Ob feinster Sandstrand, ursprüngliches Felsambiente oder sogar ein Badeparadies am Fuße eines Kalkberges: Die besten Strände Siziliens bieten für jeden Geschmack das richtige Gegenüber.

In unserer Liste haben wir dir zur besseren Orientierung die beliebtesten Badeorte und -stellen nach ihrer geografischen Lage auf der Insel geordnet, sodass du sofort weißt, wo die schönsten Strände auf Sizilien sind.

Außerdem verraten wir dir, wie du von der nächst größeren Stadt mit dem Auto und den öffentlichen Verkehrsmitteln zu dem für dich besten Strand auf Sizilien kommst. Wir charakterisieren für dich nämlich auch, für welchen Urlaubstyp wir die Strände empfehlen. Und das alles nur damit dein nächster Italien Urlaub ganz besonders wird.

Einige Sizilien Strände in unserer Liste zählen sogar zu den besten Stränden in Italien.



Strände an der Nordküste von Sizilien:

die Region rund um Palermo


1. Mondello: quirliger Strand an der Großstadt

strand mondello beach

Vor den Toren von Palermo liegt der Mondello Beach. War der Strand früher hauptsächlich den wohlhabenderen Urlaubern und Einheimischen vorbehalten, ist die weiße Strandpromenade nun für jedermann zugänglich und bezahlbar geworden. Dieser Sizilien Strand ist ein perfektes Reiseziel für dich, wenn du dich amüsieren und gleichzeitig baden möchtest.

Obwohl der Strand von Mondello ein sehr beliebter Badeort auf Sizilien ist, gibt es nur wenige große Hotels in der Nähe. Möchtest du deinen Urlaub am Strand vor den Toren der Großstadt verbringen, suche lieber nach einer Ferienwohnung statt einem Strandhotel in der Hauptstadt Siziliens.

  • hinkommen: Von Palermo aus sind es lediglich 20 Minuten mit dem Auto zum Strand von Mondello. Zwei Buslinien bringen dich für gerade mal 2 € in 25 Minuten zum Strand.
  • geeignet für: Badeurlauber, Strandurlauber, Unternehmungslustige
  • unser Reisetipp: Besuche unbedingt die Altstadt von Palermo, die zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Geschäfte und Cafés für dich bereithält. Alles ist sehr nahe beieinander. Um dir einen Überblick zu verschaffen, sieh dir unsere Beschreibung der Sehenswürdigkeiten von Palermo an.

Hotelempfehlung: Sizilien


>> Günstige Hotels auf Sizilien findest du hier <<


2. Cefalù: Badeurlaub am Burgberg

strand cefalu

Der Sandstrand von Cefalù (Lungomare di Cefalù) ist von für die Stadt charakteristischen Häuserfronten umgeben, die sich in Stadtnähe nicht aufdringlich, sondern fast schon dezent im Hintergrund entlang der Küste emporschlängeln. Ein paar Minuten entfernt vom Stadtkern verbreitert sich der Strandabschnitt und bietet dir feinstes Urlaubsfeeling mit einem Strand, der von grünen Hügeln umrandet ist.

Die Bars und Cafés an der Strandpromenade lassen keine kulinarischen Wünsche offen. Cefalù ist jedoch nicht nur für seine touristische Attraktivität, sondern auch für die sehenswerte Innenstadt berühmt.

  • hinkommen: Cefalù ist von Palermo eine gute Autostunde entfernt. Eine Zugfahrt dauert genauso lang und kostet zwischen 5 und 12 €. Der Bahnhof ist in Strandnähe.
  • geeignet für: Badeurlauber, Strandurlauber, Wanderurlauber
  • unser Reisetipp: Besteige den Kalkfelsen Rocca di Cefalù, der die Stadt umgibt. Der Anstieg ist mit festem Schuhwerk und auf dem Weg liegenden Treppen durchaus machbar. Du wirst mit einer unfassbaren Aussicht auf die Bucht von Cefalù belohnt.

Auch interessant: Die besten Sehenswürdigkeiten in Sizilien


Strände an der Nordostküste von Sizilien:

die Region rund um Taormina


3. Isola Bella und Mazzarò: grüne Insel und Kieselstrand

strand isola bella

Im Norden von Cantina liegt die Stadt Taormina, die mit der Nähe zum Berg Monte Erice und dem direkten Blick auf den Ätna, dem aktivsten Vulkan Europas, ein beliebtes Reiseziel an der Ostküste von Sizilien ist.

Das kleine Eiland Isola Bella ist durch eine Sandbank mit Taormina und dem Strand von Mazzarò verbunden.

Die üppig bewachsene Insel, die auch als Perle des Ionischen Meeres bezeichnet wird, ist nicht nur optisch ein absoluter Hingucker: Das tiefblaue und klare Wasser lädt nicht nur zum ausgiebigen Baden ein.

Suchst du nach einem Strand in Sizilien, der zum Schnorcheln geeignet ist, wirst du hier fündig. Umgeben von eindrucksvollen Felsformationen ist die Insel in der Bucht allerdings so beliebt, dass es zur Hauptsaison im August sehr voll wird.

  • hinkommen: Von Toarmina aus fährt eine Seilbahn zum Strand von Mazzarò, von dem aus du die Isola Bella erreichst. Eine Fahrt in der Gondel kostet dich allerdings mindestens 3 €.
  • geeignet für: Taucher, Naturfreunde
  • unser Reisetipp: Möchtest du baden, pack dir am besten ein Paar Schwimmschuhe ein. Der Strand an der Insel besteht großteilig aus Kieselsteinen, die beim Drauftreten mitunter ziemlich schmerzen können.

4. Giardini Naxos: freie Strandabschnitte und aktives Nachtleben

giardini naxos strand

Der lange Strandabschnitt im Süden Taorminas zeichnet sich durch einen Wechsel von Sand- und Kieselabschnitten aus und wird ein immer beliebteres Reiseziel an der Küste Siziliens. Vor allen Dingen ausgehfreudige Urlauber finden entlang der Strandpromenade zahlreiche Bars und Cafés, die das quirlige Treiben in den Sommermonaten beflügeln.

Der Strand von Giardini Naxos ist aber nicht durch Party-Tourismus geprägt, sondern sehr gepflegt. Die Strandabschnitte, an denen Sonnenschirme und Liegen gemietet werden können, sind zwar gut gefüllt und kosten ein paar Euro Eintritt, verfügen aber oftmals über Duschen und Toiletten. Zwischendrin tauchen aber immer wieder kostenfreie Stranbereiche auf.

  • hinkommen: Von Taormina aus mit dem Auto oder Bus in das 6 Kilometer entfernte Giardini Naxos fahren.
  • geeignet für: Ausgehfreudige
  • unser Reisetipp: Der Strand von Giardini Naxos eignet sich durch das klare Wasser außerordentlich gut zum Tauchen. Entspanne dich tagsüber beim Schnorcheln, bevor du die Nacht in einem der zahlreichen Clubs ausklingen lässt.

Strände an der Ostküste von Sizilien:

die Region rund um Catania


5. Playa di Catania: kilometerlanger Sandstrand


Die Küste der Großstadt Catania beeindruckt durch einen der längsten und beliebtesten Strände im Osten von Sizilien. Der 30 Kilometer lange Strandabschnitt reicht bis nach Syrakus und führt am warmen Golf von Catania an vielen Hotels und Ferienhäusern vorbei.

Besonders Urlauber, die eine Pauschalreise nach Sizilien führt, sind hier anzutreffen. Wer sich nicht an der hauptsächlich stark wahrnehmbaren Frequentierung der kostenpflichtigen Strandabschnitte stört, kann sich auf einen gepflegten Strand freuen, der goldenen, feinen Sand bereit hält, soweit das Auge reicht.

Das Gute daran:

Sollte dein Tag am Strand von Catania wider Erwarten durch schlechtes Wetter torpediert werden, hält die zweitgrößte Stadt Siziliens zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Attraktionen für dich bereit.

  • hinkommen: Je nach Lage deiner Unterkunft, kannst du einfach durch die Altstadt von Catania hindurch zu Fuß zum Strand spazieren. Plane dafür eine gute halbe Stunde ein.
  • geeignet für: Strandurlauber, Familien, Städtereisende
  • unser Reisetipp: Plane ein bisschen Extra-Zeit ein und besuche den südlichen Strandabschnitt des beliebten Reiseziels, der weniger durch Massentourismus geprägt ist und etwas Distanz zu den großen Hotels am Strand von Catania hat.

6. Riviera dei Ciclopi: kristallklares Wasser mit Blick auf den Ätna

strand riviera dei ciclopi

Die Bucht im Osten der kleinen Gemeinde Aci Castello sollte unbedingt besucht werden. Von der Brandung aus lässt sich ein beeindruckender Blick auf den Ätna werfen. Der von Vulkanstein geprägte Strand gehört durch den kieseligen Untergrund zwar nicht zu den besten Badestränden in Sizilien, ist aber schon allein wegen der kulturellen Aufladung eine Reise wert.

Die Riviera dei Ciclopi verdankt ihren Namen einem Mythos:

Die griechische Heldenfigur Odysseus soll an jenem Strand den Zyklopen besiegt haben, der laut eigener Aussage den Namen Niemand trug. Wer sich den Schauplatz angucken möchte, sollte unbedingt auch einen Blick auf die schwarzen Vulkanstein-Hügel werfen, die mystisch aus dem Wasser ragen.

  • hinkommen: Mit dem Auto fährst du von Catania aus ungefähr 25 Minuten lang an der Ostküste von Sizilien Richtung Norden nach Aci Castello. Mit dem Zug brauchst du in etwa 15 Minuten.
  • geeignet für: kulturell Interessierte, Naturfreunde, Unternehmungslustige
  • unser Reisetipp: Besonders zur Dämmerung bietet die Kulisse einen mystischen Anblick und ein großartiges Fotomotiv.

Strände im Südosten von Sizilien:

die Region rund um Syrakus


7. Fontane Bianche und Punta del Pero: Traumstrände am Mittelmeer

strand fontane bianche

Zugegeben, die Wasserqualität an den Stränden Siziliens ist fast überall ausgesprochen gut. Aber weißen, weichen Sand und eine breite Promenade, die von idyllischen Kliffhängen umgeben ist und eine leichten Brise, die das Wasser kaum aufwiegelt, dir aber ein wenig Abkühlung verschafft, findet man in dieser beliebten Kombination auch nicht allzu schnell.

Was wie aus einem Prospekt klingt, ist tatsächlich real. Die Strände Fontane Bianche und Punta del Pero sind tatsächlich so schön und zählen verdientermaßen zu den Traumstränden Siziliens.

Die Ortskerne an sich sind sehr beschaulich und halten für die meisten Touristen wenig zum Entdecken bereit. Die Haupt-Attraktionen sind tatsächlich die Strände, die nicht ohne Grund zahlreiche Besucher anlocken. Dennoch sind die Strände in der Nähe von Syrakus vergleichsweise ruhiger als die Strände im quirligen Osten oder der Westküste Siziliens.

  • hinkommen: Von Syrakus aus fährst du knapp 15 Minuten nach Punta del Pero und 25 Minuten in den Süden nach Fontane Bianche. Ähnlich lang brauchst du mit dem Zug nach Fontane Bianche.
  • geeignet für: Strandurlauber
  • unser Reisetipp: Durch den geringen Wellengang an der flachen Küste im Südosten Siziliens gibt es viele Möglichkeiten, um sich in Wassersportarten auszuprobieren.

8. Lido di Noto: malerische Badebuchten in der Nähe des Weltkulturerbes

strand noto

Noto ist vor allen Dingen als Stadt mit einer Vielzahl beeindruckender barocker Bauten bekannt und ein anerkanntes Weltkulturerbe.

Die Strände in der südöstlichen Region Siziliens rund um Noto verbreiten durch schroffe Felsformationen und buschige Sträucher ein sehr ursprüngliches Flair. Der Strand in Calamosche bei Noto liegt in dem Naturschutzreservat Vendicarni und ist vor allen Dingen Wanderfreunden ans Herz zu legen.

Möchtest du den Traumstand von Calamoche sehen, pack dir festes Schuhwerk ein und bereite dich darauf vor, dass du ungefähr zwei Kilometer über felsigen Untergrund vorbei an mediterranen Kräutern und Sträuchern läufst, bevor du in der feinsandigen Badebucht landest.

Bist du uneingeschränkt mobil und hast eine Vorliebe für die Vegetation im Mittelmeer-Raum, lohnen sich der Weg und der Eintrittspreis von 3 €.

Möchtest du lieber einen entspannten Tag an einem sauberen Strand mit deiner Familie verbringen, besuche den Strand von San Lorenzo, das für das große Engagement zahlreicher Dienstleister bekannt ist.

  • hinkommen: Mit dem Auto brauchst du ungefähr 20 Minuten, um den Weg von circa 8 Kilometern zwischen der Stadt Noto und der Lido die Noto zurückzulegen. Um dir die teils anstrengende Parkpßlatzsuche zu ersparen, fahre lieber für wenige Euro mit dem Bus an den Strand.
  • geeignet für: Wanderurlauber, Naturfreunde
  • unser Reisetipp: Am dritten Wochenende im Mai findet jährlich das Blumenfest in Noto statt, bei dem die Innenstadt in prächtige florale Ornamente getaucht wird. Im Mai ist es schon angenehm warm auf Sizilien, aber noch nicht so voll wie im Hochsommer.

Strände an der Südwestküste von Sizilien:

die Region rund um Agrigent


9. Scala dei Turchi: abenteuerliches Baden am Kalksteinkliff

strand cala dei turchi

Der riesige weiße Kalksteinfelsen, der im westlich von Agrigent gelegen Realmonte in das Mittelmeer mündet, lockt Tagesausflügler genauso an wie Badeurlauber.

Der Kalkstein-Abstieg ist von Sandstrand-Abschnitten umgeben, an denen man baden kann. Dass man dabei auf ein paar Steine treten kann, ist bei dem Anblick dieser Kulisse nicht weiter verwunderlich.

Der Legende nach sollen türkische Truppen und Seefahrer über den stufenähnlichen Anstieg des Felsens Sizilien betreten haben, was dem Berg zu seinem Namen verhilft. Der imposante Anblick lässt die Scala dei Turchi zu einem der schönsten Gegenden auf Sizilien avancieren. Die Region rund um das Kulturzentrum Agrigent ist vor allen Dingen durch das Tal der Tempel mit seinen griechischen Tempelanlagen bekannt. Sie zählen auch zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in ganz Italien.

  • hinkommen: Nach gut 15 Autominuten von Agrigent kommst du auf einem der kostenpflichtigen Parkplätze an der Scala dei Turchi an. Mit dem Bus gelangst du nur in die Ortschaft Realmonte und musst einen 45-minütigen Fußweg an die Küste einplanen.
  • geeignet für: Abenteuerlustige, Naturfreunde
  • unser Reisetipp: Möchtest du in der Hauptsaison einen Abstecher zu der Attraktion an Siziliens Küste unternehmen, parke dein Auto lieber in Realmonte und spaziere zum Strand. Die Parkplatzsuche an der Scala dei Turchi kann sehr anstrengend sein.

10. Eraclea Minoa: Campingurlaub am Pinienhain

strand eraclea minoa

Der feine Sandstrand ist umgeben von den weißen Kalksteinhängen des Capo Bianco. Wer auf der Suche nach langen und einsamen Stränden auf Sizilien ist, sollte sich den Reisetipp merken und sich mit Respekt aber Neugier auf eine Wanderung durch das imposante Felsareal rund um den Strand nordwestlich von Agrigent begeben.

Wer besonders günstig Strandurlaub auf Sizilien machen möchte, kann sich einen Stellplatz auf dem Campingplatz Eraclea Minoa buchen. Italien zählt im Übrigen im Allgemeinen zu den günstigen Urlaubsländern innerhalb Europas.

  • hinkommen: Am schnellsten und günstigsten kommt ihr von Agrigent nach Eraclea Minoa, wenn ihr selbst circa 40 Minuten lang an der südwestlichen Küste von Sizilien entlangfahrt. Eine Busfahrt zwischen den beiden Orten dauert ungefähr eine Stunde.
  • geeignet für: Wanderurlauber, Naturfreunde, günstigen Strandurlaub
  • unser Reisetipp: Lauft bis zum Ende des circa 5 Kilometer langen Strandabschnitts auf die Kalkfelsen zu. Ein Ausblick auf unberührte Strandabschnitte und sizilianische Pinien erwarten euch dann.

Strände an der West- und Nordwestküste von Sizilien:

die Region rund um Trapani


11. Cala Rossa (Favignana): Traumstand auf Ägadischer Insel

strand cala rossa favignana

Zugegeben:

Wir haben in unserem Überblick über die besten Strände Siziliens schon das ein oder andere Mal die Schönheit des Meers gelobt (Wie könnten wir auch nicht?). Stell dir türkisblaues, kristallklares Wasser vor und packe noch eine Schippe Extravaganz hinauf.

Nun denke nicht nur daran, sondern besuche die Traumbucht der Cala Rossa auf der Ägadischen Insel Favignana im Westen der Provinz Trapani. Obwohl Sandstreifen an der Küste sehr schmal ist und weniger zum ausgiebigen Sonnenbaden einlädt, werden Badeurlauber restlos begeistert sein.

  • hinkommen: Eine Fähre bringt dich in 40 Minuten für circa 12 € von Trapani aus an die Cala Rossa. Schon dabei kannst du die mediterran bewachsenen Felsformationen bewundern.
  • geeignet für: Badeurlauber
  • unser Reisetipp: Sieh dir nicht nur die großartige Bucht, sondern auch den Ortskern der Insel an. Wer sich eine kleine sizilianische Ortschaft ohne übermäßigen Touristentrubel angucken möchte, wird hier fündig.

12. San Vito Lo Capo: die sizilianische Karibik

strand zingaro

In den letzten Jahren wird der kleine Badeort San Vito Lo Capo im Nordwesten Siziliens immer beliebter. Wer einen idyllischen Tag an einem Strand mit Postkarten-Tauglichkeit verbringen möchte, sollte die Lido al Sabbione besuchen. Der Leuchtturm ist besonders zum Sonnenuntergang vom Sandstrand aus malerisch.

Die Strände rund um San Vito Lo Capo sind bestens für den Urlaub mit Kindern geeignet, da sie gepflegt und sandig sind. Es verwundert deshalb nicht, dass es bisweilen recht voll werden kann. Auch Kletterer finden Gefallen an den umgebenden Felsen.

Abgeschiedener und leerer ist der Strand in der Bucht Tonnara di Scopello in der Nähe von Castellamare del Golfo. Filmen wie beispielsweise Ocean’s Twelve diente die wunderschöne Umgebung bereits als Kulisse. Ein ähnlicher Anblick bietet dir das für Sizilien typisch malerische Bue Marino.

  • hinkommen: Mit dem Auto brauchst du ungefähr 40 Minuten von Trapani aus in das an der Nordwestküste gelegene San Vito Lo Capo. Alternativ begibst du dich nach Erice (ein Vorort von Trapani) und fährst mit dem Bus circa 50 Minuten lang nach San Vito Lo Capo. Auf dem Weg liegt auch der Strand von Castelluzzo: einer der wenigen FKK-Strände auf Sizilien.
  • geeignet für: Familien, Strandurlauber, Badeurlauber
  • unser Reisetipp: Besuche das Naturschutzgebiet Orientatat Naturale lo Zingaro im Osten von San Vito lo Capo. Für einen Eintritsspreis von 5 € wanderst du durch beeindruckende Natur und gelangst sogar zu ruhigen Badebuchten und den verlassenen Sandstränden von lo Zingaro.

Aufgepasst: Dieser Strand gehört zu Europas schönsten Stränden!

Hotelempfehlung: Sizilien


>> Günstige Hotels auf Sizilien findest du hier <<


2 Kommentare zu “Sizilien Strände: 12 Top Strände für den Badeurlaub auf Sizilien – 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *