsel Amrum ist ein beliebtes Urlaubsziel und kann mit einem ganz besonders schönen und in seiner Art einmaligem Strand aufwarten. Der Kniepsand von Amrum, der sich an der gesamten Westküste der Insel erstreckt ist nämlich gar nicht der Strand der Insel, sondern eine wandernde Sandbank. Über die Jahre schiebt sie sich immer dichter an die Insel Amrum heran. 585 etwa lag der Kniepsand noch nahezu im rechten Winkel zur Insel.

An dem rund 15 Kilometer langen und bis zu 1,5 Kilometer breiten Sandstrand findet ihr auch in der Hauptsaison garantiert noch einen Platz für eurer Handtuch, Strandmuschel und Sonnenschirm. Auch Strandkörbe könnt ihr hier natürlich mieten.  Kinder haben an dem breiten Strand genügend Platz zum Toben und Sandburgen bauen. Der Einstieg ins Wasser der Nordsee ist seicht und somit auch für die kleinen Badegäste und Nichtschwimmer ungefährlich.

Eine Besonderheit von Amrum sind die Strandhütten. Ihr findet sie überall auf dem Strand verteilt. Sie werden aus angespültem Strandgut von Insulanern und Touristen aufgebaut. Im herbst werden sie von den Sturmfluten dann wieder abgetragen. Die Verwaltung der Insel toleriert die bauten, allerdings dürfen sie nicht als dauerhafte Wohnstätten genutzt werden und nur aus dem errichtet werden, was am Strand zu finden ist.

  • Parkplätze: vorhanden und kostenpflichtig
  • Besonders geeignet für… Familien, Sonnenanbeter, Drachensteiger, Spaziergänger, Aktivurlauber, Romantiker

6. Strand von Spiekeroog

Auf der autofreien Ostfriesischen Insel Spiekeroog erwarten euch rund 15 Kilometer feinster Sandstrand, blaues Wasser und weitläufige Dünen und Salzwiesen. Wenn ihr keinen gesamten Urlaub auf Spiekeroog verbringen wollt, erreicht ihr die Insel bequem per Fähre. Von dieser sind es dann noch ungefähr ein Kilometer bis an den Hauptstrand an der Nordseite der Insel.

Nicht nur hier, sondern an allen Stränden ist der Einstieg ins Wasser seicht und auch für Kinder gut geeignet. Mietet euch einen Strandkorb und genießt einen entspannten Tag an der Nordsee. Aber Achtung: Auf Spiekeroog wird es im Sommer recht voll. Nutzt die Gelegenheit und bucht euch euren Strandkorb im Vorfeld online.

Am Hauptstrand habt ihr die Möglichkeit verschiedene Sportangebote zu nutzen. Beachvolleyball, Fußball, Spielplätze und Trampoline sorgen bei Groß und Klein für Abwechslung. Im Sommer werden hier auch Sportkurse wie Yoga, Pilates oder Faszientraining angeboten.

Am Weststrand Spuntwand auf Spiekeroog befindet sich das Revier der FKK-Anhänger. Auch wenn der Strandabschnitt nicht offiziell als FKK-Strand an der Nordsee ausgewiesen ist, baden hier rund 90 Prozent der Besucher im Adam-, beziehungsweise Evakostüm.

Wenn ihr es etwas ruhiger mögt, dann solltet ihr euch einen Platz etwas abseits des Hauptstrandes suchen. Hier geht es auch im Sommer, beziehungsweise in der Saison entspannt und gediegen zu. An einigen Strandabschnitten sind Hunde erlaubt und ihr findet überall Imbissbuden, Lokale oder Restaurants. Außerdem sanitäre Anlagen und Umkleiden.

  • Parkplätze: keine, da ihr sowieso ohne Auto auf die Insel kommen müsst
  • Besonders geeignet für… Familien, Aktivurlauber, Ruhesuchende, Sportler

7. Westerland Hauptstrand, Sylt

Direkt im Zentrum von Westerland auf Sylt findet ihr den Hauptstrand. Hier wird es garantiert nicht langweilig. Am Strand könnt ihr entspannen oder euch beim Windsurfen oder Kiten austoben, denn am Hauptstrand von Sylt weht ein stehter Wind. Aber auch zum Baden eignet sich der Strand hervorragend. Direkt am Strand findet ihr die Musikmuschel. Hier finden jeden Tag Live-Konzerte statt. Wenn ihr Musik mögt, kommt ihr hier voll auf eure Kosten.

An der Strandpromenade könnt ihr entspannt Bummeln gehen und in den vielen Geschäften einkaufen, leckeres Essen in den Restaurants genießen oder einfach ein wenig spazieren gehen. In den Sommermonaten könnt ihr am „Fun Beach“ ein umfangreiches Sportangebot nutzen. Frisbee, Boccia oder Beachvolleybälle könnt ihr euch ausleihen. Mehrmals am Tag finden kleine Turniere im Beachvolleyball oder Beachsoccer statt.

  • Parkplätze: vorhanden und kostenpflichtig
  • Besonders geeignet für… Familien, Wassersportler, Aktivurlauber, Sonnenanbeter, alle, die Strandurlaub mögen

8. Nordseestrand Norddeich, Niedersachsen

Ein Beitrag geteilt von Kai N. (@kailer13) am


In Norden in Niedersachsen findet ihr den beliebten Nordseestrand Norddeich. Für das Strandbad wird ein kleines Eintrittsgeld fällig. Dafür könnt ihr am Strand mit Sauberkeit und weiteren Vorzügen rechnen. Der feine Sand des Strandes ist angenehm zum Laufen oder in der Sonne liegen. Für Kinder ist er perfekt zum Buddeln und Sandburgen bauen. Außerdem steht für die Kleinen ein großer Spielplatz zur Verfügung. In der Saison wird zusätzlich eine Kinderanimation angeboten, sodass die Eltern ihre Kinder für eine Weile abgeben und sich zu zweit entspannen können.

Ebenfalls gern gesehene Gäste sind Hunde am Norddeich. In einem extra Abschnitt könnt ihr eure Vierbeiner frei umherlaufen lassen und mit ins Wasser nehmen. Wenn ihr allerdings das Strandbad verlasst und auf den angrenzenden Deichen spazieren gehen wollt, müsst ihr euren Hund unbedingt an der Leine führen. Die Schafe auf dem Deich und eventuell nistende Tiere könnten sich von den Hunden gestört fühlen, beziehungsweise in Panik geraten und gesundheitliche Schäden davon tragen.

Auf dem Deich lässt es sich prima Fahrradfahren und auch für weniger sportliche Radler ist die ebene und gerade Strecke optimal geeignet. Am Strand findet ihr außerdem Restaurants und Imbissbuden, die kulinarisch keine Wünsche offen lassen.

  • Parkplätze: vorhanden und kostenpflichtig
  • Besonders geeignet für… Familien, Aktivurlauber, Hundebesitzer

Mehr zum Thema: Urlaub mit dem Hund>>

9. Juister Strand, Juist

Rund 17 Kilometer lange Sandstrände erwarten euch auf der wunderschönen Nordseeinsel Juist. Die autofreie Insel erreicht ihr per Fähre oder mit dem Flugzeug. Für einen Tagesausflug eignet sich die Anreise mit der Fähre allerdings nur bedingt, denn sie muss sich nach den Gezeiten richten und fährt daher nur ein, beziehungsweise zweimal am Tag. Wenn ihr die Möglichkeit hat, solltet ihr unbedingt einen längeren Urlaub auf der Insel einplanen.

Auf der „längsten Sandbank der Welt“, wie Juist auch genannt wird, findet ihr sogar in der Hauptsaison noch abgeschiedene und wenig frequentierte Bereiche. Am gesamten Strand findet ihr Strandkörbe, die ihr mieten könnt. Allerdings stehen diese nicht zentral an einem Teil des Strandes, sondern stehen immer wieder in kleinen Gruppen zusammen. Dazwischen liegt dann nur der Strand. Dieser ist an der Küste von Juist sehr naturbelassen und sauber. Wenn ihr lange Spaziergänge am Strand liebt, dann seid ihr auf Juist genau richtig.

Eine touristische Infrastruktur am Strand mit Restaurants, Cafés und Angeboten wie Beachvolleyballfeldern und ähnlichem findet ihr nur bei den Ortschaften. Außerhalb dieser könnt ihr die Ruhe am Strand genießen und solltet eure eigenen Getränke und Lunchpakete mitnehmen.

Auf Juist machen in der Ferienzeit gerne Familien mit ihren Kindern Urlaub. Am Strand ist schließlich genügend Platz zum Toben, Sandburgen bauen und natürlich zum Baden. Viele der Strandabschnitte werden von Rettungsschwimmern der DLRG bewacht.

  • Parkplätze: nicht vorhanden, da Juist eine autofreie Insel ist
  • Besonders geeignet für… Familien, FKK-Freunde, Naturliebhaber, Aktivurlauber

10. Strand von Borkum

Der nächste schöne Nordseestrand befindet sich auf der Ostfriesischen Insel Borkum. Es ist nicht nur ein bestimmter Strandabschnitt, den wir euch ans Herz legen möchten, sondern alle Strände der schönen Insel. Besonders bekannt sind das Süd- und das Nordbad auf der Insel Borkum. Aber auch der FKK-Strand ist ein fester Bestandteil in allen Strandführern der beliebtesten FKK-Strände.

Am Südbad und am Nordbad findet ihr alles, was ihr für einen schönen Tag an der Nordsee benötigt. Ihr könnt Strandkörbe mieten, Beachvolleyball spielen, verschiedenen Wassersportarten nachgehen oder am Strand bei den angebotenen Sportkursen wie Yoga, Qi-Gong und ähnlichen mitmachen.

Auch für Kinder wird ein Animationsprogramm geboten, sodass Eltern ihre Kinder in Obhut der Betreuer lassen können. Alternativ stehen den Kleinen Spielplätze, Rutschen und Trampoline zur Verfügung. Im Herbst, wenn der Wind stärker ist und der Strand leerer könnt ihr dort Drachensteigen lassen oder Kitebuggy fahren. Egal zu welcher Jahreszeit, ein Spaziergang an den langen Stränden von Borkum lohnt sich alle mal. An den Stränden führt eine Strandpromenade entlang. Dort könnt ihr in verschiedenen Geschäften einkaufen oder gutes Essen genießen.

Eine Besonderheit findet ihr am FKK-Strand von Borkum. Hier steht eine Strandsauna, von der ihr nach einem Saunagang direkt in das erfrischende Wasser der Nordsee springen könnt. Außerdem könnt ihr euch kleine Butzen für den Strandtag mieten, kleine Hütten, die überall in den Dünen verteilt stehen. Ein weiteres Highlight auf Borkum ist die Seehundbank in der Nähe des Nordbades. Die Sandbank ist als Naturschutzgebiet ausgezeichnet und ein beliebter Rückzugsort für Robben, Seehunde und andere Tiere. Mit einem Fernglas könnt ihr die Tiere beim Relaxen in der Sonne beobachten.

  • Parkplätze: vorhanden und kostenpflichtig
  • Besonders geeignet für… Familien, Wassersportler, Aktivurlauber, Tierliebhaber und alle anderen

Geheime Strände an der Nordsee

Überall an der Festlandküste der Nordsee und auch auf den Nordseeinsel findet ihr ruhige Strandabschnitte und Plätze, die abseits der Touristenzentren liegen. So habt ihr auch in der Hauptsaison eine Chance auf Ruhe und ein wenig Abgeschiedenheit in der schönen Natur der Strände. Ein Beispiel für einen solchen Strandabschnitt findet ihr auf der Insel Norderney. Sobald ihr euch von den belebten Badestellen wegbewegt findet ihr schnell menschenleere Strandabschnitte. Besonders hoch ist die Wahrscheinlichkeit auf Einsamkeit am unbewohnten Ostende der Insel. Ruhig und beschaulich geht es auch in Sahlenburg in der Nähe von Cuxhaven zu. Hier sind auch Hunde am Strand willkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *