Ein Urlaub in Spanien ist vielfältiger, als du im ersten Moment vermuten könntest:

Deine Reise nach Spanien kann Skifahren in Andalusien und danach im Mittelmeer baden bedeuten. Oder skurrile Architektur in Barcelona bestaunen und danach in der kunstaffinen Metropole feiern. Vielleicht möchtest du auch lieber durch rotglühende Vulkanlandschaften streifen und danach an den pechschwarzen Stränden der Kanaren im Atlantik surfen?

Bei der reichlichen Auswahl ist es nicht so leicht, das beste Reiseziel für deinen Spanienurlaub auszuwählen. Wir geben dir erste Anhaltspunkte für deine Reiseplanung mit einem Überblick über die spannendsten Urlaubsorte in Spanien, die beliebtesten Spanien Sehenswürdigkeiten und die schönsten Strände in Spanien.

 

Die schönsten Reiseziele für einen Urlaub in Spanien

Mallorca

Für manchen Feierwütigen ist Urlaub in Spanien gleichzusetzen mit einer Reise nach Mallorca.

Die Baleareninsel ist vor allen Dingen wegen der durchtanzten Nächte, der grölenden Schlagerfans und schwankender Touristen berüchtigt.

Berühmt sollte die Insel aber für den kristallklaren Strand von Es Trenc, die mystisch leuchtende Drachenhöhle beim Fischerort Porto Christo und die atemberaubende Gebirgskette um Puig Major sein.

Die beliebtesten Urlaubsregionen von Mallorca sind Palma, Alcudia und die Cala Ratjada.

Mehr zu Mallorca:
Die 10 besten Sehenswürdigkeiten auf Mallorca
Die schönsten Mallorca Strände im Überblick

Was macht Mallorca zum attraktiven Reiseziel für deinen Spanienurlaub?

  • Kurze Flugdauer von Deutschland: Innerhalb von 2,5 Stunden bist du auf der Baleareninsel. Flüge gibt es schon ab 20,00 €.
  • Unbekannte Ruhe und Schönheit: Mietest du dir ein Auto, erreichst du innerhalb weniger Minuten von den beliebten Urlaubsorten auf Mallorca entfernt, authentische mediterrane Dörfer und strahlend schöne Sandstrände.

Barcelona

Führt dich dein Urlaub nach Spanien, möchtest du in einer niedlichen Tapas Bar versacken und dich an den traumhaften Stränden erholen.

Wenn dir zusätzlich noch nach kultureller Vielfalt, ausgedehnten Shoppingtouren und Großstadttrubel zumute ist, bliebt dir als Reiseziel nur Barcelona übrig.

Die moderne Hauptstadt Kataloniens liegt direkt an der Mittelmeerküste. Bade den ganzen Tag und feiere am Strand Barcelonetas in den Abend und sieh dir unbedingt die Sagrada Familia und den Park Güell an. Die architektonischen Meisterwerke prägen das Stadtbild enorm. Barcelona ist das vielfältigste Reiseziel in Spanien.

Mehr zu Barcelona:
Die 10 besten Barcelona Sehenswürdigkeiten

Was macht Barcelona zum attraktiven Reiseziel für deinen Spanienurlaub?

  • Kombination aus Städtetrip und Strandurlaub: Sieh dir eine der lebendigsten Städte Europas an und schwimme im klaren Mittelmeer. Barcelona macht Spaß.
  • Kultureller Knotenpunkt: Ob fluide Streetart, die eigenwilligen Jugendstil-Bauten von Antoni Gaudi oder unterhaltsame Popkultur. Hier findest du alles.
Costa Dorada

Costa Dorada

Während Küstenabschnitte wie die Costa Brava oder Costa del Sol sehr populär sind, gehört die Costa Dorada zu den unbekannteren Urlaubsregionen von Spanien.

Die Mittelmeerküste im Südosten des Landes hat allerdings einen deutlich höheren Anteil an Sandstränden als alle anderen Küstenregionen Spaniens.

Die Küsten der Provinz Tarragona südlich von Barcelona bieten dir ideale Bedingungen für einen Badeurlaub.

Möchtest du etwas Sightseeing, fahre direkt nach Tarragona. Dort findest du eine beeindruckende Kathedrale und architektonische Spuren der Römer. Vom Amphitheater blickst du direkt auf den Strand.

Was macht die Costa Dorada zum attraktiven Reiseziel für deinen Spanienurlaub?

  • Perfekte Sandstrände mit Platz: Egal, welchen Strand am katalonischen Küstenabschnitt du dir aussuchst. Du hast wirklich genug Raum für dich.
  • Entspannte Großstadt ohne Massentoursimus: Obwohl die Provinzhauptstadt Tarragona auf Touristen eingestellt ist, quellen die Straßen nicht vor Besuchern über.

Finde die besten Hotels an der Costa Dorada >>

Gran Canaria

Gran Canaria

Pack deine Sonnencreme und einen extra Schub Haarspray ein, wenn du zum sonnreichsten Ort Europas reist.

Die drittgößte Insel der Kanaren ist das perfekte Reiseziel für deinen Urlaub in Spanien, wenn du sonnenbaden an herrlichen Sandstränden liebst und du ein passionierter Surfer bist.

Zugegeben, zugucken macht auch viel Spaß. Gran Canaria bietet dir ellenlange Strandabschnitte, partytaugliche Strandpromenaden und einen Hauch afrikanisches Ambiente.

Reite auf einem Kamel durch die beeindruckenden Sanddünen von Maspalomas und wandere durch duftende Nadelwälder.

Mehr zu Gran Canaria:
Top 12 Gran Canaria Ausflügsziele

Was macht Gran Canaria zum attraktiven Reiseziel für deinen Spanienurlaub?

  • Großartiges Reisewetter, wirklich immer: Ganzjährig herrschen Temperaturen zwischen 20 °C und 26 °C. Badeurlaub im Februar? Auf Gran Canaria kein Problem.
  • Perfekte Infrastruktur fürs Erholen und den Familienurlaub: Gran Canaria hat flach abfallende Sandstrände und ein reges Nachtleben. Die charmanten Städte bieten genug Platz und gleichzeitig Unterhaltung.

Finde die besten Hotels auf Gran Canaria >>

Madrid

Madrid

Auch wenn man im ersten Moment nicht daran denkt: Selbst in der Nebensaison ist Spanien ein großartiges Reiseziel.

Wenn du mehr vom Königreich in Südeuropa entdecken möchtest als nur Strandabschnitte, kann dir Madrid im Landesinneren einiges zum Entdecken bieten.

Erlebe spanische Entspanntheit in der Millionenstadt.

Der königliche Palast steht dem Buckingham Palace ins London in nichts nach, ist aber nicht so überlaufen. Besichtigungen lohnen sich. Bummel durch die Shoppingmeile Gran Vìa und lass den Abend auf dem quirligen Platz Puerta del Sol ausklingen.

Mehr zu Madrid:
Die 10 besten Madrid Sehenswürdigkeiten

Was macht Madrid zum attraktiven Reiseziel für deinen Spanienurlaub?

  • Kombination aus mediterranem Charme und impulsiver Großstadt: Man merkt tatsächlich, dass Madrid eine königliche Hauptstadt ist. Prachtvolle Traditionsbauten treffen auf junge, hippe Viertel.
  • Perfektes Reiseziel für die Nebensaison: Tickets für den 3-stündigen Flug gibt es ab 25,00 €. Im Sommer kochend heiß, im Herbst und Frühling angenehmes Ausflugswetter.

Finde die besten Hotels in Madrid >>

Valencia

Valencia

Die 138 v.Chr. gegründete Stadt hat einige Geschichte zu tragen, sich seitdem aber kontinuierlich zum echten Geheimtipp gemausert. Filigrane Straßenzüge und ein zeitgenössisches Kunstinstitut erinnern an den Charme von Barcelona, das zeitlose Archaische ein wenig an Madrid.

Die drittgrößte Stadt Spaniens im Südosten wird ein immer beliebteres Reiseziel bei Spanien-Urlaubern.

Die familienfreundlichen Sandstrände der Playa de la Malvarossa laden zum Baden ein, die jungen Bars im hippen Bezirk Ruzafa zum Tanzen.

Mehr zu Valencia:
Top 10 Valencia Sehenswürdigkeiten
Die 10 schönsten Strände von Valencia

Was macht Valencia zum attraktiven Reiseziel für deinen Spanienurlaub?

  • Vielfältig wie die größten Städte, entspannt wie die kleinen: Magst du abwechslungsreiche Städte, bist aber genervt von Großstadthektik, bietet dir Valencia einen guten Kompromiss.
  • abwechslungsreiche Küstenabschnitte: Beach Party, naturbelassene Mittelmeerbucht oder Spielplatz für Wassersport? Die Küste um Valencia bietet jedem, der Strandurlaub in Spanien erleben möchte, das Passende.

Finde die besten Hotels in Valencia >>

Fuerteventura

Fuerteventura

Urlaub an den beliebtesten Stränden Spaniens: Fuerteventura gilt als traumhaftes Reiseziel für Strandurlauber. Die meisten Orte auf der kanarischen Insel befinden sich am Meer, was auch kein bisschen verwundert.

Das Inselinnere ist durch Trockenheit und die Nähe zum afrikanischen Kontinent geprägt. Im Naturpark von El Jable kannst du durch Wanderdünen streifen, wohingegen du in Morro Jable einfach nur den ganzen Tag am feinen Sandstrand liegst.

Wer etwas Abwechslung möchte, fährt zum Oasis Park im Süden der Insel: Das beliebte Ausflugsziel lässt das Herz von Tierfreunden höher schlagen.

Mehr zu Fuerteventura:
Die 13 besten Attraktionen auf Fuerteventura

Was macht Fuerteventura zum attraktiven Reiseziel für deinen Spanienurlaub?

  • Unschlagbare Bedingungen für einen Strandurlaub: Die Kanaren haben immer Hochsaison. Während du auf der trockenen Insel im Sand liegst, weht dir ein angenehmer Wind vom Atlantik entgegen.
  • Charmante Ortschaften und Traumstrände direkt nebeneinander: Das Leben auf Fuerteventura findet in Strandnähe statt. Wirklich jeder Urlaubsort der spanischen Insel hat einen wunderschönen Strand.

Finde die besten Hotels auf Fuerteventura >>

Ibiza

Ibiza

Schneeweiße Mittelmeerstrände am Tag, vibrierende Clubs am Abend:

Wenn das nach dem Spanienurlaub klingt, den du suchst, sollte dein nächstes Reiseziel Ibiza sein.

Die Baleareninsel mit dem Hippie-Image gilt als besonders weltoffen und entspannt.

Hier triffst du nicht nur aktive Tanzfreunde, die in Clubs zu den neuesten Setlists international bekannter DJs tanzen, sondern auch gut betuchte Urlauber, die ihre Yachten in den Häfen der mediterranen Perle parken.

Mehr zu Ibiza:
Top 10 Ibiza Sehenswürdigkeiten

Was macht Ibiza zum attraktiven Reiseziel für deinen Spanienurlaub?

  • Stilvolle Städte treffen auf cleane Clubs: Statt zu Mitgröl-Schlagern tanzt man hier zu feinstem Elektro. Muss man aber nicht. Besonders die Hafenstädte sind sauber, idyllisch und beruhigend.
  • Karibische Strände: Ibizas Strände sind feinsandige Prachtboulevards. Noch schöner sind sie nur auf der Nachbarinsel Formentera - dem Ort für den perfekten Strandurlaub in Spanien. Nach 30-minütiger Fährfahrt bist du da.

Finde die besten Hotels auf Ibiza >>

Teneriffa

Teneriffa

Teneriffa ist die größte der kanarischen Inseln und bietet dir eine spannende Mixtur aus Naturspektakeln und touristischer Infrastruktur mitten im Atlantik.

Erklimme den  Pico del Teide, den höchsten Berg Spaniens und blicke bis zu den Nachbarinseln, bade am goldenen Strand Playa de las Teresitas oder am schwarzen Vulkanstrand Playa de la Arena im Norden der Insel.

In der Nähe des schwarzen Strandes bei Puerto de la Cruz befindet sich der beliebte Loro Park – der artenreiche Tierpark der Kanaren ist zugleich eines der bekanntesten Urlaubsziele von Spanien.

Mehr zu Teneriffa:
Die besten 11 Teneriffa Sehenswürdigkeiten
Top 10 Teneriffa Strände

Was macht Teneriffa zum attraktiven Reiseziel für deinen Spanienurlaub?

  • Sämtliche Besonderheiten der Kanaren auf einer Insel: Packende Natur, familienfreundliche Badestrände, quirlige Urlaubsorte.
  • Whale Watching ganzjährig möglich: Durch die geografische Lage von Teneriffa kannst du die sanften Meeresgiganten so gut wie immer sichten.

Finde die besten Hotels auf Teneriffa >>

Santiago de Compostela

Santiago de Compostela und der Jakobsweg

„Ich bin dann mal weg.“ Die Schilderungen des Komikers Hape Kerkeling über das Abwandern des Jakobswegs sind zum Überraschungserfolg geworden.

Seitdem ist Santiago de Compostela eines der bekanntesten Reisziele in Spanien. Zumindest im deutschsprachigen Raum.

Wer die Hauptstadt von Galicien und das Ende des Pilgerwegs ebenfalls zu Fuß erreichen möchte, sollte sich vorbereiten und fit sein. Mit einem entspannten Urlaub in Spanien hat die Wanderung wenig gemein.

Was macht Santiago de Compostela und den Jakobsweg zum attraktiven Reiseziel für deinen Spanienurlaub?

  • Abwechslungsreiche Wanderroute: Da es verschiedene Wanderrouten und Zubringer zum Jakobsweg gibt, kannst du auch an der Atlantikküste des Baskenlandes bis nach Santiago de Compostela wandern. Dabei durchstreifst du unter anderem Bilbao und Santander.
  • Auch ohne spirituelle Verbindung großartiger Selbstfindungstrip: Angeblich befindet sich in Santiago de Compostela das Grab des Apostels Jakob. Egal, ob du gläubig bist oder nicht – der Weg gibt dir genügend Raum zur Selbstreflektion.

Finde die besten Hotels in Santiago de Compostela >>

Costa Brava

Costa Brava

Costa Brava bedeutet übersetzt so viel wie „wilde Küste“. Der wohl bekannteste Party-Urlaubsort von Spanien, Lloret de Mar, prägt diesen Begriff wohl eher im übertragenen Sinne.

Erst in den 50er-Jahren wurde die teils steinige und recht unzugängliche Mittelmeerküste touristisch erschlossen.

Du hast die Wahl zwischen aufgeregten Party-Hotspots und authentischen spanischen Urlaubsorten direkt am Meer. Baden kannst du am feinsandigen Traumstrand oder, wenn du ein wenig abseits der Urlaubszentren suchst, an naturbelassenen und steinigen Stränden.

Was macht die Costa Brava zum attraktiven Reiseziel für deinen Spanienurlaub?

  • Extravagantes Partyleben und ruhige Wanderrouten direkt nebeneinander: Wenn du Urlaub an der Costa Brava machst, kannst du an einem Tag am urbanen Strand dösen und am anderen durch unberührte Natur wandern.
  • Relativ kostengünstige Unterkünfte: Dass die Costa Brava viele junge Partyfreunde anlockt, hat selbst etwas Gutes, wenn du die ruhige Seite der Küste entdecken möchtest. Die Unterkünfte sind im Vergleich zu anderen Urlaubsorten in Spanien am Meer relativ erschwinglich.

Finde die besten Hotels an der Costa Brava >>

Sevilla

Sevilla

Der Mittelmeerraum hat noch bis heute eine wechselhafte und verflochtene Geschichte. Wenn dich dein Urlaub in Spanien nach Sevilla führt, erlebst du, wie organisch und prächtig Kulturen verschmelzen können.

Der maurische Palast Alcázar wirkt nicht so, als ob er mitten in Andalusien stehen würde. Der orientalische Architekturstil wirkt wie aus Tausend und einer Nacht.

Neben imposanten Gebäuden erwarten dich eine aufgeweckte Großstadt mit circa 700.000 Einwohnern und ein launiger Freizeitpark.

Mehr zu Sevilla:
Die 10 besten Sevilla Sehenswürdigkeiten

Was macht Sevilla zum attraktiven Reiseziel für deinen Spanienurlaub?

  • Spannungsfeld für historisch Interessierte: Sevilla eignet sich zwar nicht für einen Strandurlaub in Spanien, aber für eine kulturelle Entdeckungsreise, die dich die Verbundenheit der Mittelmeerregionen spüren lässt.
  • Basis für Entdeckungsreise in Andalusien: Zur Straße von Gibraltar sind es nur zwei Stunden mit dem Auto, zu den Traumstränden vom Mittelmeer lediglich eine Stunde.

Finde die besten Hotels in Sevilla >>

Costa del Sol

Costa del Sol

Der Küstenabschnitt rund um Andalusien und Málaga verspricht einen entspannten Strandurlaub in Spanien, wenn man einfach nur am Strand liegen und dösen möchte.

Der Playa de la Malagueta ist perfekt für Badeurlauber, die Málaga nicht verlassen wollen. Ein wenig ruhiger wird es am Playa de la Caleta. Hier trifft man vor allen Dingen Einheimische und Familien mit Kindern.

Sucht man nach einem FKK-Strand an der andalusischen Küste, fährt man zum Playa del Campo de Golf. Hier kann man nicht nur ungestört nacktbaden, sondern auch erstklassig golfen. Am besten aber bekleidet.

Was macht die Costa del Sol zum attraktiven Reiseziel für deinen Spanienurlaub?

  • 320 Tage Sonnenschein pro Jahr: Die Sonnenküste trägt ihren Namen nicht ohne Grund. Die Wahrscheinlichkeit, dass während deines Urlaubs an Spaniens Südküste die Sonne scheint, ist enorm hoch.
  • Subtropisches Klima für ganzjähriges Urlaubswetter: Selbst im Februar herrschen hier durchschnittlich 17 °C. Das Wasser ist übrigens nur ein paar Grad kälter. 

Finde die besten Hotels an der Costa del Sol >>

Sierra Nevada

Sierra Nevada

Schnee im Hochsommer und Bergseen, die aus Schmelzwasser der letzten Eiszeit bestehen: Was nach herrlichem Alpenpanorama klingt, finden energiegeladene Aktivurlauber tatsächlich auch, wenn sie in Südspanien wandern.

Die Sierra Nevada in Andalusien ist ein Hochgebirge mit mehreren Gipfeln, die die 3.000-Meter-Marke knacken und Naturfreunden riesige Geröllhügel, imposante Steilwände und Lagunen zum Entspannen bieten.

Wer es etwas bequemer bei seinem Urlaub in Spanien mag: Im Skigebiet gibt es auch Sessellifts und Wellness-Angebote auf den Gipfeln der Sierra Nevada.

Was macht die Sierra Nevada zum attraktiven Reiseziel für deinen Spanienurlaub?

  • Ungeahnte Seiten Spaniens: Meer, Strände und Badeurlaub. Wer Spanien mal von einer anderen Seite entdecken möchte, fährt in den Nationalpark im Südosten. Von den schneebedeckten Gipfeln kann man dann wunderbar aufs Mittelmeer gucken.
  • Historisches Granada in unmittelbarer Umgebung: Falls du dir eine kleine Pension in einem der Dörfer in der Sierra Nevada gesucht hast, unternimm trotzdem einen Ausflug nach Granada. Die Großstadt ist berühmt für die Burganlage Alhambra.

Finde die besten Hotels in Sierra Nevada >>

Lanzarote

Lanzarote

Schon von weitem leuchten die Feuerberge des Timanfaya-Nationalparks rötlich. Ein Viertel von Lanzarote ist von einer Vulkanlandschaft bedeckt.

Möchtest du während deines Urlaubs in Spanien faszinierende Einblicke von schroffer Natur, pechschwarzen Felshängen und butterweichen Sandstränden erlangen, ist die Kanareninsel das perfekte Urlaubsziel für dich.

Kilometerlange Lavahöhlen warten darauf, entdeckt tu werden. Die meterhohen Wellen des Atlantiks sind nichts für einen entspannen Familienurlaub, aber für gekonnte Surfaction und sichere Schwimmer.

Mehr zu Lanzarote:
Lanzarote Tipps

Was macht Lanzarote zum attraktiven Reiseziel für deinen Spanienurlaub?

  • Imposante Vulkanlandschaft : Meterhohe Wasserfontänen, brennende Strohballen und ein Grill über einem ehemaligen Vulkanschlot – noch eindrucksvoller kannst du nichts über Vulkane lernen.
  • Ruppige Schönheit ohne Hotelbunker: Lanzarote hat sich viel seiner Natürlichkeit erhalten können. Maßgeblich beteiligt – Inselkünstler César Manrique.

Finde die besten Hotels auf Lanzarote >>

Marbella

Marbella

Urlaub in Spanien = Meer. So lautet die einfache Gleichung, die an vielen Urlaubsorten in Spanien aufgeht. Wer dazu noch einen Hauch von Luxus erleben möchte, ist mit Marbella gut beraten.

Die Stadt an der Südküste war in den 70er Jahren ein beliebter Treffpunkt spanischer Prominenz. Heutzutage gibt es auch budgetfreundliche Unterkünfte an der Costa del Sol.

Familien und Strandurlauber freuen sich über die flach abfallenden Sandstrände am Palmenstrand der Playa del Cable. Zum Abend verwandeln sich die Beach Bars am Bounty Beach in lebendige Clubs.

 Was macht Marbella zum attraktiven Reiseziel für deinen Spanienurlaub?

  • Kilometerlange Sandstrände vor Luxusvillen: Man fühlt sich während seines Urlaubs ein wenig wie ein Hollywood-Star, ohne dass man selbst in einer Villa übernachten muss.
  • Ausgelassene Beach Partys mit ausreichend Platz: Auch wenn die Strände vor Marbella außerordentlich beliebt sind, hat man immer genug Platz um sich. So rempelt man sich auch nicht so sehr beim Tanzen an.

Finde die besten Hotels in Marbella >>

Costa Blanca

Costa Blanca

Die schneeweißen Strände um Alicante werden aufgrund ihrer beeindruckenden Färbung als Strände der Costa Blanca bezeichnet.

Die weiß getünchten Häuser in der beliebten Hafenstadt tragen ihr übriges zum wirklich schönen Anblick der Sandstrände bei.

Wer während seines Urlaubs in Spanien die charmante Atmosphäre der Hafenstadt Alicante und postkartentaugliche Strände mit Sonnenschirmen unter Palmen sucht, lassen findet an der Costa Blanca bestimmt ein passendes Plätzchen für sich.

Was macht die Costa Blanca zum attraktiven Reiseziel für deinen Spanienurlaub?

  • Ruhiges Mittelmeer an breiten Palmenstränden: Heftiger Wellengang erwartet dich nicht an der Südostküste Spaniens. Perfekt, um einfach entspannt zu schwimmen oder unbesorgt mit deinen Kindern zu planschen.
  • Unbekannte Mittelmeerinsel direkt vor der Küste: Tabarca, die Mini-Insel im Mittelmeer, ist den wenigsten Touristen ein Begriff. Südlich von Alicante ist Santa Pola. Von da bringt dich ein Wassertaxi zur Insel, die sonst nur von Einheimischen besucht wird. Du kannst ungestört baden und prima in den Restaurants essen.

Finde die besten Hotels an der Costa Blanca >>

Málaga

Picasso, der den meisten Menschen als Künstler mit einem Faible fürs Fragmentierte bekannt ist, wurde hier geboren.

Ob er die Inspirationen für seine Werke in den verschlungenen Straßen von Málaga fand, bleibt der Interpretation der Besucher überlassen.

Möchtest du während deines Urlaubs in Spanien die beeindruckenden Strände der Costa del Sol im Süden Spaniens entdecken und gleichzeitig einen Hauch kunstvoller Sehenswürdigkeiten abgrasen, sollte dein nächstes Reiseziel in Spanien Málaga sein.

Mehr zu Malaga:
Top 10 Malaga Sehenswürdigkeiten
Die schönsten Malaga Strände im Überblick

Was macht Málaga zum attraktiven Reiseziel für deinen Spanienurlaub?

  • Strandurlaub in historischer Kulisse: Von den Hügeln des römischen Theaters hast du einen großartigen Blick auf den Hafen und die goldenen Strände. Flanieren und sonnenbaden? Kein Problem in Málaga.
  • Unaufdringliches Kunstzentrum: Den künstlerischen Touch bekommt Málaga nicht nur durch das Picasso-Museum. Hier findest du auch die spanische Version vom Pariser Kunstzentrum Centre Pompidou.

Finde die besten Hotels in Malaga >>

Bilbao

Bilbao

Das Baskenland ist in Spanien. Um dieser Aussage ein bisschen mehr Pepp zu verleihen, sollte die Urlaubsregion in Nordspanien auch einmal besucht werden.

Bilbao ist die größte Stadt im Baskenland und ein avantgardistisches Zentrum am Atlantik. Verschwungene Architektur-Finessen treffen hier auf industriellen Charme und modernes Ambiente.

Das spektakuläre Guggenheim-Museum, das ein wenig an die Oper in Sydney erinnert, wertete die einstige Industriemetropole auf und zog neue Investoren nach Bilbao. Andere Städte zogen nach. Das Phänomen wurde auf den Namen Bilbao-Effekt getauft.

Was macht Bilbao zum attraktiven Reiseziel für deinen Spanienurlaub?

  • Sehr junge Metropole, die sich stark verändert: Seit dem Millennium erblüht Bilbao in neuen Farben. Statt Eisenindustrie dominiert nun Kultur das Stadtbild. Hippe Bars und Kleinkunst folgen. Noch ist Bilbao ein budgetfreundliches Urlaubsziel in Spanien.
  • Metropole im Baskenland: Surfer lieben den teils rauen Seegang des Atlantiks an der Nordküste Spaniens. Badefreunde schwärmen von den leeren Stränden.

Finde die besten Hotels in Bilbao >>

Granada

Granada

Während die Küstenorte Spaniens vollends auf Urlauber und ihre Bedürfnisse eingestellt sind, zeigt sich Granada im Süden Spaniens etwas unbeeindruckter vom Massentourismus.

Die Großstadt an der Sierra Nevada (in den Wintermonaten tatsächlich ein beliebtes Skigebiet in Spanien) hat nichts von dem Charme der kleinen spanischen Gassen verloren.

Granada ist nicht nur für seine günstigen Tapas- und Flamenco-Bars bekannt, sondern für die Alhambra berühmt. Eine der bekanntesten Burganlagen Europas ist maurischen, kurzum nordafrikanischen Ursprungs.

Was macht Granada zum attraktiven Reiseziel für deinen Spanienurlaub?

  • Andalusische Lebensfreude: Andalusien begeistert Aktivurlauber und Freunde der spanischen Lässigkeit. Lasse dich treiben, döse in der Siesta und genieße den Abend in vollen Zügen.
  • Eleganter kultureller Stilmix: Maurisches Erbe in den verwinkelten Gassen und struppiges Buschwerk vor der Haustür machen Granada zum großartigen Reiseziel für kulturell Interessierte.

Finde die besten Hotels in Granada >>

La Gomera

La Gomera

Zwei Meter hohe Farne säumen den von Grünpflanzen umschlungenen Wanderweg durch den Garajonay-Nationalpark. In der Inselmitte von La Gomera findest du einen riesigen Vulkan und das Markenzeichen der grünen Insel: Üppige Natur.

Wanderfreunde und Individualtouristen wollen während ihres Urlaubs in Spaniens Authentisches fernab touristischer Zentren finden – und fahren nach La Gomera.

Menschenleere Strandabschnitte und kleinste Ortschaften machen die kanarische Insel neben Teneriffa zum beliebten Urlaubsziel mit dem besonderen Aussteiger-Feeling.

Was macht La Gomera zum attraktiven Reiseziel für deinen Spanienurlaub?

  • Immergrünes Dschungelparadies: Die Feuchtwälder in der Mitte der Insel sind beeindruckend. Entdecke 1000-jährige Lorbeerwälder.
  • Ruhepol für Aktivurlauber: Trotz der paradiesischen Strände ist La Gomera kein typisches Reiseziel für einen Strandurlaub in Spanien. Wandern und Wassersport sind die beliebtesten Aktivitäten.

Finde die besten Hotels auf La Gomera >>

 

Urlaub am Meer in Spanien

Sind wir doch mal ehrlich: Einer der größten Vorteile von einem Urlaub in Spanien sind die wunderschönen Küstenregionen:

Das glasklare Mittelmeer im Süden und Osten Spaniens mit seinen beliebten Baleareninseln, die wilde Atlantikküste vom Baskenland und die perfekten Surfbedingungen auf den Kanaren.

Strandurlauber und Wassersportler können sich bei der Wahl des Urlaubsortes für ihren Spanienurlaub demnach an den Stränden orientieren. Am besten schnorcheln kannst du vor den spanischen Inseln.

Kanaren

Lanzarote

Wildromantische schwarze Strände, imposante Vulkanhügel und wüstenhafte Sanddünen vor der Westküste Afrikas: Die Kanaren sind das exotische Urlaubsziel für abenteuerlustige Entdecker, die trotzdem baden wollen.

Mehr Infos: Die Kanarischen Inseln im Vergleich

Balearen

Mallorca

Eine kurze Reisezeit von 2,5 Stunden, günstige Flüge, kilometerlange Sandstrände und das ruhige Mittelmeer: Mallorca, Ibiza und Co. sind die perfekten Reiseziele für die schnelle Erholung zwischendurch.

Mehr Infos: Die Baleareninseln im Überblick

Costa Brava

Costa Brava

Zu den Hotels >>

Costa de la Luz

Costa de la Luz

Zu den Hotels >>

Costa del Sol

Costa del Sol

Zu den Hotels >>

 

Die schönsten Strände in Spanien

Platja de I`lla Roja

Eine kleine Bucht mit Sandstrand und markantem Felsen am kilometerlangen Strand der Platja de Pals an der Costa Brava.

Playa Barceloneta

Sandstrandküste an der Millionenstadt Barcelona. Einzelne Bereiche für Familien, Partyfreunde oder FKK. Häufig voll, immer schön.

Playa de la Malvarossa

Beliebtester Strand an der Costa Valencia. Zwei Kilometer feinster Sand mit Palmenpromenade. Beliebt bei Familien und jungen Leuten.

Playa de Valdevaqueros

Surfer-Beach an der Straße von Gibraltar. Von den Sanddünen in Tarifa kann man von der Costa de la Luz über den Atlantik nach Marokko blicken.

Playa de las Catedrales

Sandstrand und Naturdenkmal. Viele kleine Buchten und Höhlen. Eine Autostunde vom Pilgerzentrum Santiago de Compostela in Galicien entfernt.

Playa Es Trenc

Blaue Bucht im Naturschutzgebiet an der Südküste Mallorcas. Angrenzende Dünenlandschaft und Salzsalinen. Für Familien, FKKler, ach, für alle geeignet.

Playa de la Arena

Schwarzer Sandstrand ohne Felsbrocken auf Teneriffa. Gut besucht und wirklich schön. Von Palmen umsäumt, mit touristischer Infrastruktur familienfreundlich.

Playa de ses Illetes

Der bekannteste Sandstrand von Formentera. Karibik am Mittelmeer. Türkis leuchtendes Wasser, perfekter Sandstrand. Hotspot für Taucher.

Papagayo-Strände

Endlose Buchten umringt von Vulkangestein. Kräftiger Atlantik, weißer Sandstrand, dunkle Felsklippen. Der bekannteste Strand von Lanzarote.

Playa de Maspalomas

Atlantik vor den Wüstendünen von Gran Canaria. Großartiger Ausblick von den Dünen, weicher Sand aus klein geschliffenen Korallen und Muscheln.

 

Familienurlaub in Spanien

Wenn man mit seiner Familie reist, ist es manchmal nicht so leicht, das passende Reiseziel für alle Mitreisenden zu finden. Damit der Urlaub in Spanien mit deinen Kindern nicht nur für die Kleinen, sondern auch für dich angenehm wird, gibt es ein paar Dinge zu beachten.

Das Wichtigste in Kürze:

Ruhiger Seegang am Mittelmeer: Während deines Familienurlaubs in Spanien möchtest du sicherlich nicht nur im Pool baden, sondern auch im Meer. Das Mittelmeer ist viel ruhiger als der Atlantik. Hohe Wellen, die deine Kinder umreißen könnten, gibt es nur selten. Fast überall am Mittelmeer findest du flach abfallende, feinkörnige Sandstrände. Ein Familienurlaub auf den Kanaren oder in Galicien macht mehr Spaß, wenn deine Kinder schon gut schwimmen können.

Kurzer Transfer vom Flughafen zum Hotel: Damit dein Familienurlaub entspannt in Spanien beginnen kann, lohnt es sich, nach Urlaubsorten zu gucken, die sich im Umkreis von einer Stunde Autofahrt zum nächsten Flughafen befinden. Nicht jedes Kind findet es angenehm, in fremder Umgebung drei Stunden mit dem Bus durch spanische Hitze zu fahren.

Auf den Baleareninseln ist das aufgrund ihrer Größe kein Problem. An der restlichen Mittelmeerküste Spaniens befinden sich insgesamt neun Flughäfen. Wenn möglich, achte schon beim Buchen deiner Flüge darauf, dass du einen passenden Flughafen wählst.

Gute Infrastruktur für Erwachsene und Kinder an der Costa Brava und auf Mallorca: Bist du das erste Mal mit deinen Kindern im Urlaub in Spanien, lohnt es sich, sich nicht die quirligsten Großstädte oder die kleinsten Dörfer als Urlaubsziel auszusuchen. Valencia bietet einen guten Kompromiss zu Barcelona. Sympathische Großstadt mit den tollen Sandstränden der Costa Valencia und Attraktionen für Groß und Klein.

Das beliebteste Reiseziel für den Spanienurlaub mit der Familie ist allerdings Mallorca. Kurze Flugzeit von Deutschland aus und traumhafte, sichere Buchten. Am Strand von Es Trenc gibt es familienfreundlich Parkplätze direkt neben dem Strand. Die Region um Alcudia im Norden oder der Cala Ratjada im Osten der Insel sind ruhiger als das Areal um Palma.

 

Empfohlene Regionen für den Urlaub mit Kindern

 

Costa de la Luz

Costa de la Luz

Zu den Hotels >>

Andalusien

Andalusien

Zu den Hotels >>

Teneriffa

Teneriffa Strände

Zu den Hotels >>

Costa Brava

Costa Brava

Zu den Hotels >>

 

Beste Reisezeit für einen Spanien Urlaub

Führt dich ein Strandurlaub nach Spanien, kannst du von April bis zum Oktober an den Mittelmeerküsten und den Balearen baden. Im Hochsommer von Juli bis September können die Lufttemperaturen schnell über die 30 °C-Marke klettern. Das Mittelmeer ist mit 25 °C Wassertemperatur eher warm als erfrischend.

Macht du hingegen Urlaub an der Nordküste Spaniens, hast du es mit gemäßigteren Temperaturen zu tun. Höchstwerte um die 25 °C sind beispielsweise in Bilbao durchaus erträglich. Der Atlantik ist mit einer Wassertemperatur von durchschnittlichen 20 °C recht angenehm.

Die Kanaren haben aufgrund ihrer Lage vor der Westküste Afrikas ganzjährig Hochsaison und Badewetter.

Die beste Reisezeit für einen Städtetrip nach Madrid oder Barcelona ist im Frühling oder Herbst. Im Landesinneren von Spanien steigen die Temperaturen in der Hochsaison schnell auf 40 °C. Nur für wahre Hitzköpfe zu empfehlen.

 

Spanien Urlaub buchen



Booking.com

Martina Fuchs

Neue Eindrücke und spannende Geschichten: In meinen Beiträgen erkunden wir interessante Reiseziele von nah bis fern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *