Mallorca zählt zu den beliebtesten Golfzielen Südeuropas, hat die Baleareninsel doch insgesamt 24 Golfplätze zu bieten.

Die Golfplätze auf Mallorca haben ganzjährig geöffnet, die besten Monate für einen Golfurlaub auf Mallorca sind aber April, Mai, Juni, September und Oktober, die Nebensaison der Badeurlauber ist die Hauptsaison der Golfer.

Von den 24 Golfplätzen auf Mallorca sind drei Plätze privat, die höchste Golfplatzdichte herrscht im 20-Kilometer-Radius um Palma de Mallorca.

Wir haben Dir die 9 interessantesten Golfplätze Mallorcas ausgesucht und informieren Dich über die Lage, die Platzdaten und das Gelände. Eine Karte von den Golfplätze Mallorcas zeigt Dir, welcher Golfplatz bei Dir in der Nähe ist.

1. Club de Golf Alcanada

  • Region: Port d‘Alcudia
  • Lage: Norden
  • Platzdaten: 18 Loch, PAR 72, 6499 Meter
  • Gelände: Leicht hügelig
  • Schwierigkeitsgrad: Anspruchsvoll

Club de Golf Alcanada

Der Club de Golf Alcanada im Norden Mallorca zählt zu den schönsten Golfanlagen Europas und soll der schönste Golfplatz Mallorcas sein.

Er liegt direkt an der Bucht von Alcúdia, inmitten eines Naturschutzgebietes und bietet bei 17 von 18 Bahnen einen umwerfenden Blick auf das Meer und die kleine, vorgelagerte Insel mit Leuchtturm.

Der amerikanische Stararchitekt Robert Trent Jones junior wurde damit beauftragt, den Golfplatz zu gestalten, mit der Anforderung, diesen in die mallorquinische Landschaft einzubinden.

Deswegen gehören zum Erscheinungsbild des Platzes alte Pinien, Olivenbäume und Steineichen, auch wildlebende Fasane sind auf der Anlage zu finden.

Durch die hügelige und waldreiche Spielbahn erfordert das Spiel auf einem der schönsten Golfplätze Mallorcas Strategie, Taktik und gefühlvolles Putten.


Golfhotels in der Nähe:


2. Golf Son Gual Mallorca

  • Region: Palma
  • Lage: Südwesten
  • Platzdaten: 18 Loch, PAR 72, 6621 Meter
  • Gelände: Flach und leicht hügelig mit Wasserhindernissen
  • Schwierigkeitsgrad: Sehr anspruchsvoll

Golf Son Gual Mallorca

Der Golf Son Gual Mallorca gilt als einer der anspruchsvollsten Golfplätze Mallorcas.

Seit 2007 bringt er Golfer an die Grenzen ihres Könnens und darüber hinaus.

Die ersten 9 Löcher bieten einen schönen Ausblick über Palma de Mallorca, allerdings sind sie teilweise strategisch sehr anspruchsvoll.

Insgesamt gibt es 66 Sandbunker, große Wasserflächen und künstliche Bäche und überdurchschnittlich große Abschlagflächen.

Der Golfplatz erfordert viel technisches und taktisches Können.

Aber auch von der Gestaltung her ist der Golfplatz beeindruckend: Es gibt über 1000 alte Olivenbäume auf der Golfanlage, um das Gelände herum blühen wilde Blumenwiesen und Weingärten.

Damit Du auf dem Championshipcourse spielen darfst, ist angemessene Golfkleidung eine Voraussetzung, außerdem werden Softspikes empfohlen.

3. Son Vida Golf

  • Region: Palma
  • Lage: Südwesten
  • Platzdaten: 18 Loch, PAR 71, 5601 Meter
  • Gelände: Hüglig mit Wasserhindernissen
  • Schwierigkeitsgrad: Anspruchsvoll

Son Vida Golf

Der Son Vida Golfplatz ist der älteste Golfplatz auf Mallorca. Er wurde 1964 von Fürst Rainer von Monaco eröffnet.

Der traditionsreiche Platz liegt im gleichnamigen Villenviertel von Palma und ist der ideale Platz für geschichtsbegeisterte Golfer, aber auch für junge Golfer, die eine technische Herausforderung suchen.

Außerdem bietet der Golfplatz eine spektakuläre Aussicht auf die Bucht von Palma und die umliegende Landschaft.

Die Front-Nine sind hügelig, mit engen, unebenen Bahnen, die keine Fehler verzeihen.

Dafür sind die Back-Nine in einem weiten Tal angelegt und von alten Bäumen und herrschaftlichen Villen und Fincas umgeben.

Der Son Vida Golfplatz gehört zusammen mit Son Muntaner und Son Quint sowie dem Pitch und Putt-Course Executive Course Son Quint zum Arabella Golf & Spa Resort Mallorca.

Gäste des Hotels können alle vier Golfplätze kostenlos und uneingeschränkt nutzen.

Das Arabella Golf Resort gehört zu den schönsten Hotels in Palma de Mallorca

4. Golf Park Mallorca Puntiró

  • Region: Palma
  • Lage: Südosten
  • Platzdaten: 18 Loch, Par 71, 6027 Meter
  • Gelände: Leicht hügelig mit Wasserhindernissen
  • Schwierigkeitsgrad: Mittelhoch bis anspruchsvoll

Golf Park Mallorca Puntiró

Der Golf Park Mallorca Puntiró wurde von der bekannten Firma Nicklaus Design entwickelt und gehört zu einem der besten Golfplätze Spaniens.

Damit die ursprüngliche Umgebung der Insel bewahrt wird, wurde der Platz in die Landschaft eingebettet.

Der mediterrane Pflanzenbewuchs aus Pinien, wilden Olivenbäumen, Johannisbrotbäumen und Mastixsträuchern wurde belassen und spendet nun beim Spielen kühlen Schatten.

Eine der wenigen Änderungen in der Landschaft sind zwei große, künstliche Seen.

Durch schmale Drivezonen und kleine Bunker erfordert der Golfplatz auf Mallorca viel Können und Konzentration.

Der Schwierigkeitsgrad wird als mittelhoch eingeschätzt, zu den hinteren Abschlägen aber immer schwieriger.

Der Golfplatz ist sehr nah am Flughafen dran, wodurch es ab und zu etwas lauter werden kann.


Golfhotels in der Nähe Palmas:


Wenn Du schon mal in der Nähe von Palma bist: Die schönsten Palma Sehenswürdigkeiten

5. Golf de Son Termes

  • Region: Bunyola
  • Lage: Inselmitte
  • Platzdaten: 18 Loch, PAR 70, 5582 Meter
  • Gelände: Hügelig bis sehr hügelig mit Wasserhindernissen
  • Schwierigkeitsgrad: Sehr anspruchsvoll

Golf de Son Termes

An den Ausläufern des Tramuntana Gebirges, 20 Kilometer nördlich von Palma, schlängelt sich der Golf de Son Termes entlang.

Obwohl der Platz schon 1998 eröffnet wurde, gilt er noch immer als Geheimtipp. Auch in der Hauptsaison hast Du gute Chancen kurzfristig eine Startzeit zu bekommen.

Durch die anspruchsvollen, engen Fairways erfordert der Golfplatz ein sehr präzises Spiel.

Der Platz ist sehr hügelig, es geht sehr steil hoch und runter. Sollte Deine Kondition nicht so gut sein, empfiehlt es sich, vor allem für die Back-Nine, einen Buggy zu nehmen.

Dafür bietet er atemberaubende Aussichten auf das Gebirge, entspannende Ruhe und die ein oder andere wilde Ziege wird Dir bei Deinem Spiel über den Weg laufen.

6. Club de Golf Son Servera

  • Region: Son Servera
  • Lage: Osten
  • Platzdaten: 18 Loch, Par 72, 6000 Meter
  • Gelände: Leicht hügelig mit Wasserhindernissen
  • Schwierigkeitsgrad: Mittelhoch

Club de Golf Son Servera

Der Club de Golf Son Servera ist eine parkähnliche Anlage und ist mit dem Gründungsjahr 1967 der zweitälteste Golfplatz Mallorcas.

Der Platz erstreckt sich zwischen Pinien bewachsenen Hügeln und bietet einen wunderschönen Ausblick über die Bucht von Cala Millor.

Der Golfplatz ist für Anfänger geeignet, bietet aber auch Herausforderungen, wie enge Bahnen, Seen und Bunker.

Das Erscheinungsbild des Platzes hat sich 2001 drastisch verändert, als über 2200 Bäume einem heftigen Sturm zum Opfer gefallen sind. Seitdem wird nicht mehr durch einen Kiefernwald gespielt, sondern auf einer freien Fläche, die einen tollen Blick auf die umliegenden Berge bietet.

Im Gegensatz zu den anderen Golfclubs auf Mallorca ist der Club de Golf Son Servera kein Wirtschaftsunternehmen, sondern ein Sportverein, dessen Jugendarbeit spanienweit einen guten Ruf genießt.


Golfhotels in der Nähe:


7. T Golf Country Club Poniente

  • Region: Magaluf
  • Lage: Südwesten
  • Platzdaten: 18 Loch, PAR 72, 6430 Meter
  • Gelände: Flach und hügelig mit Wasserhindernissen
  • Schwierigkeitsgrad: Mittelhoch bis anspruchsvoll

T Golf Country Club Poniente

Der T Golf Country Club Poniente wurde 1978 von dem bekannten Architekten John Harris designet.

Nur 14 Kilometer von Palma entfernt, zählte er viele Jahre zu den beliebtesten Golfplätzen Mallorcas. Dementsprechend verbraucht war irgendwann sein Zustand.

2015 wurde der Golfplatz vom Unternehmer Heiner Tamsen aufgekauft und von 2016 bis 2018 komplett renoviert und erneuert. Der ehemalige Golf de Poniente wurde in T Golf Country Club Poniente umbenannt und bietet jetzt hochklassiges Ambiente.

Der Golfplatz ist großzügig angelegt, bietet abwechslungsreiche, gewundene Fairways, 15 Seen und zahlreiche Bunker.

Die Front-Nine sind relativ flach und weit, während die Back-Nine eng und bewachsen sind und ein präzises Spiel verlangen.

Neben einer tollen Aussicht auf das Tramuntana-Gebirge, gibt es auf dem Platz auch eine unvergleichliche Vogelwelt zu beobachten.


Golfhotels in der Nähe:


8. Golf Capdepera

  • Region: Artá
  • Lage: Ostküste
  • Platzdaten: 18 Loch, PAR 72, 5890 Meter
  • Gelände: Flach und hügelig mit Wasserhindernissen
  • Schwierigkeitsgrad: Mittelhoch bis anspruchsvoll

Golf Capdepera

Der nächste Golfplatz Mallorcas wurde von dem berühmten Golfplatz-Architekten Dan Maples entworfen: Der Golf Capdepera liegt im Osten Mallorcas, eingebettet in die mallorquinische Natur, mit einem herrlichen Blick ins Tal.

Der Spielverlauf des Platzes ist eine interessante Mischung verschiedener Schwierigkeitsstufen. Die hügeligen, teil engen Fairways und die künstlichen angelegten Seen, sowie der ursprüngliche Baumbewuchs bieten eine Menge Herausforderungen.

Die Front-Nine ziehen sich durch ein weites Tal und sind relativ leicht zu spielen. Die Back-Nine sind technisch schwierige Löcher und ziehen sich die Hügel der Levant Berge hoch.

Besonderes Highlight hinsichtlich der Aussicht ist Loch 15. Dieses befindet sich weit oben in den Bergen und bietet einen weitschweifenden Blick über das gesamte Tal bis hin zur Küste.


Golfhotels in der Nähe:


9. Golf de Andratx

  • Region: Andratx
  • Lage: Südwesten
  • Platzdaten: 18 Loch, PAR 72, 6089 Meter
  • Gelände: Hügelig mit Wasserhindernissen
  • Schwierigkeitsgrad: Sehr anspruchsvoll

Golf de Andratx

Einer der schwierigsten Golfplätze Mallorcas ist der Golf de Andratx, welcher inmitten von Bergen, an der Bucht von Camp de Mar liegt.

Enge Fairways, insgesamt 60 Sandbunker und permanente Hanglage erfordern viel Konzentration und Können.

Der Golfplatz verfügt über das längste Par 5 Loch Spaniens, auch bekannt als „the Green Monster“.

Tatsächlich hat jedes Loch einen Spitznamen, der Platz selbst wirbt mit dem Slogan: „Nicht nur 18 Löcher, sondern 18 unvergessliche Herausforderungen.“

Auf dem Platz werden Fehler gnadenlos bestraft, ein absolut präzises Spiel ist gefordert, da die großen, breakreichen Grüns oft auf von Steinmauern gestützten Plateaus angelegt sind.

Buggys sind seit 2013 keine Pflicht mehr, werden aber dennoch empfohlen, da die Wege zwischen den einzelnen Löchern teilweise sehr lang sind und während des Spiels auch beträchtliche Höhenmeter überwunden werden.


Golfhotels in der Nähe:

4-Sterne Cabau Bahia Camp de Mar Suites


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *