Italien ist ein beliebtes Reiseziel, vor allem in den Sommermonaten. Aber auch im Winter lohnt sich ein Italien Urlaub, denn die verschiedenen Regionen sind sehr vielfältig und facettenreich.

Welche die schönsten Italien Regionen sind?

Das kommt ganz auf dich an – einige sind ideal zum Wandern oder Radfahren, andere wiederum eignen sich bestens für einen Strandurlaub. In einigen Italien Regionen kannst du sogar alles miteinander vereinen.

Ganz gleich also, für was du dich interessierst, ein Urlaub in den verschiedenen Italien Regionen lohnt sich immer.

Wir zeigen dir, wie viele Regionen es gibt, die Hauptstädte der Italien Regionen und welche Highlights dich in den jeweiligen Regionen erwarten.

Italien Regionen

Insgesamt ist Italien in 20 Regionen aufgeteilt, welche dann wiederum in Provinzen unterteilt sind.

Fünf dieser Regionen sind autonome Regionen mit Sonderstatut, dazu gehören Sizilien, Sardinien, Friaul-Julisch-Venetien, Trentino-Südtirol und Aostatal.

Jede dieser Regionen hat ihren ganz eigenen Charme und je nachdem, welche Art von Urlaub du machen möchtest, eignen sich die verschiedenen Regionen ideal für einen Italien Urlaub.

Viele der Italien Regionen sind so vielseitig, dass du zum Beispiel Strand- und Aktivurlaub miteinander verbinden kannst, denn fast überall findest du traumhafte Sandstrände entlang der flachen Küste und beeindruckende Natur im gebirgigen Hinterland.

Andere Regionen wiederum eignen sich hervorragend, um der Geschichte des Landes auf die Spuren zu kommen oder um sich im Wintersport zu versuchen.

Die verschiedenen Italien Regionen und ihre Provinzen:

1. Lombardei

Italien Region Lombardei

Die Region Lombardei liegt in Norditalien mit ihrer Hauptstadt Mailand, welche vor allem für exklusive Modegeschäfte und erstklassige Restaurants bekannt ist. Hier kannst du hervorragend shoppen und einen spannenden Städtetrip genießen.

Aber auch die Landschaft dieser italienischen Region ist ein Traum. Zwar findest du hier keine Traumstrände und atemberaubende Küsten. Dafür aber zahlreiche Seen. Darunter auch bekannte Seen wie den Gardasee, den Luganer See, den Comer See und den Lago Maggiore.

Der Comer See und das am Ufer liegende Städtchen Bellagio sind sogar so beliebt und bekannt, dass sie vom Hotel Bellagio in Las Vegas kopiert wurden.

Beliebte Orte:

  • Cremona
  • Mailand
  • Limone Sul Garda
  • Bergamo
  • Manuta

2. Kampanien

Italien Region Kampanien

Kampanien ist eine Italien Region, die schon seit der Antike ein beliebtes Urlaubsziel ist. Das liegt zum einen an der Hauptstadt Neapel, welche seit 1995 zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Zum anderen an der beeindruckenden Küste. Einer der beliebtesten Küstenabschnitte ist die Amalfiküste mit vielen kleinen Stränden und pastellfarbenen Fischerdörfer.

Und auch heute noch reisen viele Touristen in die Region Kampanien, denn hier findest du einige der schönsten Inseln Italiens-Capri, Procida und Ischia. Auch hier findest du traumhafte Strände, weshalb Kampanien sich ideal für einen Badeurlaub eignet.

Beliebte Orte:

  • Capri
  • Neapel

3. Latium

Italien Region Latium

Die Region Latium fällt oft in den Schatten seiner Hauptstadt Rom, denn diese ist bei Urlaubern wegen der vielen historischen Sehenswürdigkeiten sehr bekannt. Rom eignet sich ideal für einen Kultururlaub. Aber auch der Rest der Region hat einiges zu bieten und ist ein vielseitiges Urlaubsziel.

Entlang der 362 Kilometer langen Küste und auch am glasklaren Bolsanasee findest du wunderschöne Sandstrände und du kannst einen herrlichen Badeurlaub genießen.

Und auch einige Wandergebiete hat die Region zu bieten. Sehr beliebt sind die Albaner Berge, wo sich zum Beispiel die Sommerresidenz des Papstes sowie traumhafte Weinberge befinden.

Beliebte Orte:

  • Rom
  • Tivoli
  • Ostia

4. Sizilien

Italien Regionen Sizilien

Sizilien ist die größte Insel im Mittelmeer und die beliebteste Urlaubsinsel in Italien. Außerdem ist die eine der fünf autonomen Regionen von Italien. An der 1.484 Kilometer langen Küste findest du Traumstrände, wie man sie auch in der Karibik vorfindet. Zu den beliebtesten Stränden gehören der Vito lo Capo und Marina di Ragusa.

Aber auch kulturell hat die Insel einiges zu bieten, denn Sizilien ist durch die vielen wechselnden Völker und ihre Geschichte geprägt. Vor allem die Hauptstadt Palermo beeindruckt vor allem durch die beeindruckende Kathedrale.

Ein weiteres Highlight auf Sizilien ist der Ätna, der größte noch aktive Vulkan Europas. Diesen kannst du sogar bis zu einem bestimmten Punkt besteigen.

Beliebte Orte:

  • Syrakus
  • Palermo
  • Enna
  • Agrigent
  • Noto

5. Venetien

Italien Region Venetien

Auch die Region Venetien steht oft im Schatten ihrer Hauptstadt Venedig, welche als eine der schönsten Städte der Welt gilt. Hier kannst du einen Kultururlaub, wie er im Buche geschrieben steht erleben.

Sehr bekannt sind auch die Dolomiten im Norden Venetiens. Diese gehören zum UNESCO Weltkulturerbe und beeindrucken durch ihre imposanten Berge und die einmalige Landschaft. Ideal für Aktivurlauber.

Aber auch Strandurlauber kommen in Venetien auf ihre Kosten, denn hier findest du die bekannte 160 Kilometer lange Adriaküste. Die Badeorte hier sind auch sehr beliebt bei Familien mit Kindern. Außerdem ist das Ostufer des Gardasees, welches komplett zu Venetien gehört, ein beliebtes Urlaubsziel.

Beliebte Orte:

  • Verona
  • Venedig
  • Padua
  • Garda
  • Bardolino

6. Piemont

Italien Region Piemont

Du bist ein Weinliebhaber? Dann bist du in der Italien Region Piemont genau richtig, denn hier findest du Weinanbaugebiete, in denen einige der besten Weine angebaut werden, wie zum Beispiel Barbera, Barbaresco und Barolo. Seit 2014 sind die Weinanbaugebiete Langhe-Roero und Monferrato UNESCO Weltkulturerbe. Ein weiteres kulinarisches Highlight ist der berühmte Trüffel.

Neben Wein und Trüffel kommen aber auch Natur- und Wanderfreunde auf ihre Kosten. Im Norden der Region findest du die Alpen und im Süden die etwas flacheren Hügel. Der höchste Berg in dieser Italien Region ist der Monte Rosa mit 4.600 Metern.

Außerdem findest du hier einen der bekanntesten Seen in Italien – den Lago Maggiore. Hauptstadt von Piemont ist Turin, welche besonders für die raffinierte Architektur bekannt ist. Hier kommen also auch kulturell begeisterte auf ihre Kosten.

Was du in Piemont nicht findest, ist die Küste, denn die Region liegt im Nordwesten Italiens, umgeben von den italienischen Regionen Ligurien und dem Aostatal sowie von Frankreich und der Schweiz.

Beliebte Orte:

  • Turin

7. Emilia-Romagna

Italien Region Emilia-Romagna

Ganz egal, welche Art von Urlaub du machen möchtest, in Emilia-Romagna ist alles möglich. Zum einen ist die Region ein sehr beliebtes Urlaubsziel für Badeurlauber, denn die 163 Kilometer lange Adriaküste bietet einige traumhafte Strände. Der bekannteste Badeort ist Rimini, welcher gerade für junge Urlauber ein spannendes Nachtleben bereithält.

Für Kultur sorgen Städte wie Ferrara, Parma oder die Hauptstadt Bologna, die Urlaubern einiges an Kulturschätzen bieten.

Möchtest du lieber aktiv sein und die Natur kennen lernen während deines Italien Urlaubs, kannst du die flache Poebene mit dem Fahrrad bestens erkunden. Hier findest du auch das Podelta, der größte Nationalpark in Italien.

Aus dieser Region in Italien kommen übrigens der berühmte Balsamico di Modena sowie der leckere Parmesankäse und der Parmaschinken her. Kulinarisch wird die hier also auch einiges geboten.

Beliebte Orte:

  • Rimini
  • Bologna
  • Ferrara
  • Parma

8. Apulien

Italien Region Apulien

Die Region Apulien ist der berühmte Stiefelabsatz auf der Italien-Karte und ist die flachste Region ganz Italiens. Hier kommen vor allem Wasserfreunde auf ihr Kosten, denn es gibt endlos lange Traumstrände und Wassersportler finden perfekte Bedingungen vor.

Die schönsten Strände findest du auf der Halbinsel Gargano, welche der Sporn des Stiefelabsatzes ist. Außerdem gibt es hier ein großes Waldgebiet, welches geradezu zu ausgiebigen Spaziergängen einlädt.

Apulien ist außerdem wichtiges Anbaugebiet für Wein und Oliven. Auf typisch italienische kulinarische Highlights kannst du dich also schon jetzt freuen.

Die Hauptstadt der Region, Bari, hat einige kulturelle Highlights zu bieten, sowie auch Trani und Taranto. Eines der absoluten Highlights ist das Castel del Monte, welches zum UNESCO Weltkulturerbe gehört.

Beliebte Orte:

  • Andria
  • Trani
  • Bari
  • Lecce

9. Toskana

Italien Region Toskana

Die Toskana ist eines der beliebtesten Reiseziele für einen abwechslungsreichen Italien Urlaub. Denn die Region ist sehr facettenreich, sodass für jeden Urlauber etwas dabei ist.

Im Landesinneren findest du interessante und mittelalterliche Städte, an der Küste hingegen wunderschöne Strände und Inseln.

Florenz ist die Hauptstadt der Region und ist für die vielen Kunst- und Architektur-Meisterwerke der Renaissance bekannt. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten gehört die Kathedrale Duomo. Hier kannst du einen Kultururlaub, wie man es sich nur wünscht erleben.

Entlang der Küste hingegen findest du Traumstrände. Die Insel Elba zum Beispiel eignet sich ideal für einen Badeurlaub. Aber auch Naturliebhaber finden in dieser Region perfekte Plätze, wie zum Beispiel Apuanischen Alpen.

Die Toskana ist neben den kulturellen Städten und Stränden auch für ihre Kulinarik bekannt. Die Olivenöle aus der Region gehören zu den beliebtesten überhaupt, sowie auch der Schafskäse und einige Weine.

Beliebte Orte:

  • Pisa
  • Florenz
  • Arezzo
  • Lucca

10. Kalabrien

Italien Region Kalabrien

In der Region Kalabrien mit der Hauptstadt Catanzaro findest du ein Paradies für Wanderfreunde. Denn sie ist von Gebirgen gezeichnet, sodass du hier perfekt Wandern und Klettern kannst. Die höchste Erhebung misst über 2.000 Meter.

Im Pollino-Nationalpark werden hingegen Wassersportfans ihren Spaß finden. Hier kannst du in den unberührten Flusslandschaften dem Wildwassersport nachgehen. Oder aber du kannst an den wunderschönen Stränden bei einem Badeurlaub entspannen.

Beliebte Orte:

  • Catanzaro

11. Sardinien

Italien Region Sardinien

Sardinien ist ebenfalls eine beliebte Urlaubsinsel und neben Sizilien die zweitgrößte Insel im Mittelmeer. Vor allem ist die Insel für ihre berühmten Strandabschnitte Costa Smeralda und Costa Rei bekannt. Hier wartet karibisches Flair auf dich – türkisblaues Wasser und traumhafte Sandstrände, wohin das Auge reicht.

Highlight ist die Chia Lagune, welche sich südwestlich der Hauptstadt Cagliari befindet. Denn hier kannst du bei einem morgendlichen Spaziergang ganze Scharen von Flamingos beobachten.

Aber auch im Landesinneren der Insel findest du atemberaubende Natur. Neben bis zu 1.00 Meter hohen Bergen gibt es auch beeindruckende und tiefe Schluchten, sowie eine Tropfsteinhöhle. Die bewaldeten Bergdörfer laden zu spannenden Wandertouren ein.

Beliebte Orte:

  • Cagliari

12. Ligurien

Italien Region Ligurien

Die Italien Region Ligurien hat Gebirge und Küste gleichermaßen zu bieten. Entlang der Küste findest du wunderschöne verträumte Buchten sowie gut ausgebaute Wanderwege. Die schönsten Wanderwege findest du entlang der Küste Cinque Terre, welche als Wahrzeichen der Region gilt und auch zum UNESCO Weltkulturerbe gehört.

Die Hauptstadt Genua war damals Heimat des berühmten Christopher Kolumbus und bietet nicht nur für Kunstinteressierte einen Ort der Erholung. Aus Genua kommt übrigens die Tradition des Street Foods. Schon damals haben sich Hafenarbeiter mit schnellen Gerichten aus Straßenrestaurants versorgt. Heute findest du überall auf der Welt Street Food.

Das Hinterland dieser Region ist nicht allzu bekannt, dabei ist es ein wahres Paradies für alle Natur- und Wanderliebhaber. Die höchsten Erhöhungen ragen bis zu 1.000 Meter in die Höhe

Beliebte Orte:

  • Genua
  • Manarola
  • Portofino

13. Marken

Italien Region Marken

Die Region Marken ist eine der abwechslungsreichen Italien Regionen. Hier findest du Gebirge im Hinterland und wunderschöne flache Küstenabschnitte.

Ganz gleich also, ob du wandern oder sonnenbaden möchtest, hier in Marken kannst du beides vereinen. Genieße die langen Strände entlang der 173 Kilometer langen Küste. Einer der beliebtesten Strände ist der Strand San Michele bei Sirolo. Oder entdecke die herrliche Natur bei einer ausgedehnten Wanderung durch das hügelige Hinterland. Noch sportlicher wird es an der Grenze zu Umbrien, denn hier kannst du hervorragend bergsteigen und klettern.

Highlight der Region sind das Appennin-Gebirge und das längste Höhlensystem ganz Italiens. Hier in Marken kannst du vollkommen vom stressigen Alltag abschalten und in den vielen Naturparks neue Kraft tanken. Hauptstadt ist Ancona, welche zu den wichtigsten Hafenstädten zählt. Vom Stadtberg aus hast du einen einmaligen Blick.

Beliebte Orte:

  • Ancona
  • Pesaro
  • Loreto

14. Abruzzen

Italien Region Abruzzen

Auch in der Region Abruzzen kannst du Aktiv- und Strandurlaub bestens vereinen. Die Hochgebirge, welche bis zu 3.000 Meter in den Himmel ragen, laden zum Wandern und Bergsteigen ein. Ebenso gibt eine Menge Radwanderwege, wenn du die Gegend lieber auf zwei Rädern erkunden möchtest.

Entlang der Küste kannst du hingegen die Seele baumeln lassen und die Sonne genießen. Unter Italienern gelten die Strände von Abruzzen noch als Geheimtipp.

Übrigens: Rund ein Drittel der Region sind Nationalparks, in denen du viele verschiedene Tier- und Pflanzenarten sehen kannst, wie zum Beispiel Adler, Falken und Luchse.

Bist du ein Wintersportfan, kommst auch du hier in Abruzzen auf deine Kosten. Denn in den Skigebieten warten rund 400 Kilometer Piste auf dich.

Alles zu aktiv? Dann verbring doch einen romantischen Urlaub in Abruzzen. Im Landesinneren findest du einige Schloss-Hotels mit ganz besonderem Charme, in denen auch Wellness angeboten wird.

Die Hauptstadt L´Aquila erlangte 2009 wegen des starken Erdbebens Bekanntheit. Und auch heute noch sind hier Wiederaufbauarbeiten im Gange.

Beliebte Orte:

  • Pescara
  • Termoli
  • Vasto

15. Friaul-Julisch-Venetien

Italien Region Friaul-Julisch Venetien

Noch bis ins frühe 20. Jahrhundert war diese Region österreichisches Gebiet, gehört aber heute zu Italien und liegt im Nordosten des Landes. Besonders die Adriaküste lädt zu einem unbeschwerten Badeurlaub ein. Ganz in der Nähe von der Hauptstadt und multikulturellen Hafenstadt Triest findest du auch eine der schönsten Küstenstraßen.

Sportschiffbegeisterte und Segler finden in dieser Region ein breit gefächertes Angebot mit vielen Schifffahrt-Events. Und auch Sonnenanbeter können entlang der traumhaften Küste entspannen.

Wegen der geschichtlichen Einflüsse von Österreich und Ungarn findest du zum Beispiel in Triest romantische Schlösser und imposante Villen aus der österreichisch-ungarischen Monarchie. An den Ufern des Kanals kannst du in vielen kleinen Kaffeehäusern verweilen und die besondere Atmosphäre dieser einmaligen Region genießen.

Kulinarische Highlights der Region sind einige der besten Weine sowie der bekannte San-Daniele-Schinken und einige Käseleckereien. Wegen der angrenzenden Länder Österreich und Slowenien findest du hier auch in der Küche eine kulinarische Vielfalt.

Beliebte Orte:

  • Triest
  • Udine
  • Spilimbergo
  • Aquileia

16. Trentino-Südtirol

Italien Region Trentino-Südtirol

Ebenfalls einen autonomen Sonderstatut hat diese Italien Region – Trentino-Südtirol. Hier findest du das weltbekannte Natur-, Wander- und Kletterparadies – die Dolomiten, welches zum UNESCO Weltkulturerbe gehört sowie viele Skigebiete und eine atemberaubende Landschaft. Südtirol ist wahrlich ein Ort der Ruhe, um neue Kraft zu tanken. Nordische Atmosphäre paart sich hier mit italienischem Flair.

Und noch etwas unterscheidet Trentino-Südtirol von den restlichen Italien Regionen, denn hier leben knapp 70% deutschsprachige Menschen und nur circa 25% italienisch sprechende Menschen. Ein ganz kleiner Teil spricht Ladin.

Neben der beeindruckenden Bergwelt, in der du herrlich wandern kannst, befindet sich hier auch ein großer Teil des bekannten Gardasees. Eines der beliebtesten Reiseziele für einen Badeurlaub.

Die Hauptstadt von Südtirol ist Bozen. Hier warten traditionelle Wochenmärkte. Am besten kannst du die Stadt mit dem Rad erkunden. In der Hauptstadt von Trentino, Trient, kannst du wunderschöne Gebäude aus der Barockzeit sowie aus der Renaissance entdecken.

Beliebte Orte:

  • Bozen
  • Trient
  • Tirol
  • Brixen
  • Meran

17. Umbrien

Italien Region Umbrien

Die Region Umbrien liegt als eine der wenigen Italien Regionen nicht an der Küste. Nichtsdestotrotz hat Umbrien einiges zu bieten für einen abwechslungsreichen Urlaub.

Zum einen kannst du die vielen mittelalterlichen Städte mit ihren Kunstschätzen besuchen. In der Hauptstadt Perugia findet alljährlich das über die Grenzen hinaus bekannte Umbria-Jazz-Festival statt.

Zum anderen kannst du auf einem der vielen Wanderwege durch den Umbrischen Apennin die Natur entdecken. Auch für Kletterer und Bergsteiger gibt es hier ein vielfältiges Angebot.

Eine der berühmtesten Städte ist Assisi, welche das künstlerische und religiöse Zentrum darstellt.

Möchtest du trotzdem nicht auf den Badeurlaub verzichten, eignet sich der Tragimeno See ideal. Auch, wenn du mit Kindern unterwegs bist, denn hier warten viele Angebote.

Beliebte Orte:

  • Perugia
  • Assisi
  • Orvieto

18. Basilikata

Italien Region Basilikata

Eine der am wenigsten beachteten Italien Regionen ist Basilikata. Völlig zu Unrecht, denn es ist ein Paradies für Kulturliebhaber. Hier findest du zum Beispiel die zum UNESCO Weltkulturerbe gehörenden Höhlenwohnungen, viele Tempel und imposante Burgen. Wahrlich in die Vergangenheit reist du im archäologischen Park mit vielen griechischen Ruinen.

Aber auch die Natur lädt zu ausgiebigen Wanderungen und Radtouren ein. Das Hinterland ist eher gebirgig, der Küstenabschnitt entlang des Ionischen Meeres eher flach mit vielen Traumstränden. Die Küstenstadt Matera ist ein bildhübsches Städtchen, das zum Verweilen einlädt. Hauptstadt ist Potenza, in der du das Archäologische Museum sowie die historische Kirche und den Palazzo Cicotti findest.

Beliebte Orte:

  • Matera
  • Potenza

19. Molise

Italien Region Molise

Molise ist die zweit kleinste Region in Italien und auch die neueste, denn bis 1963 gehörte es noch zur italienischen Region Abruzzen. Und auch die Adriaküste dieser kleinen Region ist nur 35 Kilometer lang. Nichtsdestotrotz findest du hier traumhafte Sandstrände und ein beeindruckendes Hinterland. Dieses ist zwar weitgehend touristisch unerschlossen, ist aber ein Paradies für alle Naturliebhaber und wird als Italiens unbekannte Schönheit bezeichnet. Man könnte also sagen, es ist ein Geheimtipp. Es sei denn du hast das Buch“ Maria ihm schmeckt´s nicht!“ gelesen, denn hier wird die Hauptstadt Campobasso augenzwinkernd thematisiert.

Das bergige Hinterland lädt zu Wander- oder Mountainbike Touren ein. Im Winter kannst du hier sogar wunderbar Ski fahren. Auch diese Region besteht aus sehr vielen Naturparks.

Die mittelalterlichen Städte der Region, wie die Hauptstadt Campobasso, Isernia und Termoli laden zum Sightseeing ein. Kulinarisch wird hier viel Wert auf die Zubereitung und Produkte aus der eigenen Landwirtschaft gelegt.

Beliebte Orte:

  • Campobasso
  • Termoli
  • Isernia

20. Aostatal

Italien Region Aostatal

Wenn du auf der Suche nach unberührter Natur bist, bist du in der kleinsten Region von Italien genau richtig. Hier im Aostatal findest du hauptsächlich Täler, Wiesen und Wälder, welche von einigen der höchsten Gipfel eingerahmt sind. Dazu gehören der Mont Blanc und das Matterhorn. Deshalb ist es ein Paradies für alle Bergsteiger und Kletterer.

Aber auch Wintersportler kommen hier auf ihre Kosten. Rund um den Ort Courmayeur am Südhang des Mont Blanc warten eine Vielzahl an Pisten.

Bist du nicht ganz so sportbegeistert, kannst du hier auch jede Menge Burgen und Schlösser besuchen, welche über den Tälern thronen.

Beliebte Orte:

  • Courmayeur
  • Aosta

Karen Blömer

Komm mit auf eine spannende Reise und zusammen entdecken wir neue Städte, Länder und Kulturen. Lass dich inspirieren und finde dein nächstes Reiseziel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *